Jump to content

Fotografieren mit adaptiertem Objektiv


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo in die Runde,

ich habe mir für wenig Geld ein Pentacon 135 Auto 2,8/135 gekauft.

Wenn ich im M Modus fokusiere, dann erhalte ich über Fokus Peaking ein einwandfreies scharfes Bild im Sucher.

Dies verschlechtert sich aber - wird deutlich unschärfer - wenn ich den Auslöser halb durchdrücke und das Foto machen möchte.

Was mache ich da falsch?

Die Fotos werden ebenfalls in der Schärfe etwas "matschig" und nicht so, wie ich das Motiv im Sucher feinjustiert habe.

Danke für eine Hilfestellung.

Link to post
Share on other sites

Mehrere Punkte fallen mir dazu spontan ein:

Mit welcher Kamera arbeitest Du? Hat diese einen Bildstabilisator? Wenn ja, wie ist dieser konfiguriert?

Das Bild im Sucher wird in der Auflösung runtergerechnet; es kann sein, dass hier das Bild scharf wirkt, in der 100%-Ansicht aber nicht.

Ist das Bild unscharf oder verwackelt?

Gruß Ingo

Link to post
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Konverter:

Mehrere Punkte fallen mir dazu spontan ein:

Mit welcher Kamera arbeitest Du? Hat diese einen Bildstabilisator? Wenn ja, wie ist dieser konfiguriert?

Das Bild im Sucher wird in der Auflösung runtergerechnet; es kann sein, dass hier das Bild scharf wirkt, in der 100%-Ansicht aber nicht.

Ist das Bild unscharf oder verwackelt?

Gruß Ingo

danke für die Antwort. Ich fotografiere mit der Fuji X-T4. Diese hat einen Bildstabi und der ist auf Automatik gestellt.

Das Bild ist in der Auflösung leicht unscharf.

Grüße

Link to post
Share on other sites

Wenn Du Neueinsteiger bei adaptierten manuellen objektiven bist, sind 135mm schon sportlich für korrektes fokussieren 

mein tipp: stell die xt4 auf ein Stativ, fokussiere auf ein statisches motiv und löse aus

wenn das Problem immer noch auftritt hat das objektiv ein Problem, wenn nicht musst du mehr üben 😉

Link to post
Share on other sites

Wenn der Stabi der X-T4 die richtige Brennweite kennt (und das wäre hier 135mm und nicht irgendein KB-Äquivalent), dann klappt auch das Fokussieren ohne Stativ.

Edited by tomassini
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 16 Minuten schrieb Manzoni:

Wenn Du Neueinsteiger bei adaptierten manuellen objektiven bist, sind 135mm schon sportlich für korrektes fokussieren 

mein tipp: stell die xt4 auf ein Stativ, fokussiere auf ein statisches motiv und löse aus

wenn das Problem immer noch auftritt hat das objektiv ein Problem, wenn nicht musst du mehr üben 😉

...danke, aber ich habe schon Erfahrung mit einem anderen Hersteller. Wollte nur mal wissen, ob ich da etwas falsch einstelle.

Eine Frage noch: am Objektiv gibt es einen Schiebeschalter, den man auf M schieben kann. Ich habe diesen auf M stehen. Ist doch richtig - oder?

Grüße

Link to post
Share on other sites

Meine Erfahrung (mit div. Fujis): Focus Peaking kann eine Falle ein, besonders, wenn man es auf "stark" stellt und nicht mit der Lupe kombiniert. Nur weil Kanten im Sucher/Display leuchten, wird's in voller Auflösung noch lange nicht scharf. Bei Telebrennweiten braucht man fast zwingend die Lupe, und selbst dann sollte man am Fokus drehen, bis der gewünschte Bereich maximal leucht (und nicht nur irgendwie), was ohne ein wenig Vor und Zurück kaum klappt. Außerdem gibt es brennweitenunabhängig Linsen, mit denen das Peaking besser funktioniert als mit anderen.

Die Brennweite muss für den IBIS natürlich korrekt eingestellt sein. Weil ich das gerne vergesse, benutze ich meine wenigen manuellen Linsen lieber an der E4 als an der S10.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Zeitlos2023:

am Objektiv gibt es einen Schiebeschalter, den man auf M schieben kann.

Der Schalter schliesst die Blende auf den am Blendenring eingestellten Wert. Wenn Du am Blendenring drehst, sollte sich die Blende verstellen lassen, das siehst Du von vorne.

Es kann aber auch ein, dass der Adapter den Du benutzt auch den Stift für die Blende betätigt, dann wäre es sogar egal ob er Schalter auf M steht oder nicht.

Link to post
Share on other sites

@Zeitlos2023 Du hast von den anderen Forenkollegen schon eine gute Bandbreite an möglichen Ursachen bekommen.

Der korrekt eingestellte Stabilisator ist die erste Fehlerquelle, die Du vermeiden solltest. (Kannst Du natürlich auch ausschalten und dann ggf. vom Stativ fotografieren).
Anschließend mit Fokuspeaking fokussieren und mit der Fokuslupe kontrollieren (es gibt auch eine Displayeinstellung, mit der man sich ein kleines Fenster mit einem vergrößerten Bereich parallel einblenden lassen kann).

Mit dieser Herangehensweise bekommst Du die besten Ergebnisse.

Gruß Ingo

P.S. Deine Schilderung, dass das Bild deutlich unschärfer bei halb gedrücktem Auslöser wird, deutet für mich auf einen falsch eingestellten Stabilisator hin, der nicht auf „dauerhaft“ eingestellt ist, sondern nur bei der Aufnahme anspringt…

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Konverter:

@Zeitlos2023 Du hast von den anderen Forenkollegen schon eine gute Bandbreite an möglichen Ursachen bekommen.

Der korrekt eingestellte Stabilisator ist die erste Fehlerquelle, die Du vermeiden solltest. (Kannst Du natürlich auch ausschalten und dann ggf. vom Stativ fotografieren).
Anschließend mit Fokuspeaking fokussieren und mit der Fokuslupe kontrollieren (es gibt auch eine Displayeinstellung, mit der man sich ein kleines Fenster mit einem vergrößerten Bereich parallel einblenden lassen kann).

Mit dieser Herangehensweise bekommst Du die besten Ergebnisse.

Gruß Ingo

P.S. Deine Schilderung, dass das Bild deutlich unschärfer bei halb gedrücktem Auslöser wird, deutet für mich auf einen falsch eingestellten Stabilisator hin, der nicht auf „dauerhaft“ eingestellt ist, sondern nur bei der Aufnahme anspringt…

...vielen Dank, das war es. Der Stabi war "nur bei Aufnahme" eingestellt. Ich habe es geändert und bekomme nun einen korrekten Fokus.

Auch den anderen Forenten herzlichen Dank für die Ratschläge.

Grüße

Link to post
Share on other sites

Am 6.2.2024 um 06:12 schrieb Konverter:

@Zeitlos2023 Du hast von den anderen Forenkollegen schon eine gute Bandbreite an möglichen Ursachen bekommen.

Der korrekt eingestellte Stabilisator ist die erste Fehlerquelle, die Du vermeiden solltest. (Kannst Du natürlich auch ausschalten und dann ggf. vom Stativ fotografieren).
Anschließend mit Fokuspeaking fokussieren und mit der Fokuslupe kontrollieren (es gibt auch eine Displayeinstellung, mit der man sich ein kleines Fenster mit einem vergrößerten Bereich parallel einblenden lassen kann).

Mit dieser Herangehensweise bekommst Du die besten Ergebnisse.

Gruß Ingo

P.S. Deine Schilderung, dass das Bild deutlich unschärfer bei halb gedrücktem Auslöser wird, deutet für mich auf einen falsch eingestellten Stabilisator hin, der nicht auf „dauerhaft“ eingestellt ist, sondern nur bei der Aufnahme anspringt…

Weshalb sollte der stabi auf dauerhaft gestellt werden ?

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Manzoni:

Weshalb sollte der stabi auf dauerhaft gestellt werden ?

Der Stabi sollte nicht grundsätzlich auf dauerhaft gestellt werden. Im Kontext der Fragestellung nach einer Verschlechterung der Bildschärfe bei halbem Herunterdrücken des Auslösers und dem Thema ggf. nicht korrekt eingestellter Brennweite (und damit „Fehlfunktion“ des Stabilisators) war das die Erklärung für das beobachtete Phänomen. Da hat nämlich das Anspringen des Stabilisators das Problem erst offensichtlich gemacht….

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...