Jump to content

Digitalzoom 1,4 und 2,0 mit der X-T5


Indra Khan

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

X-T5, 23 mm 1.4, Blende 5, 1/250 Sekunde, 400 ISO Interner Digitaler Konverter 1,4, Jpeg unbearbeitet

Heute morgen habe ich mal weil mir durch die BA der X-T5 wieder einfiel, dass sie sowohl einen 1,4 wie auch einen digitalen 2fach Konverter hat, ein paar Testbilder gemacht.. Im Urlaub hat man mehr Zeit und Muße, also habe ich heute beim Morgenspaziergang  den internen digitalen 1,4 Konverter mal ausprobiert.

Normalerweise stehe ich so einem  Kamera Feature an für sich skeptisch gegenüber, weil ja die Pixelanzahl runter gerechnet wird.

Kenn ich schon von meiner Leica Q 2, welches manchmal eine gar nicht so schlechte Lösung ist.

Bei diesem Foto m it der X-T5 bei absolut traumhaftem Morgenlicht ist das Ergebnis für mich überraschend gut.

Übrigens zeigt die X-T5 nach der Aufnahme genau den gecropten Ausschnitt an, was bei der Q2 nicht der Fall ist.

Gibt es hier jemanden, der ebenfalls schon mal mit den beiden internen Konverter der X-T5 fotografiert hat und Bilder Beispiele hat?

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by Indra Khan
Schreibfehler
Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb 1975volker:

Das war für mich das Hauptargument für den 40 Megapixelsessor. Theoretisch hat man 4 Bildausschnitte:

Normal

Sportfinder mode: 1.29

TC: 1.4

TC: 2.0

Ich bin ja gerade dabei meine H2 zu verkaufen. Aber diese Feature ist schon grossartig. 

Nur mal interessehalber gefragt: Warum verkaufst Du die H2, was kommt nach der H2 für Dich?

Link to post
Share on other sites

Die Frage ist eher, was bleibt aus meinem Bestand übrig :-). 

Wahrscheinlich zwei XT 4. 

Ich bekomme die Farben an der H2 nicht so hin, wie mit der XT 4. Daher werde ich die XT 4 behalten und die H2 verkaufen. 

Eine weitere Stärke der neuen Kameras ist der AF. Ich fotografiere aber ganz selten Menschen und noch seltener Tiere. Also kann ich auf dieses neue, tolle Feature verzichten. 

 

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb 1975volker:

Aber klar ist, der AF für die Augen ist natürlich extrem gut geworden. Man kann das nicht anders sagen. Kamera Richtung Gesicht halten, abdrücken und fertig 🙂 

Der Augenfocus der X-T5 ist meines Erachtens schon gut, aber trotzdem ist noch Luft nach oben.

Ich hoffe, dass er durch Updates von Fuji in nächster Zeit "sehr gut"  wird.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Gibt es eigentlich einen Qualitätsunterschied, ob ich einen externen Telekonverter 1,4 bzw. 2,0 verwende oder den internen der X-T5?

Größenmäßig müsste es ja in beiden Fällen identisch sein.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Linse:

Gibt es eigentlich einen Qualitätsunterschied, ob ich einen externen Telekonverter 1,4 bzw. 2,0 verwende oder den internen der X-T5?

Größenmäßig müsste es ja in beiden Fällen identisch sein.

Die optischen TC sind besser, weil man keine Auflösung verliert. I.d.R. optisch noch besser ist es freilich, gleich ein Objektiv mit entsprechender Brennweite zu verwenden.

Edited by XFujigraf
Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Linse:

Gibt es eigentlich einen Qualitätsunterschied, ob ich einen externen Telekonverter 1,4 bzw. 2,0 verwende oder den internen der X-T5?

Größenmäßig müsste es ja in beiden Fällen identisch sein.

Der interne Digital-Konverter ist ein Crop der Bildinformation, d.h. das entstehende JPG hat einfach weniger Pixel, weil es einen kleineren Ausschntt des Original-Bildes zeigt. Das verwendete RAW umfasst weiterhin die gesamte Sensorfläche mit originaler Brennweite des Objektivs.

Beim optischen Telekonverter wird die Brennweite der Aufnahme verändert - es entsteht ein Bild mit kleinerem Bildwinkel, aber der vollen Auflösung, d.h. voller Anzahl von Pixeln. JPG Größe = RAW Größe in Pixeln.

Link to post
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Linse:

Gibt es eigentlich einen Qualitätsunterschied, ob ich einen externen Telekonverter 1,4 bzw. 2,0 verwende oder den internen der X-T5?

Größenmäßig müsste es ja in beiden Fällen identisch sein.

Ich hatte mal ein Mondbild mit dem Sigma 150-600 Contemporary an meiner X-H1 einmal mit dem 1,4x-Konverter und einmal ohne diesen gemacht. Das zweite hatte ich dann so ausgeschnitten, dass ich beide Male den Mond in gleicher Größe auf dem Monitor hatte.
Da war kein Unterschied zu sehen, was die Darstellung für das Forum anging, aber auch sonst war er nur zu erahnen.
Mit der X-T5 habe ich das noch nicht gemacht, aber vielleicht geht das heute Abend ;) !

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Trulla:

Habe ich beim Benutzen des internen 2-fach Telekonverter ein Bild mit 20 MP ? Oder muss ich anders rechnen?

Da es sich um eine zweidimensionale Fläche handelt, geht das quadratisch bzw. in der Quadratwurzel ein.

D.h. 1,4-fach entspricht 20MP, 2-fach entspricht 10MP.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb XFujigraf:

Da es sich um eine zweidimensionale Fläche handelt, geht das quadratisch bzw. in der Quadratwurzel ein.

D.h. 1,4-fach entspricht 20MP, 2-fach entspricht 10MP.

Danke. Dann werde ich max. den 1,4fachen verwenden. Oder croppen.😉

Link to post
Share on other sites

Gerade eben schrieb Trulla:

Danke. Dann werde ich max. den 1,4fachen verwenden. Oder croppen.😉

 

 

Schau mal hier, bei Benutzung des 1,4 Konverters müssten eigentlich bei 40 MP 28 MP übrig bleiben:

https://christian-marc.de/fujifilm-digitaler-telekonverter

Link to post
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Indra Khan:

 

 

Schau mal hier, bei Benutzung des 1,4 Konverters müssten eigentlich bei 40 MP 28 MP übrig bleiben:

https://christian-marc.de/fujifilm-digitaler-telekonverter

Hmm 🤔 Vielleicht liege ich da falsch, aber m.M.n. müsste das quadratisch eingehen. 
Vielleicht kann uns @mjh aufklären?

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb mjh:

So ist es. Ein 1,4-facher Konverter halbiert die Auflösung, ein 2-facher Konverter verringert sie auf ein Viertel.

Danke! 

Habe ich auch gerade so in der Bedienungsanleitung der X-T5 auf Seite 118 und 175 gefunden.

Link to post
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Allradflokati:

Ich hatte mal ein Mondbild mit dem Sigma 150-600 Contemporary an meiner X-H1 einmal mit dem 1,4x-Konverter und einmal ohne diesen gemacht. Das zweite hatte ich dann so ausgeschnitten, dass ich beide Male den Mond in gleicher Größe auf dem Monitor hatte.
Da war kein Unterschied zu sehen, was die Darstellung für das Forum anging, aber auch sonst war er nur zu erahnen.

Das überrascht mich nicht. Telekonverter bringen eigentlich nur in Kombination mit einer lichstarken Festbrennweite einen Mehrwert gegenüber digitalem Crop.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Alexh:

Das überrascht mich nicht. Telekonverter bringen eigentlich nur in Kombination mit einer lichstarken Festbrennweite einen Mehrwert gegenüber digitalem Crop.

Trotzdem wird die Funktion bei Leica an die allergrößte Glocke gehängt.

Obwohl sich da der Bildausschnitt (im Gegensatz zu Fuji) auf dem Display und Sucher nicht anpasst.

Bei Fuji fand das keine große Erwähnung. 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Spiegelloser:

Trotzdem wird die Funktion bei Leica an die allergrößte Glocke gehängt.

Du meist die Leica Q(2)? Die hat ja eine fest verbaute Festbrennweite, so dass das Digitalzoom die einzige Option ist, wenn die Brennweite gerade nicht passt. Bei Fujis X-T5 ist es bloß ein zusätzliches Angebot, das übrigens weniger in Konkurrenz zu einem optischen Telekonverter als vielmehr zu anderen Objektiven mit längerer Brennweite steht.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb mjh:

Du meist die Leica Q(2)? Die hat ja eine fest verbaute Festbrennweite, so dass das Digitalzoom die einzige Option ist, wenn die Brennweite gerade nicht passt. Bei Fujis X-T5 ist es bloß ein zusätzliches Angebot, das übrigens weniger in Konkurrenz zu einem optischen Telekonverter als vielmehr zu anderen Objektiven mit längerer Brennweite steht.

Ja genau, ich meinte die Q2. Wollte nur darauf hinweisen wie verschieden die Hersteller mit diesen Funktionen umgehen.

Meiner subjektiven Meinung nach ist ein Bild mit dem 18 1,4 x 1,4 noch immer sehr gut brauchbar…

Link to post
Share on other sites

Fuji hatte mal bei der S602Z einen solchen digitalen Konverter in der Firmware, der aber keine Änderung in der Pixelzahl zur Folge hatte.
Das lag aber eher am Sensor (Super-CCD), der durch die wabenförmig angeordneten 3MP eine 6MP-Datei erzeugte (jedes Pixel wurde technisch bedingt zweimal ausgelesen) und daraus dann das JPG entwickelte.
Dadurch gab es keinerlei Unterschiede zu den normalen Bildern. Die 6MP-Dateien gab es auch nur als TIFF auf der Speicherkarte.
Damals lief die Konkurrenz fast Sturm dagegen, weil Fuji die 3MP-Kamera als "6MP-Kamera" bewarb, obwohl sie nur Dateien in dieser Größe erzeugte.
Da aber heute die Sensoren viel besser auflösen, wäre eine solche Wabenstruktur vermutlich der "Overkill" für manche.
Man stelle sich vor, ein 40MP-Sensor hätte diese Wabenstruktur bei der Anordnung der Pixel und würde dann 80-MP-Dateien ohne anderen Schnickschnack erstellen ;) !

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...