Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wertes Forum

ich (Laie / Anfänger) möchte gerne auch ins Video Filmen einsteigen - ich habe mir diesbezüglich div. Beiträge auf Youtube angeschaut - ich selber tendiere dazu, die Videos (FULL HD) mit 30 fps aufzunehmen und mit 30 fps auszugeben (Ausgabe via Laptop und Beamer PAL Region) - die Videomotive sind bei mir einzig in der freien Natur geplant, d.h. keine Aufnahme in Innenräumen mit Kunstlicht - gerne würde ich von Forumsteilnehmern die selber mit 30 fps Videos aufnehmen und diese via Laptop / Beamer ausgeben von ihren Erfahrungen profitieren - falls ich bezüglich meinen Vorstellungen i.S. Framrate "auf dem falschen Dampfer" sitze, bin ich natürlich auch froh um gegenteilige bzw. andere Ansichten - herzlichen Dank für entsprechende Rückmeldungen

Link to post
Share on other sites
Am 17.7.2021 um 13:36 schrieb reinhardboeni1954:

gerne würde ich von Forumsteilnehmern die selber mit 30 fps Videos aufnehmen und diese via Laptop / Beamer ausgeben von ihren Erfahrungen profitieren

Meine bisherigen Video-Erfahrungen sind auch noch eher begrenzt (ein paar Interviews, Weinpräsentationen, und dergleichen). Hierfür finde ich 30fps völlig ok, zumal in meinem Fall die Ergebnisse als HTML5-Video von der Website laufen sollen. Ich musste deshalb auf eine möglichst "schlanke" Datei achten und natürlich auch berücksichtigen, dass die Website auch von schwachbrüstigen Rechnern aufgerufen werden wird, dass nicht jeder eine superschnelle Internetanbindung hat, und dass der Server vielleicht auch mal langsamer als üblich ausliefert.

Bei Videos mit schneller Kameraführung und/oder schnell bewegten Motiven würde ich eher au 60fps gehen. Und wenn eine Zeitlupenwiedergabe das Ziel ist, muss die Framerate bei der Aufnahme höher sein als bei der Wiedergabe.

 

Link to post
Share on other sites

Meine Empfehlung:

24 fps für Cinematic Videos.

30 fps für Sport, Vlog, Interview, usw 

Sollte eine Slow Motion zum Einsatz kommen, dann natürlich höher.

Ich persönlich filme nur in 50/60 fps (da ich nur Cinematic Videos drehe). Bedeutet zwar immer doppelter Speicherplatz, aber erspart einem das Ändern während des Filmens und auch Nerven, wenn mal Slow Motion benötigt wird, aber nur mit z.b. 25 fps aufgenommen wurde. Ein weiterer Vorteil, man kann das Material auch gut für B-Rolls verwenden, falls man was benötigt. Und in der Ausgabe kann man dann eh die fps auswählen.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Veed:

das Material auch gut für B-Rolls verwenden

Was sind B-Rolls?

Ok, habe mich schlau gemacht. Kenne ich als Footage. Aber was hat das mit der Framerate zu tun?

Edited by micaelo
Ergänzung
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 17 Stunden schrieb micaelo:

Was sind B-Rolls?

Ok, habe mich schlau gemacht. Kenne ich als Footage. Aber was hat das mit der Framerate zu tun?

vor 13 Stunden schrieb Batzman:

Wegen der bei B-Roll Material gerne verwendeten Zeitlupeneffekte

Ja genau. Zeitlupe wirkt in B-Rolls cinematischer und "weicher" & verleiht dem Video das gewisse Etwas.  

Wie der Themenersteller schon erläutert hat, möchte er eher Landschaftsvideos drehen, da eignet sich B-Roll natürlich besonders gut für z.B. Wiesen, Bäche, Blätter im Wind, usw. 

Link to post
Share on other sites

"B-Rolls" , "Footage" - Ich verstehe es immer noch nicht. Video-Aufzeichnungen in einem bestimmten Format?

Kann bitte mal jemand kurz sagen, was sich dahinter verbirgen? Und nicht nur den einen Anglizismus durch den nächsten ersetzen. Bin tatsächlich etwas neugierig.

Danke!

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb EchoKilo:

"B-Rolls" , "Footage" - Ich verstehe es immer noch nicht. Video-Aufzeichnungen in einem bestimmten Format?

Kann bitte mal jemand kurz sagen, was sich dahinter verbirgen? Und nicht nur den einen Anglizismus durch den nächsten ersetzen. Bin tatsächlich etwas neugierig.

Danke!

Zum kurz mal lesen und in wenigen Minuten bist du im Bilde

B-Roll: Das kleine Geheimnis hinter (fast) jedem guten Video - Willkommen beim TechSmith-Blog

 

Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb Veed:

Ja genau. Zeitlupe wirkt in B-Rolls cinematischer und "weicher" & verleiht dem Video das gewisse Etwas.  

Wie der Themenersteller schon erläutert hat, möchte er eher Landschaftsvideos drehen, da eignet sich B-Roll natürlich besonders gut für z.B. Wiesen, Bäche, Blätter im Wind, usw. 

Vor allem könnte er über die B-Roll sehr gut seine Fuji-Fotos de Gegend zwischen die Videosequenzen der Blätter, Bäche und Wiesen einbauen.

Link to post
Share on other sites

Werte Forumsmitglieder,

herzlichen Dank für eure interessanten Antworten und Hinweise - auch wenn ich momentan noch nicht alle Inputs ausprobieren / anwenden konnte, bin ich guter Hoffnung, dass eure Hinweise mir helfen schöne und interessante Video Aufnahmen zu machen - nochmals allen herzlichen Dank

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...