Jump to content

Fuji X-H1 über Smartphone fernsteuern


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo an das Forum,

ich habe seit ein paar Tagen eine X-H1 und möchte doch gerne die Möglichkeit nutzen, die Kamera über "Fujifilm Cam Remote"  fernzusteuern.

Meine Hoffnung ist, dass ich auf dem Smartphoe das Motiv sehen kann und bei Fotos und Videos Start und Stop senden kann.

Leider bekomme ich keine Verbindung vom iPhone 7 zur Kamera.

Kann mir jemand mir Hilfestellung geben?

Da ich sonst kein Smartphone nutze, habe ich mit der Bedienung meine Probleme.

Grüße

Dieter

Link to post
Share on other sites

Hallo Dieter ( @hdk),

für eine bessere Hilfe solltest Du nochmal genauer beschreiben, an welche Stelle die Abläufe beim Einrichten fehlschlagen.

Sei Dir bewußt, daß auch bei vollständiger Einrichtung die Verbindung und Funktion manchmal fehlschlägt und nicht schnell ist. Die Remote-App ist kein Ruhmesblatt. Aber meistens funktioniert es doch irgendwie.

Die WLAN Verbindung erfolgt folgendermaßen: Die Kamera startet ein WLAN, das Handy verbindet sich dazu. Das geht also nicht über Deinen Router zu Hause, sondern ist unabhängig davon. Dafür funktioniert es auch in der Pampa fern der Zivilisation.

Punkt 1: Neueste Firmware in der Kamera ( https://fujifilm-x.com/global/support/download/firmware/cameras/x-h1/ ) und aktuelles iOS (bei Apple)

Punkt 2 : Wenn die App Berechtigungen verlangt, müssen diese gewährt werden. Sonst funktioniert es nicht (mag man vielleicht nicht, es wurde aber so programmiert, ist also notwendig). Im Handy: Bluetooth an, GPS an, keine Beschränkungen im WLAN. In der Kamera: Bluetooth ist an (Handbuch S.206, Verbindungseinstellungen)

Punkt 3 : Handbücher:

X-H1 Handbuch: http://fujifilm-dsc.com/en-int/manual/x-h1/x-h1_omw_de_s_f.pdf

Fuji Remote App Handbuch: http://app.fujifilm-dsc.com/en-int/manual/camera_remote/  (ist in englisch, oben rechts auf der Seite kannst Du eine automatische Google Übersetzung ins Deutsche einschalten)

Es gibt 2 Verbindungsarten, die nacheinander konfiguriert werden sollten: Erst die Bluetooth-Verbindung, dann die WLAN Verbindung (notwendig für Deine beabsichtigte Bildbetrachtung und Foto- und Filmauslösung).

a)

Konfiguration der Bluetooth-Verbindung wird im X-H1 Handbuch ab Seite 206 beschrieben, Fuji Remote Handbuch http://app.fujifilm-dsc.com/en-int/manual/camera_remote/connect/bluetooth/index.html

Wenn das geklappt hat, dann wird im Display der Kamera ein weißes BT und ein GPS Icon angezeigt. Das wird nun immer passieren, wenn Kamera eingeschaltet und die Remote App gestartet ist. Netter Nebeneffekt: Du hast nun Positions-Angaben für Deine Bilder (kann man aber ausschalten) und die Uhr Deiner Kamera wird gestellt (--> praktisch für die Sommerzeit)

Hat es geklappt? Werden die Symbole in der Kamera angezeigt?

b)

In der Theorie sollte die WLAN Verbindung nun automatisch(!) angestellt werden und verbunden werden, wenn Du in der Remote App auf den Fernsteuerung umschaltest (oder Bilder übertragen willst). Was passiert da? Per Kommando über die Bluetooth Verbindung wird in der Kamera das WLAN gestartet und die Kamera wartet darauf, das sich das Handy mit dem Kamera WLAN verbindet und die Remote-App Zugriff auf die Kamera bekommt. Wenn das nicht funktioniert, schaltet sich das Kamera-WLAN nach einer Weile wieder ab.

Man kann aber das WLAN der X-H1 auch manuell starten (ohne Bluetooth): ( http://app.fujifilm-dsc.com/en-int/manual/camera_remote/connect/wifi/index.html ) - Hier: Menüpunkt: "Kamera" Menü (2/2) - "Drahtlos-Komm."

Ist das Handy mit dem Kamera-WLAN verbunden? Das siehst Du in den WLAN Informationen Deines Handys. An dieser Stelle könnte man im Handy auch aktiv das Kamera-WLAN auswählen und sich verbinden. Sollte aber nicht notwendig sein. (*)

c)

Kann sich die Remote App mit der Kamera nun verbinden? Das erkennt man eigentlich nur, wenn die Remote-App nun in den gewünschten Funktionsbereich umschaltet (z.B. die Fernsteuerung).

Beim ersten Verbindungsversuch der Remote-App über WLAN gibt es einen Trick/Schritt: Die Kamera zeigt im Display so was wie "Warte auf die Verbindung". Hier mußt Du einmal "Ok" drücken, dann akzeptiert die Kamera den Verbindungsversuch und fragt, ob die Verbindung zu Gerät "XYZ..." zugelassen werden soll. Damit will man verhindern, daß sich x-beliebige Geräte an das Kamera-WLAN verbinden können. Das OK wird gespeichert. Die Kamera kann sich aber nur die Verbindung zu einem Gerät merken. D.h. bei einem Handy brauchst Du künftig nicht mehr die Verbindung freigeben. Wenn Du aber mal Handy oder Tablet benutzt, mußt Du jedesmal, wenn Du das Gerät wechselst, die Verbindung erneut zulassen ("Ok drücken und bestätigen").

Bei welchem dieser Schritte schlägt Deine Konfiguration fehl?

(*) Bei Android Handys kann es vorkommen, daß Android erkennt, dass eine aktive WLAN-Verbindung besteht, aber keine Verbindung zum Internet. Dann fragt das Handy, ob diese aktive WLAN-Verbindung "ohne Internet" beibehalten oder unterbrechen soll. In diesem Fall "Beibehalten", Du willst ja mit der Kamera verbunden bleiben.

Viel Erfolg, Edgar

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

Hallo Edgar @EchoKilo, ich finde es schon anerkennenswert mit welcher Ausdauer und Gründlichkeit Du immer und immer wieder diese Verbindungsgeschichte mit der Remote App erklärst. Du bist ja einer, der fleißig und unermüdlich Hilfestellung gibt, wenn die Technik nicht so will wie unsereiner. Aber Deine Kür mit der Remote App finde ich schon herausragend! Danke dafür!

Link to post
Share on other sites

Hallo EchoKilo,

danke Dir für Deine Hilfestellung.

Gestern ist es mir gelungen, erstmals eine Verbindung aufzubauen. Frag mich nicht wie. Ich muß dies heute noch einmal nachvollziehen, da hilft mir Deine Anleitung sicher.

Die Möglichkeiten der App sind etwas einfach. Auch der langwierige Kontaktversuch ermuntert nicht unbedingt, sie einzusetzen.

Leider schaltet die Kamera das Display ab nach dem Verbindungsaufbau.. Will man also den Bildausschnitt verändern, etwas an der Einstellung optimieren oder den Fokuspunkt  anders setzen, ist dies nur möglich, wenn man die Verbindung unterbricht. Dann kann man zwar einstellen, aber der nervige Kontaktaufbau beginnt von neuem. (Meine gestrige Erfahrung). Ev. gibt es jedoch Einstellungen, um dies zu umgehen.

Ich habe mir Deine Anleitung ausgedruckt und werde sie nutzen.

Grüße

Dieter

Link to post
Share on other sites

Denke dass jeder hier diese Spielerei mit der Remote-App ausprobiert hat.  Die allermeisten Nutzer werden es dann damit belassen haben und die App maximal noch zur Bildübertragung nutzen. Die „Fernbedienung“ ist und bleibt Müll.  Das liegt nicht nur an der App, sondern vor allem an der schlechten Wireless-Hardware/Software in den Kameras.  Das bewegt sich so bei 1-2 MByte/s.

Wenn man sich den Frust nicht antun möchte, sollte man die Remote-App am besten vergessen.

Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Crischi74:

Das liegt nicht nur an der App, sondern vor allem an der schlechten Wireless-Hardware/Software in den Kameras.  Das bewegt sich so bei 1-2 MByte/s.

Wenn man sich den Frust nicht antun möchte, sollte man die Remote-App am besten vergessen.

Mit der X-T1 funktioniert der Live View hervorragend - ich nehme an, dass es ein Hardwareproblem mit den neueren Modellen ist

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Dieter ( @hdk ),

ich freue mich, daß es nun bei Dir funktioniert!

Eigentlich sollten diese langwierigen Schritte nun nicht mehr notwendig sein. Ich habe nur die erstmalige Konfiguration beschrieben.

Wenn BT in der Kamera an ist (brauchst Du im Menü nicht dauerhaft abzuschalten, der zusätzliche Stromverbrauch ist zu vernachlässigen) und Du das gleiche Handy verwendest, sollten jetzt die korrekte Kopplungsinformation bereits existieren.

Dann nur die Remote App im Handy starten, warten, bis GPS- und BT-Icon auf dem Kameradisplay aufleuchten (in der App wird dann der BT-Fernauslöser-Knopf dann auch nicht mehr grau angezeigt), dann solltest Du einfach auf "Remote view" (oder wie immer das jetzt heißt) klicken, dann sollte das Kameradisplay "Warten auf Verbindung" zeigen und ohne(!) manuellen Eingriff sollte nach ca. einer Minute die Verbindung stehen und in den Remoteview gewechselt werden. ("OK drücken und bestätigen" sollte nicht notwendig sein)

Das Ganze kann leider beliebig lange dauern und eventuell langsam sein. Das hängt von der Umgebung ab (vielleicht: viele fremde WLANs, Metall in der Umgebung, der Mond im zweiten Viertel, was auch immer) - manchmal schnell, manchmal langsam. Das Frustrierende ist, daß es praktisch keinerlei Rückmeldung im Fehlerfalle gibt. Die Kamera sagt nur: "Verbindung unterbrochen/ o. funktioniert nicht".

Ich denke auch, daß es Kameratyp-abhängig ist: bei mir: X-T2 gut, X100V gut, X-H1 ... eher launisch

Manche empfehlen, BT abzuschalten, aber dann muß Du das WLAN in der Kamera manuell starten (s.o.), andere meinen, das Handy irgendwo oben, hinter der Kamera halten zu müssen (Position der Kamera-Antenne?) - alles irgendwie magischer Hokuspokus. Wenn es klappt, ist es ok, wenn es nicht klappt, kann man sich auf den Kopf stellen - bringt auch nichts.

Der Remoteview: Ich glaube, alle Bedien-Elemente an der Kamera sind gesperrt. Zoom geht m.M.n. noch, manueller Fokus - eher nicht?.

Alles Automatische solltest Du über die App einstellen können: AF-Punkt tippen, setzen und messen, Blende, Zeit, JPG Parameter, Filmsimulation, Zeitauslöser. Das Ganze natürlich auf diesem Mini-Bildschirm ohne Vergrößerung oder Querformat. Aber dank Liveview sollten Ausschnittsveränderungen möglich sein.

Wie gesagt, kein Ruhmesblatt und man braucht zur Nutzung das Gemüt eines Brauereipferdes. Aber damit gehts ;)

Ich benutze es praktisch auch nur dazu, Bilder aufs Handy zu kopieren. (Bei Bild-Anzeige dann im Menü "Übertragungsauftrag" zum Markieren auswählen, das ist ganz nett). Habe bisher nur ein oder zweimal frustriert aufgegeben, sonst funktioniert es. Die einmal hergestellte Kopplung hat bisher alle Kamera FW Updates und App-Updates überstanden.

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

Hallo EchoKilo,

ich bin ja schon froh, dass es überhaupt funktioniert.

Den AF Punkt setzen habe ich noch nicht ausführen konnen, da hakt es. Aber sonst geht alles.

Eigenartig auch, dass bei Beenden der Vebindung (Handy aus) das LCD Schirm schwarz bleibt. Es muß iimmer die Kamera ausgeschaltet werden.

Grüße

Dieter

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...