Jump to content

Filmsimulation zurück nehmen


Maikäfer

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo in die Runde !

Ich habe Heute als Fuji Neuling das erste mal die Filmsimulationen intensiver getestet. Kann ich im nachhinein in den RAWS die Simulation noch ändern ? Ich dachte das die Fujis die Simulationen nur in die JPG'S schreiben. Das die Simulationen auch in die RAW Dateien geschrieben werde finde ich schon auch gut, für die weitere Bearbeitung. Ich arbeite mit Lightroom. X Raw Studio Fuji  habe ich noch nicht auf dem PC. Wäre das eine Lösung ? Oder ist es sogar in Lightroom möglich ? Danke für evt. Hilfe

 

Viele Grüße, Beate

Link to post
Share on other sites

Wenn man mit Ligthroom einen Workflow hat, ist das sicherlich eine gute Möglichkeit. Wobei die Filmsimulationen im besten Fall nahe am Original sind. Wenn man die Original Filmsimulationen einmal vergleichen will, finde ich immer noch den einfachsten Weg über die RAW Konvertierung der Kamera. Im Wiedergabemodus die Q-Taste drücken und das RAW mit den gewünschten Parametern neu entwickeln. Das RAW bleibt als Vorlage erhalten und es wird ein zusätzliches Foto auf die SD Karte geschrieben  So kann man einmal alle Filmsimulationen durchtesten. Wenn man mit den Ergebnissen aus der Kamera gut leben kann ist FUJIFILM X RAW Studio eine Schnittstelle mit der man die RAW Entwicklung mittels Q-Taste vom PC aus steuern kann. 

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Maikäfer:

Das die Simulationen auch in die RAW Dateien geschrieben werden

Die Simulation wird meines Wissens nach nicht in die RAW-Daten geschrieben (*), sondern nur auf das eingebettete JPEG zur Bildvorschau angewendet. Dieses wird beim erstmaligen Öffnen der Datei in Lightroom angezeigt und dann (je nach Einstellung) durch die Lightroom-Standardvorgabe ersetzt.

Anschließend kann dann jede der verfügbaren Adobe- oder "Fuji"-Filmsimulationen ausgewählt werden.

Gruß Ingo

(*) Sollte das anders sein, bitte ich um entsprechende Korrektur.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Konverter:

Die Simulation wird meines Wissens nach nicht in die RAW-Daten geschrieben (*), sondern nur auf das eingebettete JPEG zur Bildvorschau angewendet.

Die Information zur verwendeten Filmsimulation ist in der RAW-Datei enthalten und wird von geeigneter Software (z.B. Capture One) beim öffnen der Datei in der Software umgesetzt.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Konverter:

Die Simulation wird meines Wissens nach nicht in die RAW-Daten geschrieben (*), sondern nur auf das eingebettete JPEG zur Bildvorschau angewendet. Dieses wird beim erstmaligen Öffnen der Datei in Lightroom angezeigt und dann (je nach Einstellung) durch die Lightroom-Standardvorgabe ersetzt.

Anschließend kann dann jede der verfügbaren Adobe- oder "Fuji"-Filmsimulationen ausgewählt werden.

Gruß Ingo

(*) Sollte das anders sein, bitte ich um entsprechende Korrektur.

.....das probiere ich und gebe Rückmeldung

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb Konverter:

Die Simulation wird meines Wissens nach nicht in die RAW-Daten geschrieben (*)

Ort (in den exif-Daten) und Art dieser Informationen wurde vor kurzem hier diskutiert:

https://www.fuji-x-forum.de/topic/43359-wie-kann-ich-feststellen-welche-filmsimulationen-ich-beim-fotografieren-gewählte-habe/

Es gibt auch die Möglichkeit, die bei der Aufnahme benutzte Simulation beim Import in LR anzuwenden.

Die RAW-Daten sind davon unbeeinflusst. Man kann praktisch beliebig zwischen den Simulationen/LR-Profilen wechseln, so auch bspw. aus einem in Acros-SW aufgenommenen RAW wieder ein Farbbild exportieren.

Link to post
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb EchoKilo:

Es gibt auch die Möglichkeit, die bei der Aufnahme benutzte Simulation beim Import in LR anzuwenden.

@Maikäfer@EchoKiloGenau das fiel mir heute Vormittag auch ein. Spontan wusste ich allerdings nicht, was man wo einstellen muss, damit die raws so importiert werden, dass man in LR die in der Kamera verwendete Filmsimulation sieht.

Lightroom - Voreinstellungen - Vorgaben - Master:
hier anstelle von Adobe-Standard den Punkt Kameraeinstellungen auswählen. Muss nur einmalig gemacht werden, zukünftig werden dann alle Bilder mit den Kamera-Standardprofilen importiert und LR wendet nicht mehr die Adobe Standardprofile an. 

 

Edited by Michi H
Link to post
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Michi H:

@Maikäfer@EchoKiloGenau das fiel mir heute Vormittag auch ein. Spontan wusste ich allerdings nicht, was man wo einstellen muss, damit die raws so importiert werden, dass man in LR die in der Kamera verwendete Filmsimulation sieht.

Lightroom - Voreinstellungen - Vorgaben - Master:
hier anstelle von Adobe-Standard den Punkt Kameraeinstellungen auswählen. Muss nur einmalig gemacht werden, zukünftig werden dann alle Bilder mit den Kamera-Standardprofilen importiert und LR wendet nicht mehr die Adobe Standardprofile an. 

 

...und an @EchoKilo: die Vorgaben - Master in Lightroom hatte ich dank eines Forum Tips kürzlich auf Kamera gestellt. Dann muss ich also nur hin und her stellen und fertig ? Geht das auch mit bereits importierten RAWS ?Also aus einer Datei beide Ansichten ? Oder wenn das nicht so flexibel geht lade ich eine Kopie vom  RAW mit neuem Namen noch einmal in Lightroom - diesmal Master Einstellung auf Lightroom. Denckfehler ? Dann hätte ich doch 1 RAW mit FujiSimulation und eines ohne. Oder ?

Link to post
Share on other sites

@Maikäfer Hallo Beate,

diese Einstellung gilt nur für den Import von RAF Dateien in LR: Während des Imports wird dann gleich die bei Aufnahme verwendete Filmsimulation verwendet.

Bei bereits importierten Bilder im LR-Entwicklungs-Modul einfach das Profil ändern (Modul: "Entwickeln" - Grundeinstellung - Profil - auf die 4 Quadrate klicken für eine bildliche Auswahl).

Grüße, Edgar

PS: An der bildlichen Auswahl der Profile hinter den 4 Quadraten kannst Du auch einzelne Simulationen am Stern markieren. Diese werden dann auch im schriftlichen Dropdown-Feld "Profile" direkt angezeigt (also bevorzugt und schneller zugreifbar).

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Maikäfer:

...und an @EchoKilo: die Vorgaben - Master in Lightroom hatte ich dank eines Forum Tips kürzlich auf Kamera gestellt. Dann muss ich also nur hin und her stellen und fertig ? Geht das auch mit bereits importierten RAWS ?Also aus einer Datei beide Ansichten ? Oder wenn das nicht so flexibel geht lade ich eine Kopie vom  RAW mit neuem Namen noch einmal in Lightroom - diesmal Master Einstellung auf Lightroom. Denckfehler ? Dann hätte ich doch 1 RAW mit FujiSimulation und eines ohne. Oder ?

probier's aus ...

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Maikäfer:

...und an @EchoKilo: die Vorgaben - Master in Lightroom hatte ich dank eines Forum Tips kürzlich auf Kamera gestellt. Dann muss ich also nur hin und her stellen und fertig ? Geht das auch mit bereits importierten RAWS ?Also aus einer Datei beide Ansichten ? Oder wenn das nicht so flexibel geht lade ich eine Kopie vom  RAW mit neuem Namen noch einmal in Lightroom - diesmal Master Einstellung auf Lightroom. Denckfehler ? Dann hätte ich doch 1 RAW mit FujiSimulation und eines ohne. Oder ?

Du kannst eine virtuelle Kopie einer importierten Raw-Datei anlegen und dann beide Kopien auf unterschiedliche Art entwickeln, auch mit verschiedenen Profilen/Filmsimulationen. Aber Du musst es selber tun. Automatisch macht es Lightroom nur beim Import, falls Du die entsprechende Option gewählt hast. Und Du hast auch dann nur eine Version, nämlich die mit der gewählten Filmsimulation; wenn Du eine zweite willst (um beispielsweise doch mit Adobes Standardprofilen zu experimentieren), brauchst Du wiederum eine virtuelle Kopie.

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 11.1.2021 um 07:50 schrieb FxF.jad:

Wenn man mit den Ergebnissen aus der Kamera gut leben kann ist FUJIFILM X RAW Studio eine Schnittstelle mit der man die RAW Entwicklung mittels Q-Taste vom PC aus steuern kann. 

Boah danke für den Tipp, das ist ja super cool. Ich hatte mich immer durchs Q-Menü gefummelt um verschiedene Einstellungen zu testen und irgendwann die Lust verloren. So ist das ja super einfach. 👍

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...