Jump to content

Fuji X-T2 bzw Fuji GFX 100s Problem mit Godox-Blitz AD200Pro und Sender XPro F


Jensi;)
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Ich setzte die o.g. Fujis in der Hochzeitsfotografie ein.

Bei der Party möchte ich im Manuell-Modus arbeiten, um das Umgebungslicht steuern zu können.

Blitz und Sender sind auf Manuell gestellt. Im Blitz-Menü der Fujis kann ich nur TTL oder Off einstellen. Versuche ich auf Manuell einzustellen, dann springt das Menü automatisch wieder auf TTL. Die Steuerung des Blitzmenüs soll laut Fuji aus dem Blitzsystem kommen. Hat jemand eine Idee, wie ich den Manuell-Modus aktivieren kann?

Viele Grüße

Jens

Link to post
Share on other sites

Wofür brauchst du denn das Blitzmenü?

Du stellst ja Blitz und Sender ein und auf der Kamera Zeit und Blende und ISO. Zumindest mache ich das so an der Pro3 mit der gleichen Godox Kombo. 

Edited by parkplatzmann
Link to post
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Jensi;):

Hat jemand eine Idee, wie ich den Manuell-Modus aktivieren kann?

Viele Grüße

Wenn du am Trigger den Modus auf manuell stellst, wird  immer manuell geblitzt. An meinen Kameras steht dann auch noch TTL, aber das hat keine Bewandtnis. Du regelst das Licht über den Trigger und gut. Das funktioniert sehr gut.

Das hättest du beim Arbeiten aber auch merken müssen.  Nehmen wir mal an, du willste drei Blitz steuern, einem m Vordergrund und zwei im HG für die Umgebung.  Denen teilst du unterschiedliche Gruppen zu, wegen mir A-C. Drückst du jetzt oben auf dem Trigger auf die Gruppe, lässt sich Blitz A steuern und du legst die Helligkeit fest. Bei B und C ist es das Gleiche. Wenn du sie runter stellst, dann wird es hinten dunkler. Bei mir steht die Kamera natürlich auch auf Manuell.

Wenn du da dann die blende öffnest, wird es natürlich auch heller bei allen Blitzen, genauso wenn du den ISO Wert hoch nimmst. Es empfiehlt sich gerade bei Hochzeiten eine günstige Kombi aus ISO Verschlusszeit zu finden, bevor man loslegt. Wenn es nicht gerade hell ist, empfiehlt sich ein etwas höherer ISO Wert, damit die Blitze nicht so viel Energie brauchen und relativ schnell wieder einsatzbereit sind, sodass du fluffig hintereinander weg fotografieren kannst. 

Ich stell meist erstmal auf ISO 800, nehme 1/125 und dann stelle ich mir die Blitze ein, Wenn die Situation bereits bei diesem Wert und mäßig offener Blende schon bei geringer Blitzleistung zu hell wird, dann gehe ich auf 400 ISO. Damit kann ich dann die Blitze gut anpassen, kann mit der Blende hantieren zur Bildgestaltung und die Blitze sind eigentlich immer einsatzbereit.

Natürlich setzt das auch voraus, dass man Blitze hat, die dieses Tempo mitgehen können, aber der AD 200pro ist eine sehr gut Wahl. Ich nehme dann für den Hintergrund die 860er, weil die sich meist über Klammern gut irgendwo anbringen lassen.

Auch wenn die Kamera nach wie vor TTL anzeigt, macht sie das nicht, sondern du entscheidest wieviel Licht du an deine Motive sendest.

Am Blitz muss es natürlich auch auf M stehen.

Edited by DRS
korr
Link to post
Share on other sites

@Jensi;) Im Thread bei Rico schreibst Du: So, ich habe das Problem gelöst. Die Verbindung zwischen Godox-Sender und Kamera lässt offensichtlich manuelles Blitzen nicht zu. Holzhammer-Methode: Mit einem Tesafilm-Streifen werden die Fuji-Kontakte am Blitz angeklebt. Dann kann der Blitz nur über den Mittenkontakt manuell Blitzen. Damit gehts erst einmal. Zur Not wird das Blitzsystem gewechselt. Die Youngos funktionieren. Und mit einem Jinbei-Blitz am Rollei-Sender sollte man auch manuell blitzen können.

Daraus ergibt sich die Frage, was genau Du da machst? Offensichtlich? Holzhammer? In den Blitzschuh der Kamera wird der Godox-Sender gesteckt, der per Funk Blitze mit einem passenden Empfänger (meist im Blitz) zündet. Da gibt es bei Godox-Sender und Godox-Blitz keine abzuklebenden Kontakte. TTL in der Kameraeinstellung belassen, wie Dir oben mehrfach erzählt wurde, am Sender (oder am Blitz) M einstellen, einmal Testblitz auslösen und die Sender-Empfänger-Einstellungen sind korrekt im Godox-System übertragen. Zusätzliche Fremdblitze werden dann am besten per Fotodiode durch den Godox-Blitz ausgelöst. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...