Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Ihr lieben Mitmenschen,

ich brauche mal BITTE wieder  Eure Aufmerksamkeit. Ich möchte mir das 10-24mm f4R  zulegen , aber ich muss Platz schaffen 😅

Da habe ich mir so gedacht ,mein  XF 16mm  f2.8  auszusortieren....

Ist das wohl eine weise Entscheidung ??

Ich habe bewusst XF 10-24mm f4 R geschrieben,  erschwinglich und Qualität nicht schlechter als das NEUE.

Was sagt Ihr dazu , machen oder lassen  ??

LG 

Andreas

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb AN56:

Hallo Ihr lieben Mitmenschen,

ich brauche mal BITTE wieder  Eure Aufmerksamkeit. Ich möchte mir das 10-24mm f4R  zulegen , aber ich muss Platz schaffen 😅

Da habe ich mir so gedacht ,mein  XF 16mm  f2.8  auszusortieren....

Ist das wohl eine weise Entscheidung ??

Ich habe bewusst XF 10-24mm f4 R geschrieben,  erschwinglich und Qualität nicht schlechter als das NEUE.

Was sagt Ihr dazu , machen oder lassen  ??

LG 

Andreas

Hatte mal eine ähnliche Entscheidung, damals mit dem 14/2.8 (das 16er gab es da noch nicht), als ich mein 10-24 gekauft habe. Kurze Zeit später habe ich das 14er verkauft und nie wieder vermisst, wenngleich es ein sehr gutes Objektiv war/ist.
Auch wenn ich gerne die Fujicrons habe, mit dem 10-24 an der T3 habe ich sehr viel mehr Brennweite (und nutze selten der Bereich um 16mm). Wenn Du das 16er verkaufen kannst, nachdem Du das Zoom gekauft hast, kannst Du die Entscheidung wohl bewusster treffen.

Nur für den Fall, dass Du eine X-Ex hast und nur mit WW-Festbrennweite als kleinem Besteck los willst, hätte das 16er noch seine Berechtigung.

Wie immer: Nur meine bescheidene eigene Sichtweise ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Die Krähe:

Hallo Andreas,

wenn es Finanziell nicht nötig ist würde ich das 16er als leichte Alternative behalten.

ggf. Später wenn es dann doch nicht benötigt wurde steht einem Verkauf nicht im Weg.

Gruß Harald 

So würde ich es auch machen.

Ich habe mir des 16 2,8 (vor kurzem) zu meinem 10-24 (hab ich schon lange) dazu gekauft.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Also ich habe auch das 10-24mm R UND habe mir vor kurzem das 16f2.8 gebraucht gekauft.  Ich nutze das 10-24 R oft bei schlechten Wetter und wollte daher eigentlich auf das WR umrüsten. Den Aufpreis (zum Gebrauchtverkaufspreis des 10-24R) war es mir dann aber definitiv nicht wert, zumal das 10-24 einfach nur geniale ist. So kam mir der Gedanke für "schlechtes Wetter" (ich nutze das 10-24R auch bei leichtem Regen ohne Bedenken und ggf. mal mit einer Plastiktüte) das 16f2.8 zusätzlich mit zu nehmen. Die 200€ waren immer noch weit unter der Differenz des 10-24 WR. Seit ich das 16f2.8 habe bin ich froh drum und nutze regelmäßig beide. Das 16mm ist eine tolle Street Linse und in Sachen Landschaft/Natur (auch am Meer z.b.) eine super Ergänzung. 

 

Bedenke alleine mal dass man (ich zu mindestens) oft einen Polfilter, z.B  in der Landschaftsfotografie, nutzt. Unter 16mm ist das schon langsam schwierig mit dem Polfilter da sich die Ränder dann schon langsam durch die Wölbung anders darstellen, was ganz komisch aussehen kann. Für das kleine 16mm f2.8 kann man problemlos günstig kleine Filter mitnehmen und prima nutzen. ...UND das 10-24 ist super, aber wenn ich eine große Wanderung mache, bleibt es mittlerweile zu Hause weil der Gewichtunterschied enorm ist zum 16mm. Gehe ich jedoch explizit fotografieren kommt das 10-24 mit.

 

Lange Rede kurzer Sinn. Nutze beide, das 10-24 würde ich kaufen und explizit für UWW und Fototouren in der Landschaft nehmen sowie definitiv für Innenraumaufnahmen, Nachtaufnahmen und auf Familienfeiern sowie Hochzeiten und Architektur. 

Das 16mm als Streetfoto-linse, Wandergepäck, für raues Wetter u.a. am Meer sowie als Urlaubsreportage Linse und evtl. als "vielleicht brauch man mal ein WW" wenn das Gepäck sonst aus längeren Brennweiten besteht. Ich denke da an Portrait-shoots oder bewusste Landschafts-fototouren mit Schwerpunkt partielle (Tele)Landschaftsfotografie.

 

Oh man ist mein Text lang geworden 😨 hoffe ich konnte etwas helfen

Edited by fotogladiator
Link to post
Share on other sites

Sehr gut, hab ich extra auch so gemacht! 👍

So kann ich eine Kamera mit dem winzigen 16er zusätzlich mitnehmen. Das 10-24 ja das hat dann schon Gewicht und ist ein ganz anderer Brummer. Nutze es an der T4. Die kleinen Kameras werden damit schon extrem kopflastig. Daher 16er ideal um auf die kleinen Kameras zu kommen. Preis/Leistung sensationell. Dazu so klein und leicht, dann noch WR obendrauf. Nein, da kann man definitiv nicht meckern mit dem Ding!

Link to post
Share on other sites

noch eine kleine Anmerkung/ Gedankenanstoß:

bezüglich der Filter- ich habe die kleinen WR  Linsen (16, 23, 50) und auf alle passt ein 46mm Polfilter. Das 16f2.8 kann ohne Vignettierung mit einem 49-46mm Step-down Ring und 1 Filter genutzt werden. Falls du also noch ein der kleinen FB hast lohnt sich das evtl. denn die andern lassen sich auch alle mit (ggf. Adapterring ) mit einem 46mm Polfilter nutzen.

bezüglich Fotografie- ich finde das 10-24 im Gegenlicht und UWW extrem gut im Vergleich zu UWW Linsen andere Hersteller, die Flares sind sehr gut zu Händeln und sehen sogar gut aus. Die Schärfe ist bei mir jedoch bei dem 16f2.8 etwas besser bis f5.6. Das 10-24 kann man dafür auch geschlossen  (f13-16) noch prima nutzen und das Objektiv macht ab f8 schon traumhafte Blendensterne 

 

f8👇

 

Edited by fotogladiator
Link to post
Share on other sites

Also von mir ein Contra, damit das nicht zu eindimensional ist. Ich hatte das 10-24 und das 14mm. Die Festbrennweite habe ich immer noch, das 10-24 ist längst verkauft.

Der sinnvolle Einsatz des UWW Zoom ist äusserst beschränkt, dazu ist es groß und sperrig. Dagegen nutze ich das 14 mm sehr oft, nämlich gelegentlich. Die meisten Aufnahmen mit UWW, die man so sieht, sind bescheiden weil extreme UWW Aufnahmen sowohl sehr schwierig als auch selten erforderlich sind - die Aufnahmen wirken allzu oft "geschwätzig".

So betrachtet würde ich mir zuallererst die Frage stellen, wofür du ein UWW Zoom wie das 10-24 überhapt einsetzen möchtest bzw. brauchst. Im Zweifel wirst du die besseren Fotos aufnehmen, wenn du das Geld für einen fototrip investierst.

Link to post
Share on other sites

Was mir in dieser Diskussion gerade mal auffällt: @AN56 bei deiner Entscheidung spielt natürlich dein fotografisches Vorhaben eine entscheidende Rolle. Mal angenommen du machst gar keine Wanderungen sondern nur gezielte Landschaftsaufnahmen oder du würdest beispielsweise nur Hochzeitsfotografie im Haupten Sinne machen.... dann wäre das 16 f2.8 tatsächlich überflüssig und wäre restlos ersetzt von dem 10-24, daher wäre der Verkauf schon sinnvoll. Hier werden ja lediglich Erfahrungen von einzelnen Individuen kommuniziert. Um deine Frage möglichst maßgeschneidert zu beantworten/zielführend Tipps zu geben wäre es super wenn du kurz mal deine Intention und fotografischen Themengebiete erläuterst bzw. was du genau mit dem 10-24 vor hast.

Sollte , wie auch bei mir sehr häufig, aber ein gewisser "Habenwollen Effekt" dabei sein, oder einfach Interesse an dieser Art von Objektiven und Fotografien(UWW) kann die Antwort nur lauten : kaufen und behalten! Sonst kommen immer wieder Fragen: "was wäre ...und ob doch nicht..."😉

Edited by fotogladiator
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...