Jump to content

KIEV 88


photokiste
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Diese KIEV 88 ist ab und an noch im Einsatz.

Es ist noch eines der "Ur-Modelle", somit ohne Umbau und Ausbau zum P6 Bajonett.

Das "Schraubbajonett" der Kiev 88 schränkt das Angebot der Objektive ein.

Neben dem Volna 2.8/80mm, dem Mir 3.5/45mm besitze ich noch das schwere Tair 4.5/300 mm.

Da das Aufzugs Federwerk zum Spannen des Verschlusses eine Schwachstelle dieser Kamera ist trenne ich nach jeder Aufnahme die Filmbox von der Kamera.

Erst jetzt spanne ich den Verschluss, er muss so nicht den Film nicht mit transportieren.

Den Film transportiere ich in der Filmbox manuell und am Sichtfenster kontrolliere ich deren richtigen Stand.

 

 

Link to post
Share on other sites

Keine Frage, natürlich ist es nervig.

Lässt man die Filmbox an der Kamera kann im ungünstigsten Fall das Federwerk beim Spannen des Verschlusses brechen oder anderweitig beschädigt werden.

Wenn die beiden Zahnräder zwischen Kamera und Filmbox nicht frei ineinander laufen ist das Problem fast nicht mehr zu vermeiden.

 

Es gibt hier 

https://araxfoto.com/cameras/

von Arax verbesserte Umbau Varianten der verschiedenen Kiev Modelle.

Link to post
Share on other sites

Dieser Workaround ist sicher sehr zeitaufwändig und nichts für schwache Nerven.

Doch wenn ich bei einen Treffen bin und die Aufnahmezeit der Motive drängt nicht kann ich mit dem preiswerten Photoapparat auch ansehnlichen Aufnahmen kreieren.

Aber für neugierige Neueinsteiger sind diese russischen Kameras sicher ein Erlebnis-park.

Mit einer Kiev 60 kann ich gerne dienen.

 

Leider sind die Preise für diese russischen Kameras teilweise unverschämt und den privaten Anzeigen bei e..../klein.... kann man nicht mehr trauen.

Am Besten man erbt von einem Bekannten oder ein Photograph gibt altershalber seine Kamera ab.

  

Link to post
Share on other sites

die preise scheinen sich langsam wieder auf den level vor dem digitalen-ramsch-out zu bewegen. wenn ich mal die preisentwicklung der letzten jahre sehe, sind die schnäppchenzeiten lange vorbei.

...könnte mir heute noch in den ... beißen, dass ich vor jahren ein angebot für eine nikon 2005 sp ausgeschlagen habe. 😭

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Als im Jahre 2010 die NEX 5 erschien und es die ersten Adapter für Fremdobjektive gab ging die "Jagd" nach hochwertigen Festbrennweiten los.

Vor allem das manuelle Scharfstellen per Fokus Peaking war an der NEX 5 sehr gut.

Schon ab 2015 gab es kaum noch "Schnäppchen"

 

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hier noch schnell passend eine digitalisierte Aufnahme.

Film: Ilford FP 125 plus

Kaiser Reprotisch 

NEX7

Nikon 2.8/55mm Macro AIS

Darktable + GIMP 2.10

 

Edited by photokiste
Angaben
Link to post
Share on other sites

Am 6.1.2022 um 21:02 schrieb photokiste:

Schon ab 2015 gab es kaum noch "Schnäppchen"

Das stimmt wohl, leider.

Manchmal hat man aber Glück, ich habe kürzlich ein Helios-44-2 in sehr gutem Zustand für unter 60€ bekommen :) 

Deine Fotos der alten Kamera gefallen mir sehr gut, und auch das was die Kamera selbst abliefert kann sich sehen lassen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...