Jump to content

Zwischenringe bzw. vorsatzlinse für welches Objektiv


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich liebe die Makro-Fotografie aber bis ich mir ein vernünftiges Objektiv leisten kann vergehen noch einige Monde.

Hier kommen nun 2 Optionen für mich infrage und ich bin mir nicht sicher welches die sinnvollste ist.

Ich habe ein Viltrox 85mm 1.8 und ein Zhongyi Mitakon Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II.
Mit dieser Grundlage, was wäre besser geeignet: Vorsatzlinse à la Raynox oder lieber zwischenringe?

Habt vielen Dank.

Liebe Grüße

Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Zhenwu:

Hallo zusammen,

ich liebe die Makro-Fotografie aber bis ich mir ein vernünftiges Objektiv leisten kann vergehen noch einige Monde.

Hier kommen nun 2 Optionen für mich infrage und ich bin mir nicht sicher welches die sinnvollste ist.

Ich habe ein Viltrox 85mm 1.8 und ein Zhongyi Mitakon Speedmaster 35mm f/0.95 Mark II.
Mit dieser Grundlage, was wäre besser geeignet: Vorsatzlinse à la Raynox oder lieber zwischenringe?

Habt vielen Dank.

Liebe Grüße

Ich hatte für das Viltrox beides und mit Zwischenringen die deutlich besseren Ergebnisse.
Zum Probieren gibt es günstige in 10 und 16mm z.B. von Meike, die auch den Af und die Blende übertragen.

Link to post
Share on other sites

Einige Grundüberlegungen zu Makroaufnahmen, nicht ausnahmslos aber in der Regel geltend:

  1. Brennweite mindestens Normalbrennweite (35mm), besser das Doppelte oder mehr wählen
  2. Lichtstarke Objektive sind weniger geeignet
  3. Normale (Tele) Festbrennweiten sind für Makro auch sehr gut geeignet, haben im Makrobereich aber eine zunehmend große Bildfeldwölbung und sind bei offener Blende weich. Abblenden hilft und die Feldwölbung ist bei vielen Motiven kein Problem. 
  4. Achromate sind gut für längere Brennweiten oder Zoom-Objektive geeignet, die Kosten steigen bei großen Linsendurchmessern schnell unangenehm an. Sie sind schnell anzubringen. Einfach Nahlinsen sind ein Notbehelf und bringen wenig, da meist zu schwach für unsere Brennweiten.
  5. Zwischenringe sind universeller, aber meist nicht für Zoom-Objektive geeignet. Ein Zwischenring hilft oft auch nicht weiter, es müssen schon zwei, drei sein.
  6. Ältere Makro-Objektive aus der 35mm-Filmzeit kosten oft nicht viel, sind aber erstaunlich gut. Der Werterhalt ist zweifelsohne gegeben, man kann gar nicht viel falsch machen. Zwischenringe gibt dazu auch vielfach, je nach Anschluss sogar im Übermaß reichlich.
  7. Das gleiche gilt für Vergrößerungsobjektive - die müssen dann über Balgen oder Adapter mit Schnecke angeschlossen werden. Beides kosten nicht die Welt, aber es muss passen. Die richtigen Teile heraus zu suchen, ist oft nicht so ganz einfach. Also was für die Experten.

Ich würde 3 und 5 oder 6 wählen, bei einem Zoomobjektiv auch 4. 7 ist was für Experten, da gibt es aber teils unglaublich gute Objektive. 

Link to post
Share on other sites
Am 19.2.2021 um 21:48 schrieb raid:

Lichtstarke Objektive sind weniger geeignet

Wieso?

 

Am 19.2.2021 um 21:48 schrieb raid:

Zwischenringe sind [...] meist nicht für Zoom-Objektive geeignet.

Kann ich nicht bestätigen.

 

Am 19.2.2021 um 21:48 schrieb raid:

Ein Zwischenring hilft oft auch nicht weiter, es müssen schon zwei, drei sein.

Kann ich ebenfalls nicht bestätigen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...