Jump to content

SD Karte rastet nicht ein


Recommended Posts

Da es hier schon mehrere Leute versucht haben: Stochere nicht auf eigene Faust mit einem Gegenstand im Kartenfach herum. Das richtet gerne irreparable Schäden an.

Besser ist es, den defekten Mechanismus zu ignorieren oder ggf. zu überlisten. Bei meiner X70 geht das Einrasten beispielsweise schon seit Jahren nicht mehr, aber die Karte hält von selbst. Bei anderen Kameras muss man unter Umständen vorsichtig mit etwas Tape nachhelfen, die Karte am Platz zu halten. Ich meine, hier im Forum erst kürzlich ein Foto von so einer Konstruktion gesehen zu haben.

 

Edited by kernpanik
Link to post
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb XFLER:

Wurde die Karte richtig herum eingeführt. Bei vielen Fotografen ein Runing Gag.

geht verkehrt gar nicht rein. 

Link to post
Share on other sites

Frage: Mit „hält nicht mehr“ meinst Du, daß die Karte vollständig wie zuvor reingeschoben werden kann, aber nur nicht einrastet?

Frage: Fühlst Du noch den federnden Widerstand, wenn die SD Karte vollständig eingeschoben wird oder fehlt der?

Wenn das der Fall sein sollte, ist vermutlich die Feder des Rastmechanismus defekt oder ausgehängt oder …

Dann würde ich mal mit dem Smartphone-Licht in den SD Schacht reinleuchten und das anschauen. Und auf keinen Fall  irgendetwas anders in den Schacht einführen, was keine SD Karte ist.

Und den freundlichen Fuji-Service anrufen und um Rat fragen.

wenn die Karte vollständig eingeführt werden kann, und es erst einmal nur darum geht, damit fotografieren zu können, würde ich den Akku rausnehmen, und die noch nicht eingeführte Karte auf der Längsseite , wo die Kontakte sind, in sicherem Abstand von den Kontakten mit einem Streifen Tesafilm so bekleben, daß 2 cm Tesa über den Rand der Kante 1cm hinausragen. Dann das Ende des Tesafilms 5mm umschlagen, um das Ende des Tesafilms jederzeit greifbar zu machen. Und dann die Karte einführen, mit einer Hand in der vollständig eingeführten Position Fixieren und den überstehenden Teil des Tesafilms so über die Trennwand zwischen SD- und Akkufach in das Akkufach hineinführen, daß die Karte so in der richtigen Position fixiert wird.  Mit dem Umgeschlagenen Ende kannst Du das Tesa später wieder lösen, wenn Du die Karte herausnehmen willst. Dann den Akku wieder einführen. Deckel zu, fertig.

Aber vorher würde ich den Service konsultieren, weil ich sicher bin, daß dieses Problem 11 Jahre nach Markteintritt der X-Pro1 und nach vielen Modellen mit dem baugleichen SD-Schacht sicherlich bestens bekannt ist und es irgendeine (Reparatur-) Lösung gibt. 

Viel Erfolg!

 

 

 

Link to post
Share on other sites

MIt anderen Karten auch? Ich schiebe dann die Oberkante der Karte etwas quer zum Schacht hin und her und drücke sie mit dem Fingernagel tief rein; alles sanft.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...