Jump to content

Bilder mit der GFX 50s II


Mattes
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich sehe das ähnlich wie @alba63. Bei meinem Portrait in Beitrag #55 waren mir die 63 mm schon zu kurz, um wirklich meinen Geschmack zu treffen. Meine bevorzugte Brennweite für Portraits, die ich gerne eng schneide, sind 85 oder 105 mm (Kb). Alles unter 85 mm braucht für meinen Geschmack mehr Umfeld, so wie hier:

Die klassischen Portraitbrennweiten als "langweilig" zu bezeichnen, halte ich für vermessen. Ein Portrait lebt von der Interaktion und der Ausstrahlung des/der Portraitierten, nicht von Effekthascherei mit Brennweiten. Dass dieser weitwinklige Look so angesagt ist, liegt m.E. an der vorherrschenden Instagram-Ästhetik und der Tatsache, dass die in der aktuellen Modefotografie angesprochene Zielgruppe mit Handyfotos aufgewachsen ist. Bezeichnend, dass die längste Brennweite beim iPhone Pro Max mit 65 mm (Kb) schon "Tele" genannt wird... 

Link to post
Share on other sites

Ich würde gerne mal Bilder von der neuen Kit-Linse sehen. Soll ich lieber die 500CHF/EUR investieren und die Kit-Linse dazu kaufen oder soll ich gleich das Geld sparen und mir das 45mm holen (entspricht am ehsten meinen Bedürfnissen) oder einer der beiden Zooms (die ja grandios sein sollen).

Link to post
Share on other sites

Ich hatte das 35-70 mm zur GFX 50s II dazu gekauft - und es nach einer Woche wieder abgegeben. Da der Setpreis sehr günstig war, habe ich dabei sogar noch etwas Gewinn gemacht, und der Käufer hat auch gespart. Win-Win also.

Daher würde ich Dir empfehlen, das Kit zu kaufen und das Objektiv abzugeben. Wenn es Dir nicht gefällt, kannst Du es nicht nur ohne Verlust, sondern sogar mit (etwas) Gewinn wieder abgeben.

Anbei mal ein paar Beispiele - die RAW-Dateien kannst Du Dir hier herunterladen und damit selbst experimentieren:
https://www.dropbox.com/sh/3p60129551zn0o1/AABD6onGX_iphehWa8WnsSG6a?dl=0

Was die anderen Zooms angeht, kenne ich nur das 45-100 mm. Es ist sehr gut und vielseitig, allerdings auch ein ziemlicher Brocken. Der OIS macht es allerdings inbesondere für die GFX 50s/50r interessant.

Edited by Mattes
Link to post
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Mattes:

Ich hatte das 35-70 mm zur GFX 50s II dazu gekauft - und es nach einer Woche wieder abgegeben. Da der Setpreis sehr günstig war, habe ich dabei sogar noch etwas Gewinn gemacht, und der Käufer hat auch gespart. Win-Win also.

Daher würde ich Dir empfehlen, das Kit zu kaufen und das Objektiv abzugeben. Wenn es Dir nicht gefällt, kannst Du es nicht nur ohne Verlust, sondern sogar mit (etwas) Gewinn wieder abgeben.

Anbei mal ein paar Beispiele - die RAW-Dateien kannst Du Dir hier herunterladen und damit selbst experimentieren:
https://www.dropbox.com/sh/3p60129551zn0o1/AABD6onGX_iphehWa8WnsSG6a?dl=0

Was die anderen Zooms angeht, kenne ich nur das 45-100 mm. Es ist sehr gut und vielseitig, allerdings auch ein ziemlicher Brocken. Der OIS macht es allerdings inbesondere für die GFX 50s/50r interessant.

wenn ich Dich richtig verstehe, dann ist das 45-100er in Verbindung mit einer 50r evtl. die bessere Lösung für mich? wenn es mir vorrangig um Bildqualität geht.

Edited by efajot
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Mattes:

Ich sehe das ähnlich wie @alba63. Bei meinem Portrait in Beitrag #55 waren mir die 63 mm schon zu kurz, um wirklich meinen Geschmack zu treffen. Meine bevorzugte Brennweite für Portraits, die ich gerne eng schneide, sind 85 oder 105 mm (Kb). Alles unter 85 mm braucht für meinen Geschmack mehr Umfeld, so wie hier:

Die klassischen Portraitbrennweiten als "langweilig" zu bezeichnen, halte ich für vermessen. Ein Portrait lebt von der Interaktion und der Ausstrahlung des/der Portraitierten, nicht von Effekthascherei mit Brennweiten. Dass dieser weitwinklige Look so angesagt ist, liegt m.E. an der vorherrschenden Instagram-Ästhetik und der Tatsache, dass die in der aktuellen Modefotografie angesprochene Zielgruppe mit Handyfotos aufgewachsen ist. Bezeichnend, dass die längste Brennweite beim iPhone Pro Max mit 65 mm (Kb) schon "Tele" genannt wird... 

Ich würde gerne 2 x „gefällt mir sehr“ (Text und Bild) klicken, aber da es den Button nicht gibt eben so. 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb efajot:

Ich würde gerne mal Bilder von der neuen Kit-Linse sehen. Soll ich lieber die 500CHF/EUR investieren und die Kit-Linse dazu kaufen oder soll ich gleich das Geld sparen und mir das 45mm holen (entspricht am ehsten meinen Bedürfnissen) oder einer der beiden Zooms (die ja grandios sein sollen).

Ich habe dieses Video hier schon neulich im "beste Gfx- Video"- thread verlinkt. Der Fotograf ist mit dem Kit- Objektiv durch Florenz gezogen. Das Kit hat durchaus sehr gute bis hervorragende optische Eigenschaften, v.a. im Vergleich zu APS-c oder FF- Kitobjektiven, die meist nur "ok" sind. Die Schwäche ist halt die Lichtstärke, aber mehr Lichtstärke führt halt sofort wieder zu riesigen Prügeln wie dem 32-64, 45-100 usw. Es wurden auch hier im Gfx- Forum schon gute und sehr scharfe Bilder aus der Linse gepostet.

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Stunden schrieb efajot:

wenn ich Dich richtig verstehe, dann ist das 45-100er in Verbindung mit einer 50r evtl. die bessere Lösung für mich? wenn es mir vorrangig um Bildqualität geht.

In Sachen Bildqualität ist das sicherlich die kostengünstigste Lösung. Ob die 50r oder die 50s (I oder II) Dir mehr liegt, müsstest Du ausprobieren. Ich fand die Haptik der 50r ziemlich gruselig, aber das ist einfach Geschmackssache. Die Bildqualität unterscheidet sich zwischen diesen Modellen nicht und das 45-100 mm bringt die Stabilisierung mit, die im Gehäuse erst bei der 50s II zu haben ist.

Hier noch drei Beispiele aus dem 45-100 mm:

Edited by Mattes
Link to post
Share on other sites

Da die Diskussion um Portraits und Brennweiten oben immer wieder aufkommt, hier ein einigermaßen erhellendes Video, das zwar nichts mit Fuji zu tun hat, aber eben mit den Brennweiten: So kann sich jeder ein Bild machen... Die Bilder im Video wurden mit einer Kb- Sony gemacht.

 

Link to post
Share on other sites

Mal eine weitere Interpretation vom Potsdamer Platz, mit einem Crop vom Bild. GF30

 

 

Klick ins Bild

Edited by Steven Weise
Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb FxF.jad:

@Mattes #76 -Was stimmt nicht mit mir? Beim Betrachten des sehr gelungenen Portraits springt mich der rechte Schuh an. Manchmal kann der Blick fürs Detail auch nerven. - Sorry!

Kein Problem - aber helfen kann ich Dir da leider nicht 🙂

Link to post
Share on other sites

Am 30.9.2021 um 11:33 schrieb alba63:

Nun, man könnte argumentieren, durch "multi shot" würde die Farbechtheit erhöht, aber selbst wenn man das wohlmeinend anerkennt, würde dieser Vorteil durch den extrem hohen Aufwand, den sehr eingeschränkten Anwendungsbereich und die Artefakte mehrfach "negativ aufgewogen". Skaliert man die Bilder auf 20MP herunter, sollten alle Bayer- Fehler  ausgeglichen sein und man hat immer noch eine große Datei.

Im Übrigen schaffe ich es, morgen bei Foto Meyer hier in Berlin im Rahmen der Herbstmesse die 50S II näher anzusehen und hoffentlich ein paar Bilder damit zu machen.

Und hier noch ein Video- Link, der  die X-T4 und Gfx-100 direkt vergleicht, mit Portrait Aufnahmen. Ein Vergleich, der einem durchaus Kopfschmerzen bereiten könnte. Schön in jedem Fall, dass Fuji durchgängig einen klaren Marken- Look hat.

 

Der Vergleich zeigt doch deutlich dass sich für die meisten Fotografen das Mittelformat nicht lohnt. Klar hat die GFX mehr Auflösung und damit mehr Croppreserven. Aber wenn man formatfüllend fotografiert ist der Unterschied doch minim! Nur im direkten Vergleich kann man bei genauer Betrachtung erkennen dass die GFX-Bilder etwas mehr Tonalität, etwas weichere und feiner abgestufte Farbverläufe aufweisen. Aber in einem Blindversuch würden die meisten die Bilder nicht sicher zuordnen können! Noch kleiner dürfte der Unterschied zwischen Vollformat und diesem Fuji Mittelformat ausfallen. Für mich ist klar: Nur wenn ich im Lotto gewinne kommt eine GFX 100S für mich in Frage. Produktiver bin ich mit meinem Nikon Z- Vollformat-System, und fast niemand bemerkt den Unterschied. 
 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...