Jump to content

Fokus bei Fuji XF 56mm Objektiv


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo an alle, ich bin gerade wirklich verzweifelt. Ich habe mir heute ganz kurzfristig ein 56mm Objektiv ausgeliehen, weil ich spontan gefragt wurde, morgen bei einer kirchlichen Trauung ein bisschen zu knipsen. Am meisten Respekt habe ich vor der Kirche, weil ich nicht weiß, wie da die Lichtverhältnisse sind. Und der AF ist ganz grausam — er braucht ewig zum Fokussieren und bis er fokussiert hat, wird mir morgen die Braut schon weggelaufen sein. Aber den Fokus immer manuell einzustellen, ist ja auch Quatsch — vor allem, wenn sie den Gang entlangschreitet. Also: Hilfe! Bin dankbar für jeden Tipp!!

Link to post
Share on other sites

Wie gut oder schlecht der AF funktioniert, hängt auch von der Kamera ab. An welcher setzt Du das Objektiv denn ein?

Ich hatte das 56er bei diversen Portraits und auch einer Hochzeit in Gebrauch, das geht problemlos. Das zweitkleinste AF-Feld und etwas Vorausplanung helfen.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Mueva:

Hallo an alle, ich bin gerade wirklich verzweifelt. Ich habe mir heute ganz kurzfristig ein 56mm Objektiv ausgeliehen, weil ich spontan gefragt wurde, morgen bei einer kirchlichen Trauung ein bisschen zu knipsen. Am meisten Respekt habe ich vor der Kirche, weil ich nicht weiß, wie da die Lichtverhältnisse sind. Und der AF ist ganz grausam — er braucht ewig zum Fokussieren und bis er fokussiert hat, wird mir morgen die Braut schon weggelaufen sein. Aber den Fokus immer manuell einzustellen, ist ja auch Quatsch — vor allem, wenn sie den Gang entlangschreitet. Also: Hilfe! Bin dankbar für jeden Tipp!!

Mitdenken beim Fotografieren hilft ungemein … ansonsten einfach die gewohnte Ausrüstung verwenden.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 13 Stunden schrieb platti:

ansonsten einfach die gewohnte Ausrüstung verwenden.

Warum denken viele immer gleich an eine möglichst große Offenblende, wenn es um Portraits geht?
Und kutzfristig ein Event, wie eine Hochzeit, fotografisch zu begleiten, würde ich auch mit dem vorhandenen Objektivpark abfrühstücken.
Ich habe zwar kein XF-56/1,2, habe aber von einigen gehört, dass es nicht so einfach ist dabei den "richtigen" Schärfepunkt zu setzen.
Wenn die Braut beispielsweise das Gesicht nicht parallel zur Kamera hält, hast du bei offener Blende nur eines der Augen scharf - ist aber auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Wenn du das nicht möchtest, muss du abblenden - und dann brauchst du auch nicht das XF-56/1,2 ;) !

Falls du das XF-50/2,0 hast, ist das eindeutig die bessere Wahl - aus meiner Sicht ;).

Viel Erfolg dann heute :) !

Gruß

Christian

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Allradflokati:

Warum denken viele immer gleich an eine möglichst große Offenblende, wenn es um Portraits geht?

Ich denk mal in der Kirche ist das Licht nicht so üppig. Da darf es schon Offenblende sein.

Edited by wembly
Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb wembly:

Ich denk mal in der Kirche ist das Licht nicht so üppig. Da darf es schon Offenblende sein.

Genau so etwas sollte ja vorher ausgekundschaftet werden.
Auf Verdacht mit einem "unbekannten" Objektiv zu arbeiten, wird recht oft in die Hose gehen, zumal bei dem XF-56/1,2 schon häufiger von seiner Eigenart berichtet wurde (=> siehe notwendige Größe des AF-Feldes).
Unsere Kameras sind mittlerweile so lichtempfindlich, dass da auch bei lichtschwächeren Objektiven brauchbare Prints bis DIN-A3 herauskommen werden ;)!

Link to post
Share on other sites

Hey,

 

leider muss ich dir auch sagen das der autofocus bei den 56‘er bw sehr mies ist. Fotografiere selber nur Hobby mit einer Xpro3. Da ist der AF bei meiner BW 16 1.4 oder der 35 2 viel schneller und gleich OnPoint!
irgendwie sucht das 56‘er ständig… mir kommt es so vor das die Software in der Optik für die Gesichtserkennung (viel) zu lahm ist.

Ich drück dir die Daumen das du genug Licht hast und bisschen abblenden und manuell ziehen kannst…🥴

 

Grüße aus Köln

Altan

Link to post
Share on other sites

Also jede Kirche in welcher man eine Trauung, Taufe (oder was auch immer fotografiert) vorher aus zu kundschaften, erachte ich mal als unrealistisch. Das 56er ist eine sehr gute Wahl im Kombination mit einem 18 oder 23mm. Ich verstehe ehrlich gesagt auch bis heute nicht, wo das Problem beim 56er liegen soll (und ich nutze es an einer Pro2 erfolgreich seit über 5 Jahren zu diesem Zweck). 
Die Diskussion geht doch immer mehr in die Richtung „ich habe keinen Bock zu fotografieren, warum macht die Automatik nicht alles von alleine?“. Ich empfehle Sony 😅

Link to post
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Mueva:

Hallo an alle, ich bin gerade wirklich verzweifelt. Ich habe mir heute ganz kurzfristig ein 56mm Objektiv ausgeliehen, weil ich spontan gefragt wurde, morgen bei einer kirchlichen Trauung ein bisschen zu knipsen. Am meisten Respekt habe ich vor der Kirche, weil ich nicht weiß, wie da die Lichtverhältnisse sind. Und der AF ist ganz grausam — er braucht ewig zum Fokussieren und bis er fokussiert hat, wird mir morgen die Braut schon weggelaufen sein. Aber den Fokus immer manuell einzustellen, ist ja auch Quatsch — vor allem, wenn sie den Gang entlangschreitet. Also: Hilfe! Bin dankbar für jeden Tipp!!

Was hast du denn sonst noch, falls du mit dem 56er nicht klar kommst?

18-55 bietet sich sicher eher an, wenn man neu im Thema (Kirche, Trauung, Taufe…) ist.

 

Link to post
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Mueva:

(…) Hilfe! Bin dankbar für jeden Tipp!!

… Ruhe bewahren! Das 56er ist nicht so schlecht wie berichtet. Der AF funktioniert einwandfrei. Persönlich wäre mir die Brennweite bei sich schnell ändernden Situationen auf kurzer Distanz zu lang. Ich nehme an, du wirst in der Kirche keine Portraits machen, sondern eher den Moment festhalten wollen. Hast du noch ein kürzere Brennweite (XF23f1.4, XF33/35 f1.4)? Hier bekommst du auch mehr Umgebung/Hintergrund mit drauf.

vor 6 Stunden schrieb Allradflokati:

Warum denken viele immer gleich an eine möglichst große Offenblende, wenn es um Portraits geht?
(…)

… von Portraits war doch gar nicht die Rede

vor 34 Minuten schrieb Altan:

Hey,

 

leider muss ich dir auch sagen das der autofocus bei den 56‘er bw sehr mies ist. Fotografiere selber nur Hobby mit einer Xpro3. Da ist der AF bei meiner BW 16 1.4 oder der 35 2 viel schneller und gleich OnPoint!
irgendwie sucht das 56‘er ständig… mir kommt es so vor das die Software in der Optik für die Gesichtserkennung (viel) zu lahm ist.

(…)

… das 56er ist weder die neuste, noch die schnellste Linse. Sie funktioniert einwandfrei. Die Gesichtserkennung ist eine Funktion der Kamera, das hat die Firmware des Objektivs nichts mit zu tun. Das was du beschreibst kann ich nicht ansatzweise nachvollziehen.

Link to post
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb Mueva:

Also: Hilfe! Bin dankbar für jeden Tipp!!

Erst einmal kann man mit einer T3 und dem 56er wirklich bedenkenlos fotografieren. Ich hatte auch ein T3 und jetzt ne T4 und da ist der AF relativ gleich schnell. Ich fotografiere damit in Kirchen, bei Trauungen, Partys, Reportagen und habe mit dem AF überhaupt keine Probleme. Der ist viel besser als sein Ruf, finde ich. Mit Offenblende zu hantieren führt meist nicht unbedingt zu den besten Ergebnissen, wenn einem die Erfahrungen so ein bisschen fehlen. Ich würde schon ein, zwei Stufen abblenden. das ergibt in der Nähe auf alle Fälle Sinn, weil sonst viel zu wenig scharf ist. 

Das Brautpaar kommt ja auch nicht im Laufschritt in die Kirche, sondern schreitet eher gemächlich, was man sogar noch mit dem manuellen Fokus bewerkstelligen könnte. Danach sitzen sie und bewegen sich auch in der Regel nicht ganz so ruckartig. In dieser Zeit kannst du viele Dinge versuchen mit Schärfe und Unschärfe, mal den Standpunkt wechseln usw. Bei den Ringen würde ich persönlich zu einem Blitz raten, erst Recht, wenn die Lichtverhältnisse nicht so gut sind. wenn du nicht den Abstand waren kannst, den das 56er erfordert, musst du sowieso ab und an mal das Glas wechseln oder eine zweite Kamera verwenden.

Kirchen sind in der Regel keine geschlossenen Gesellschaften, sodass man sich durchaus den Schauplatz vorher mal anschauen kann. Außerdem empfiehlt es sich auch mal mit dem Pfarrer zu sprechen, was man denn alles so fotografieren darf, wo man stehen soll usw. Da gibt es welche, die erlauben fast alles, wenn man sich zu benehmen weiß und nicht die Veranstaltung stört,  dann gibt es auch ab und an Einschränkungen bis hin zu ganz wenig Möglichkeiten.

Wie gesagt, wenn man so eine Hochzeit fotografiert erfordert das in der Regel ein bisschen Planung und zumindest Erfahrung und es ist weniger eine Frage davon, noch schnell ein paar Objektive zu borgen, mit denen man noch nie gearbeitet hat. Bei dir ist ja quasi keine Zeit für nichts mehr und wenn du dir das nicht zutraust, dann müsstest du wenigstens das Paar darüber informieren, dass du das nicht täglich machst. "Ein bisschen zu knipsen" heißt ja auch im Endeffekt nicht, das du da als Hochzeitsfotograf engagiert bist, dem man keinen Fehler verzeihen würde.

Mit dem 56er gibt es keinen Probleme, schon gar nicht bei einer kirchlichen Trauung, aber es ist besser wenn man schon mal damit fotografiert hat.

Link to post
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb DRS:

Kirchen sind in der Regel keine geschlossenen Gesellschaften, sodass man sich durchaus den Schauplatz vorher mal anschauen kann. Außerdem empfiehlt es sich auch mal mit dem Pfarrer zu sprechen, was man denn alles so fotografieren darf, wo man stehen soll usw.

Leider war die Hochzeit schon am Samstag - da kamen unsere Hinweise viel zu spät ;) ...
Aber @Mueva hatte sich ja auch sehr kurzfristig an das Forum gewandt.
Vielleicht gibt sie/er noch bescheid, wie es gelaufen ist.

Edited by Allradflokati
Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Allradflokati:

Leider war die Hochzeit schon am Samstag - da kamen unsere Hinweise viel zu spät ;) ...
Aber @Mueva hatte sich ja auch sehr kurzfristig an das Forum gewandt.
Vielleicht gibt sie/er noch bescheid, wie es gelaufen ist.

Ja das stimmt, ist mir auch jetzt aufgefallen. da kann man ja nur das beste hoffen. Das alles glatt gegangen ist.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...