Jump to content

Fuji X-T30 II – Update für das Mittelklasse-Modell


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die Fuji X-T30 II ist ein Update zum beliebten Mittelklasse-Modell im Fuji X System. Die Kernkomponenten und das Design sind identisch zum Vorgängermodell, die Änderungen finden sich im Detail.

Äußerlich hat sich nur das Touch-Display geändert, dass jetzt 1,62 Mio Bildpunkte auflöst. Der Funktionsumfang wurde erweitert.

Die FUJIFILM X-T30 II kommt im Oktober 2021 für 899 € in den Handel, sie wird in silber und schwarz angeboten.

Bilder FUJIFILM X-T30 II

FUJIFILM X-T30 II – leichte und kompakte Systemkamera mit schnellem Autofokus, Touchscreen und 4K-Video

Kleve, 02. September 2021. FUJIFILM erweitert die X Serie um die leichte und kompakte spiegellose Systemkamera FUJIFILM X-T30 II. Das neue Modell bietet neben einer hohen Bildqualität und den legendären FUJIFILM Farben auch mehrere fortschrittliche Automatik-Funktionen sowie einen manuellen Modus. Die Kamera ist damit die ideale Wahl für alle Einsteiger und Fortgeschrittene, die möglichst unkompliziert hochqualitative Bilder aufnehmen wollen.

Die FUJIFILM X-T30 II verbindet die Kompaktheit des Vorgängermodells X-T30 mit der Ausstattung des aktuellen Flaggschiffs FUJIFILM X-T4. So arbeiten in dem 378 Gramm leichten Gehäuse ein hochauflösender 26,1 Megapixel X- Trans CMOS 4-Sensor und der bewährte X-Prozessor 4 – eine Kombination, die unter anderem auch für eine blitzschnelle und punktgenaue automatische Scharfstellung sorgt. Der Phasen-Autofokus stellt in nur 0,02 Sekunden auf das Motiv scharf und arbeitet sogar im Dunkeln bis -7,0 EV*, um auch Objekte in Innenräumen sowie während der Dämmerung zuverlässig zu fokussieren.

Zu den Highlights des neuen Kameramodells zählt die weiterentwickelte Automatik- Funktion. Der beliebte AUTO-Modus hat einen neuen Algorithmus erhalten, der die Motivszene jetzt noch besser analysiert, um dann im Bruchteil einer Sekunde die jeweils optimalen Kameraeinstellungen zu wählen. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel sehr einfach Landschaftsfotos mit satten Farben oder Porträts mit schönen Hauttönen aufnehmen.

Mithilfe der 18 Filmsimulationen kann den Aufnahmen ein zur jeweiligen Szene passender individueller Look verliehen werden. Zur Auswahl stehen unter anderem „Classic Neg.“ für Schnappschüsse und „ETERNA Bleach Bypass“ für einen ausdruckstarken Farbeffekt. Darüber hinaus sorgen ein brillanter LCD-Touchscreen mit 1,62 Millionen Bildpunkten sowie Videos in 4K/30p-Qualität und spektakuläre Zeitlupen für Begeisterung beim Fotografieren oder Filmen.

Die FUJIFILM X-T30 II ist ab Oktober 2021 zu einem Preis von 899,- Euro (UVP) erhältlich.

Schneller und präziser Autofokus

Fast die gesamte Fläche des 26,1 Megapixel X-Trans CMOS 4-Sensors der FUJIFILM X-T30 II ist mit schnellen Phasen-AF-Pixeln bestückt. In Kombination mit dem leistungsfähigen Bildprozessor X-Prozessor 4 ist ein blitzschneller Autofokus möglich, der in bis zu 0,02 Sekunden auf das Motiv scharfstellt. Der Phasen-AF garantiert dabei sogar bei nahezu vollständiger Dunkelheit bis -7,0 EV* eine exakte Scharfstellung.

Ein fortschrittlicher AF-Algorithmus sorgt für eine präzise Schärfenachführung bei der Verfolgung von dynamischen Motiven. Objekte, die sich auf die Kamera zu oder von ihr wegbewegen, werden zuverlässig erfasst und dabei die Fokuseinstellung konti- nuierlich angepasst.

Fortschrittlicher Serienbild-Modus

Die X-T30 II bietet eine schnelle Serienbildgeschwindigkeit. Mit mechanischem Verschluss sind bis zu 8 Bilder pro Sekunde möglich. Bei elektronischem Verschluss werden sogar 30 Bilder pro Sekunde erreicht, ohne dass dabei ein Sucher-Blackout auftritt.

Vielfältige Filmsimulationen

Die X-T30 II bietet 18 Filmsimulationen, mit denen sich die Farben, Gradationen und Tonwerte von klassischen Analogfilmen digital simulieren lassen. Zur Auswahl stehen unter anderem „Classic Neg.“ für den typischen Look populärer Negativfilme oder „ETERNA Bleach Bypass“ für einen kreativen Entwicklungseffekt. Die erweiterten Filmsimulationen erlauben es dem Anwender, einen Bildstil zu wählen, der optimal zur Aufnahmesituation und zur Stimmung passt – genau so, wie früher einfach ein anderer Film eingelegt werden konnte, um eine bestimmte Wirkung zu erzielen.

Weiterentwickelte AUTO-Funktionen

Der beliebte AUTO-Modus, bei dem die Kamera selbstständig die zur jeweiligen Motivszene passenden Einstellungen wählt, verfügt über einen neuen Algorithmus, der, im Vergleich zum Vorgängermodell, eine nochmals bessere Bildqualität bietet. Ist der Modus aktiviert, werden nun auch der Color Chrome Effekt (blau), die Klarheit, die Dynamikbereichspriorität und weitere Einstellungen je nach Aufnahmesituation angepasst, um etwa Landschaftsfotos brillanter, das Himmelsblau kräftiger oder Hauttöne schöner erscheinen zu lassen. Zudem wird der Dynamikbereich bei Gegenlichtaufnahmen so angepasst, dass Detailverluste in Lichtern und Schatten vermieden werden. Mit der AUTO-Funktion gelingen nun in unterschiedlichen Aufnahmesituationen noch einfacher schöne Bilder.

Umfangreiche Video-Funktionen

Die X-T30 II kann hochauflösende 4K/30p-Videos mit 8 Bit 4:2:0 auf die eingelegte Speicherkarte aufnehmen oder mit 10 Bit 4:2:2 über den HDMI-Anschluss ausgeben. Durch das Oversampling der 6K-Daten des Sensors wird dabei eine außergewöhnlich hohe Bildqualität erreicht. Im Highspeed-Modus gelingen mit Full HD und 240 Bildern pro Sekunde eindrucksvolle Zeitlupen mit 10-facher Verlangsamung.

Komfortable und leichte Bedienung

Die neue Kamera bietet verschiedene Aufnahme-Modi, darunter die Möglichkeit, die Belichtung mithilfe des Verschlusszeitenrads komplett manuell zu steuern, sowie einen vollautomatischen AUTO-Modus für spontane Schnappschüsse. Am Ver- schlusszeitenrad lässt sich sehr einfach die gewählte Belichtungszeit ablesen, auch wenn die Kamera ausgeschaltet ist. Über den Auto-Modus-Auswahlschalter auf der Kameraoberseite kann schnell zwischen automatischem und manuellem Modus gewechselt werden.

Der neue LCD-Touchscreen, der das Bild mit 1,62 Millionen Bildpunkten mit höchster Brillanz und Schärfe wiedergibt, ermöglicht schon während der Aufnahme eine komfortable Kontrolle des Bildergebnisses. * AF-Arbeitsbereich bis Lichtwert -7,0 EV nur in Verbindung mit dem FUJINON XF50mmF1.0 R WR

Die wesentlichen Merkmale der FUJIFILM X-T30 II:

  • 26,1 Megapixel X-Trans CMOS 4-Sensor
  • X-Prozessor 4
  • AF mit Gesichts-/Augenerkennung
  • Elektronischer Sucher mit 2,36 Millionen Pixeln
  • Klappbarer 7,6 cm (3 Zoll) großer Touchscreen mit 1,62 Millionen Pixeln
  • Serienbildmodus mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde
  • 18 Filmsimulationsmodi
  • Professionelle Videoaufnahme in 4K/30p (inkl. F-Log)
  • Wi-Fi-Konnektivität und Fernsteuerung per Smartphone
  • Energiesparende Bluetooth®-Technologie
  • Integrierter Pop-up-Blitz mit „Super i-Flash T echnologie“
  • Blitzschuh für externen Blitz (FUJIFILM TTL)

 378 Gramm leicht

FUJIFILM XT30 II

UVP: 899,- Euro

Verfügbar: ab Oktober 2021

Farben: Schwarz und Silber

FUJIFILM XT30 II + FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ

UVP: 999,- Euro

Verfügbar: ab Oktober 2021

Farben: Schwarz und Silber

FUJIFILM XT30 II + FUJINON XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS

UVP: 1.299,- Euro

Verfügbar: ab Oktober 2021

Farben: Schwarz und Silber

Link to post
Share on other sites
  • FXF Admin changed the title to Fuji X-T30 II – Update für das Mittelklasse-Modell
  • Replies 55
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Mk I & II Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Für Leute, die gedrungene kleine Kameras mögen und Schwenkdisplays nicht. 😎

Der UVP der X-T30 II liegt 50 Euro unter dem der X-T30 – da hätten sie das alte Modell auch weiter laufen lassen können, was das betrifft. Und wenn die X-T30 nicht mehr so gut lief, hätten sie sie mit einem Firmware-Update aufwerten können, was Fuji vermutlich billiger gekommen wäre. Wie sollen sie mehr Geld verdienen, indem sie statt eines Firmware-Updates ein Mark-II-Modell herausbringen?

Posted Images

vor 12 Minuten schrieb UKE:

Hallo,

und wo positioniert sich dieses Modell gegenüber der X-S10? 
 

Anderes Gehäuse, anderes Bedienkonzept, kein IBIS. Für Anhänger der X-Txx Reihe, die mit dem Konzept der X-S10 nichts anfangen können/ wollen durchaus interessant...

Vor allem, wenn sie - wie ich - die XT-20 und 30 ausgelassen haben.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb UKE:

und wo positioniert sich dieses Modell gegenüber der X-S10? 

Eben dort, wo auch die X-T30 positioniert war. Die X-S10 ist gewissermaßen die X-T40 in anderer Form, aber die X-T30 II bleibt eine X-T30 mit aktualisierter Firmware und einem höher auflösenden Display.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

bedeutet das Erscheinen der X-T30 II, dass es für die X-T30 kein Firmware Upgrade mit z.B. aufgestockten Filmsimulationen mehr geben wird? Ursprünglich wurde den Nutzern+Käufern der X-T30 ein solches Upgrade in Aussicht gestellt. 

Mit der Ausstattung meiner X-T30 bin ich nach wie vor zufrieden aber ergänzte Filmsimulation oder weitere Software-Verbesserungen wären schon wünschenswert.

Können Sie hierzu eine konkrete Rückmeldung geben?

Wenn das Erscheinen ein definitives NEIN dazu ist finde ich das als X-T30 Besitzer sehr enttäuschend.

Gruß    Ingo Schnieders

 

 

Link to post
Share on other sites

Wurde hier im Forum schon geschrieben: der Firmware-Chip der XT-30 kann mangels zu kleinem Speicher nicht mehr Firmwareerweiterungen aufnehmen.

Deshalb hat Fuji die XT-30 II mit leicht modifiziertem Motherboard gebracht - also wird es keine erweiterte Firmware für die XT-30 geben.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wobei das nur unsere Vermutung war, das gab es meines Wissens nicht offiziell von Fuji.

Aber ein Update für die X-T30 haben sie gestern auch nicht angekündigt, im Gegensatz zum damaligen Erscheinen der X-E2S und der Fw. 4.00 zur X-E2. Ich fürchte also, es wird so kommen, für Classic Negative in der Kamera braucht's auf ewig statt der X-T30 oder X-T3 leider eine der neueren Kameras.

Link to post
Share on other sites

Wo ich die X-T30 II gerade von oben sehe - eine Mischung mit dem X-S10 Konzept im Sinne eines frei belagbaren Rades links, hätte der Kamera vielleicht auch gestanden.

Dann hätten die einen immer noch Ihr Zeitrad und das Korrekturrad zum Ablesen und links könnte wahlweise ISO oder Drive oder Weißabgleich oder wasauchimmer liegen.

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb outofsightdd:

Wobei das nur unsere Vermutung war, das gab es meines Wissens nicht offiziell von Fuji.

Aber ein Update für die X-T30 haben sie gestern auch nicht angekündigt, im Gegensatz zum damaligen Erscheinen der X-E2S und der Fw. 4.00 zur X-E2. Ich fürchte also, es wird so kommen, für Classic Negative in der Kamera braucht's auf ewig statt der X-T30 oder X-T3 leider eine der neueren Kameras.

Es wäre ein feiner Zug von Fuji, die X-T30 nach der Einführung des Upgrade-Modells zumindest auf den X-T3-Stand zu patchen, also den aktuellsten AF-Algorithmus zu implementieren. Dass begrenzter Speicherplatz und Produktstrategie verhindern, der Kamera sämtliche Funktionen und Updates der aktuellsten Modelle mitzugeben - geschenkt. 

Edited by Philipp
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb zoom:

Jetzt gibt es sogar eine "neue" FUJIFILM X-T3 WW (Worldwide Edition) ohne Ladegerät und 100$ günstiger. 🙂

https://www.bhphotovideo.com/c/product/1662380-REG/fujifilm_16755657_x_t3_mirrorless_digital_camera.html

Ein guter Deal, falls man schon ein Ladegerät hat oder sich sowieso, sagen wir mal, ein Dual-Ladegerät kaufen würde. Und realistischerweise muss Fuji ja auch etwas für den Absatz der noch aktuellen Modelle tun, nachdem sie den großen Technologiesprung im nächsten Jahr angekündigt haben.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb X-dreamer:

🤔 (als X-T30 II?)

Nein, das ist für die Leute, denen eine X-T30, ob I oder II, nicht reicht, sondern die eine X-T3 wollen – aber nicht so viel Geld in ein Modell investieren mögen, das gegenüber dem, was im nächsten Jahr kommt, doch schon etwas alt aussieht.

Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb mjh:

Nein, das ist für die Leute, denen eine X-T30, ob I oder II, nicht reicht, sondern die eine X-T3 wollen – aber nicht so viel Geld in ein Modell investieren mögen, das gegenüber dem, was im nächsten Jahr kommt, doch schon etwas alt aussieht.

Das verstehe ich gut, aber warum ist dieser Hinweis auf das Modell in diesem Thread und nicht z.B. im Schnäppchenthread?

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb X-dreamer:

Das verstehe ich gut, aber warum ist dieser Hinweis auf das Modell in diesem Thread und nicht z.B. im Schnäppchenthread?

Es geht ja nicht um Schnäppchen irgendeines Händlers, sondern um ein neues Angebot von Fuji. Die X-T3 WW ist zwar kein wirklich neues Modell, sondern nur eine Ausstattungsvariante, aber eben deshalb passt sie hierhin: Wer sich für die X-T30 II interessiert, für den käme auch die X-T3 WW in Frage, und man sollte beide Modelle gut vergleichen, bevor man sich entscheidet.

Link to post
Share on other sites

.... ich denke wirklich drüber nach meine E3 für die X-T30 II in Zahlung zu geben...

Die X-T30 II hat jetzt alles was ich von einer E4 erwartet habe, und mit der Gehäuseform komme ich gut klar.... ich werd' noch ein bisschen Wasser den Rhein runterfließen lassen und mal drüber schlafen... dauert ja eh noch was. Und ein Run auf die Kamera wie auf ein XF70-300 ist wohl eher nicht zu erwarten....

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb ThorstenN.:

Die X-T30 II hat jetzt alles was ich von einer E4 erwartet habe, und mit der Gehäuseform komme ich gut klar....

Stimmt, bis auf den tiefer angeordneten Joystick sehe ich an dieser Kamera auch mehr positive Verwandschaft mit der X-E3 als es eine X-E4 bietet. Zumal integrierter Blitz und griffigeres Drive-Wheel noch zusätzlichen Mehrwert an der T30 bringen.

Aber ach, dieses Gehäuse-Design... Russlands Kamerawerke grüßen herzlich. ;)

Habe ich das überlesen oder behält die X-T30 auch das klassische Custom-Preset, in dem man nur JPEG-Varianten ablegen kann? Ich sehe die alte Variante ja als Vorteil, aber es wäre spannend zu wissen, ob Fuji zukünftig überall die Lösung aus S10 und E4 einbauen will.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 3.9.2021 um 14:04 schrieb der_molch:

Wurde hier im Forum schon geschrieben: der Firmware-Chip der XT-30 kann mangels zu kleinem Speicher nicht mehr Firmwareerweiterungen aufnehmen.

Deshalb hat Fuji die XT-30 II mit leicht modifiziertem Motherboard gebracht - also wird es keine erweiterte Firmware für die XT-30 geben.

Die letzte Firmware 1.40  der X-T30 hat 49 MB selbst die X-T4 hat nur ein MB mehr, das kanns ja wohl nicht sein das der Speicher so knapp bemessen ist, ein wenig enttäuscht dürfte man da schon sein wenn da nichts mehr kommt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...