Jump to content
ViewPix

Firmware 4.0 für X-T3 -- was bringt sie noch mit?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Für mich hat das eher etwas mit der Erwartungshaltung der Nutzer zu tun. Die Erwarten, dass was es früher gab (kostenlose Funktionsupdates) auch für immer in der Zukunft gibt. Man muss sich nur mal so manchen "Was soll Kamera XYZ bieten" durchlesen. Da werden Technik von 4000 EUR-Kameras zum Preis von 350 EUR gewünscht.

Ich kann durchaus verstehen, dass die Hersteller aktuell etwas mit "kostenlosen Dreingaben" zurückhaltender sind. Da wird warscheinlich wie in der Autoindustrie gespart wo es nur geht. Evtl. sogar noch mehr, weil sie nicht wissen, ob sie in 4-5 Jahren überhaupt noch am Markt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb ViewPix:

Da sach noch einer, Fujifilm würde die Wünsche von @ViewPix nicht ernst nehmen. Kannst du da nicht noch ein bisschen was nachschieben/wünschen ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Crischi74:

Der Druck der Nutzergemeinde, welche hier international viel Unverständnis öffentlich äußerte, war auch hoch.

Wann sollte ein solcher „Druck“ denn gewirkt haben – mal vorausgesetzt, die Aussage der Spanier stimmt? Die Ankündigung eines Firmware-Updates ohne weitere Filmsimulationen liegt nur wenige Tage zurück und bis zur Veröffentlichung des Updates ist es nicht mehr lang hin.

Edited by mjh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich lese halt sehr viele Kommentare. Und da ist die Stimmung merklich gekippt. Die ehemals hochgelobte Updatepolitik von Fuji wird zunehmend stark kritisiert. Trotz des AF-Updates wird über den Begriff Kaizen nur noch geschmunzelt. Die X-T3 ist immer noch ein aktuelles Modell. Dass die deutlich teurere Pro3 und T4 hier besser ausgestattet wird, war Grenzwerten noch nach nachvollziehbar. 
Dass nun eine günstigere X-S10 voll ausgestattet kommt, ist wohl der Knackpunkt. Es geht ja bei den Filmsimulationen um ein Feature, dessen „Sein oder nicht sein“ Fuji immer mit der Sensorgeneration begründet hat.  Mit der Ankündigung von Classic Negative mit der Pro3 hat kaum jemand infrage gestellt dass dies sehr zeitnah für die T3 nachgeliefert wird.   Dann kam die große Enttäuschung.  Und die wird öffentlich geäußert. Nicht nur hier im Forum, sondern auch seit einem Jahr durch die Kommentare aller offiziellen Socialmedia-Beiträge (FB, Insta) und durch die Themen-verwandten FB-Beiträge, Blogs und YouTube-Videos. Das bekommt Fuji auch mit und wird mit Sicherheit auch abgewogen.

Ich hoffe dass das Update so kommt und könnte es aus den hier geschilderten Gründen nachvollziehen.

Edited by Crischi74

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Crischi74:

Ich lese halt sehr viele Kommentare. Und da ist die Stimmung merklich gekippt. Die ehemals hochgelobte Updatepolitik von Fuji wird zunehmend stark kritisiert. Trotz des AF-Updates wird über den Begriff Kaizen nur noch geschmunzelt. Die X-T3 ist immer noch ein aktuelles Modell. Dass die deutlich teurere Pro3 und T4 hier besser ausgestattet wird, war Grenzwerten noch nach nachvollziehbar. 
Dass nun eine günstigere X-S10 voll ausgestattet kommt, ist wohl der Knackpunkt. Es geht ja bei den Filmsimulationen um ein Feature, dessen „Sein oder nicht sein“ Fuji immer mit der Sensorgeneration begründet hat.  Mit der Ankündigung von Classic Negative mit der Pro3 hat kaum jemand infrage gestellt dass dies sehr zeitnah für die T3 nachgeliefert wird.   Dann kam die große Enttäuschung.  Und die wird öffentlich geäußert. Nicht nur hier im Forum, sondern auch seit einem Jahr durch die Kommentare aller offiziellen Socialmedia-Beiträge (FB, Insta) und durch die Themen-verwandten FB-Beiträge, Blogs und YouTube-Videos. Das bekommt Fuji auch mit und wird mit Sicherheit auch abgewogen.

Okay, Fuji-Kunden haben Wünsche, die Fuji erfüllt oder auch nicht – das ist keine Neuigkeit. Und es beantwortet nicht meine Frage … Fuji kündigt am 15. Oktober ein Firmware-Update ohne neue Filmsimulationen an, und am 18. Oktober heißt es, dass Mitarbeiter von Fujifilm-Spanien mindestens Tage vorher gesagt hätten, das Update würde wenigstens eine weitere neue Filmsimulation nachrüsten – als Teil eines Updates, das schon in zehn Tagen veröffentlicht werden soll, was bedeutet, dass es heute schon fertig sein müsste. Wann also soll da irgendein Druck gewirkt haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, Fuji-Nutzer haben nicht nur Wünsche, sie haben konkrete Erwartungen auch was die Firmwarepflege angeht. Und diese Enttäuschung wenn Erwartungen dahingehend nicht erfüllt werden, schadet auch dem Ansehen der Marke.

Durch Socialmedia überträgt sich auch die Enttäuschung auf Kunden oder interessierte zukünftige Kunden, welche garnicht unmittelbar betroffen sind, dahingehend dass Erwartungen zurückgeschraubt werden und man dann im Vergleich von anderen Marken mehr erwarten kann.

Druck bzw. Zeitdruck besteht mit dem Verkaufsstart der X-S10 und der steigenden Enttäuschung dass wieder eine neue Kamera erscheint und die T3 wieder leer ausgeht was neue Filmsimulationen angeht.  Das kann man dann auch direkt wieder in die Kommentarzeilen der ersten Erfahrungsberichte zur X-S10 schreiben.

Edited by Crischi74

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist doch so: Die X-T3 war noch Top aktuell, als schon die X-Pro3 einige Features mitbrachte, welche der X-T3 fehlten.
Spätestens mit der X-T4 kam man sich auf dem Seitenstreifen abgestellt vor, ich bin zwar auch immer der Meinung, nur durch neue Hardware, wird die alte nicht schlechter.

Wir diskutieren jetzt heir teilweise über neue Filmsimulationen, ich finde diese Geil, spätestens durch Thomas B. Jones seinem Buch, jedoch wünschte ich mir noch ein bisschen mehr Firmware-Update. Nämlich das volle Potential der Custom-Modes auch für die älteren X-Kameras. Es sollte auch für ältere Generationen Möglich sein, Kameraeinstellungen mit zu speichern.

Bitte komm Fuji, die Konkurrenz, sogar die todgesagte bekommt das auch hin...

Torsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das spanische Gerücht beruhte auf einem Missverständnis: https://www.fujirumors.com/correction-fujifilm-spain-says-classic-negative-firmware-for-fujifilm-x-t3-is-not-confirmed-and-i-wouldnt-lose-hope-yet. Es wird also wohl doch kein Classic Negative für die X-T3 geben, auch wenn Fuji Rumors die Hoffnung nicht aufgeben will und glaubt, dass die X-T3 vielleicht im nächsten Jahr weitere Filmsimulationen bekommt.

Auszuschließen ist es natürlich nicht, denn technisch spräche ja nichts dagegen, aber ich halte es für unwahrscheinlich, dass Fuji Entwicklungskapazitäten, die sie für jüngere und ganz neue Modelle brauchen, für diesen Zweck umwidmen werden. Je länger sich das hinzieht, desto unwahrscheinlicher wird es.

Edited by mjh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...