Jump to content

fine art Posterdruck Wo ? Welches Papier ?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

wie hier 

 schon angedeutet gilt es jetzt das Bild an die heimische Wand . Nein nicht ins Treppenhaus sondern ins Wohnzimmer. Ich hatte mir schon bei Saal Digital die ioc Profile für die Fine Art Papiere ins LR geladen und mal geschaut . Es wird aber wohl ein mattes Bild und soll auch hinter Glas .

Frage hier wäre zum einen nach der Maximalen Druckgröße bei Saal Digital und FineArt Papier und ob es außer White Wall noch andere mit gutem Papier gibt ? Die Größe des Bildes ist z.Zt bei ca. 120 x 54 cm aber nicht fix .

Mit der Größe des Bildes sind Standard Rahmen erstmal raus . Gibt es hierzu auch Tips und Erfahrungen? 
Außer Kalender und einem Poster 60 x 40 hab ich noch nichts derartiges gemacht und bin für Hilfe dankbar. 
 

Gruß Thomas 


    
 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Bei Halbe www.halbe-rahmen.de/ wirst Du fündig. Preislich anspruchsvoll, aber hervorragende Qualität und super Service.

Hochwertige Fine-Art Drucke und Belichtungen in Düsseldorf bei Grieger https://grieger.com/ mit ebenfalls tollem Service.

Viel Erfolg!

Christian

Edited by rob1020
Link to post
Share on other sites

@doubledare : habe mir bei saal mal was in lange Kante 1,50m entwickeln lassen, das ist richtig gut geworden 👌🏻

Zu den rahmungen: hochwertige individuelle Rahmen sind preisintensiv, habe ich einmal ebenfalls bei saall mit langer Kante ca 1m entwickeln lassen, ebenfalls sehr zufrieden.

vorteil ist halt, dass es fixfertig gerahmt kommt und du keinen zweiten step brauchst

solltest du aufgrund des des Preises unsicher beim Papier seein, lass dir ein paar Abzüge mit unterschiedlichen Papieren machen 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Manzoni:

@doubledare : habe mir bei saal mal was in lange Kante 1,50m entwickeln lassen, das ist richtig gut geworden 👌🏻

Zu den rahmungen: hochwertige individuelle Rahmen sind preisintensiv, habe ich einmal ebenfalls bei saall mit langer Kante ca 1m entwickeln lassen, ebenfalls sehr zufrieden.

vorteil ist halt, dass es fixfertig gerahmt kommt und du keinen zweiten step brauchst

solltest du aufgrund des des Preises unsicher beim Papier seein, lass dir ein paar Abzüge mit unterschiedlichen Papieren machen 

OK danke für Deine Review . Welches Papier hattest Du ? 

Link to post
Share on other sites

@doubledare: ich habe mir bei WhiteWall ein Bild drucken lassen mit den Maßen 144 cm x 81 cm, echter Fotoabzug auf Alu-Dibond, Papier Kodak pro Endura glänzend,

mit Laminierung und ArtBox 25 mm. Das ist richtig gut geworden, hat aber auch paar Euro gekostet. Ich meine ich habe mich damals bei WhiteWall beraten lassen.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb doubledare:

OK danke für Deine Review . Welches Papier hattest Du ? 

Papier weiß ich leider nicht mehr 🙈🙈, das hab ich noch in meinen Belegen 

@Hermann Roth : whitewall lasse ich mir nur a4-Abzüge machen, hätte für dieses Bild bei whitewall rund das doppelte bezahlt 😢……aber der Laden ist klasse 👍🏻

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 14 Minuten schrieb Hermann Roth:

 echter Fotoabzug auf Alu-Dibond, Papier Kodak pro Endura glänzend,

Verstehe ich jetzt nicht so richtig, Alu-Dibond ist ein Metallicsubstrat mit Kunststoffkern, was digital bedruckt wird, das genannte Papier hingegen ein  - meines Wissens - echtes Fotopapier zum Ausbelichten. Hast du also das echte Foto auf Dibond kaschieren lassen, dann sieht man doch vom Metallicuntergrund nix mehr? Oder lese ich falsch?

Link to post
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb matthew:

Verstehe ich jetzt nicht so richtig, Alu-Dibond ist ein Metallicsubstrat mit Kunststoffkern, was digital bedruckt wird, das genannte Papier hingegen ein  - meines Wissens - echtes Fotopapier zum Ausbelichten. Hast du also das echte Foto auf Dibond kaschieren lassen, dann sieht man doch vom Metallicuntergrund nix mehr? Oder lese ich falsch?

so wollte ich das haben, schau hier:

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Ich hab immer sehr gute Erfahrungen mit Saal Digital gemacht. Papier meiner Wahl ist meistens Photo Rag von Hahnemühle. Das hat so ne ganz softe, matte Baumwolloberfläche.

Da das Foto sehr dunkel ist, würde ich vorher aber auf jeden Fall mal nen kleinen Probedruck machen (da könnte man auch ggf unterschiedliche Papiere ausprobieren, klein gedruckt kosten die nicht so viel). Ist zwar Blöd den Versand zwei mal zu bezahlen, aber die Gefahr sich zu ärgern ist bei so einem Druck einfach zu groß.

Und immer die Augen nach Gutscheinen offen halten, die scheinen da in den Preis einkalkuliert zu sein.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb l0c:

Ich hab immer sehr gute Erfahrungen mit Saal Digital gemacht. Papier meiner Wahl ist meistens Photo Rag von Hahnemühle. Das hat so ne ganz softe, matte Baumwolloberfläche.

Da das Foto sehr dunkel ist, würde ich vorher aber auf jeden Fall mal nen kleinen Probedruck machen (da könnte man auch ggf unterschiedliche Papiere ausprobieren, klein gedruckt kosten die nicht so viel). Ist zwar Blöd den Versand zwei mal zu bezahlen, aber die Gefahr sich zu ärgern ist bei so einem Druck einfach zu groß.

Und immer die Augen nach Gutscheinen offen halten, die scheinen da in den Preis einkalkuliert zu sein.

Ich habe auch schon mehrmals bei Saal bestellt und war bisher immer zufrieden. Auch die anderen Anmerkungen meines Vorposters (Probedruck , Gutscheine) kann ich bestätigen.

Für SW könntest du dir auch Baryta 325 g von Hahnemühle ansehen, gefällt mir auch ganz gut, obwohl gänzlich verschieden als Photo Rag.

Man kann bei Saal auch ein Set mit Mustern der verschiedenen Papiere bestellen. Ist für eine erste Vorauswahl hilfreich, ersetzt m.E. aber keinen Probedruck in kleinem Format.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hab mir vor 4 Wochen ein Bild bei Saal Digital auf 5 verschiedene Papiersorten als 20x30 drucken lassen (Photorag, Museum Etching, Baryta und Bambus und das billige Fujifilm Standardpapier) . Sozusagen als Test. Was soll ich sagen. Ohne Rahmen sieht man Unterschiede. Im Rahmen sind die Unterschiede der verschiedenen Papiersorten so gering. dass ich alle meine zukünftigen Bilder auf dem billigem Fujifilm Papier drucken lasse.  Zudem stimmte bei keinem Bild das angegebene Maß, alle Bilder waren kürzer. Manche so kurz dass man die Rückwand durch das Passepartout sieht. Da war ich schwer enttäuscht von Saal Digital. Aber aber anstandslos mein Geld wiederbekommen.

Edited by flaver77
Link to post
Share on other sites

Habe bei Saal-Digital mehrere Sachen drucken lassen.

Photo Rag hat eine ziemlich stark strukturierte Oberfläche. Bei kleinen Abzügen gehen dir die kleinen Details verloren. Dunkle Bereiche wirken manchmal etwas blasser als auf anderen Papieren, was manchmal nicht schlecht ist - wenn man nicht gerade tiefschwarz für die Bildwirkung braucht.

Museum Etching fand ich persönlich bislang am besten im Bereich 20x30 bis ca 60x80 - darüber hinaus kann ich nichts sagen, hab es nicht probiert, würde aber keinen Abriss nach unten erwarten. Diese Sorte scheint auch recht säurearm zu sein, was für eine lange Haltbarkeit und Farbstabilität spricht. Dunkle Bereiche blieben da auch dunkel.

 

Zusätzlich: ich habe die recht teuren Gallery Prints bei Saal ausprobiert... Sehr sehr gut. Ich mag tiefes Schwarz in den Bildern und durch die Fertigung bekommen die Bilder Brillianz und Tiefe. Ziemlich teuer, aber lohnt sich.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

ich lasse nahezu alles bei Digitaldruck Fabrik drucken. Kostet wenig, topp Qualität und geht auf nahezu allen Medien. Da lasse ich für meine Kunden drucken, für Ausstellungen und auch für den Eigenbedarf.

https://www.digitaldruck-fabrik.de/

 

Bin bis jetzt noch nie enttäuscht worden. Ich lasse auch auf Alu Dibond direkt drucken. Einmal hatten sie mir bei ganz abstrakten Bildern die  Aufhänger falsch an die Alu Dibond Platten geklebt, aber auch da ging das reibungslos mit der Reklamation und schnell.

bei Saal Digital mache ich nur Fotobücher.

Edited by DRS
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Elmar:

Habe bei Saal-Digital mehrere Sachen drucken lassen.

Photo Rag hat eine ziemlich stark strukturierte Oberfläche. Bei kleinen Abzügen gehen dir die kleinen Details verloren. Dunkle Bereiche wirken manchmal etwas blasser als auf anderen Papieren, was manchmal nicht schlecht ist - wenn man nicht gerade tiefschwarz für die Bildwirkung braucht.

Museum Etching fand ich persönlich bislang am besten im Bereich 20x30 bis ca 60x80 - darüber hinaus kann ich nichts sagen, hab es nicht probiert, würde aber keinen Abriss nach unten erwarten. Diese Sorte scheint auch recht säurearm zu sein, was für eine lange Haltbarkeit und Farbstabilität spricht. Dunkle Bereiche blieben da auch dunkel.

 

Zusätzlich: ich habe die recht teuren Gallery Prints bei Saal ausprobiert... Sehr sehr gut. Ich mag tiefes Schwarz in den Bildern und durch die Fertigung bekommen die Bilder Brillianz und Tiefe. Ziemlich teuer, aber lohnt sich.

Etching ist echt klasse, nehme ich für a-4-abzüge 👍🏻

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...