Jump to content

Hilfe bei Kamera Entscheidung und Objektive


Doro
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Beeindruckend, deine Baselarbeit und es ist auch gut zu wissen, das dir IBIS als Spezifikation wichtig ist. Dann bleiben ja nur die X-S10 und die X-T4 zur Auswahl übrig und gerne helfe ich dir bei der Entscheidungsfindung weiter.😉

In dem und insbesondere in deinem Fall würde ich auch eine Ausnahme machen und beide Kameras online bestellen. Am Besten beide Kameras gleichzeitig bestellen, damit du im direkten Vergleich und in Ruhe feststellen kannst, welche der Beiden dir vom Handling her am Besten zusagt. Wichtig ist es ja, das die Kamera von der Ergonomie zu dir und deiner Hand passt, da ist das Gewicht nicht ausschließlich entscheidend, sondern insbesondere auch die Form und die Anordnung der Tasten und des Auslösers. Also ganz in Ruhe testen und dabei kein schlechtes Gewissen gegenüber dem Händler haben. Und von deinem Budget her würde ich es abhängig machen, ob ich das Gehäuse gleich mit einer Kit Linse nehmen würde.

 

Link to post
Share on other sites

  • Replies 131
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Einen Aspekt will ich noch erwähnen. Beide Kameras, die T4 und die S10 haben ein Schwenkdisplay. Das hat (wie so vieles im Leben) Vor- und Nachteile. Du kannst es so einstellen, dass es wie ein normales Display auf der Rückseite ist. Um andere Funktionen damit zu haben musst Du es auf die Seite schwenken, um dann von oben oder von unten aufs Display zu schauen. Nachteil: es steht dann seitlich neben der Kamera, Vorteil: Du kannst es so drehen, dass es völlig geschützt ist (also nach innen gedreht ist). Leider gibt es momentan kein anderes Modell mit IBIS außer der H1, das ein normales Klappdisplay hat. Die H1 ist groß, aber Größe und Gewicht sind nicht immer negativ. Nach meiner Erfahrung kann ich z.B. schweres Material ruhiger halten.

Ich selbst besitze u.a. die T2 (etwas kleiner als die T4) und die S10. Letztere war gar nicht in meinem "Beuteschema" (viel lieber hätte ich die T30 gekauft), aber wegen dem IBIS angeschafft und sie ist seitdem meine Lieblingskamera. Sobald ich sie in der Hand halte finde ich sie großartig. Die T2 benutze ich hauptsächlich mit dem 18-135 Zoom. Dadurch habe ich auch mit dieser Kamera eine Stabilisierung. An der T2 finde ich die Einstellräder super und auch den elektronischen Sucher. Ebenso dass die SD Karten nicht im Batteriefach untergebracht sind. Die Tx-Reihe ist schon was Besonderes!
Bei Deinen Bildern habe ich gedacht, eigentlich wäre das neue Fujinon 18 1.4 für Dich ein tolles Objektiv, aber Du willst ja eben auch anderes fotografieren und willst deswegen mehr Variabilität.

Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung (die kann Dir niemand abnehmen). Das einzige was ich Dir empfehlen möchte ist der IBIS (wie in meinem ersten post schon erwähnt), da ich selbst inzwischen sehr davon profitiere (obwohl ich immer dachte, ich hätte noch eine ruhige Hand :) )

Edited by X-dreamer
Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb FxF.jad:

Bei den Farben, dem Kontrast,  den Tonwerten wird vermutlich mehr Arbeit auf Dich zukommen. Da sind die iPhones anders gestrickt.

Da hätte ich noch eine Frage , wenn auch vielleicht blöd 🙈
Meinst Du damit mehr Arbeit wegen Handling  , Einstellung , Bedinung etc. an der Kamera oder das ich immer noch im Nachgang zur Bildbearbeitung greifen müsste um schöne Farben , Kontraste etc zu bekommen ?
 Da wäre ich absoluter Neuling ( hab zwar Adobe Photoshop auf dem alten Rechner aber eigentlich nie benutzt )  brauchten wir damals bei der alten Canon Spiegelreflexkamera auch eigentlich nie weil die Farben etc auch so toll waren . Würde ich natürlich für „besondere Fotos „ die ich vielleicht drucken will machen , aber nicht so gerne für jedes Bild . ich hatte gelesen das Fuji so schöne „ Farben „( auch natürlich )  hat , was mit ein Kriterium war bei Fuji zu schauen 🤔
und Wegen Lichtstärke was Du geschrieben hast , gerade bei Blümchen , Bienchen , Menschen fehlt mir mit dem i phone ein schönes Bokeh im Hintergrund  bzw. Fände ich schöner , wenn du das meintest ? vielen Dank noch mal 

 

vor 12 Stunden schrieb FxF.jad:

Hallo @Doro, also mir gefallen Deine Fotos! Kein Grund zur Bescheidenheit. Bezüglich Handhabung wirst Du sicherlich einen Zugewinn durch eine Kamera haben. Bei den Farben, dem Kontrast,  den Tonwerten wird vermutlich mehr Arbeit auf Dich zukommen. Da sind die iPhones anders gestrickt. Zur großen Lichtstärke von Objektiven wollte ich anmerken, dass die Offenblende idR auch eine geringere Schärfetiefe mit sich bringt. Deine Fotos oben bilden von vorne bis hinten scharf ab. Das wird dann mit lichtstarkem Objektiv und Offenblende anders aussehen. Für den Einstieg halte ich das XF 18-55mm für ein wirklich gutes Objektiv. Du musst ja auch erst einmal sehen, ob dieses Kamera-Dingens auch wirklich das ist, was Deinen Wunschvorstellungen nahe kommt.

 

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb FxF.jad:

Die Idee mit den Bastelarbeiten finde ich prima und imponiert mir. Hiermit kannst Du Dir ein Model herstellen (wenn Du magst):)
https://camerasize.com/compare/#841,864
https://camerasize.com/compact/#841.359,864.359,ha,t
Das Bestellen im Online-Handel und im Zweifel zurück schicken ist anscheinend nicht Dein Ding. Sehr sympathisch. Aber in diesem Fall würde ich einmal eine Ausnahme machen. Wenn Du z.B. die X-S10 nimmst erscheint mir die Wahrscheinlichkeit der Rückgabe verschwindend gering. Die X-T4 ist klasse, kommt mir aber überdimensioniert vor. So wie Brötchen holen mit dem SUV. (nichts für ungut)

Das mit dem Link ist ja super 😃

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb X-dreamer:

Einen Aspekt will ich noch erwähnen. Beide Kameras, die T4 und die S10 haben ein Schwenkdisplay. Das hat (wie so vieles im Leben) Vor- und Nachteile. Du kannst es so einstellen, dass es wie ein normales Display auf der Rückseite ist. Um andere Funktionen damit zu haben musst Du es auf die Seite schwenken, um dann von oben oder von unten aufs Display zu schauen. Nachteil: es steht dann seitlich neben der Kamera, Vorteil: Du kannst es so drehen, dass es völlig geschützt ist (also nach innen gedreht ist). Leider gibt es momentan kein anderes Modell mit IBIS außer der H1, das ein normales Klappdisplay hat. Die H1 ist groß, aber Größe und Gewicht sind nicht immer negativ. Nach meiner Erfahrung kann ich z.B. schweres Material ruhiger halten.

Ich selbst besitze u.a. die T2 (etwas kleiner als die T4) und die S10. Letztere war gar nicht in meinem "Beuteschema" (viel lieber hätte ich die T30 gekauft), aber wegen dem IBIS angeschafft und sie ist seitdem meine Lieblingskamera. Sobald ich sie in der Hand halte finde ich sie großartig. Die T2 benutze ich hauptsächlich mit dem 18-135 Zoom. Dadurch habe ich auch mit dieser Kamera eine Stabilisierung. An der T2 finde ich die Einstellräder super und auch den elektronischen Sucher. Ebenso dass die SD Karten nicht im Batteriefach untergebracht sind. Die Tx-Reihe ist schon was Besonderes!
Bei Deinen Bildern habe ich gedacht, eigentlich wäre das neue Fujinon 18 1.4 für Dich ein tolles Objektiv, aber Du willst ja eben auch anderes fotografieren und willst deswegen mehr Variabilität.

Ich wünsche Dir eine gute Entscheidung (die kann Dir niemand abnehmen). Das einzige was ich Dir empfehlen möchte ist der IBIS (wie in meinem ersten post schon erwähnt), da ich selbst inzwischen sehr davon profitiere (obwohl ich immer dachte, ich hätte noch eine ruhige Hand :) )

 Vielen Dank für die Tipps .
Ja sowas wie das 18 er fände ich auch super aber ich muss mich ja erst mal reinfuchsen und vor allem wieder sparen . Wenn ich dran denke noch eine Tele ein Makro und ein Lichtstarke Festbrennweite 🙈, das muss dann wohl leider nach und nach seinen Weg zu mir finden . 

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Michael2603:

Beeindruckend, deine Baselarbeit und es ist auch gut zu wissen, das dir IBIS als Spezifikation wichtig ist. Dann bleiben ja nur die X-S10 und die X-T4 zur Auswahl übrig und gerne helfe ich dir bei der Entscheidungsfindung weiter.😉

In dem und insbesondere in deinem Fall würde ich auch eine Ausnahme machen und beide Kameras online bestellen. Am Besten beide Kameras gleichzeitig bestellen, damit du im direkten Vergleich und in Ruhe feststellen kannst, welche der Beiden dir vom Handling her am Besten zusagt. Wichtig ist es ja, das die Kamera von der Ergonomie zu dir und deiner Hand passt, da ist das Gewicht nicht ausschließlich entscheidend, sondern insbesondere auch die Form und die Anordnung der Tasten und des Auslösers. Also ganz in Ruhe testen und dabei kein schlechtes Gewissen gegenüber dem Händler haben. Und von deinem Budget her würde ich es abhängig machen, ob ich das Gehäuse gleich mit einer Kit Linse nehmen würde.

 

Dir auch noch mal vielen Dank , deswegen hätte ich die mir ja gerne bei Gearflix geliehen aber leider war immer eine von beiden nicht verfügbar und jetzt die x-s 10 schon seid Wochen nicht . 
ich werde mal bei Fotogeschäften online schauen , ( auch wenn mir das echt unangenehm ist 2 zu bestellen und zu wissen eine geht ja auf jeden Fall zurück 😰) wird ja leider nur machbar sein wenn beide lieferbar ( das sieht gerade schwierig aus ) und Kauf auf Rechnug möglich ist , beide gleichzeitig  erst mal mit der Kreditkarte bezahlen , wird meine Kreditkarte und mein Bankkonto leider nicht mit machen 😉 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 39 Minuten schrieb Doro:

Meinst Du damit mehr Arbeit wegen Handling  , Einstellung , Bedinung etc. an der Kamera oder das ich immer noch im Nachgang zur Bildbearbeitung greifen müsste um schöne Farben , Kontraste etc zu bekommen ?
 Da wäre ich absoluter Neuling ( hab zwar Adobe Photoshop auf dem alten Rechner aber eigentlich nie benutzt )  brauchten wir damals bei der alten Canon Spiegelreflexkamera auch eigentlich nie weil die Farben etc auch so toll waren . Würde ich natürlich für „besondere Fotos „ die ich vielleicht drucken will machen , aber nicht so gerne für jedes Bild . ich hatte gelesen das Fuji so schöne „ Farben „( auch natürlich )  hat , was mit ein Kriterium war bei Fuji zu schauen 🤔

Schau doch mal in diesen Thread. Da geht es genau um dieses Thema.

https://www.fuji-x-forum.de/topic/46984-fuji-farben-sind-schon-besonders/

Kurz: Die Fujis können ebenfalls direkt eindrucksvolle Farbbilder produzieren - aber man sollte sich in einer ruhigen Minute mal mit den "Filmsimulationen" (Farbcharakteristiken) und den Entwicklungseinstellungen vertraut machen. Ein RAW braucht man nicht unbedingt dazu, aber es hilft. Zum Ausprobieren und Entwickeln haben alle Fujikameras einen internen RAW-Entwickler an Bord (zur nachträglichen und wiederholten Entwicklung eines RAWs zum JPG). Damit kann man bereits viel erreichen, ein externer Entwickler (wie LR) bietet praktisch nur noch mehr für Interessierte und Spezialisten.

Aber wie gesagt: Die gewünschte Farbstimmung (von flau über Natur bis grell) kann man bereits bei einer JPG Aufnahme einstellen und als Ergebnis bekommen.

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb Doro:

Da hätte ich noch eine Frage , wenn auch vielleicht blöd 🙈
Meinst Du damit mehr Arbeit wegen Handling  , Einstellung , Bedinung etc. an der Kamera

Die Frage ist gar nicht blöd und den Umgang mit der Kamera meinte ich. Dabei vermute ich, dass die Sehgewohnheit nach längerem Gebrauch vom iPhone sich auch etwas an dessen Bildergebnisse anpasst. Das iPhone macht automatisch schon einen ansprechenden Vorschlag. Passt es nicht so ganz ist in der Galerie schnell ein Preset ausgesucht und das alles im Handumdrehen. Mit den Filmsimulationen von Fujifilm muss man sich erst befassen, wenn man seine Vorlieben herausfinden will. Ich betrachte das vom Ursprung her. Die Fujifarben sind ja den Fuji-Filmen nachempfunden und machen besonders die glücklich, die schon analog diese Filme und den damit erzielten Look geschätzt haben. Keine Ahnung wie das die Gemeinde des Kodak-Chrome oder Agfa Color Lagers sieht. In der Nachbarschaft gibt es gerade einen Thread, der ein ähnliches Thema berührt.

PS: Da war ich noch am tippen und @EchoKilo schon fertig. :)

Edited by FxF.jad
Link to post
Share on other sites

Foto Gregor (jetzt gehören sie zu Kamera Express) bietet auch einen Mietservice an. 

https://www.foto-gregor.de/koeln-rent


Im ihrem aktuellen Prospekt bieten sie auch die X-S10 und die X-T4 gerade zum Kauf an. 

Und wenn du erst einmal nur eine Kamera bestellen kannst, probiere sie aus und „nur wenn sie dir wirklich“ gefällt behalten. Sie nur aus Scham der Rücksendung wegen zu behalten und dann wenig oder nicht gerne mitzunehmen sowie zu benutzen wäre wirklich schade. Für dich, weil fotografieren einfach Spaß macht und für die 📷, weil sie nicht zum Einsatz kommt. 😉

Link to post
Share on other sites

.

Vieleicht sollte man WR und IBIS nicht überbewerten. Viel wichtiger ist es vielleicht, eine FUJI zu finden die von der Haptik und Ergonomie gefällt. Vielleicht auch ein gebrauchtes älteres Model, und erstmal nur ein 18-55 oder eines der preisgünstigen XC Objektive. Damit kann man schon ganz gut arbeiten, und im Laufe der Zeit sieht man was man noch braucht. Dann kann vom gesparten Geld noch immer etwas hinzu gekauft werden. Jedenfalls würde ich das Ganze bei einem begrenzten Budget, etwas behutsam und besonnen anfangen. 

 

 

 

 

Edited by Pathfinder
Ergänzung
Link to post
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Pathfinder:

Vieleicht sollte man WR und IBIS nicht überbewerten.

Wenn man den Eingangspost gelesen hat, dann halte ich den IBIS absolut nicht für überbewertet und da kommen nun mal nur die X-S10 oder die T4 in Frage. Die H1 wäre zu schwer und zu groß. 

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb DRS:

Wenn man den Eingangspost gelesen hat, dann halte ich den IBIS absolut nicht für überbewertet und da kommen nun mal nur die X-S10 oder die T4 in Frage. Die H1 wäre zu schwer und zu groß. 

Ob der IBIS wirklich die "unruhige Hand" kompensieren kann muss sich erst noch zeigen. Immerhin haben schon die meisten Objektiven einen Stabi, den der IBIS dann manchmal noch verbessert kann. Aber scheinbar geht's auch ohne IBIS wie die Handy Fotos doch zeigen. 

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Pathfinder:

Ob der IBIS wirklich die "unruhige Hand" kompensieren kann muss sich erst noch zeigen. Immerhin haben schon die meisten Objektiven einen Stabi, den der IBIS dann manchmal noch verbessert kann. Aber scheinbar geht's auch ohne IBIS wie die Handy Fotos doch zeigen. 

Ja das muss ich raus finden , das der Ibis hilft ist meine Hoffnung weiß es natürlich nicht . Die  i phone Fotos sind an „guten“ Tagen gemacht ( wo die Hand nicht schon ohne was zu Haltern zittert ) , und das Gewicht  (in meinem Fall die muskel Anstrengung ) macht bei mir einen großen Unterschied ( da wiegt das i phone im Vergleich zu einer Kamera mit Objektiv ja nix )  und zur Not hat die Schulter meiner Begleitung noch etwas zum abstützen geholfen 😉

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Doro:

und das Gewicht  (in meinem Fall die muskel Anstrengung ) macht bei mir einen großen Unterschied

wenn ich Dich richtig verstehe, dann bedeutet schwerer für Dich ein größeres Problem? Wenn ja, dann würde ich tatsächlich auf die leichtere Varianten abzielen. Also S10 und kleines Zoom, im Telebereich das 50-230 und auch sehr leicht als FB, das XC 35. Oder überhaupt die "Fujicrons".

Link to post
Share on other sites

Am 24.11.2021 um 22:43 schrieb Doro:



Ich muss noch mal wegen Erfahrungen mit der x-s10 bezüglich minus Temperaturen  fragen , ob die das mit macht oder „aussteigt „  wäre noch ein wichtiger Punkt für mich . 
 

ich war im letzten Winter mit der X-S10 bei -22°C in trockenen Nächten unterwegs (Langzeitbelichtungen auf dem Stativ) und bei -15°C im Morgennebel. Sie lebt noch immer und hatte bei dem tiefen Frost keinerlei Probleme. Als Objektiv war das 16-55 drauf. Ab und an Niesel geht auch, allerdings habe ich dabei kein gutes Gefühl und Vermeide es wenn´s geht. Bis jetzt nerven mich die Regenhüllen, die ich ausprobiert habe. Vielleicht muss ich selbst was basteln....habe auch schon eine Idee.

Viele Grüße, Beate

Link to post
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Maikäfer:

ich war im letzten Winter mit der X-S10 bei -22°C in trockenen Nächten unterwegs (Langzeitbelichtungen auf dem Stativ) und bei -15°C im Morgennebel. Sie lebt noch immer und hatte bei dem tiefen Frost keinerlei Probleme. Als Objektiv war das 16-55 drauf. Ab und an Niesel geht auch, allerdings habe ich dabei kein gutes Gefühl und Vermeide es wenn´s geht. Bis jetzt nerven mich die Regenhüllen, die ich ausprobiert habe. Vielleicht muss ich selbst was basteln....habe auch schon eine Idee.

Viele Grüße, Beate

Oh vielen Dank das hört sich schon mal sehr gut an das die x s19 Kälte auch mit machen kann . 👍

Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb X-dreamer:

wenn ich Dich richtig verstehe, dann bedeutet schwerer für Dich ein größeres Problem? Wenn ja, dann würde ich tatsächlich auf die leichtere Varianten abzielen. Also S10 und kleines Zoom, im Telebereich das 50-230 und auch sehr leicht als FB, das XC 35. Oder überhaupt die "

vor 2 Stunden schrieb Michael2603:

Foto Gregor (jetzt gehören sie zu Kamera Express) bietet auch einen Mietservice an. 

https://www.foto-gregor.de/koeln-rent


Im ihrem aktuellen Prospekt bieten sie auch die X-S10 und die X-T4 gerade zum Kauf an. 

Und wenn du erst einmal nur eine Kamera bestellen kannst, probiere sie aus und „nur wenn sie dir wirklich“ gefällt behalten. Sie nur aus Scham der Rücksendung wegen zu behalten und dann wenig oder nicht gerne mitzunehmen sowie zu benutzen wäre wirklich schade. Für dich, weil fotografieren einfach Spaß macht und für die 📷, weil sie nicht zum Einsatz kommt. 😉

Vielen Dank für den Tipp , hab gerade geschaut , auf der Liste der zu leihenden Geräte steht die x-s10 leider nicht drauf . Aber beide zum Kauf 👍

Link to post
Share on other sites

Link to post
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Michael2603:

Foto Gregor (jetzt gehören sie zu Kamera Express) bietet auch einen Mietservice an. 

https://www.foto-gregor.de/koeln-rent


Im ihrem aktuellen Prospekt bieten sie auch die X-S10 und die X-T4 gerade zum Kauf an. 

Und wenn du erst einmal nur eine Kamera bestellen kannst, probiere sie aus und „nur wenn sie dir wirklich“ gefällt behalten. Sie nur aus Scham der Rücksendung wegen zu behalten und dann wenig oder nicht gerne mitzunehmen sowie zu benutzen wäre wirklich schade. Für dich, weil fotografieren einfach Spaß macht und für die 📷, weil sie nicht zum Einsatz kommt. 😉

So dieses Angebot hab ich bekommen , aber wenn ich beide bestelle muss ich auch beide mit Kreditkarte zahlen und 14 Tage Rückgabe , Rücksendung auf eigene Kosten , und wüsste nicht ob sie zeitgleich kommen . Ahhh 🙈, die Angebote hören sich  glaub ich garnicht so schlecht an 

Fujifilm X-S10 schwarz + XF 18-55mm Kit - 1288,29,-€ (Kamera nicht lagernd - Lieferzeit wenige Wochen)
- X-T4 schwarz + XF 18-55mm Kit - 1965,39,-€ (Kamera nicht lagernd - Lieferzeit wenige Wochen) - Zusätzlich erhalten Sie einen Cashback i.H.v. 200,-€ von Fujifilm.

 

Link to post
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Doro:

Fujifilm X-S10 schwarz + XF 18-55mm Kit - 1288,29,-€ (Kamera nicht lagernd - Lieferzeit wenige Wochen)

Bestell doch erstmal die X-S10. Ist auch irgendwo lieferbar mit dem 18-55 und auch bei Händlern, wo man sie kostenlos zurücksenden kann. Wenn dir das dann schon gefällt, brauchst du ja die T4 nicht mehr zu bestellen. Im Mediamarkt kostet sie 50 Euro mehr, aber ist lieferbar.

 bei Foto Max ist sie auch lieferbar und kostet 1299 Euro., falls du lieber bei einem reinen Fotohändler kaufst.

https://www.fotomax.de/fujifilm-x-s10-inkl.-xf-18-55mm-1-2-8-4-0-r-lm-ois.html?utm_campaign=9115778768&utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_content=414372761701&utm_term=&adgroupid=91156823926&gclid=EAIaIQobChMI5syjr7m29AIVxZTVCh2tjAk1EAQYGyABEgLWlfD_BwE

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Doro:

So dieses Angebot hab ich bekommen , aber wenn ich beide bestelle muss ich auch beide mit Kreditkarte zahlen und 14 Tage Rückgabe , Rücksendung auf eigene Kosten , und wüsste nicht ob sie zeitgleich kommen . Ahhh 🙈, die Angebote hören sich  glaub ich garnicht so schlecht an 

Fujifilm X-S10 schwarz + XF 18-55mm Kit - 1288,29,-€ (Kamera nicht lagernd - Lieferzeit wenige Wochen)
- X-T4 schwarz + XF 18-55mm Kit - 1965,39,-€ (Kamera nicht lagernd - Lieferzeit wenige Wochen) - Zusätzlich erhalten Sie einen Cashback i.H.v. 200,-€ von Fujifilm.

 

@DoroAuf die Aussage, Lieferzeit in wenigen Wochen, würde ich in der jetzigen Zeit nichts geben und die Kamera dort bestellen, wo sie wirklich verfügbar ist. Gute Erfahrungen habe ich mit Foto Leistenschneider gemacht.

 Fujifilm X-S 10 Kit mit 18-55 mm - Foto Leistenschneider (foto-leistenschneider.de)

Hier gibt es ein Button "verhandeln", dort kannst du auf das günstigere Angebot verweisen und ... wahrscheinlich werden sie dir den gleichen Preis machen😉

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Michael2603:

@DoroAuf die Aussage, Lieferzeit in wenigen Wochen, würde ich in der jetzigen Zeit nichts geben und die Kamera dort bestellen, wo sie wirklich verfügbar ist. Gute Erfahrungen habe ich mit Foto Leistenschneider gemacht.

 Fujifilm X-S 10 Kit mit 18-55 mm - Foto Leistenschneider (foto-leistenschneider.de)

Hier gibt es ein Button "verhandeln", dort kannst du auf das günstigere Angebot verweisen und ... wahrscheinlich werden sie dir den gleichen Preis machen😉

Super vielen Dank 👍

Link to post
Share on other sites

Am 23.11.2021 um 11:08 schrieb Doro:

Ich hatte die x-t4 ( wobei das mit der cashback Aktion  und einem Kit objektiv noch gerade im finanziellen , ersparten, Rahmen liegt

..Irgend eine Kröte muß man schlucken müssen denke ich. Deshalb würde ich nicht das ganze Geld in eine teure Kamera investieren. Und wenns denn unbedingt der IBIS sein muß, dann vielleicht die H1 hier im Gebrauchtmarkt des Forums für 660€. Die "Kröte" wäre dann eben Gewicht und Größe, dann nimmt man eben das Einbein mit, oder ein gebrauchtes Stativ. Dann fehlt nur noch EIN preisgünstiges Objektiv aus der XC Reise für ganz wenig Geld. All mein mein Geld würde ich jedenfalls nicht in eine 2000€ teure Kamera investieren, wenns nur um ein bißchen knipsen und Spaß und Freude daran geht. 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...