Jump to content

🍺📷🍺 3. Dezember: Fuji X Stammtisch mit Thomas B. Jones und der neuen Fuji X-S10 🍺📷🍺


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Donnerstag nächste Woche (3. Dezember) um 19 Uhr ist wieder Fuji X Stammtisch!

Zu Gast ist diesmal Fujifilm X Photographer Thomas B. Jones (hier im Forum aktiv als @Thomas B. Jones), mit dem ich mich über seine Arbeit, sein neues Buch und vor allem über die neue Fuji X-S10 unterhalte, die er vorab testen konnte.

Wir starten um 19 Uhr und werden eine gute Stunde zusammen…

Wir verlosen im Verlauf des Live-Videos ein Exemplar – es lohnt sich also, einzuschalten!

Habt Ihr Fragen, die wir besprechen sollen?
Fragen an Thomas und mich gerne vorab hier oder im Live-Chat!

» Hier geht es zum Video (live ab 3. Dezember 19 Uhr, danach abrufbar)

Und wer immer auf dem Laufenden bleiben will, sollte den Fuji X Forum Youtube Kanal abonnieren!

Andreas

PS.: Knabbereien und Kaltgetränke nicht vergessen...

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Link to post
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb FXF Admin:

Wir starten um 19 Uhr und werden eine gute Stunde zusammen…

Ich bin kein ausgewiesener Fan von Thomas Gottschalk, aber in diesem Fall könntet Ihr seinem Beispiel folgen und die Sendung kräftig überziehen.

Link to post
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb FxF.jad:

Ich bin kein ausgewiesener Fan von Thomas Gottschalk, aber in diesem Fall könntet Ihr seinem Beispiel folgen und die Sendung kräftig überziehen.

Die ältere Einheit fürs Überziehen ist "ein Elstner" 😁 ...

Edited by Allradflokati
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor einer Stunde schrieb Allradflokati:

Die ältere Einheit fürs Überziehen ist "ein Elstner" 😁 ...

Mein erster 'Überzieher' war Hans-Joachim Kulenkampff (mit Bindestrich und zwei ff, hab extra nochmal nachgesehen).

edit: Also Jungs, Ihr tretet in große Fußstapfen! Uschi nicht vergessen und den Butler!

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites

Hallo Andreas,

klingt interessant. Und was verlost ihr? Ein Exemplar der X-S10 oder war damit die JPEG Küche gemeint 😄 ...
Im ersten Fall bin ich natürlich ganz sicher dabei ...
Ist das ganze als Vortrag geplant oder mit Interaktion mit den TN? War leider bisher noch nie bei so was dabei.

Ich bin an der XS10 als Ergänzung zu meiner XT20 ziemlich interessiert. Vor allem im Blick auf Video / Streaming.

Kann die XS10 direkt als Webcam / Streamingkamera genutzt werden? Also ohne eine HDMI Grabber / Cam Link oder so (wie. z.B. Canon Webcam Utility)?

Termin ist notiert!

Martin

Link to post
Share on other sites

13 hours ago, mgs said:

Kann die XS10 direkt als Webcam / Streamingkamera genutzt werden? Also ohne eine HDMI Grabber / Cam Link oder so (wie. z.B. Canon Webcam Utility)?

Das geht ganz unkompliziert mit der X-S10 über USB mit einer kleinen Software die Fujifilm zur Verfügung stellt. Ich werde an dem Abend auf jeden Fall eine X-S10 dabei haben und beantworte gerne weitere Fragen dazu :)

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb mgs:

Und was verlost ihr? 

Ein Exemplar von Thomas' Buch. Sorry...

vor 14 Stunden schrieb mgs:

Ist das ganze als Vortrag geplant oder mit Interaktion mit den TN? War leider bisher noch nie bei so was dabei.

Hier kannst du dir die letzten drei Stammtische anschauen:

https://www.youtube.com/channel/UCVMd3BsiBCt4yyOqGn9Z-iA

Vortrag definitiv nein, Interaktion definitiv ja:

Geplant ist ca. eine Stunde Live-Gespräch, bei dem wir gerne auf Fragen eingehen, die vorab hier oder während des Gesprächs im Youtube Live Chat gestellt werden.

Dies ist geplant, was tatsächlich passiert: Schaun mer mal. Live is life.

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

mich als Ex-FujiLover (diese Liebe war nie bedingungslos!) würde mal interessieren, was Ihr zur neuen Ausrichtung von Fuji sagt. Speziell meine ich damit zwei Dinge:

1a. Flip-Screen an der X-T4 - warum??? Als Hobbyfotograf stehe ich selbst zu 99% hinter (!!!) der Kamera und fand da eigentlich den Tilt-Screen um einiges praktischer/angenehmer. Über den Flip-Screen freuen sich jetzt nur YouTuber (hier meine ich speziell die Testkanäle für Kamera-Technik) und/oder Influencer, welche sich im Zweifelsfall aber eher für Sony entscheiden (weil da der Autofokus wohl immer noch besser ist). Meiner Meinung nach wird hier bei der Produktentwicklung viel zu sehr auf die YouTuber/Influencer gehört… die haben oftmals den direkten Draht zum Hersteller und sprechen ja vermeintlich "stellvertretend" für Ihre Follower - also je mehr Follower, desto größer der Einfluss. Es gibt übrigens ein paar YouTuber, welche das Flip-Screen ebenfalls bemängeln (Thomas gehört dazu 😉)… das sind dann im Regelfall Fotografen, welche selbst aktiv Fuji im Einsatz haben.

1b. Jetzt, wo es die X-S10 gibt, kann ich die Entscheidung zum Flip-Screen bei der X-T4 noch viel weniger verstehen. Man hätte doch den Star-Nostalgiker X-T gar nicht verschandeln müssen, wenn es doch einen Everybody's-Darling mit der X-S10 in der Pipeline gibt!?

2. Warum gibt es kein Ladegerät mehr dazu? Für mich ist das eine versteckte Preiserhöhung. Und spätestens ab dem zweiten Akku macht man aus seiner Über-1.000€-teuren Kamera ein Ladegerät. Ich habe zu dieser Meinung/Einstellung bereits viel Spot/Hohn im Netz geerntet, da ich scheinbar der einzige bin, den diese Tatsache kolossal stört… und der eben seine Konsequenzen daraus zieht (und nichts mehr von Fuji kauft).

Ursprünglich hatte ich vor, mir zu meiner X-T2 ein Update zuzulegen - ich hatte mich echt auf den IBIS gefreut. Und auch die X-100V gefällt mir sehr gut, wird aber aufgrund des fehlenden Ladegeräts ebenfalls nie den Weg zu mir finden (die älteren Modelle kommen für mich nicht infrage wg. des "alten" Objektivs). Bisher habe ich nicht weiter in das Fuji-System investiert - und das wird auch so bleiben, sollte Fuji nicht wieder zurück zu seinen Wurzeln finden… wie schon gesagt: diese Liebe war nie bedingungslos.

Fuji ist in der Vergangenheit vorangegangen und hat dem Wettbewerb gezeigt, wie man es besser macht. Speziell meine ich hier den wirklich tollen Service (den musste ich mit meiner X-T2 tatsächlich schon einmal in Anspruch nehmen) und ganz besonders die Firmware-Update-Politik! Hier hat man gezeigt, dass ich für neue Funktionen nicht immer gleich eine neue Kamera kaufen muss. Warum orientiert Fuji sich jetzt also am Wettbewerb und "macht nach"?

Was sagt Ihr zu meiner Einschätzung/Meinung? Liege ich falsch? Verhalte ich mich falsch? Sollte ich großzügiger sein und einfach alles hinnehmen, weil es jetzt eben so ist (bzw. so sein soll)?

Schöne Grüße
Oli F.

Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Oli F.:

Sollte ich großzügiger sein und einfach alles hinnehmen, weil es jetzt eben so ist (bzw. so sein soll)?

Ich glaube: Ja.

Wenn Dir eine Kameras zusagt, dann kaufe sie (und dazu ein Netzteil) und mache gute Bilder. Ansonsten lasse es und kaufe Dir eine Kamera, die Dir nicht so zusagt und dafür aber ein Netzteil hat. Oder gar keine. Deine Entscheidung.

Kein Netzteil - ärgerlich für den Neueinsteiger, wahrscheinlich egal für den, der schon eine Kamera besitzt (außer im Falle X-T4 mit dem neuen Akku). Aber ich kann es nachvollziehen und damit leben. Schöner wäre natürlich ein optionales Bundle gewesen. Aber am Ende kostet es in jedem Falle einfach mehr Geld.

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb Oli F.:

Ursprünglich hatte ich vor, mir zu meiner X-T2 ein Update zuzulegen - ich hatte mich echt auf den IBIS gefreut.

Dann wäre doch schon ein Ladegerät für den "alten" Akku  da und die X-S10 die Kamera der Wahl ;) ...
Für meine erste Digitalkamera (Finepix S602Z) musste ich sogar das Ladegerät und die Akkus extra kaufen, da nur 4 AA-Zellen dabei waren.
Wir sind einigermaßen verwöhnt durch die früheren Beigaben, aber der Akku läßt sich ja problemlos in der Kamera laden.
Bei meiner H1 mit Batteriegriff lade ich alle Akkus in der Kamera bzw. im Batteriegriff - und bin froh darüber.

Das es eine versteckte Preiserhöhung bei der X-T4 für dich darstellt, ist eine Sichtweise.
Eine andere wäre, dass der Preis so nicht zu hoch wird, um eine funktionsfähige Kamera zu bekommen.

Bei Akkuschraubern und sonstigen Heimwerkergeräten wird selbst bei Aldi nur das Gerät ohne Akku und Ladegerät in einer Packung verkauft.
Den Rest musst du auch extra dabei packen - auch wenn es vorher anders war ;) ...

Link to post
Share on other sites

 Laden in der Kamera vs.Ladegeraet:

- Zeitdauer gleich?

- Sicher bzgl. Überladung etc.?

(Habe bislang nur mit Ladegerät gearbeitet, das beim Kauf noch dabei waren, x E2,3)

Edited by axel g
Link to post
Share on other sites

Da ich den Screen fast nie benutze, finde ich den Flip Screen nicht so schlimm, da ich ihn einfach zuklappe (Vorteil Flip).

Und wenn ich aus irgendwelchen "verrückten" Positionen fotografiere, ist er auch besser, da man mit ihm noch mehr Möglichkeiten hat.

Aber solider fühlt sich die Tilt Variante an. Ich kann letztendlich mit beiden gut leben.

Das bei den neueren Kameras kein Ladegerät beiliegt, finde ich auch nicht so dolle.

Aber wenn ich ne Kamera so toll finde und ich sie unbedingt haben möchte, würde ich es deswegen nicht scheitern lassen. 

Da käme ich mir etwas albern vor. 😉

 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb lichtschacht:

Aber wenn ich ne Kamera so toll finde und ich sie unbedingt haben möchte, würde ich es deswegen nicht scheitern lassen. 

Da käme ich mir etwas albern vor. 😉

Ich muss halt nur diese "Zusatzkosten" direkt mit einplanen, denn den Lieferumfang kenn ich ja vorher schon 😎

Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Allradflokati:

Ich muss halt nur diese "Zusatzkosten" direkt mit einplanen, denn den Lieferumfang kenn ich ja vorher schon 😎

Genau

Aber wenn ich bereit bin deutlich über 1000 Euro  für die Kamera auszugeben, würde ich mich nur kurz über 40 Euro (Nitecore) ärgern.

Natürlich vorausgesetzt, man will wirklich und gerne diese Kamera haben.

Link to post
Share on other sites

Am 29.11.2020 um 11:47 schrieb Oli F.:

Was sagt Ihr zu meiner Einschätzung/Meinung? Liege ich falsch? Verhalte ich mich falsch? Sollte ich großzügiger sein und einfach alles hinnehmen, weil es jetzt eben so ist (bzw. so sein soll)?

Auch wenn ich gerade die X-S10 (3 Ladegeräte vorhanden 😎) bestell habe, kann ich deinen Ärger gut nachvollziehen.
Vor allem, beim neuen Flaggschiff (APSC), der T4 mit neuer Akkugeneration, kein Ladegerät beizulegen empfinde ich als ver^^^^. 
Keine gedruckte Bedienungsanleitung mehr, überteuerte Zusatzgriffe....


Das erinnert an Olympus die sich sogar die Gelis bezahlen lassen bzw Sony, die Kameras erst durch kostenpflichtige Apps "fertig" gemacht haben.
Noch keine Tragik, aber wie geht`s weiter?

Dafür war der Service bei meinen 2 Kameradefekten hervorragend und die Updatepolitik ist sehr gut und (noch?) gratis.

Link to post
Share on other sites

Am 29.11.2020 um 11:47 schrieb Oli F.:

Was sagt Ihr zu meiner Einschätzung/Meinung? Liege ich falsch? Verhalte ich mich falsch? Sollte ich großzügiger sein und einfach alles hinnehmen, weil es jetzt eben so ist (bzw. so sein soll)?

Hi,

du musst Prioritäten setzen. Wenn ich das richtig sehe, bekommt man ein Ladegerät für Fujifilm-Akkus ab 11 Euro bei Amazon.

Wenn das mitgelieferte Ladegerät wichtiger ist als die Freude mit einer X100V oder XT4 oder was auch immer zu fotografieren, dann scheint die Prioriät eben nicht beim Fotografieren mit diesen Kameras zu liegen. Was ist wichtiger? Das "Prinzip" verteidigen oder mit coolem Fuji-Equipment Freude an Fotografie haben? "Recht behalten" oder "Spaß haben"? 🙂

VG, Christian

Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb christian ahrens:

Hi,

du musst Prioritäten setzen. Wenn ich das richtig sehe, bekommt man ein Ladegerät für Fujifilm-Akkus ab 11 Euro bei Amazon.

Wenn das mitgelieferte Ladegerät wichtiger ist als die Freude mit einer X100V oder XT4 oder was auch immer zu fotografieren, dann scheint die Prioriät eben nicht beim Fotografieren mit diesen Kameras zu liegen. Was ist wichtiger? Das "Prinzip" verteidigen oder mit coolem Fuji-Equipment Freude an Fotografie haben? "Recht behalten" oder "Spaß haben"? 🙂

VG, Christian

Vielleicht liefert Fuji die Kameras bald in Einzelteilen... Spiel, Spaß, Spannung ist dabei garantiert 🙂... leider kostet das Ladegerät für die X-T4 60Euro damit wird indirekt Kasse gemacht. Wenn es so weiter geht gibt's bald kein Gurt und Akku in der Erstauslieferung mehr... es ist keine gute Entwicklung... da kann das Equipment noch so cool sein.

Ich kann Leute wie @Oli F. sehr gut verstehen. Genauso die Ausrichtung Vlooger, Youtuber ist für Fotografen nicht optimal bzw. man könnte Displays bauen die man drehen und klappen könnte aber so etwas kostet mehr und da spart man halt. Anderseits verdanken wir den Herrschaft den kleineren IBIS ich glaube nicht das Fuji so etwas für den "normalen" Fotografen entwickelt hätte. Die kommende X-E4 wird uns zeigen wie ernst Fotografen bei Fuji noch genommen werden... ob die Leute, die Fuji mit groß gemacht haben nur einen neuen Sensor bekommen oder ein ordentliches Klappdisplay, IBIS usw...

Edited by snooopy
Link to post
Share on other sites

Ich denke, daß einzig Ärgerliche ist doch nur, daß man nicht auf das Fehlen hingewiesen wird (weil man es wie bisher erwartet hat). Sollte man einfach ein Zusatzbundle machen und beim Kauf empfehlen. Der eine ist froh, nicht das dritte Netzteil zu bezahlen, welches in der Schublade verkümmert, und die Kamera so 60E billiger ist, der andere ägert sich, daß er zu spät das Fehlen bemerkt und er es nachbestellen muss.

Aber zum Glück bietet Fuji ja noch Kameras an, die ein Pflicht-Netzteil enthalten, den aktuellen Sensor haben und damit gleichfalls schöne Bilder machen. Prinzipientreue und Benutzung guter solider Technik läßt sich also verbinden.

Link to post
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb FXF Admin:

Hat noch jemand Kommentare oder Fragen zum Stammtisch? Konkrete Fragen zu praktischen Aspekten der X-S10?

Ja - hier - ich…  :)   Die beiden Rädchen auf der rechten Seite der Kamera sind lt. Handbuch für definierte Funktionen in den verschiedenen Modi vorgesehen.
Ich denke, ich bin nicht alleine mit dem Wunsch, daß die Anzahl der Funktionen gerne etwas umfangreicher gestaltet werden könnten / sollten.
Gibt es einen Workaround dafür?
Ist etwas "Ventilation" in dieser Sache in Richtung Fuji evtl. sinnvoll, um bei einem Software-Update diesen "Makel" zu beheben?
(Die S10 wäre eine ideale Kamera für mich, aber erst dann, wenn die Rädchen beliebige Funktionen bedienen können. Bis dahin bleibt "meine" S10 beim Händler im Regal.)
:)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...