Jump to content

XF27 F2.8 MK II


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es wäre schön, wenn das Neue mechanisch stabiler wäre als die jetzige Version.
Die Reparaturanfälligkeit von dem kleinen Teil finde ich enorm, man darf ja praktisch nichts ans Filtergewinde setzen, ohne
damit rechnen zu müssen, dass es bald wieder zum Service muss. Trotzdem bin ich ein Fan von dem kleinen Teil.....

Link to post
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb Ridley:

Es wäre schön, wenn das Neue mechanisch stabiler wäre als die jetzige Version.
Die Reparaturanfälligkeit von dem kleinen Teil finde ich enorm, man darf ja praktisch nichts ans Filtergewinde setzen, ohne
damit rechnen zu müssen, dass es bald wieder zum Service muss. Trotzdem bin ich ein Fan von dem kleinen Teil.....

Dem scheint so zu sein 

 

inklusive WR

 

https://www.fujirumors.com/leaked-images-of-fujinon-xf70-300mmf4-5-6-xf27mmf2-8-mkii-and-gf80mmf1-7/

 

Link to post
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb MadCyborg:

Jedenfalls verstehe ich ein WR-27er als Wink in diese Richtung.

Sie zeigen es auf Fotos an der X-Pro3. Ich verstehe es so, dass das XF27 jetzt "auch gut genug für die WR-Kameras ist" und erwarte nicht, dass eine gedichtete X-E4 kommt. Das alte XF27 war ja die in der Größe passende Festbrennweite zu X-M1 und X-A1, als sie damals präsentiert wurde.

Aber warten wir es ab, sind ja nur noch 5 Tage.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb outofsightdd:

Sie zeigen es auf Fotos an der X-Pro3. Ich verstehe es so, dass das XF27 jetzt "auch gut genug für die WR-Kameras ist" und erwarte nicht, dass eine gedichtete X-E4 kommt. Das alte XF27 war ja die in der Größe passende Festbrennweite zu X-M1 und X-A1, als sie damals präsentiert wurde.

Aber warten wir es ab, sind ja nur noch 5 Tage.

Danke, dass Du meine Gedanken schon vor 3 Stunden formuliert hast, macht es für mich kürzer 😁

Ich habe zwar das "alte" 27er schon, aber ich habe auch Lust auf das neue in Verbindung mit der E4 (für mich muss die nicht WR sein). Sicher wird meine Tochter dankbare Abnehmerin des alten für ihre E2...

Link to post
Share on other sites

Na ja, die E4 muss nicht WR sein... wäre aber schön. Dann würde die vom Einsatzgebiet noch mehr mit den kleinen Festbrennweiten harmonieren...

Und vielleicht als Bonus weil kein IBIS... so könnten evtl. ein paar Leute mehr drauf kommen^^

Edited by ThorstenN.
Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb X-dreamer:

und verdrängt das gute 18er? 🤔

Das werde ich behalten und weiter in Kombi mit dem 35 1.4 nutzen.

Aber wenn die Jackentasche mal sehr eng ist oder der Platz knapp in der Aktentasche, dann ist das 27er ja Gold wert. Zumal es eine der Linsen ist, die ich noch nicht ausprobiert habe. Schon allein ein Grund ... 😉.

Link to post
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb 1975volker:

Das aktuelle ist zumindest unüberhörbar :-).

Das Geschepper beim Fokussieren und Öffnen/Schließen der Blende ist Kult - das muss beim neuen Modell unbedingt erhalten bleiben. 😀

Optisch ist das alte 27er für ein Pancake top. Scharf, kontrastreich, gutmütig bei Gegenlicht, ordentliches Bokeh und dazu eine meiner Lieblingsbrennweiten.

Link to post
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb 1975volker:

Das aktuelle ist zumindest unüberhörbar :-).

 

Ja, der Antrieb könnte durchaus ein Update vertragen, das Geschrappel klingt echt zeitgemäß. Und bei der Fokusgeschwindigkeit ist sicher auch noch Luft nach oben. Optisch ist das 27er wirklich eine Granate. Die Bildergebnisse geben oft Anlass zur Freude!

Link to post
Share on other sites

Ich persönlich finde ja die Schritte, die Fuji für seine überarbeiteten Objektive recht bescheiden. Das 27 er wasserdicht - wow. Das XF 10 - 24 er wasserdicht - wow. Wo ist da die Innovation und der Fortschritt ? Das ist gerade so, wie wenn die eigene Ehefrau bisschen MakeUp auflegt. 

Bei der Benützung spürst Du dann kein Unterschied.

(Rede hier vom Objektiv. Nicht, dass ich gesperrt werde !) 

Link to post
Share on other sites

Gerade die Zooms sind eben Standard Zooms von den Brennweitenbereichen. Das 10-24 hat eine echt geniale Abbildungsleistung. Und die Festbrennweiten decken auch die normalen Brennweiten ab. Und wenn die Abbildungsleistung ok ist, was will man da dran groß ändern? Wenn an dem 27er zB die Naheinstellgrenze auf sagen wir mal 20cm gesenkt wird, ist es kein Pancake mehr.... Physikalisch ist das nicht möglich!

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb 1975volker:

Ich persönlich finde ja die Schritte, die Fuji für seine überarbeiteten Objektive recht bescheiden. Das 27 er wasserdicht - wow. Das XF 10 - 24 er wasserdicht - wow. Wo ist da die Innovation und der Fortschritt ? Das ist gerade so, wie wenn die eigene Ehefrau bisschen MakeUp auflegt. 

Bei der Benützung spürst Du dann kein Unterschied.

Beide haben jetzt einen beschrifteten Blendenring. Genau das, zusammen mit dem beschrifteten Zeitenrad, war am Anfang der große Unterschied zwischen Fuji und den anderen Marken, der viele veranlasst hat, über den langsamen AF und nur APS-C hinwegzusehen und zu Fuji zu wechseln -  damals, als alles mit der Pro1 und der E1 anfing.  Der beschriftete Blendenring und WR haben den genannten Objektiven gefehlt und waren bei Umfragen, was bei Mk. 2 Linsen geändert werden soll, auf den vorderen Plätzen. Fuji hat also diesmal auf seine Kunden gehört. 

Hätten sie an der Optik etwas geändert, gäbe es jetzt Diskussionen, dass die Objektive ihren Charakter verloren hätten, zu groß und zu schwer geworden sind und überhaupt. Neue Rechnungen gibt es bei neuen Objektiven, wie dem 18mm f/1.4, das eben kein 18mm f/2.0 Mk.2 wird.

vor 3 Stunden schrieb 1975volker:

(Rede hier vom Objektiv. Nicht, dass ich gesperrt werde !) 

 

Link to post
Share on other sites

Es wird eben eine Mark-II-Version, kein komplett neues Objektiv. Eine neue Rechnung war da nicht zu erwarten.

Es ist ja nicht so, als ob man im Nachhinein feststellen würde, man müsste nur diese Linse dicker oder dünner machen und eine andere an eine andere Stelle versetzen, um ein besseres Objektiv zu erhalten. Die bestehende Rechnung dürfte bereits das Optimum für diese Konstruktion sein – um dieses zu finden, setzt man eine Simulationssoftware ein, und die tut ihren Job. Wenn man ein Objektiv mit anderen Eigenschaften will, müsste man es von Grund auf neu konzipieren, und wer weiß, ob das Ergebnis dann allen gefallen würde.

Link to post
Share on other sites

@mjh

Zwar Off-Topic, aber trotzdem. Bei der X100v konnte Fuji anscheinend nur durch Ersatz einer sphärischen Linse durch eine asphärische die Schärfe steigern, ohne den Charakter zu verändern. Wäre so etwas auch bei anderen Objektiven möglich, z. B dem 18mm f/2.0 oder dem 35mm f/1.4,  oder war es ein glücklicher Zufall, dass es so einfach war? Die asphärische Linse wäre natürlich teurer und ist vielleicht mit ein Grund, warum die X100V noch teurer als ihre Vorhänger ist.

Edited by Jürgen Heger
Link to post
Share on other sites

Du kannst davon ausgehen, das bei der x100V nicht einfach nur 1 Linse getauscht wurde. Die anderen wurden entsprechend auch angepasst. In den Schnittbildern werden die Linsen immer nur schematisch dargestellt, garantiert nicht mit den absolut korrekten Radien und Dicken.... 

Link to post
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb ThorstenN.:

Du kannst davon ausgehen, das bei der x100V nicht einfach nur 1 Linse getauscht wurde.

Stimmt. Sind auch 2 asphärische Linsen jetzt. Ich habe gerade noch mal nachgesehen.

vor 29 Minuten schrieb ThorstenN.:

Die anderen wurden entsprechend auch angepasst......

Da könntest Du Recht haben. Irgendwie habe ich aus der Betonung auf die asphärischen Linsen und dass der Charakter sich nicht geändert hat, unzulässigerweise angenommen, es wäre keine komplette Neuberechnung. Mein Fehler. 

 

Link to post
Share on other sites

Ich verstehe die Begeisterung über das unveränderte Optikdesign nicht ganz. Das Teil leidet an einer kräftigen Bildfeldwölbung, so dass es nicht möglich ist, bei f5,6 eine Landschaft gleichmäßig scharf zu bekommen. Man muss sich entweder für die Ränder oder die Mitte entscheiden. Da hilft nur weiteres Abblenden und bei 24 MP schlägt die Beugung zu. Hierzu ein alter Test von Opticallimits, allerdings an der gutmütigeren XE 1 mit 16 MP:

Fujinon XF 27mm f/2.8 (Fujifilm) - Review / Test Report - Analysis (opticallimits.com)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...