Jump to content

X100V Unzuverlässiger Autofokus und scheinbare Ursache


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich mag die Kamera, ja vielleicht liebe ich sie sogar, dennoch musste ich bei meiner X100V leider feststellen, dass der AF nicht sehr zuverlässig arbeitet. Ich kam regelmäßig von fotografischen Streifzügen nach Hause (bei Tag und mit viel Licht) und fand viele unscharfe Bilder unter der Ausbeute, obwohl das meist statische Motive waren, also Landschaftsaufnahmen, ohne Bewegung. Diese zwei Beispielbilder (Ausschnitte 100%) sind typisch, zwischen den Aufnahmen liegen nicht mehr als 2 Sekunden: AF-S / Einzelfeld / auf gleicher Stelle fokussiert: erstes Bild scharf – Fokus erneut genommen – zweites Bild unscharf (tatsächlich habe ich im AF-S-Modus mal die Schärfeskala eingeblendet, man kann deutlich sehen, wie der Fokus immer wieder von Unendlich auf 5m, 7m, 6m usw. springt – bei gleichem Ausschnitt anvisiertem Punkt).

Nun habe ich herausgefunden, das im manuellem Modus (M) und gedrückter AEL/AFL Taste (die ja im M-Modus den AF aktiviert) die Bilder immer scharf sind, oder zumindest deutlich öfter als im AF-S Modus bei halb gedrücktem Auslöser. Sprich, der AF funktioniert eigentlich sehr gut. Beim näherem Hinsehen stellte ich dann fest, dass die Kamera im M-Modus und AEL/AFL die Schärfe immer bei offener Blende nimmt, also wie ich es von SLRs Kameras kenne,  während im AF-S-Modus teilweise die Arbeitsblende beim Fokussieren aktiviert ist (schaut man z.B. bei Blende 5.6 am helllichten Tag vorne in die Linse, kann man das deutlich sehen; bei Dunkelheit bleibt die Arbeitsblende ebenfalls offen).

Ich dachte eigentlich immer, dass der Fokus am besten bei Offenblende eingestellt werden kann und vermute, das könnte der Grund für die Unzuverlässigkeit sein. Wenn ich im AF-S Modus Blende 2.0 einstelle, arbeitet der AF auch wesentlich besser. Es ist quasi wie eine dauerhafte Blendenvorschau bei höher eingestellten Blenden. Kann man das irgendwie ausschalten? Ehrlich gesagt hätte ich das Bild im Sucher lieber immer bei Offenblende.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Ja hast du alles richtig erkannt.. gerade bei schwierigeren Motiven hilft der manuelle Focus und weil er dann in Offenblende misst. Ich bin mit der Zuverlässigkeit sehr zufrieden bei der V. Habe noch die X100. Ja dann geniesst du die V.

Was helfen kann bei dieser Motivwahl, das Focusfeld zu vergrössern. Dann dürfte es wesentlich schneller und auch präziser gehen. Hier ist es ein Kontrastproblem, gerade wenn du auf Punktfocus wärst. Ebenso unbedingt Fokuspriorität einschalten. Damit er ganz sicher fokussiert hat. Ebenso schauen, dass ein brauner Ast von unten nach oben im Fokusfeld ist, dann dürfte es auch sehr genau erfolgen.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

@Zumbart

Du hast das sehr gut beschrieben und selbst herausgefunden, was für Deinen analytischen Verstand spricht. Alle Achtung 👍. Du beschreibst damit aber ein seit langem bekanntes Problem, das offensichtlich auch bei den neusten Generationen noch nicht behoben werden konnte. Fokus und Fuji ist immer so eine Sache. Egal ob AF oder MF, beides ist gewöhnungsbedürftig, aber man kann damit sehr gut zurechtkommen, wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen.

@Rico Pfirstingerhat das mit dem AF in seinen Fäden schon vor längerer Zeit beschrieben. Er nennt das mit der AF-Taste dann Instant-AF. Im Englischen wird es gerne Back-Button Focus genannt.

Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antwoten. Ich finde es schade, dass das Potential des AF nicht wirklich ausgeschöpft bzw. die Leistung der Kamera in dieser Hinsicht eingeschränkt wird. Es kommen ja ein Haufen unscharfer Bilder heraus und verunsichert beim Fotografieren. Es dauerte auch eine Weile, bis ich dahinter gekommen war. Ich hätte alles auf unzulänglichkeiten des AFs geschoben. Ich habe das auch in einem englischen Forum gepostet, dort kannten einige der Fuji Besitzer dieses Phenomän auch nicht; das könnte doch viele Nutzer von diesen Kameras abschrecken. Ich verstehe auch nicht, warum man die, ich nenne das jetzt "Blendenvorschau", nicht einfach abschalten kann, wenn es im manuellen Modus auch geht. Es scheint nicht schwierig zu sein.
Naja, jetzt wo man bescheid weiß, wird viele einfacher...

@Swisshead Fokus Priorität habe ich immer an.

Link to post
Share on other sites

Ich habe von gut 2000 Fujibilder bisher erst ein unscharfes gehabt! So schlecht ist der definitiv nicht. Das meiste übrigens mit automatischem Fokus fotografiert. Ich bin mich von älteren Kameras gewohnt, speziell etwas darauf zu achten. Ebenso, und vor allem bei Landschaften, grösseres Fokusfeld. Dann hat man definitiv nie Probleme, nur mit Punktfokus. Den braucht man aber in der Regel sowieso nur bei Makro und sonst nicht.

Mit vertikalen Linien im Fokusfeld gibts nie Probleme, eher mit horizontalen hat er manchmal Mühe.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Swisshead:

Ich habe von gut 2000 Fujibilder bisher erst ein unscharfes gehabt!

+1!

Ich fotografiere seit 3 Jahren (relativ viel) mit Fuji T2, T4, X110F, X100V. Probleme wie oben beschrieben hatte ich noch nie, sodass ich hier eher einen Anwender- bzw. Einstellungsfehler oder einen Defekt, z.B. am Auslöser vermuten würde. Neulich gab es hier ein ähnliches Thema.

 

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 37 Minuten schrieb Zumbart:

Ich verstehe auch nicht, warum man die, ich nenne das jetzt "Blendenvorschau", nicht einfach abschalten kann, wenn es im manuellen Modus auch geht.

Erstmal Deine Beobachtungen sind richtig und in der Literatur, wie von @Jürgen Heger gesagt, bereits beschrieben. Also kein technischer oder Bedienungsfehler an der Kamera.

Meines Wissens kommt das Problem daher, daß bei halbgedrücktem Auslöser, die Kamera in die Arbeitsstellung geht (Belichtungsmessung --> Zeit und Blende werden eingestellt, Entfernungsmessung dann durch die geschlossene Blende). Die Kamera ist unverzüglich auslösebereit, aber die aktuelle Einstellung ist nicht optimal für die Fokusmessung (keine Offenblende).

Link to post
Share on other sites

@XFujigraf Dass mit dem Auslöser habe ich in dem Thread für mich ja klären können, es ist kein Defekt und für alle anderen war es ja auch nie einer. Verwundert bin ich etwas, das viele überhaupt keine Probleme mit dem AF haben. Wie benützt du denn den AF?

@EchoKilo Kann man das irgendwie einstellen? Ich merke auch, dass es in M-Mode mit AEL/AFL
etwas länger dauert zu fokussieren, aber das wäre mir egal!

 

Link to post
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Zumbart:

Kann man das irgendwie einstellen?

@Zumbart - das kann man nicht verändern. Das ist eben die Vorgehensweise: halb Reindrücken - Blende geht zu, dann Messung. Im manuellen Modus verlegt Du die Entfernungsmessung ja einfach nur vor: AFL-Knopf drücken - Entfernungsmessung bei Offenblende, dann Halb-Auslösen - die Belichtung wird gemessen und die Blende eingestellt, danach auslösen.

Also praktisch ist "Einstellen" nur über die Wahl des Fokus-Modus möglich. :)

Link to post
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Zumbart:

Dass mit dem Auslöser habe ich in dem Thread für mich ja klären können, es ist kein Defekt und für alle anderen war es ja auch nie einer. Verwundert bin ich etwas, das viele überhaupt keine Probleme mit dem AF haben. Wie benützt du denn den AF?

Es tut mir leid, aber ich kann das Problem an keiner meiner Fujis nachvollziehen, auch nicht, wenn ich das bei Blende 8 im Halbdunklen provoziere. 
Vielleicht habe ich auch das Problem nicht richtig verstanden; jedenfalls arbeitet der AF bei mir immer präzise und verlässlich. 
Nachfolgend meine AF-Einstellungen an der X100V. In aller Regel verwende ich AF-S, Blendenvorwahl, Verschlusszeit und ISO auf Auto. Boost Mode ist immer aktiviert.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

@XFujigraf gut von dieser Zuverlässigkeit zu hören!

Eine Rückfrage: wenn Du Dir die elektronische Entfernungsanzeige einblenden lässt (Blauen Bereich für Tiefenschärfebereich etc.) Und dann mehrmals den Auslöser halb durchdrückst, zeigt er dann immer genau die gleiche Entfernung am?

Bei mir tut es die Kamera nicht. 

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

ACHTUNG: AF+MF auf OFF!!!

Der übersteuert die Fokuspriorität!!! Auch wenn Fokuspriorität ON steht, löst er immer aus, auch wenn nicht scharf. Daher vermutlich die unscharfen Bilder!!

Dann würde ich zudem AF-S auf Fokuspriorität und allenfalls AF-C auf Aufnahmepriorität. Bei AF-S ist einem ja wichtig, dass man scharfe Bilder kriegt. 

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Swisshead:

ACHTUNG: AF+MF auf OFF!!!

Der übersteuert die Fokuspriorität!!! Auch wenn Fokuspriorität ON steht, löst er immer aus, auch wenn nicht scharf. Daher vermutlich die unscharfen Bilder!!

Dann würde ich zudem AF-S auf Fokuspriorität und allenfalls AF-C auf Aufnahmepriorität. Bei AF-S ist einem ja wichtig, dass man scharfe Bilder kriegt. 

Das steht bei mir immer auf aus/off und die Priorität steht auf Fokus.

Aber ich glaube diese ganzen Priorität-Einstellungen würde nicht viel ändern. Wenn die Priorität auf "Fokus" steht, macht er bei voll durchgedrücktem Auslöser gar kein Bild, wenn der Autofokus noch nicht fertig ist (also scharfgestellt hat). Bei der Prioritäts-Einstellung "Auslösen" arbeitet der AF, wenn man den Auslöser voll durchdrückt, so lange weiter, bis er (irgendwas, also auch wenn man verschwenkt) scharf gestellt hat und macht dann erst ein Bild. In meinem Fall, erst recht bei den statischen Aufnahmen, hätte bei der Einstellung "Fokus" das Gerät entweder gar kein Bild gemacht, oder bei der Einstellung "Auslösen" erst eines, wenn das Motiv scharf ist. So oder so hätte entweder ein Scharfes Bild enstehen müssen oder gar keines. Zumindest beobachte ich es bei meiner X100V so.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb EchoKilo:

@XFujigraf gut von dieser Zuverlässigkeit zu hören!

Eine Rückfrage: wenn Du Dir die elektronische Entfernungsanzeige einblenden lässt (Blauen Bereich für Tiefenschärfebereich etc.) Und dann mehrmals den Auslöser halb durchdrückst, zeigt er dann immer genau die gleiche Entfernung am?

Bei mir tut es die Kamera nicht. 

Eben nochmal bei Schummerlicht und Blende 2 und 4 getestet - keine Abweichungen,. Werde das morgen nochmal bei Tageslicht probieren.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb XFujigraf:

Eben nochmal bei Schummerlicht und Blende 2 und 4 getestet - keine Abweichungen,. Werde das morgen nochmal bei Tageslicht probieren.

Ja, wird interessant. Besonders bei geschlosseneren Blenden. Wo es also einen deutlichen Unterschied zwischen Fokusmessung mit Offenblende (M-Fokus + AFL Taste) und den Halbdurchdrücken (Messung mit Arbeitsblende) gibt. Das ist ja die Situation, die in #1 beschrieben wurde.

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

Vielleicht habe ich eine Lösung gefunden.

Ich kann allerdings nur für die X100V sprechen.

Testaufbau: Kamera eingeschaltet, Blende 11, ich schaue in das Objektiv und halte die Hand in Kopfhöhe zum Fokussieren, oder nehme sie weg.

Die Kamera fokussiert erst und schließt dann die Blende. Wenn ich den Auslöser loslasse, wird die Blende langsam geöffnet, das dauert bei Blende 11 ca. 1-2 Sek. Wenn ich dabei den Auslöser halb herunterdrücke, beginnt die Kamera manchmal zu fokussieren ohne die Blende weiter zu öffnen (in den meisten Fällen wird die Blende dann schnell geöffnet und fokussiert). In diesem Fall wird also mit halb geschlossener Blende fokussiert, was dann ungenauer sein mag (ich habe keine Testaufnahmen gemacht).

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb lamahorst:

Welche Größe hat denn dein Fokuseinzelfeld? 

Ich habe verschiedene, sogar alle Größen durchprobiert (falls die Frage auf mich abzielt).

 

vor 3 Stunden schrieb rowi62:

Vielleicht habe ich eine Lösung gefunden.

Ich kann allerdings nur für die X100V sprechen.

Testaufbau: Kamera eingeschaltet, Blende 11, ich schaue in das Objektiv und halte die Hand in Kopfhöhe zum Fokussieren, oder nehme sie weg.

Die Kamera fokussiert erst und schließt dann die Blende. Wenn ich den Auslöser loslasse, wird die Blende langsam geöffnet, das dauert bei Blende 11 ca. 1-2 Sek. Wenn ich dabei den Auslöser halb herunterdrücke, beginnt die Kamera manchmal zu fokussieren ohne die Blende weiter zu öffnen (in den meisten Fällen wird die Blende dann schnell geöffnet und fokussiert). In diesem Fall wird also mit halb geschlossener Blende fokussiert, was dann ungenauer sein mag (ich habe keine Testaufnahmen gemacht).

Leider verstehe ich nicht ganz was du machst. Hast du etwas bestimmtes eingestellt?

Link to post
Share on other sites

Habe nur die alte 100T und keine Schwierigkeiten mit dem AF. Aber ich habe das jetzt mal ausprobiert und es ist tatsächlich so, dass bei geschlossener Blende der AF aktiviert wird. Da die Schärfentiefe in dem Fall sehr groß ist, kommt es so genau ja nicht drauf an, aber die Schärfe "sitzt" trotzdem immer. Man bekommt ja erfreulicherweise auch im Sucher angezeigt, worauf scharf gestellt wurde. Ein 1:1 Ausschnitt ist deshalb vielleicht garnicht so hilfreich. Das ganze Bild könnte den FEhler vielleicht erhellen.

Link to post
Share on other sites

Am 11.2.2021 um 20:52 schrieb Zumbart:

Ich habe verschiedene, sogar alle Größen durchprobiert (falls die Frage auf mich abzielt).

 

Leider verstehe ich nicht ganz was du machst. Hast du etwas bestimmtes eingestellt?

Einfach nur Blende 11 oder 16 einstellen, Kamera nach oben gerichtet, dass ich die Blende sehen kann. Wenn ich den Auslöser halb drücke, höhre ich zuerst den AF-Motor, erst dann geht die Blende zu. Mit der Hand habe ich dann ein nahes Fokusziel gegeben. Wenn ich den Auslöser loslasse, öffnet sich die Blende relativ langsam. Wenn ich dann schnell den Auslöser halb drücke, öffnet sich die Blende nicht weiter, sondern es wird sofort ein neuer AF gemacht. Aber in vielen Versuchen hat sich die Blende auch schnell geöffnet, und dann den AF gemacht.

Zumindest denke ich, dass die X100V dafür vorgesehen ist, bei Offenblende zu fokussieren.

Link to post
Share on other sites

Das Problem mit willkürlich unscharfen Bildern (trotz grünem Viereck) hatte ich mit meiner X-T20 auch gelegentlich. Da war dann einfach kein scharfer Fleck auf dem Bild zu sehen, obwohl es im Sucher gut aussah. Mit der X-T3 hatte ich das dann nicht mehr.

Das Problem wurde sogar bei Youtube demonstriert und es gab den "Tipp", nicht das kleinste Fokusfeld zu nutzen.

Link to post
Share on other sites

Am 14.2.2021 um 14:00 schrieb MHFoto:

Das Problem mit willkürlich unscharfen Bildern (trotz grünem Viereck) hatte ich mit meiner X-T20 auch gelegentlich. Da war dann einfach kein scharfer Fleck auf dem Bild zu sehen, obwohl es im Sucher gut aussah. Mit der X-T3 hatte ich das dann nicht mehr.

Das Problem wurde sogar bei Youtube demonstriert und es gab den "Tipp", nicht das kleinste Fokusfeld zu nutzen.

Ich habe an der X100V jede größe des einen Fokusfeldes ausprobiert, auch die Mehrfeldzonen und noch mehr. Das einzige was wirklich zu 98-100% funktioniert ist ab Blende 4.0 im M-Modus den AEL/AFL Button zum Scharfstellen nutzen und dann auslösen. Im S-Mode den Auslöser halb durchgedrückt liefert bei mir auch schon bei Blende unter 4.0 zu unzuverlässigen Ergebnissen. Meine Hoffnung liegt ein wenig in der Firmware 2.0.

Link to post
Share on other sites

Dieses Problem ist schon mindestens seit der T2 aufgetreten und diskutieet worden. Bei manchen tritt es eigentlich immer auf, bei anderen praktisch nie. Es konnte hier im Forum nie geklärt werden, was die Ursache ist. Es wäre schön, wenn @Zumbartsich mal mit jemanden treffen könnte, der das Problem nicht hat. Dann könnten sie gemeinsam untersuchen worin der Unterschied liegt, Kamera, Einstellung, Bedienung oder Erwartung. Natürlich geht das erst, wenn es die Coronalage es wieder zuläßt. Als jemand mit kaum Problemen könnte ich herhalten. Jetzt müßte Zumbart nur noch im Norden Deutschlands wohnen 😊.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...