Jump to content

Suche externen Monitor für Kamera


Regina-HH

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich möchte bei der Makrofotografie (XT4 & 80er Macro) eine bessere Kontrolle über die Schärfeeinstellung erhalten und habe dabei an ein Tablet als externen Monitor gedacht in der Hoffnung, dass dieses Zusatzelement keine Zeitverzögerung mit sich bringt. Ein paar Recherchen habe ich durchgeführt, bisher mit unklarem Ergebnis und weiteren Fragen. Nur eins weiß ich: Ein Fieldmonitor ist mir zu teuer.

Die Fuji Remote App ist mir ein Begriff, aber meines Wissens kann ich die Kamera dabei ausschließlich über die App auslösen. Ich würde allerdings lieber meinen Fernauslöser nutzen.

Hat jemand Erfahrung mit dieser App in der Makrofotografie? Gibt es eine Zeitverzögerung bei der Bildanzeige und dem Auslösen über die App? Wäre ein wichtiger Punkt für mich, da ich auch Insekten fotografieren will. Vielleicht ist das ja doch die einfachste Lösung?

Alternativ habe ich bei Youtube eine Möglichkeit gefunden, das Tablet über die App qdslrDashbord anzuschließen, wobei hier die Auslösung direkt über die Kamera möglich ist. Allerdings ist diese App nicht für Fuji geeignet. Kennt jemand eine vergleichbare App, die für Fuji vorgesehen ist?

Mein Tablet ist in die Jahre gekommen und alles geht seeehr langsam. Habt ihr Tipps für den Neukauf eines als Kameramonitor geeigneten Tablets? Auf was sollte ich achten (z. B. Auflösung, Geschwindigkeit)?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Regina

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Regina-HH:

Die Fuji Remote App ist mir ein Begriff

Mir leider auch.... Ich glaube, dass man die für deine Anwendung nicht mit gutem Gewissen empfehlen kann. 

Das Fuji 80mm hat einen sehr guten AF und das Sucher Bild in der Kamera lässt sich auch vergrößern, sodass es gerade bei Insekten wohl ratsamer ist es mit der Kamera "pur" zu versuchen. Mit so einem Monitor oben dran ergreifen sie wohl noch schneller die Flucht. Abgesehen davon sieht man auch bei Sonne nicht sonderlich gut. Ich benutze sowas eigentlich nur bei Videos oder im Studio. Mit den Fujis habe ich es leider noch nicht probiert und weiß auch nicht, was du da nehmen kannst. Früher bei meinen Nikons gab's extra ein Programm, was auch schon 200 Euro gekostet hat und es ging nur über direkte Kabelverbindung zufriedenstellend. Kabellos war es unbenutzbar, wenn man nicht gerade ein statisches Objekt fotografiert hat. Bei dieser App von Fuji kann ich nur sagen, dass sie nicht besonders zuverlässig funktioniert. Ich nehme die nur, wenn ich mal den Fernauslöser brauche. Auf meinem Smartphone dauert es allerdings schon eine Ewigkeit bis die überhaupt einsatzbereit ist, in Insekten gerechnet ca. vier Bienen später. Da müsste wohl dringend mal etwas getan werden und dass schon seit mindestens zwei Jahren. Wie es vorher war, kann ich nicht sagen. 

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...
vor 2 Stunden schrieb Regina-HH:

Danke für Eure Hinweise. Dann werde ich wohl weiterhin mit der Lupe arbeiten. Ein bisschen schade ist es schon, auch beim Fotografieren des Sternenhimmels wäre ein größeres Display von Vorteil.

Regina

Zu empfehlen wäre ggf eine Displaylupe. Die wird per Magnetrahmen auf dem Kameradisplay befestigt (gibt es auch mit Dioptrienausgleich) ... dadurch wird dein Kameradisplay zu einem sehr  großen Sucher ;) 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 9 Minuten schrieb Uwe Richter:

Zu empfehlen wäre ...

Zu wünschen wäre, dass man einfach ein iPad mit Lightnig2HDMI Kabel an eine Fuji Kamera anschließen kann und dann darauf - gerne in einer APP - ohne Zeitverzögerung das Sucherbild als Vollbild am iPad in hoher Auflösung sieht.

Auslösung, Focus und der ganze Rest kann gerne in der Kamera bleiben.

Das wäre den entwickelnden Ingenieuren aber sicher viel zu einfach.

 

nimix

Edited by Nimix
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Nimix:

Zu wünschen wäre, dass man einfach ein iPad mit Lightnig2HDMI Kabel an eine Fuji Kamera anschließen kann und dann darauf - gerne in einer APP - ohne Zeitverzögerung das Sucherbild als Vollbild am iPad in hoher Auflösung sieht.

Auslösung, Focus und der ganze Rest kann gerne in der Kamera bleiben.

Das wäre den entwickelnden Ingenieuren aber sicher viel zu einfach.

 

nimix

Geht bestimmt mit Sony oder Canikons ... mit Fuji fotografiert man doch oldschool. Mit Sucher komponieren und so‘n Zeug ;) 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...