Jump to content

Recommended Posts

  • Replies 360
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! GF45-100 Peter

Hallo, dass ist ein Bilder Faden!   Sport mit AF-C geht auch gut. Tracking geht sehr zuverlässig und der Fokuspunkt ist sehr scharf.Die Ausbeute ist sehr gut. Wenn mal eins unscharf ist, ist es mein Fehler gewesen. Die Auslöseverzögerung ist allerdings einen Tucken langsamer als bei der H-1. Jetzt muss ich den Auslösezeitpunkt neu justieren .  "Little Foot" hat auch gesehen, dass ich eine neue Kamera habe  Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anm

Schloss Wernigerode. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! GF23, f8 1/10, aus der Hand.   !!! Wie bei allen Aufnahmen hier im Faden, muss man die Bilder anklicken, damit man zumindest etwas die Details sieht !!! Peter

Posted Images

vor 9 Minuten schrieb ChristianFuerst:

sagt mal, gibt es eigenlich auch ein gedrucktes Handbuch? es ist zwar absurd bei diesen Preisen insgesamt (auch das fehlende Ladegerät ist lächerlich), aber ich finde ein PDF immer noch unbequem zu lesen.

 

Danke und LG

CF

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb forensurfer:

 

Danke. Ich hatte irgendwo gelesen, dass es KEIN gedrucktes Handbuch gebe. aber offenbar stimmt das ja zum Glück nicht. Danke für den Hinweis. Dass die Kamera für das, was sie kann sehr günstig ist, ist mir klar (sonst hätt ich sie kaum bestellt!!!)

 

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Wosse:

Allein die Tatsache, dass der Effekt bei einem anderen Profil verschwindet beweist doch schon, dass Rico falsch liegt.

Dieser Logik kann ich nicht folgen. Mit einer selektiven Farbtemperaturerhöhung von +20 in diesem Bereichen, ist der Effekt bei allen Filmsimulationen die LR anbietet, verschwunden.

Peter

Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb ChristianFuerst:

Danke. Ich hatte irgendwo gelesen, dass es KEIN gedrucktes Handbuch gebe. aber offenbar stimmt das ja zum Glück nicht. Danke für den Hinweis. Dass die Kamera für das, was sie kann sehr günstig ist, ist mir klar (sonst hätt ich sie kaum bestellt!!!)

Viel zu gebrauchen ist das gedruckte Handbuch allerdings nicht. Da wo es interessant wird, hört es auf. Da die Bedienung und Funktionen aber identisch zu den anderen moderneren Fujifilm Kameras sind, sind auch weiterführende Bücher dazu gut geeignet. Es gibt nur wenige Funktionen, die nur an der GFX zu finden sind, wie z.B. die umfangreicheren Energiemanagement Funktionen.

Peter

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Wosse:

Allein die Tatsache, dass der Effekt bei einem anderen Profil verschwindet beweist doch schon, dass Rico falsch liegt.

Das zentrale Element der Filmsimulationen sind die Parameter der Farbkalibrierung. Und damit kann man noch wesentlich mehr an den Farben rumspielen als mit dem WB. Insofern beweist das nix. 

Ich denke, Herr Pfistinger liegt richtig, wobei die Besonderheit von schwarzenHaar , dass es eben nicht schwarz sondern tiefblau ist, eine Rolle spielen wird. Wenn man an dieser Stelle die Schatten as ufhellung reduziert, wird das gleiche herauskommen. 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 6 Stunden schrieb ChristianFuerst:

Ich hatte irgendwo gelesen, dass es KEIN gedrucktes Handbuch gebe. aber offenbar stimmt das ja zum Glück nicht.

Eigentlich stimmt beides. Das Handbuch ist schon eher rudimentär. 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 6 Stunden schrieb ChristianFuerst:

Danke. Ich hatte irgendwo gelesen, dass es KEIN gedrucktes Handbuch gebe. aber offenbar stimmt das ja zum Glück nicht. Danke für den Hinweis. Dass die Kamera für das, was sie kann sehr günstig ist, ist mir klar (sonst hätt ich sie kaum bestellt!!!)

Ich hatte irgendwo gelesen, dass das gedruckte Handbuch einen Überblick über Kamera und ihre Funktionen gibt, das PDF aber mit  368 Seiten wesentlich umfangreicher ist. Auch dort werden Fragen offen bleiben. Aber die Buchautoren müssen ja auch von was leben.

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 24 Minuten schrieb piw:

Gab es denn schon jemals ein Buch über eine GFX?

Nicht das ich wüsste. Die 50er unterscheiden sich auch stärker von den 100ern. Insofern bräuchte es zwei, da aber die Funktionen und auch Bedienung weitestgehend identisch zu der entsprechenden X- Serie ist, kann man auch die diversen Bücher über die X- Serie sehr gut verwenden. Aufgrund der gleichen Bedienung ist der Umstieg auch so leicht und risikolos. Das hat Fuji konsequent gemacht, selbst die Softwarefehler sind gleich. Nur die Bedienelemente sind an allen Kameras anders verteilt.
 

Peter

Edited by MightyBo
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb MaTiHH:

Das zentrale Element der Filmsimulationen sind die Parameter der Farbkalibrierung. Und damit kann man noch wesentlich mehr an den Farben rumspielen als mit dem WB. Insofern beweist das nix. 

Ich denke, Herr Pfistinger liegt richtig, wobei die Besonderheit von schwarzenHaar , dass es eben nicht schwarz sondern tiefblau ist, eine Rolle spielen wird. Wenn man an dieser Stelle die Schatten as ufhellung reduziert, wird das gleiche herauskommen. 

https://www.dpreview.com/sample-galleries/1817675256/fujifilm-gfx-100-sample-gallery/5592336339

Ich habe jetzt mal ein RAW-Bild von dpreview.com (siehe oben) welches mit Blitz aufgenommen wurde (GFX100, nicht GFX100S) und ein Portrait einer blonden Frau ist in ACR geöffnet. Mit Astia bekomme ich in ACR auch blaue Haare. 🙂  Übrigens egal ob ich die Schatten auch mit +67 aufhelle oder nicht.

 

Scheint wohl allgemein ein Astia-Feature zu sein und weder mit Mischlicht, Schattenaufhellung oder schwarzem Haar zu tun haben.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb FxF.jad:

Ich hatte irgendwo gelesen, dass das gedruckte Handbuch einen Überblick über Kamera und ihre Funktionen gibt, das PDF aber mit  368 Seiten wesentlich umfangreicher ist. Auch dort werden Fragen offen bleiben. Aber die Buchautoren müssen ja auch von was leben.

 

vor 51 Minuten schrieb Wosse:

https://www.dpreview.com/sample-galleries/1817675256/fujifilm-gfx-100-sample-gallery/5592336339

Ich habe jetzt mal ein RAW-Bild von dpreview.com (siehe oben) welches mit Blitz aufgenommen wurde (GFX100, nicht GFX100S) und ein Portrait einer blonden Frau ist in ACR geöffnet. Mit Astia bekomme ich in ACR auch blaue Haare. 🙂  Übrigens egal ob ich die Schatten auch mit +67 aufhelle oder nicht.

 

Scheint wohl allgemein ein Astia-Feature zu sein und weder mit Mischlicht, Schattenaufhellung oder schwarzem Haar zu tun haben.

Irgendwo scheint es sich heute nicht mehr zu lohnen, Bücher zu Kameras zu schreiben. vor allem welche, die auch richtig gut sind. Dazu ist die Halbwertszeit solcher Knipsen zu kurz. Immerhin gab es eines zu X-H1 (dem "Flagschiff" von Fuji für etwa 3 Monate) aber wer hat das wohl gekauft, nachdem klar geworden war, dass Fuji die Kamera verramschte.

 

Ich hoffe dennoch auf ein100s-Buch. vieles davon sollte ja auch für die 50s oder 50R und erst recht noch die 100 gültig sein

 

Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb ChristianFuerst:

...Ich hoffe dennoch auf ein100s-Buch. vieles davon sollte ja auch für die 50s oder 50R und erst recht noch die 100 gültig sein

Eben nicht. Wenn dann ein Buch zur GFX100(s), XT/3/4, X-S10 und eines mit den älteren Modellen GFX50R/S und Pro-1 usw. Diese Bücher und zwar sehr Gute, gibt es ja.

Peter

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Wosse:

Ich habe jetzt mal ein RAW-Bild von dpreview.com (siehe oben) welches mit Blitz aufgenommen wurde (GFX100, nicht GFX100S) und ein Portrait einer blonden Frau ist in ACR geöffnet. Mit Astia bekomme ich in ACR auch blaue Haare. 🙂  Übrigens egal ob ich die Schatten auch mit +67 aufhelle oder nicht.

 

Scheint wohl allgemein ein Astia-Feature zu sein und weder mit Mischlicht, Schattenaufhellung oder schwarzem Haar zu tun haben.

Wenn man mein Bild ohne die selektive Farbtemperatur am Fell nimmt, ist bei allen farbigen LR Filmsimulationen diese blaue Farbe mehr oder weniger zu sehen. Bei Astia mag das stärker auffallen, aber es ist bei den anderen Simulationen genauso da. Mit der selektiven Korrektur ist  bei allen das Fell korrekt. Für mich ziemlich eindeutig.

Peter

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Wosse:

Warum steht deine Farbtemperatur bei 5650 Kelvin? Das soll die Temperatur des roten reflektierten Lichtes der Wand sein?

Ich erinnere mich daran, dass ich Euch mal mit dem Problem nerven durfte, warum meine Bilder so einen deutlich sichtbaren Magenta-Stich aufwiesen. Alle haben sich wirklich dankenswerter weise den Kopf zerbrochen! Am Ende kam mir die Idee, dass es wirklich die 3-fach verglaste Fensterscheibe war, durch die ich meine Vögis im Futterhaus etc fotografiert hatte. und das noch in einem etwas spitzen Winkel.

 

Was ich damit sagen will? Am Ende findet sich eine einfache Lösung.. Aber der Kater mit blauem Fell sah schon lustig aus! wie ein englischer Punk!!!

Link to post
Share on other sites

 Bei längerer Belichtungszeit auf dem Stativ, muss der IBIS unbedingt aus sein. Im Gegensatz zur X-H1 treten hier massive Verwackelung auf.

 

Salzgitter AG:

Ganz interessant zu sehen auf diesem Bild ist folgendes. Im Vordergrund wird Kohle gelöscht und im Hintergrund sieht man einige der neuen Windkraftanlagen, mit denen die Salzgitter AG in Zukunft den Stahl mittels H2 anstatt Kohle herstellen will. 

GF45-100, 15s

Peter

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb MightyBo:

 Bei längerer Belichtungszeit auf dem Stativ, muss der IBIS unbedingt aus sein. Im Gegensatz zur X-H1 treten hier massive Verwackelung auf.

Wieso "im Gegenteil"? Ich habe mit der X-H1 schon jede Menge Langzeitbelichtungen durch versehentlich eingeschalteten IBIS versaut.
Gruß
Guido

Link to post
Share on other sites
Am 4.4.2021 um 13:13 schrieb gscholz:

Wieso "im Gegenteil"? Ich habe mit der X-H1 schon jede Menge Langzeitbelichtungen durch versehentlich eingeschalteten IBIS versaut.
Gruß
Guido

Das kenne ich nicht, ich vergesse deshalb öfters den IBIS auszuschalten. 

Peter

Link to post
Share on other sites

Na dann lasse ich auch ein paar Bilder vom Stapel...

Schwarzweiss kann sie auch... Für die ganze Pracht aufs Bildchen klicken.

 

Link to post
Share on other sites
Am 30.3.2021 um 15:09 schrieb MaTiHH:

Du kannst mit den 8 Bit aus den JPG gerne machen, was immer du möchtest. Ich kann dir als Mathematiker versichern, dass du nie den gleichen Informationsgehalt erreichst wie bei 10, 12, 14 oder 16 Bit. Auch nicht, wenn du noch so viele vermeintliche Fachbegriffe durch die Gegend schmeißt.

Für alle, die es wirklich interessiert, habe ich die Zusammenhänge noch mal im DOCMA-Blog aufgedröselt: https://www.docma.info/blog/welchen-dynamikumfang-hat-ein-jpeg

Link to post
Share on other sites

Du könntest vielleicht noch im Zusammenhang mit der Diskussion direkt dazu schreiben, dass dies nicht (!) das JPG ist, mit dem die Kamera bei der Belichtungsmessung und dem dargestellten Histogramm arbeitet. Das war nämlich die Diskussion...

Soll heissen: richtige Antwort, aber nicht auf die diskutierte Frage.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...