Jump to content

Fujifilm X-H2S kommt 2022


Recommended Posts

vor 10 Minuten schrieb Tommy43:

Abgesehen davon, um mal wieder on topic zu kommen, hat die H2 nun zwei Kartenslots mit verschiedenen Kartenformaten. Da bietet sich der 2. SD- Slot eher für die Sicherung von JPGs an.

Oder als Überlauf, wenn die erste (schnellere, größere …) Karte voll ist. Ich gehöre zu denen, die den zweiten Slot selten nutzen, aber wenn ich ihn nutze, dann am ehesten zur redundanten Speicherung. Dagegen würde ich Raw- und JPEG-Dateien nie getrennt speichern wollen. Mit der CFexpress B/SDXC-Lösung bin ich nicht vollständig glücklich, da ich, wenn schon, lieber zwei gleich ausgestattete Slots hätte.

Link to post
Share on other sites

Niemand spricht hier jemandem dessen Erfahrungen ab. Wir spekulieren nur unterschiedlich und das bei einem off topic Thema. Wird Zeit, dass die H2 endlich gezeigt wird und der Strom der Influenzer seine Videos in YT veröffentlicht. Dann haben wir endlich was Handfestes zu bequatschen.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 8 Minuten schrieb mjh:

Dagegen würde ich Raw- und JPEG-Dateien nie getrennt speichern wollen.

Geht mir eigentlich genauso. Nur ist die kommende Lösung dafür zumindest nicht die ideale. 2xRAF  oder RAF+JPG auf beide Karten beschneidet doch die Geschwindigkeitsvorteile der CF Karte. Wenn ich RAFs auf CF und JPGs auf SD speichere, habe ich zumindest immer noch JPGs, wenn die CF kaputt wäre und eine superschnelle Speicherung. Wird ja nicht täglich vorkommen, das Katastrophen-Szenario. 

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Tommy43:

Abgesehen davon, um mal wieder on topic zu kommen, hat die H2 nun zwei Kartenslots mit verschiedenen Kartenformaten. Da bietet sich der 2. SD- Slot eher für die Sicherung von JPGs an.

Bisher war es ja auch easy, sich doppelt auszustatten. Aber erstmal darf man nun ab 100€ für ne seriöse CF Express B Card abdrücken, um Slot 1 zu füllen. Da ist dann hoffentlich der Kamera-USB-Chipsatz auch schnell, dass man sich wenigstens den externen Reader (weitere mind. 50€) klemmen kann. 

Für die X-T5 wären ja Kombischächte für CF A + SD (wenigstens einer, der andere gern UHS-II, wie an der A7IV) wünschenswert, dann kann man mit Fokus auf Fotografie locker bei SD bleiben. Leider kommt bei CF A der Markt an Karten bisher so gar nicht in Gang, insofern kann ich verstehen, wenn das jetzt bei Fuji CF B wird. 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb XFLER:

Eigenartigerweise benutzen die wenigsten, auch ich, den 2ten Platz .

Woher nimmst du diese Erkenntnis? Man sieht es den Kameras ja auch nicht an.

Vielleicht ist es so, dazu müsste der Admin mal eine Umfrage machen, aber vorstellen kann ich es mir nicht. 
Ich bin vielleicht nicht repräsentativ, aber habe meine H1 und T3 noch nie mit nur einer Karte genutzt. 

Link to post
Share on other sites

Bisher dachte ich, eine CF Express Card sei nötig für 8k (bzw. 6k) Videos?

Das mit dem Lüfter finde ich einfach nur genial. Wer es nicht braucht kauft es nicht, und muss es dann auch nicht rumschleppen. Das da noch kein anderer drauf gekommen ist.

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo auch,

wir werden so um dem 20.06.2022 etwas schlauer sein. Da hat eine Fotozeitschrft die mit C beginnt und mit Foto aufhört einen Test angekündigt. Warten wir es halt mal ab.

Gruß Ernsto

 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb outofsightdd:

Leider kommt bei CF A der Markt an Karten bisher so gar nicht in Gang, insofern kann ich verstehen, wenn das jetzt bei Fuji CF B wird. 

Das ist so eine Henne-Ei-Geschichte – wenn nur erst mehr Kamerahersteller das A-Format unterstützen würden, gäbe es auch bald ein reichhaltigeres Angebot zu günstigeren Preisen. Immerhin geht es so langsam los; kürzlich erst hat Lexar Typ-A-Karten (und einen Kartenleser) angekündigt: https://www.profil-marketing.com/2022/05/hochleistungsspeicher-fuer-professionelle-filmschaffende/

Link to post
Share on other sites

Wen das ganze Video-Gedöns mit 8K oder 6K aufregt, der freue sich viellecht auch über schnellere interne Bearbeitung von diversen JPG-Einstellungen, wie Klarheit ;) .
Dann wird es vielleicht keine Treads mit "Meine Kamera speichert auf einmal so langsam, aber ich habe nix verändert?!" mehr geben.
Mit den beiden unterschiedlichen Kartenslots könnte ich leben, hatte die gute alte S602Z doch auch CF + Smart-Media.
OK - Smart Media war schon auf dem Rückzug, aber ich konnte die Kamera dann doppelt so lange mit Fotos quälen (ca 200 JPGs ;)), musste aber den Speicherslot manuell umstellen.
Wenn ich die Benutzung der beiden unterschiedlichen Slots in der X-H2 dann auch komplett nach meinen Bedürfnissen konfigurieren kann, wäre das für mich kein Hinderungsgrund.
Irgendwann sind auch die passenden CF-Express-Karten dafür bezahlbarer, zumal ich ja hauptsächlich Fotografiere - und da reichen mir auch 32GB-UHS-I-Karten vollkommen aus.

Link to post
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb Tommy43:

Erstens wage ich zu bezweifeln, dass das stimmt. Ich z.B. halte mal dagegen für die Statistik, benutze beide Slots.

+1

vor 22 Stunden schrieb Tommy43:

Abgesehen davon, um mal wieder on topic zu kommen, hat die H2 nun zwei Kartenslots mit verschiedenen Kartenformaten. Da bietet sich der 2. SD- Slot eher für die Sicherung von JPGs an.

darin sehe ich wiederum kaum einen Nutzen - Slot 1 RAF, Slot 2 RAF.

Aber - ist das schon "sicher"? - wenn es CF Express Type B ist - dann gehe ich von 2 identischen Slots aus, da die auch kompatibel mit SD Karten sind.

Link to post
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb rachmaninov:

Aber - ist das schon "sicher"? - wenn es CF Express Type B ist - dann gehe ich von 2 identischen Slots aus, da die auch kompatibel mit SD Karten sind.

Das wäre nur mit Typ A möglich. Typ B kann nicht mit SD kompatibel sein.

Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb mjh:

Das wäre nur mit Typ A möglich. Typ B kann nicht mit SD kompatibel sein.

argh - verwechselt.

lassen wir uns überraschen - nach den bisherigen Gerüchten, werde ich kein early Adopter, wenn überhaupt.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Schön wäre, wenn auf dem Schulterdisplay die Benennung des jeweiligen Customsettings sichtbar wäre. Geht offenbar bei den fetten GFX trotz mehr Platz noch nicht. Also ich drehe links am Rad z.B. auf C4 und das Schulterdisplay zeigt mir neben den anderen Werten auch den Namen wie „Stativ“ oder „Action“ je nach Programmierung und Benennung an. 

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites

Ist ja alles super toll und mächtig, ich hoffe aber dass neben technisch guten Kameras FUJI demnächst auch ihre schicke Modelle weiterentwickelt und ihre Retro Style erweitert. Ich meine, solche Kameras wie X100, die FUJI so berühmt machten, auch wenn die technisch vielleicht das letzte waren. Es gibt doch Menschen die mit FUJI weder Videos noch Fotos machen, Menschen die einfach FUJI vom aussehen mögen. Was sollen diese erweiterbare Lüfter? 😬 Wo Canon und Nikon langsam auch APS-C mit dem neuem Mount betreiben, kann FUJI bestimmt technisch nicht mithalten und wenn jemand nur auf Technik konzentriert ist und unbedingt eine FUJI haben möchte, hat schon bereits ein GFX. Ich hoffe dass FUJI ihre Stärken nicht vergisst und vom schick & fancy nicht entgleist. Einfach hübsche Kameras im alten FUJI Style weiter machen die auch einiges können und sehr gute Objektive gibt es ja sowieso mehr als genug.

Link to post
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb zoom:

Ist ja alles super toll und mächtig, ich hoffe aber dass neben technisch guten Kameras FUJI demnächst auch ihre schicke Modelle weiterentwickelt und ihre Retro Style erweitert. Ich meine, solche Kameras wie X100, die FUJI so berühmt machten, auch wenn die technisch vielleicht das letzte waren. Es gibt doch Menschen die mit FUJI weder Videos noch Fotos machen, Menschen die einfach FUJI vom aussehen mögen. Was sollen diese erweiterbare Lüfter? 😬 Wo Canon und Nikon langsam auch APS-C mit dem neuem Mount betreiben, kann FUJI bestimmt technisch nicht mithalten und wenn jemand nur auf Technik konzentriert ist und unbedingt eine FUJI haben möchte, hat schon bereits ein GFX. Ich hoffe dass FUJI ihre Stärken nicht vergisst und vom schick & fancy nicht entgleist. Einfach hübsche Kameras im alten FUJI Style weiter machen die auch einiges können und sehr gute Objektive gibt es ja sowieso mehr als genug.

Zum Teil bin ich ganz bei dir, das Weiterführen von schönen Baureihen wie X100, X-Pro und auch X-E (gerne auch funktional brauchbar wie seinerzeit die X-E2) ist schon wichtig für die Marke. 
Aber warum sollten die technisch „das Letzte“ sein oder mit aktuellen APS-C Modellen von Canon oder Nikon nicht mithalten können?

 

Link to post
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb zoom:

Wo Canon und Nikon langsam auch APS-C mit dem neuem Mount betreiben, kann FUJI bestimmt technisch nicht mithalten

Ich sehe das eher umgekehrt. APS-C wird auch bei Canon und Nikon eine Nische bleiben. Native Objektive sind zudem rar gesät. Und warum sollte Fujifilm nicht  technisch mithalten können? Nikon z.B. kocht auch nur mit Wasser, im blauen Forum jammern sie rum, was selbst die 2.Generation Z 6/7 alles noch nicht kann. Nein Fuji ist natürlich gezwungen technisch auf der Höhe zu bleiben, um gegen das aggressive Marketing zu bestehen. Aber sie sollten trotzdem weiter schöne analog zu bedienende Kameras bauen. Das ist schon klar.

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Steven Weise:

X-Pro4 ohne Hidden Backdisplay sondern normal wie bei der X-Pro2. 40mpx von mir aus mit IBIS und komplett ohne Videofunktionen. Danke und gekauft.

Gekauft, aber gern auch mit dem Hidden Backdisplay. Und wenn, dann bitte nicht fix wie bei der Pro2 sondern wie bei der X100V. Da stört es ja auch keinesfalls das Design.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb AS-X:

Zum Teil bin ich ganz bei dir, das Weiterführen von schönen Baureihen wie X100, X-Pro und auch X-E (gerne auch funktional brauchbar wie seinerzeit die X-E2) ist schon wichtig für die Marke. 
Aber warum sollten die technisch „das Letzte“ sein oder mit aktuellen APS-C Modellen von Canon oder Nikon nicht mithalten können?

Ich meinte dass Priorität sollte weiter Design als hauptstärke von Fuji bleiben und wenn die neue X-E, X-T und X-Pros auch technisch gut werden, kann man sich nur darüber freuen. Wenn nicht, dann hat man trotzdem eine schicke Kamera die man liebt, die man schminkt und für die man eine passende und eine genauso schicke Tasche sucht. 🙂

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 35 Minuten schrieb zoom:

Es gibt doch Menschen die mit FUJI weder Videos noch Fotos machen, Menschen die einfach FUJI vom aussehen mögen.

Es wird sicher Menschen geben, die zwar eine Vorliebe für das Fuji-Design haben, aber keine für die Foto- und Videografie. Gleichwohl nehme ich an, dass sie als Zielgruppe für Fuji nicht sooooo wichtig sind. Dafür gibt es Leica 😉

Edited by fotofrosch
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb zoom:

die man schminkt und für die man eine passende und eine genauso schicke Tasche sucht.

Hat bei den Fuji X-A-Modellen, Olympus PEN & EOS-M ja hervorragend funktioniert. Damit fotografiert ja heute fast jeder. 🤣 Die letzte echte Fuji-Neuheit im X-Mount war übrigens die X-E4, eine vor allem für puristischen Stil beworbene, keine seelenlose technikfixierte Highend-Kamera. 

Daher ist jetzt mal wieder das Andere dran, ein deutlicher Hinweis darauf, wo es technologisch die nächsten Jahre hingeht. Schick verpacken kann man das 2024 immer noch, weil bis dahin eine 24 oder 26MP habende Fuji locker jedes fotografische Feld beackern kann und wohl auch nicht gleich zerbröselt. Bei den 16MP muss man ja langsam vorsichtiger sein, die sind dann fast alle 10+ Jahre alt. 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Tommy43:

APS-C wird auch bei Canon und Nikon eine Nische bleiben.

Bei NIKON weiß ich nicht, aber mit RF-S (EOS R7, R10 werden bald angekündigt) meint Canon schon ernst, sonst würden die mit EOS M weitermachen... Wobei ob SONY mit A6000-er (APS-C) Serie überhaupt noch weiter macht, ist noch nicht ganz klar...

Link to post
Share on other sites

Wenn Canon das Ernst meint, gern. Vielleicht kommen ja dann mehr Leute drauf, dass APS-C ein sehr universelles Format ist. Letztendlich belebt ja Konkurrenz das Geschäft. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...