Jump to content

Objektivpark optimieren


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

ich brauche bitte eure Hilfe, Wissen, Tipps...
Wie schon der Titel sagt, möchte ich meinen Objektivpark ein wenig optimieren.
Momentan besitze ich folgendes:

Fuji X-T2
18-55
35mm 1.4
50-230mm II
Fujifilm MCEX-16 Makro-Zwischenring

Ich fotografiere viel Natur, Landschaft, im Urlaub und meine Familie (2 Söhne).
Das 35mm 1.4 ist gesetzt und möchte ich nicht missen. Damit mache ich immer die Fotos innen meiner Söhne.

Mit dem 18-55 bin ich eigentlich zufrieden. Überlege ab und dann mal es auf ein 16-80mm zu tauschen. Eben zwei Milimeter unten rum. hatte beim KB auch ein 24mm als Anfangsbrennweite.
Aber im großen und ganzen bin ich zufrieden.

Das 50-230mm verwende ich immer für die Söhne am Spielplatz. wenn ich von der Ferne aus ungestellte Fotos machen möchte. Die werden bei schönem Wetter auch echt super.
Aber manchmal ist es mir leider zu licht schwach. Hier überlege ich ob ich es gegen ein 50-200 zu tauschen.
Oder ich investiere in eine lichtstarke FB wie 90mm F2 oder Viltrox 85mm.

Und der Bereich Makro fehlt mir leider auch. Ich hab den Makro Zwischenring.
Überlege immer das 60mm F2.4 zu kaufen. Oder das 90mm mit dem Makro Zwischenring betreiben. Ich hab mir ein paar Fotos mit der Kombi angesehen, das würde mir reichen.

Die zwei Bereiche Zoom oder Ergänzung und Makro haben Priorität. Früher oder später hätte ich noch gerne was weitwinkeligeres, aber alles geht leider nicht auf einmal.
Da hätte ich an das 14mm 2.8 oder das Zoom 10-24mm ins Auge gefasst.

Aber ich bitte euch um Unterstützung um die zwei Bereiche Zoom oder Ergänzung und Makro.

Soll ich das 50-230 auf das 50-200 tauschen oder ein 85mm vielleicht zu dem Zoom?
Und lohnt sich das 60mm für Makros?
Oder soll ich mit dem 90mm alles "einfangen"? Portrait und Makro...

Vielen Dank für eure Tipps.
Gruß Stefan
 

Link to post
Share on other sites

Also das 16-80mm ist ein sehr flexibel einsetzbares Objektiv. Aber es gibt Modelle die in den Kanten schwammig sind. Ich hab das Objektiv und bin sehr zufrieden.

Wenn du 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen möchtest, schau dir mal das neue 70-300mm an. Gewicht so wie das 55-200mm, Lichtstärker als das 50-230mm und hat eine Abbildungsmaßstab von 1:3 (mit Telekonvertern noch besser) das ist ein seeeehr flexibles Telezoom, hier im Objektiv-Teil des Forums findest du schon einige Bilder.

Das Objektiv bekommst du neu schon für ca 750€, kannst dir aber vielleicht sogar das Makro sparen...

Und mit den beiden Objektiven hast du eine absolut super Reisekombination...

Link to post
Share on other sites

Meinem Vorredner schließe ich mich voll und ganz an. 

Ich persönlich nutze für Astro das Samyang 12/2.0 Für Landschaften ist das m.E. Auch super. Vor allem für den Preis. 

Gerade in Kombination mit meinem 18-55 und dem 55-200 sind die 12mm eine tolle Ergänzung. 

Ich besitze noch das 35/1.4 welches ich klasse finde. Habe es leider noch nicht so lange und Pandemie bedingt noch nicht groß einsetzen können 🥺

Ich persönlich liebäugle mit dem 70-300. Das scheint ne tolle Linse zu sein. Da ich aber das 55-200 habe wird das wohl eher erstmal nichts, ich glaube nicht das ich dieses vernünftig eingetauscht bekomme. 

Link to post
Share on other sites

Also das 55-200 finde ich ein ganz großartiges Objektiv, vor allem mit Bildstabilisator. Man kommt auch einigermaßen nah ran damit. Klar, es ist nicht ganz klein, aber ich komm gut damit klar.

Und Thema Weitwinkel: Das 10-24 hab ich mal ausprobiert. 10 mm Brennweite brauche ich fast nie, ist mir zu extrem. Ich hab das 2,8/14 mm. Knackescharf, sehr kompakt und leicht. Ich würde das jederzeit dem 10-24 weit vorziehen.

 

Link to post
Share on other sites

Das 10-24mm habe ich auch. Ist ein sehr gutes Objektiv. Aber ich gebe klausmangold recht, 10mm sind oft zu weit, zumindest bei Landschaften. Aber wenn man in Innenräumen (z.B. im Freilichtmuseum) fotografiert ist das großartig! In der Landschaft liege ich meist auch bei 14mm. Das Samyang 12mm ist da bestimmt eine gute günstige alternative und bei Landschaften ist das fokussieren ja auch kein Problem, da man da eh oft bei Blende 8 ist.

Link to post
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Di-Stefano:

Aber ich bitte euch um Unterstützung um die zwei Bereiche Zoom oder Ergänzung und Makro.

Soll ich das 50-230 auf das 50-200 tauschen oder ein 85mm vielleicht zu dem Zoom?
Und lohnt sich das 60mm für Makros?
Oder soll ich mit dem 90mm alles "einfangen"? Portrait und Makro...

 

vor 19 Stunden schrieb Di-Stefano:

Mit dem 18-55 bin ich eigentlich zufrieden. Überlege ab und dann mal es auf ein 16-80mm zu tauschen

Also ich würde das 18-55 nicht gegen das 16-80 tauschen. Wenn Du das 50-230 gegen das 50-200 eintauscht, bekommst Du mehr Lichstärke, verlierst aber 30mm Tele. Das kannst letzten Endes nur Du entscheiden. Kauf Dir doch zu Deinem XC-Zoom das 50-200 dazu (da kommen jetzt sicher einige günstige Gebrauchte auf den Markt) und entscheide dann, welches Du behalten willst. Das neue 70-300 ist natürlich eine ganz andere Nummer.

Ich habe mich gegen meine Telezooms entschieden und mir als Ersatz für mein 18-55 das 18-135 besorgt, als mehr oder weniger einzige Zoom-Alternative (ein günstiges leichtes 16-50 hat sich dazu gesellt) zu meinen FBs. Für Makro habe ich das 60er und bin mit dem Objektiv sehr zufrieden. Aber es kommt darauf an, wie weit Du in den Makrobereich vordringen möchtest. Das 60er hat eben nur den Abbildungsmaßstab 1:2, aber ist auch sonst sehr gut zu verwenden (vorallem seit ihm COLOR FOTO in seiner letzten Ausgabe einen schnellen AF attestiert hat :) ).

Das 90er ist sicher ein geniales Objektiv, das Viltrox vermutlich auch. Du schwankst da noch sehr hin und her, was für Dich gut sein könnte. Vielleicht lässt Du Dir einfach noch etwas Zeit, um Deinen Bedarf besser einschätzen zu können. Die "eins-für-alles" Lösung gibt es leider nicht. Das kann ich an meinem Fuhrpark deutlich erkennen. Auch die Bedürfnisse bzw. Vorlieben können sich ändern. Ich konnte anfangs mit Weitwinkel nichts anfangen und habe nun in dem Bereich die meisten Linsen.

Auch wenn der Weitwinkelbereich bei Dir erst später kommen soll: als kleine feine Immerdabei-Ergänzung kann ich Dir das 16 2.8 empfehlen, aber wenn Du das 14er schon ins Auge gefasst hast, dann bekommst Du eine der besten Linsen von Fuji, klein, leicht und optisch sehr gut korrigiert. Das 14er ist inzwischen fester Bestandteil meiner Sammlung und ich werde es nicht mehr hergeben!

Bei Fuji hat man die Qual der Wahl und die ist nicht immer einfach. Bei mir ist/war es immer ein Kampf zwischen klein und leicht gegen Lichtstärke. In den meisten Fällen hat die Lichtstärke gesiegt.

edit: meine "optimierte" Alltagstasche beinhaltet das 28 2.0, das 35 1.4 und das 60 2.4 mit gelegentlicher Ergänzung des 14 2.8. Für den spontanen Alltagseinsatz liegt immer die T2 mit dem 18-135 bereit

Edited by X-dreamer
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Danke erst mal euch allen für die vielen Antworten.
Hab gestern wieder Fotos gemacht und kann jetzt auch sagen, dass 18-55 auch fix ist. Da fehlt es mir an nichts.

Es sind einige gute Angebote vom 55-200 am Gebrauchtmarkt unterwegs. Das ist wirklich verlockend.
Das 55-230mm werde ich auch mal behalten. Der Erlös vom Gebrauchtkauf ist nicht so groß, dass ich es unbedingt verkaufen muss. Werde ich als leichtes Reisezoom behalten.
Das 70-300 reizt mir auch. An das habe ich gar nicht gedacht. Danke für den Tipp.

Wie X-dreamer sagt, ich bin noch nicht sicher, was die bessere Lösung bei den Zooms ist. Ich werde damit noch warten.
Das 90mm und 85mm habe ich vorerst mal ausgeschlossen. Tut mir etwas leid, aber ich finde für mich, für meine Anforderung mit den Jungs, passt ein Zoom besser, weil ich flexibler bin.

Was ich fix weiß, ich werde ein 60mm kaufen. Früher bei Canon war das Makro eins meiner meist genutzten Objektive. Muss schauen, ob ich den Artikel von COLOR FOTO wo finde. Danke.
Ich hoffe, es geht auch ein bisschen für Portrait.

vor 2 Stunden schrieb X-dreamer:

Für Makro habe ich das 60er und bin mit dem Objektiv sehr zufrieden. Aber es kommt darauf an, wie weit Du in den Makrobereich vordringen möchtest. Das 60er hat eben nur den Abbildungsmaßstab 1:2, aber ist auch sonst sehr gut zu verwenden (vorallem seit ihm COLOR FOTO in seiner letzten Ausgabe einen schnellen AF attestiert hat :) ).

Das ist ja das gute bei Fuji oder auch das Problem. :D
Bis jetzt habe ich mir immer eher leichtere Objektive ausgesucht, die ich als Familienvater auch noch mitnehme, zusätzlich zu den ganzen anderen Sachen.

vor 2 Stunden schrieb X-dreamer:

Bei Fuji hat man die Qual der Wahl und die ist nicht immer einfach. Bei mir ist/war es immer ein Kampf zwischen klein und leicht gegen Lichtstärke. In den meisten Fällen hat die Lichtstärke gesiegt.

Das 14mm 2.8 ist auch ziemlich fix. Da schreibt mir jeder, dass das so gut sein soll und wie ein must-have bei Fuji ist. :)
Hab mir auch im Beispielbilder Thread Fotos angesehen, gefallen mir sehr gut.

Link to post
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Di-Stefano:

Muss schauen, ob ich den Artikel von COLOR FOTO wo finde. Danke.
Ich hoffe, es geht auch ein bisschen für Portrait.

Den Artikel brauchst Du nicht. Da werden nur Fuji-Objektive empfohlen, u.a. auch das 60er, zu Recht. Aber den AF als schnell zu bezeichnen ist eher bezeichnend für COLOR FOTO :) (Ist an der T2 schon ausreichend schnell, bei nachfolgenden Generationen, T3,T30, T4, S10 auf jeden Fall schneller. COLOR FOTO hat auch behauptet, die X100 hätte keinen Blitz :))
Für Portraits auf jeden Fall geeignet, aber es ist kein Action-Objektiv. Hat ein schönes Bokeh und ist m.M. nach sehr scharf.

Edited by X-dreamer
Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb X-dreamer:

Den Artikel brauchst Du nicht. Da werden nur Fuji-Objektive empfohlen, u.a. auch das 6oer, zu Recht. Aber den AF als schnell zu bezeichnen ist eher bezeichnend für COLOR FOTO :)
Für Portraits auf jeden Fall geeignet, aber es ist kein Action-Objektiv. Hat ein schönes Bokeh und ist m.M. nach sehr scharf.

Ok, danke. Habe eh auch gelesen, dass es sind besonders schnell ist. Aber für Makro wird es reichen und wenn die Söhne halbwegs ruhig sitzen, dann hoffe ich auch.

Ansonsten meinst du, dass mein Ansatz mit der Objektivwahl passt? Würdest du eher 55-200 oder 70-300 nehmen?
Oder soll ich mal mit dem 50-230 mal weiter machen und dann entscheiden.

Link to post
Share on other sites

Das 18-55 würde ich auch nicht zwingend gegen das 16-80 tauschen, das 70-300 ist sehr interessant, wenn es eine Budgetlösung sein soll, dann bist du mit dem 55-200 gut bedient, was auf alle Fälle schneller fokussiert als das 50-230.

Ein Makro ist ein Makro und da ändert es auch nichts, wenn das 70-300 das in Ansätzen kann. Wer gerne und oft nah fotografiert, der sollte sich auch ein makro zulegen. Ich habe das Zeiss 50mm und das ist eine sehr gute Lösung, vor allem an den Kameras mit IBIS, geht aber auch ohne sehr gut. Das wiegt nichts, ist vorbildlich in der Qualität und man kann auch damit gut mal ein Portrait machen. Für rasante Actionfotografie empfehlen sich Makros grundsätzlich nicht. Das 1:2 60er von Fuji ist ja auch wieder nur ein Kompromiss und nicht wesentlich günstiger als das Zeiss. Wenn es ohne AF sein kann, dann ist auch das Laowa 2,8 65mm einen Blick wert. Sehr gute Bildqualität und relativ leicht ist es auch und kann sogar 2:1.

Ich würde das 18-55 behalten, das 70-300 kaufen und ein Makro. (80er, Fuji 50er Zeiss oder Laowa) Das 35er hast du ja auch noch.

Link to post
Share on other sites

Ich denke deine letzte Frage hängt auch von deinem Budget ab. Ich habe das 55-200mm und bin sehr zufrieden. Aber ich habe das 70-300mm bestellt und warte täglich darauf es abholen zu können, eben weil es nur 15mm länger als das 55-200mm ist aber genauso dick (alles im eingefahrenen Zustand), dabei aber kaum Lichtstärke verliert und eine sehr kurze Naheinstellgrenze hat.

Wenn du das Geld hast dir ein neues zu Kaufen, würde ich eher das 70-300mm empfehlen.

Link to post
Share on other sites

Was heisst denn "Makro"? Richtiges Makro oder einfach nur möglichst nah an Blümchen und Näschen heran?

Alle meine "Makro"-, also Möglichst-Nahaufnahmen mache ich mit dem 35er f2,0, dem 16-55mm oder dem 55-200mm und dem, wenn nötig, passenden Ausschnitt (bei Bedarf sogar mit der X100V).

Funktioniert wunderbar.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Di-Stefano:

Würdest du eher 55-200 oder 70-300 nehmen?
Oder soll ich mal mit dem 50-230 mal weiter machen und dann entscheiden.

Ich würde mit dem 50-230 weitermachen. Wenn Du dann merkst, dass Du häufig Aufnahmen nicht machen kannst, wegen der mangelnden Lichtstärke, oder die BQ fehlt, dann neu entscheiden. Warte beim 70-300 mal die Erfahrungen der early adopters ab. Ich hatte auch kurz das 55-200. Mir war es für meinen geringen Einsatz eines Telzooms nicht wert und habe es wieder verkauft. Das sind aber persönliche Vorlieben. Ich habe Geld lieber in die hochwertigen FBs gesteckt (z.B. xf 16 1.4 oder 56 1.2). Und vielleicht noch ganz wichtig: Optimierungsbedarf erfolgt im Laufe der Zeit immer wieder. Also egal, wie Du Dich entscheidest, das bleibt meist nicht ewig :)

Edited by X-dreamer
Link to post
Share on other sites

Bei Makro denk vielleicht auch mal an alte Festbrennweiten. Das Tokina 90 2.5 (Bokina) oder das Pentax 100 4.0 Macro oder viele viele andere. Nachteil: Kein AF, kein automatisiertes Fokusbracketing. Vorteil: Kein AF und voll mechanische und damit perfekt bedienbare Fokusringe. Das Bokina ist natürlich auch ein traumhaftes Porträtobjektiv, wenn man in dem Bereich auf AF verzichten kann. 

Zum Tele: Das neue 70-300 scheint tatsächlich die eierlegende Wollmilchsau zu werden. 

 

Link to post
Share on other sites

Wie platti und Tommy43 sagen, es muss nicht richtiges Makro sein. Zb. freue ich mich jetzt wenn ich Schneeglöckerl oder ähnliche Blumen, die jetzt zu blühen beginnen, dann zu fotografieren. Oder auch Insekten auf Blumen oder ähnliches.

Vielleicht ist das 70-300 wirklich die eierlegende Wollmilchsau für mich. das 1:3 was das Objektiv kann, könnte schon reichen.
Anders gesagt, um die 800 neu, bekomme ich am Gebrauchtmarkt schon fast das 55-200 und das 60mm.

Ich werden noch die ersten Erfahrungsberichte vom 70-300 abwarten. Wenn jemand es schon hat, wäre ich über ein paar Erfahrungswerte dankbar. (zb. ThorstenN.)

Wie auch X-dreamer sagt, der Bestand möchte immer wieder optimiert werden. Jetzt habe ich eigenltich seit dem Umstieg von Canon auf Fuji (3 Jahre) mit dem Equipment fotografiert, dass ich jetzt habe. Und bewusst meinen Fuhrpark klein gehalten. Bei Canon hatte ich glaube ich knapp 10 Objektive. Verwendet habe ich 2-3 und weil mir die Ausrüstung dann immer zu schwer war, zusätzlich zum Kinderwagen und das ganze Zeug, ist der Fotorucksack meisten zuhause geblieben.

Bewusst hab ich bei Fuji eben nur die gekauft, die ich wirklich benötige. Und jetzt fehlt mir eben der Bereich Makro ein wenig und manchmal am späten Nachmittag, wenn die Sonne jetzt im Winter immer früh untergegangen ist, bin ich halt mit dem 50-230mm auf Grenzen gestoßen. Deswegen wollte ich jetzt ein wenig optimieren.
 

Link to post
Share on other sites

Mit dem 70-300mm hast du einen riesigen Vorteil dem 60mm Makro gegenüber (und damit meine ich nicht die 70-300mm Bereiche), nein, du kannst mit dem 70-300mm so weit weg deinen Abbildungsmaßstab von 1:3 bekommen, das die Fluchtdistanz von den Insekten nicht unterschritten wird! Das ist nicht zu vernachlässigen!

Wenn du Erfahrungsberichte haben möchtest: ab S.15 gehen die los bis inzwischen S.22.

 Und hier 6 Seiten mit Testbildern:

 

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Di-Stefano:

... Und bewusst meinen Fuhrpark klein gehalten. Bei Canon hatte ich glaube ich knapp 10 Objektive. Verwendet habe ich 2-3 und weil mir die Ausrüstung dann immer zu schwer war, zusätzlich zum Kinderwagen und das ganze Zeug, ist der Fotorucksack meisten zuhause geblieben.

Bewusst hab ich bei Fuji eben nur die gekauft, die ich wirklich benötige. Und jetzt fehlt mir eben der Bereich Makro ein wenig und manchmal am späten Nachmittag, wenn die Sonne jetzt im Winter immer früh untergegangen ist, bin ich halt mit dem 50-230mm auf Grenzen gestoßen. Deswegen wollte ich jetzt ein wenig optimieren.
 

hehe ... die Optimierung fängt schon bei der Wortwahl an:

"Objektivpark " (was für ein unsinniges Wort) oder auch dein köstlicher Freud'scher Versprecher "Fuhrpark" sind nix anders als "grosse Klappe" und führen als solche schon in die für dich falsche Richtung ...

war jetzt OT. Danke für's Lesen und Bedenken.

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb ThorstenN.:

Mit dem 70-300mm hast du einen riesigen Vorteil dem 60mm Makro gegenüber (und damit meine ich nicht die 70-300mm Bereiche), nein, du kannst mit dem 70-300mm so weit weg deinen Abbildungsmaßstab von 1:3 bekommen, das die Fluchtdistanz von den Insekten nicht unterschritten wird! Das ist nicht zu vernachlässigen!

Wenn du Erfahrungsberichte haben möchtest: ab S.15 gehen die los bis inzwischen S.22.

 Und hier 6 Seiten mit Testbildern:

 

Danke für die Links. Fotos habe ich schon angesehen. Den anderen Thread muss ich erst lesen.

Link to post
Share on other sites

Ich bin eine der frühen Besitzerinnen des 70-300mm und ich liebe es. So viel teurer als das 55-200mm ist es nicht, zumindest neu, so dass ich dir eher das 70-300mm empfehlen würde. Das 90mm besitze ich auch, das hätte hinsichtlich seiner Schnelligkeit und Lichtstärke auch seine Reize beim Fotografieren deiner Kinder, wäre aber nicht so flexibel. 

Das 18-55mm würde ich nicht gegen das 16-80mm tauschen. Lohnt meiner Meinung nach nicht. 

Ich würde es eher mit einem der 16mm ergänzen. Meine Wahl fiel auf das f1.4, weil es das f2.8 noch nicht gab. Persönlich spare ich lieber und hole mir lichtstarke Festbrennweiten. Das 2.8 wird im Forum von vielen aber auch sehr geschätzt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...