Jump to content

Next Generation: Was erwartet uns bei H2, T5, Pro4 und den kleineren Geschwistern?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

So, mit der X-E4 ist die Generation des aktuellen Prozessors und Sensors komplett. Es gab Überraschungen wie der Style der Pro3 mit der bewussten Hinführung auf analoges Fotografierfeeling, die „aus der Reihe fallende“ S10, das Klappdisplay an der X100V, neuer Akku für die T4, 2 Versionen der Tx, weitere Verkleinerung des IBIS, Reduktion der Bedienelemente der X-E4, gerade heiß diskutiert u.v.m.. 

Nach der Generation ist vor der Generation. Was erwartet ihr von der folgenden Generation? In Bezug auf Technik (Sensor, Prozessor, Shutter ...). Was an den Modellen soll nicht verlorengehen? Was kann (wieder) weg? Was soll zurückkommen? Also spekulieren und wünschen 😊.

Natürlich muss man nicht zu allem und jedem eine Litanei schreiben, ein paar Aspekte reichen, in der Summe wird es sicher kurzweilig und vertreibt die Zeit bis zur Vorstellung der ....

....ich vermute der H2!

Ich fange mal an: Ich wünsche mir eine Pro4, die exakt so ist wie eine Pro3, mit den Durafarben, mit dem zugeklappten LCD plus dem netten Sinnlosdisplay hinten 👍🏻. Aber mit IBIS und einer guten Kombi aus RealTimeTracking und Eye-AF. Das wärs erstmal, weitere Ideen später... .

 

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites
  • Replies 837
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Es zwingt einen ja keiner, alle zwei Jahre eine neue Kamera zu kaufen. Die heutigen Kameramodelle halten doch meist vielfach länger durch, und wem die Leistung seiner aktuellen Kamera vollauf genügt, kann einfach dabei bleiben. OK, für die Kamerahersteller wäre es blöd – sie machen ja jetzt schon zu wenig Umsatz, und wenn alle ihre Kameras so lange nutzen würden, wie es irgend geht, gäbe es viele Hersteller bald nicht mehr. Jedenfalls nicht als Kamerahersteller. Bei anderen Arten von Produk

Wir haben seit Jahren einen Staubsauger eines renommierten Hausgeräteherstellers im Gebrauch. Trotzdem liegen immer wieder Staub, Krümel und Haare rum.  Ist der Sauger kaputt?

Das mit zwei Objektiven und mit einem Sensor nicht, aber das hier würde gehen... 😉 Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Posted Images

Bleiben müssen meiner Meinung nach folgende Modelle an sich.

X100 / Pro / E / T oder H

Brauchen würde es wieder was wie die X30 nur mit APS C Sensor oder nur marginal kleinerem Sensor.

Eigentlich hätte ich mir die E mit dem Display der X100V gewünscht.

Und ich hätte auch gerne in der E5 IBIS.

In einer H einen Mikrofon Eingang, ohne offener Klappe. Vielleicht sogar integriertem Funk Audio Empfänger.

 

Ansonsten bin ich eigentlich schon recht glücklich.

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb Tommy43:

Ich fange mal an: Ich wünsche mir eine Pro4, die exakt so ist wie eine Pro3, mit den Durafarben, mit dem zugeklappten LCD plus dem netten Sinnlosdisplay hinten 👍🏻. Aber mit IBIS und einer guten Kombi aus RealTimeTracking und Eye-AF. Das wärs erstmal, weitere Ideen später... .

 

Nö, sowas sollte (weiterhin) der T-Reihe vorbehalten sein. Bei der Pro Serie brauchts den ganzen Schnick-Schnack überhaupt nicht!

Link to post
Share on other sites

Zuerst das Erschreckende 😇.... ich will nicht vor 2022 neue Kameras mit X-Trans Sensor als Neuerscheinungen sehen... Die bestehenden Modelle sind für mein Empfinden auf so hohem Leistungslevel, dass der Rest eher marginal wird, sofern keine grundlegend neue Technologie beim Sensor Einzug hält.

Was ich mir tatsächlich erhoffe, dass die künftigen H/T/Pro Modelle integrierte GPS Empfänger haben. Das vermisse ich wirklich, wenn ich auf Reisen bin. Dann entfällt die störungsanfällige Kopplung mit dem Handy und der Bedarf für eine zusätzliche Akkukontrolle bei selbigem.

Die H2 darf vom Design vergleichbar zur GFX 100s sein. Das halte ich für stimmig.

Ich würde es begrüßen, wenn die künftigen Gehäuse die Haupttasten wie Q, Menü, Wiedergabe an den gleichen Positionen haben, damit auch bei zwei unterschiedlichen Modellen diese intuitiv bedient werden können.

Link to post
Share on other sites

Der nächste neue X-Trans-Sensor (ja, ich würde das gern weiter haben) sollte nur noch mit IBIS gebaut werden.

Fuji sollte weiter alle Kameras mit den gleichen Fähigkeiten ausstatten und wieder mehr darauf achten, den ersten Kameras einer Generation alle Features der späteren Modelle nachzureichen.

Höhere AF-Intelligenz wird es in jedem Modell brauchen, um im Markt zu bestehen. Da ein gesundes System auch mir als Nutzer hilft, kann ich da schwer was dagegen sagen und bekräftige den Vorschlag von @Tommy43

Beim Rest können wir als Nutzer offensichtlich eh nur begrenzt entscheiden, welche Tasten/Rad-Variante Fuji würfelt, aber je gleicher die Kameras innerlich sind, um so entspannter kann man die Kamera wählen, die man am ehesten erträgt, hat aber z.B. nicht die Entscheidung für/gegen IBIS zu treffen.

Bei den Modellen wäre dann ein Nachfolger der T4 (volle Power, was vielleicht auch gleich eine X-H2 sein darf) und ein Nachfolger der T3 mit einer Größe mehr in Richtung der T1 erfreulich. Eine gedichtete Kamera mit großem Sucher & IBIS, aber ohne diese Übermaße, meinetwegen auch mit NP-W126S (wenn's der Größe hilft). Dazu muss die Hardware etwas schrumpfen, an Effizienz gewinnen und darf auch bei großer Leistung keine Wärmeproblem bekommen.

Edited by outofsightdd
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 19 Minuten schrieb outofsightdd:

Bei den Modellen wäre dann ein Nachfolger der T4 (volle Power, was vielleicht auch gleich eine X-H2 sein darf) und ein Nachfolger der T3 mit einer Größe mehr in Richtung der T1 erfreulich. Eine gedichtete Kamera mit großem Sucher & IBIS, aber ohne diese Übermaße, meinetwegen auch mit NP-W126S (wenn's der Größe hilft). Dazu muss die Hardware etwas schrumpfen, an Effizienz gewinnen und darf auch bei großer Leistung keine Wärmeproblem bekommen.

Genau das wünsche ich mir auch! Reduzierung der Größe der Tx-Modelle möglichst auf T2-Niveau, T1 ist vermutlich nicht möglich (hatte nur 1 SD-Slot). Soweit möglich bei Beibehaltung von 2 SD-Slots, großem Sucher, notfalls auch durch relativ weniger Videoperformance und damit Notwendigkeit zur Wärmeabfuhr (bitte nicht auf den 8K-Zug aufspringen!)

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites

Wünsche:

- Besserer AF (da ist Sony doch noch eine andere Liga)

- Nicht zu viel Megapixel, lieber auf LowLight-Performance achten.

- Den Sucher der kleineren Xen anpassen.

 

Was gern zurück kann:

- Das Steuerkreuz bei den kleinen Xen! Der Knubbel ist zwar toll, das Steuerkreuz bietet aber mehr Funktionen.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Tommy43:

Genau das wünsche ich mir auch! Reduzierung der Größe der Tx-Modelle möglichst auf T2-Niveau, T1 ist vermutlich nicht möglich (hatte nur 1 SD-Slot). Soweit möglich bei Beibehaltung von 2 SD-Slots, großem Sucher, notfalls auch durch relativ weniger Videoperformance und damit Notwendigkeit zur Wärmeabfuhr (bitte nicht auf den 8K-Zug aufspringen!)

Ja so ein in Ausmaßen kleineres Modell mit dem großen Sucher fände ich auch schön. 
8K wird kommen, das verlangt schon das Konkurrenzdenken. Meine Vermutung und Hoffnung ist, dass die X-H2 der neue Überflieger wird. Das passt auch zur Trennung der Modellreihen. Ich denke sie wird in allen Belangen das neue Topmodell: groß und mächtig in der Ausstattung ... zum Glück, dann ist sie nix für mich ... 😂

Ansonsten IBIS in alle Modelle, das wäre wirklich klasse da gerade mit FB eine hervorragende Hilfe! 

Die Idee von @forensurfer mit der einheitlichen Tastenlage von Q & Co fände ich modellübergreifend ebenfalls sehr begrüßenswert. Gerade bei Q (s. X-E4) scheint Fuji ins Pflichtenheft geschrieben zu haben, sie zwingend woanders unterbringen zu müssen als beim Vorgänger (und aller anderen Modelle). Vielleicht gibts ja nen Wettbewerb: „wer findet die bescheuerteste Position?“ ... 😉

Bei der Augenerkennung gibts noch Nachholebedarf.

Ansonsten? Tja ... noch rauschärmer und mehr Dynamik wäre immer schön.
Dazu dürften sich die Kamerahersteller bei Software gerne etwas von den Handyherstellern abschauen. Was da aus den Minisensoren rausgeholt wird ... schon Wahnsinn. 

Edited by T. B.
Link to post
Share on other sites

Also ich würde mir, so wie manch andere hier offensichtlich auch, ebenfalls nochmal einen modernen, wettergeschützten Body mit den Maßen der X-T1 (oder vielleicht sogar der X-T10, X-T20, X-T30) wünschen. So sehr ich die Ergonomie der im Vergleich zur X-T1 größeren X-T3 mag, wünsche ich mir doch als Alternative noch einen kleinen wettergeschützten Body mit dem Design der X-T-Reihe. Dieses Design gefällt mir persönlich einfach am besten.

Was Fuji zumindest bei manchen Modellen gerne beibehalten kann ist das dreh und schwenkbare Display. Auch wenn das im Internet häufig an der X-T4 kritisiert wurde muss ich sagen, dass mir basierend auf den Erfahrungen die ich bei der EOS R mit so einem Display gesammelt habe, diese Lösung mehr gefällt als das klassische Fuji-Display. Das liegt aber auch an meiner Art zu fotografieren, weil ich das Schwenkdisplay häufig einfach umgeklappt lasse und nur mit dem Sucher fotografiere, ähnlich wie das bei X-Pro3 ja beispielsweise auch angedacht ist. Ich bin dann sogesehen einfach froh, dass Display "aus dem Weg zu haben". Das ist aber Geschmackssache und ich verstehe auf jeden Fall, warum manche das klassische Displaydesign bevorzugen.

Bezüglich technischer Spezifikationen: Tieraugenautofokus wäre für mich schon toll, allerdings vermute ich dass Fuji hier erstmal an dem normalen Augen-Autofokus nachbessern wird bevor dann vielleicht irgendwann noch der für Tiere kommt. Und sonst? Puuh.. Ich muss sagen dass ich sonst technisch eigentlich weitestgehend glücklich mit den aktuellen Kameras bin. Klar, mehr Dynamikumfang oder bessere low-light-performance sind immer toll. Ich hatte mit der X-T3 (die ich zugegebenermaßen ja noch nicht allzu lange habe) bisher aber eigentlich aber nie das Gefühl "Ach Mist, mit einem neuen Body hätte ich das besser hinbekommen.". Das liegt vielleicht aber auch daran, dass ich als kleiner Amateur-und-Hobbyknipser glaube ich selbst die X-T3 nicht ausreize.

Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb forensurfer:

Die H2 darf vom Design vergleichbar zur GFX 100s sein. Das halte ich für stimmig.

Auf gar keinen Fall - ich finde es auch sehr schade, dass die GFX100S auch das dedizierte Zeitenrad aufgegeben hat.

Herber Dämpfer - dabei wollte ich mir über kurz oder lang eine GFX (mit IBIS) besorgen.

Link to post
Share on other sites

Ist das eigentlich ein Spekulatius Thread oder ein Wunsch Thread? 😇

Wünsche:

- dass die einstelligen "T" wieder kleiner (und hübscher) werden. Maßstab X-T1. Wer es grösser mag kann anbauen oder zur "H" greifen.

- die H-2 nur innerlich verändert wird - da aber gewaltig - vielleicht sogar mit einem "Überformat Sensor", wie es den schon bei der Lumix LX gibt?

- die E Serie ein Tool für Reisefotografen wird und dafür gern wieder die Grösse der E-1 bekommt, wenn dafür IBIS und 2 kartenschächte verbaut werden. (Da das nicht passiert, wäre eine verkleinerte X-Pro toll)

- eine X-BW (als Schwarzweiß Sensor - das dürfte sich wohl am ehesten als Sonderedition einer X-Pro realisieren lassen).

- ein neues kleineres 16-55 2,8 und/oder ein 16-50 f1,4 oder f1,8 (wenn es eh schon fett und teuer ist).

 

Spekulation:

- T5 wird wieder grösser

- E5 bleibt gleich klein und noch abgespeckter

- S11 "normale Verbesserungen"

- H-2 wird sich am Konzept der GFX S100 orientieren

- keine SW Kamera

- keine Zoom heller als 2,8

- Pro4 weiterhin gleich groß und ohne IBIS

Link to post
Share on other sites
Am 27.1.2021 um 14:33 schrieb Nimix:

ScheiXX Kaffeesatz Leserei.

Wir leben im hier und jetzt.

Macht Bilder, alles was man für Weltklasse Bilder braucht gibt es bereits. Es kommen nur noch Sachen die es bequemer machen.

nimix

Dann würde ich meine Lebenszeit erst recht nicht mit dem Lesen von Themen verschwenden, die mich nicht interessieren. Nur mal so zum Nachdenken 😉

Link to post
Share on other sites

Meine Wunschliste:

- Alle Kameras der nächsten Generation (X-Trans V) haben IBIS
- Alle Kameras haben WR
- Alle Kameras einer Generation bekommen über Updates einen identischen Funktionsumfang, Unterscheidung der verschiedenen Modelle nur noch Haptik, Hardware-Unterschiede (1 vs. 2 Kartenslots, Wärmeableitung, SD-Karten-Schreibgeschwindigkeit etc.), Bedienkonzept und Sucher
- weitere Verbesserungen am AF
- Auflösung kann bei 26 MP bleiben, dafür lieber mehr Dynamik und falls möglich Rauschen reduzieren

 

Außerdem wünsche ich mir ein paar Funktionen, mit denen ich Bearbeitungszeit am PC einsparen kann

- Besserer und konsistenter AWB für JPG-Knipser (meine X-T30 ist bei Tageslicht kühl und magenta-stichig, bei künstlichem Licht zu warm und grünstichig - das kann ich leider nicht durch einen einfachen WB-Shift korrigieren, sondern muss immer wieder aktiv eingreifen. Nicht schlimm, aber etwas nervig.)
- Panorama-Modus mit variabler Breite, voller Bildauflösung (keine auf 2000 px reduzierte Höhe) und Zugriff auf alle RAW-Dateien
- Verbesserter HDR-Modus mit Zugriff auf alle RAW-Dateien
- "Nacht-Modus" mit Stacking von mehreren Bildern für rauscharme Nachtaufnahmen aus der Hand

 

Und zu guter letzt:

- Vollautomatik-Modus mit Zugriff aufs RAW (wenn man mal die Kamera anderen Leuten in die Hand drückt...)
 

Link to post
Share on other sites

Durch das Stichwort mehr Dynamik ist mir doch etwas eingefallen.

Die künftige Generation sollte KI bei der Bilderstellung einsetzen! 
Wir bekommen die Möglichkeit, zwischen drei oder vier Varianten der HDR Fotografie auszuwählen, wie dramatisch, natürlich, dezent oder unbearbeitet.


Der Gedanke dahinter ist, dass wir Bildergebnisse bekommen, die dem natürlichen Sehen entspricht und jedes Pixel einzeln eine individuelle Helligkeit erhält, die der automatischen Adaption unserer Augen entspricht.

Das dann in einer 16 Bit Tiefe als tiff und die Nachbearbeitung könnte in noch größerem Umfang wegfallen.

Tiff wäre dann eine gute Basis für den individuell gewünschten Feinschliff oder wäre gut für Druckerzeugnisse.

Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb undercover:

Dann würde ich meine Lebenszeit erst recht nicht mit dem Lesen von Themen verschwenden, die mich nicht interessieren. Nur mal so zum Nachdenken 😉

Ich liege gerade krank im Bett und mir fällt nix dümmeres ein.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb forensurfer:

Der Gedanke dahinter ist, dass wir Bildergebnisse bekommen, die dem natürlichen Sehen entspricht und jedes Pixel einzeln eine individuelle Helligkeit erhält, die der automatischen Adaption unserer Augen entspricht.

Das wäre wirklich mal innovativ👍.

Link to post
Share on other sites
Am 27.1.2021 um 16:38 schrieb rachmaninov:

Spekulation:

- T5 wird wieder grösser

- E5 bleibt gleich klein und noch abgespeckter

- S11 "normale Verbesserungen"

- H-2 wird sich am Konzept der GFX S100 orientieren

- keine SW Kamera

- keine Zoom heller als 2,8

- Pro4 weiterhin gleich groß und ohne IBIS

Nach Lage der Dinge bin ich mir nicht sicher, ob es eine X-E5 geben wird. Auch für eine X-Pro4 würde ich nicht die Hand ins Feuer legen. Dass die X-T5 noch größer wird, erscheint mir unwahrscheinlich – die X-T4 hat ja bereits einen größeren Akku und einen IBIS, der in einer X-T5 eher kleiner würde. Und was sonst sollte für größere Abmessungen sprechen? Dass die X-H2 eine Baby-GFX100S werden wird, halte ich auch für naheliegend (und wünschenswert).

Mit einer monochromen Version in irgendeiner Modellreihe rechne ich auch nicht.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb mjh:

Nach Lage der Dinge bin ich mir nicht sicher, ob es eine X-E5 geben wird.

stimmt auch wieder.

vor 7 Stunden schrieb mjh:

Auch für eine X-Pro4 würde ich nicht die Hand ins Feuer legen.

man kann es ja nie wissen, aber die "Pro" einzustampfen?

vor 7 Stunden schrieb mjh:

Dass die X-T5 noch größer wird, erscheint mir unwahrscheinlich – die X-T4 hat ja bereits einen größeren Akku und einen IBIS, der in einer X-T5 eher kleiner würde. Und was sonst sollte für größere Abmessungen sprechen?

wünschenswert, wenn es nicht weiterwächst, sondern vielleicht sogar wieder schrumpft.

vor 7 Stunden schrieb mjh:

Dass die X-H2 eine Baby-GFX100S werden wird, halte ich auch für naheliegend (und wünschenswert).

naheliegend und nicht wünschenswert (hoffe auf eine X-S1, die das Bedienkonzept aufnimmt) - glaube aber nicht dran.

vor 7 Stunden schrieb mjh:

Mit einer monochromen Version in irgendeiner Modellreihe rechne ich auch nicht.

ich auch nicht, wäre aber schön. Ich würde der sogar zutrauen, dass die sich gut verkauft.

Link to post
Share on other sites

Mein Wunsch in Kurzform: ich wünsche mir, dass Fujifilm ihre Kamera-Firmware um ein (offenes) API ergänzt. Dann wünsche ich mir, dass Fuji z.B. eine App Version des X RAW Studio rausbringt. Vielleicht könnte Fuji auch noch ein paar etablierte App-Entwickler motivieren, ihre Apps spezifisch an die Fujis anzupassen. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   1 member

×
×
  • Create New...