Jump to content

Fujifilm X100 VI: IBIS und 40MP Auflösung


Recommended Posts

vor 11 Minuten schrieb Bindiman:

Mmh ...

geteilte Gefühle, aber nicht 50-50, sondern eher zu 20% "haben will" und 70% "jetzt ists zu viel" !

Ich bin in die X100 (F) eingestiegen, weil ich eine aktuelle Kamera gesucht habe, die mir das Gefühl der (analogen) Sucherkamera zurückgibt (hatte grade die Leica 1, 1926 meines Opas restauriert!).

Die x100F /x-Pro2 war mit ihren optischen Sucher konkurrenzlos und die technologischen Fähigkeiten waren dabei umwerfend (wenn auch bereits zu viel). Das Konzept der Sucherkamera im Bereich Street, Reportage, "candid" führt automatisch zu den Brennweiten 28, 35 und 50 mmm und schließt alle anderen Brennweiten aus! Insofern konzentriert es sich auf die x100, da sie mit den Konvertern exakt diese 3 Brennweiten ermöglicht und weitere "Ablenkung" ausschließt.

Meine "F" habe ich verloren 😭, konnte aber noch eine gebrauchte V ergattern. Die V ist für mich die Krönung, da sie mit dem Klappdisplay und dem neuen Objektiv bei sweetspot 26 MP für diesen Anwendungszweck ALLES hat. 

Die viel diskutierten Funktionen (Video, eye/face detection, Fokus-speed, Burst rate, ... - habe ich noch nie benutzt! sie widersprechen wirklich dem Anwendungsziel der Kamera )

Der größte Wermutstropfen dieser Kamera bleibt die Tatsache, dass sie viel zu viele teschnische Funktionen hat!

und die VI ?

- IBIS: Endlich! ganz natürliche Entwicklung. Aber: ICH suche die klassische Analog-Anmutung meiner Fotos und des Stils der Zeiten vor der Reizüberflutung. Ein IBIS löst Grenzen auf, die als Stilmittel gerade nutzbar sind! schwerer zu beherrschen, aber befriedigender, wenns klappt! (Bei >80mm sieht das sicher anders aus, da sind wir hier aber nicht)

- 40 MP: Hauptargument (wie bei Leica): Man kann super croppen. .... also aus 28er Bildausschnitt ein 50er Ausschnitt machen ... mit den optischen Merkmalen eines 28ers (oder eigentlich 23ers der X100). Ich will aber optische Brennweiten! Leider redet auch niemand über den Nachteil von mehr Pixeln. kleinere Pixel bilden Verwacklungen viel früher ab, was Schärfe, bzw. Bel.zeit kostet, nicht bringt! Das gleicht dann der IBIS aus ... und degradiert den Fotografen zum Kameraträger (ok, das ist meine zugespitzte Meinung)

- Made in China: Sicher mehr Produktionspotential, was Nachfragespitzen angeht, aber neue Unsicherheiten bezügl. "Build Quality" bringt. China ist inzwischen auf Top-Niveau, die japan. Supervision und QS wird greifen, aber es gibt definitiv "trade-offs", die noch niemand kennt.

Was fehlt der X100VI wirklich (und immer noch) ?

- selbstschließendes Batteriefach

- mechan. Fokusring (meinetwegen elektron, erzeugt, aber eben linear auf eine 3/4 Umdrehung)

- die Möglichkeit Filmsimu's auf dem PC zu erzeugen und direkt in die Kamera zu laden

- die Möglichkeit das Menü und die Funktionen komplett zu bereinigen (alles auf PC speichern und nur "mein Profil" zu laden)

 

Denn langsam steigt bei mir die Bereitschaft sehr viel mehr Geld gegen weniger Funktionalität einzutauschen stark an, (Will heißen: noch mehr Technik nimmt Fuji die echte Alternative zu Leica)

Immer gutes Licht ! (achso, brauchts ja nicht mehr mit IBIS ...)

Tom

Wenn ich deine Wünsche so zusammenfasse: 

 

Fujifilm GFX 50R rangefinder @ Canon EF 40 2.8 Macro 

 

 

Link to post
Share on other sites

Bei dem Preis lege ich noch etwas drauf und bekomme dafür die Nikon ZF ,

besserer Sucher,besserer AF, mehr Dynamikumfang,SW Modus 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Minute schrieb lampshade:

Wenn man die Verarbeitungsqualität eines iPhones sieht, dann dürfte es grundsätzlich keine Rolle spielen, ob es in China wird. Die Verarbeitungsqualität ist auch da sehr gut.

Man könnte es ja wie Nikon machen. Highend in Japan, anspruchsvolles in Thailand und Amateurprodukte in China! 😇🤣

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Rookie Shooter:

Bei dem Preis lege ich noch etwas drauf und bekomme dafür die Nikon ZF ,

besserer Sucher,besserer AF, mehr Dynamikumfang,SW Modus

Es grüßt das Spiel Supertrumpf mit einem Foto-Quartett. Nur hat das mit Fotografie nichts zu tun.

Link to post
Share on other sites

Sogar Stephan Wiesner sagt jetzt im seinem Vorstellungsvideo zur X100VI, dass der AF jetzt top sei (hatte er bei der H2 und S20 noch nicht bemerkt 😉). Aber er tritt ja jetzt auch bei der Fujikina in Berlin auf. Aber was viel interessanter ist: Es gibt eine Zielfoto Limited Edition der VI über Foto Hamer mit Thumbrest, güldenem Auslöseknopf und Geli von Squarehood inklusive. Das ganze ohne Aufpreis allerdings nur in schwarz: https://www.zielfoto.com/limited/

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Rookie Shooter:

Bei dem Preis lege ich noch etwas drauf und bekomme dafür die Nikon ZF ,

besserer Sucher,besserer AF, mehr Dynamikumfang,SW Modus 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

...aber halt ohne Objektiv 😜

Edited by XFujigraf
Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Ergebnis:

Das Objektiv war schon bisher sehr gut. Ich habe es mal mit dem 1,4/23 mm WR verglichen und war erstaunt, wie nahezu nicht sichtbar die Unterschiede waren. Es gab folglich keinen vernünftigen Grund, das Objektiv zu überarbeiten.

Wer noch zweifelt, schaut mal, ob Leica zwischen der Q und der Q3 das Objektiv verändert hat. Letztere hat nun sogar 60 MPix!

Volle Zustimmung - das Objektiv der 100V ist der Knaller! Für mich ebenfalls mit dem 1.4/23 WR durchaus vergleichbar (ab Blende 2).

Link to post
Share on other sites

vor 44 Minuten schrieb Lobra:

und die restlichen 10% ?

Oh ! 🙂

vor lauter Technikvideos am Morgen war ich mal wieder nicht in der Lage mitzurechnen ... 😄

Naja, die verbleibenden 10% sind natürlich die Basis (also: "ich fotografier auch mit ner Schuhschachtel und Fotopapier") 😉

 

Link to post
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Tommy43:

Sogar Stephan Wiesner sagt jetzt im seinem Vorstellungsvideo zur X100VI, dass der AF jetzt top sei (hatte er bei der H2 und S20 noch nicht bemerkt 😉). Aber er tritt ja jetzt auch bei der Fujikina in Berlin auf. Aber was viel interessanter ist: Es gibt eine Zielfoto Limited Edition der VI über Foto Hamer mit Thumbrest, güldenem Auslöseknopf und Geli von Squarehood inklusive. Das ganze ohne Aufpreis allerdings nur in schwarz: https://www.zielfoto.com/limited/

Die Farbe des Auslöseknopfs ist frei wählbar.

Link to post
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Tommy43:

Sogar Stephan Wiesner sagt jetzt im seinem Vorstellungsvideo zur X100VI, dass der AF jetzt top sei (hatte er bei der H2 und S20 noch nicht bemerkt 😉). Aber er tritt ja jetzt auch bei der Fujikina in Berlin auf. Aber was viel interessanter ist: Es gibt eine Zielfoto Limited Edition der VI über Foto Hamer mit Thumbrest, güldenem Auslöseknopf und Geli von Squarehood inklusive. Das ganze ohne Aufpreis allerdings nur in schwarz: https://www.zielfoto.com/limited/

Also ist der Wiesner jetzt offizielles Marketingopfer von Fuji geworden? 🤣

Link to post
Share on other sites

Übrigens:

die ganz schnellen Pros heute morgen sind 

Thomas B. jones, Matt Granger, Chris Nicholls, Gordon Laing, Hugh Brownstone, Stephan Wiesner. .....

KEINER nutzt wirklich den optischen Sucher ! ... (aber nur dann nutze ich die X100 WIRKLICH (und dann werden eben viele Features egal...))

Naja, ich hab ja immer noch die Leica 1, die kann gar nix, außer schöne Bilder machen 🙂

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Bindiman:

...

Leider redet auch niemand über den Nachteil von mehr Pixeln. kleinere Pixel bilden Verwacklungen viel früher ab, was Schärfe, bzw. Bel.zeit kostet, nicht bringt! ...

Bitte nicht immer wieder den selben Quark wiederholen, davon wird er nicht richtiger. Das alles ist hier im Forum längst ausdiskutiert worden: Der Schärfeeindruck eines Bildes ist unabhängig ist von dessen Pixelanzahl, da die Schärfe bzw. Unschärfe keine Funktion der Pixelanzahl des Sensors ist. Da beißt die Maus einfach keinen Faden und auch keinen Pixel ab.

Edited by Logan Roy
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Bindiman:

Der größte Wermutstropfen dieser Kamera bleibt die Tatsache, dass sie viel zu viele teschnische Funktionen hat!

und die VI ?

- IBIS: Endlich! ganz natürliche Entwicklung. Aber: ICH suche die klassische Analog-Anmutung meiner Fotos und des Stils der Zeiten vor der Reizüberflutung. Ein IBIS löst Grenzen auf, die als Stilmittel gerade nutzbar sind! schwerer zu beherrschen, aber befriedigender, wenns klappt! (Bei >80mm sieht das sicher anders aus, da sind wir hier aber nicht)

- 40 MP: Hauptargument (wie bei Leica): Man kann super croppen. .... also aus 28er Bildausschnitt ein 50er Ausschnitt machen ... mit den optischen Merkmalen eines 28ers (oder eigentlich 23ers der X100). Ich will aber optische Brennweiten! Leider redet auch niemand über den Nachteil von mehr Pixeln. kleinere Pixel bilden Verwacklungen viel früher ab, was Schärfe, bzw. Bel.zeit kostet, nicht bringt! Das gleicht dann der IBIS aus ... und degradiert den Fotografen zum Kameraträger (ok, das ist meine zugespitzte Meinung)

- Made in China: Sicher mehr Produktionspotential, was Nachfragespitzen angeht, aber neue Unsicherheiten bezügl. "Build Quality" bringt. China ist inzwischen auf Top-Niveau, die japan. Supervision und QS wird greifen, aber es gibt definitiv "trade-offs", die noch niemand kennt.

Was fehlt der X100VI wirklich (und immer noch) ?

- selbstschließendes Batteriefach

- mechan. Fokusring (meinetwegen elektron, erzeugt, aber eben linear auf eine 3/4 Umdrehung)

- die Möglichkeit Filmsimu's auf dem PC zu erzeugen und direkt in die Kamera zu laden

- die Möglichkeit das Menü und die Funktionen komplett zu bereinigen (alles auf PC speichern und nur "mein Profil" zu laden)

 

Denn langsam steigt bei mir die Bereitschaft sehr viel mehr Geld gegen weniger Funktionalität einzutauschen stark an, (Will heißen: noch mehr Technik nimmt Fuji die echte Alternative zu Leica)

Immer gutes Licht ! (achso, brauchts ja nicht mehr mit IBIS ...)

Das kann ich gut nachvollziehen und ist auch mein Bauchgefühl, ohne dass ich es jetzt hätte so gut in Worte packen können. Hat mich schlussendlich dazu getrieben, dass ich vor Weihnachten mir einen Trau"M" erfüllt habe 😉 - wobei ich trotzdem eine sehr kompakte noch gut gebrauchen könnte. 

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb flaver77:

Aber was viel interessanter ist: Es gibt eine Zielfoto Limited Edition der VI über Foto Hamer mit Thumbrest, güldenem Auslöseknopf und Geli von Squarehood inklusive.

Es wird nicht attraktiver, wenn der Wiesner mit drin hängt. Nein danke, wenn schon "limitiert", dann die original Limited Edition. 

Link to post
Share on other sites

Ja die Original Limited kostet 400 USD mehr.. finde ich etwas frech für das Gebotene. Aber vielleicht kostet die Blitzschuhabdeckung 400 USD, die man jetzt nicht mal mehr mitliefert, finde ich besonders frech. Die V hatte das noch in der genau passenden Farbe. Heisst selbes schwarz wie Oberteil Gehäuse. Wenn man den nachkauft, gehen sie ins Anthrazit und sieht dann halt nicht mehr so schön aus. Manchmal ärgerlich, wo die sparen! 

Edited by Swisshead
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Bindiman:

Mmh ...

geteilte Gefühle, aber nicht 50-50, sondern eher zu 20% "haben will" und 70% "jetzt ists zu viel" !

Ich bin in die X100 (F) eingestiegen, weil ich eine aktuelle Kamera gesucht habe, die mir das Gefühl der (analogen) Sucherkamera zurückgibt (hatte grade die Leica 1, 1926 meines Opas restauriert!).

Die x100F /x-Pro2 war mit ihren optischen Sucher konkurrenzlos und die technologischen Fähigkeiten waren dabei umwerfend (wenn auch bereits zu viel). Das Konzept der Sucherkamera im Bereich Street, Reportage, "candid" führt automatisch zu den Brennweiten 28, 35 und 50 mmm und schließt alle anderen Brennweiten aus! Insofern konzentriert es sich auf die x100, da sie mit den Konvertern exakt diese 3 Brennweiten ermöglicht und weitere "Ablenkung" ausschließt.

Meine "F" habe ich verloren 😭, konnte aber noch eine gebrauchte V ergattern. Die V ist für mich die Krönung, da sie mit dem Klappdisplay und dem neuen Objektiv bei sweetspot 26 MP für diesen Anwendungszweck ALLES hat. 

Die viel diskutierten Funktionen (Video, eye/face detection, Fokus-speed, Burst rate, ... - habe ich noch nie benutzt! sie widersprechen wirklich dem Anwendungsziel der Kamera )

Der größte Wermutstropfen dieser Kamera bleibt die Tatsache, dass sie viel zu viele teschnische Funktionen hat!

und die VI ?

- IBIS: Endlich! ganz natürliche Entwicklung. Aber: ICH suche die klassische Analog-Anmutung meiner Fotos und des Stils der Zeiten vor der Reizüberflutung. Ein IBIS löst Grenzen auf, die als Stilmittel gerade nutzbar sind! schwerer zu beherrschen, aber befriedigender, wenns klappt! (Bei >80mm sieht das sicher anders aus, da sind wir hier aber nicht)

- 40 MP: Hauptargument (wie bei Leica): Man kann super croppen. .... also aus 28er Bildausschnitt ein 50er Ausschnitt machen ... mit den optischen Merkmalen eines 28ers (oder eigentlich 23ers der X100). Ich will aber optische Brennweiten! Leider redet auch niemand über den Nachteil von mehr Pixeln. kleinere Pixel bilden Verwacklungen viel früher ab, was Schärfe, bzw. Bel.zeit kostet, nicht bringt! Das gleicht dann der IBIS aus ... und degradiert den Fotografen zum Kameraträger (ok, das ist meine zugespitzte Meinung)

- Made in China: Sicher mehr Produktionspotential, was Nachfragespitzen angeht, aber neue Unsicherheiten bezügl. "Build Quality" bringt. China ist inzwischen auf Top-Niveau, die japan. Supervision und QS wird greifen, aber es gibt definitiv "trade-offs", die noch niemand kennt.

Was fehlt der X100VI wirklich (und immer noch) ?

- selbstschließendes Batteriefach

- mechan. Fokusring (meinetwegen elektron, erzeugt, aber eben linear auf eine 3/4 Umdrehung)

- die Möglichkeit Filmsimu's auf dem PC zu erzeugen und direkt in die Kamera zu laden

- die Möglichkeit das Menü und die Funktionen komplett zu bereinigen (alles auf PC speichern und nur "mein Profil" zu laden)

 

Denn langsam steigt bei mir die Bereitschaft sehr viel mehr Geld gegen weniger Funktionalität einzutauschen stark an, (Will heißen: noch mehr Technik nimmt Fuji die echte Alternative zu Leica)

Immer gutes Licht ! (achso, brauchts ja nicht mehr mit IBIS ...)

Tom

Sehr schön zusammen gefasst. Für mich ist die X100V schon Overkill an Funktionen, die ich tatsächlich nutze. Da lob ich mir die alte Menüführung, die immer im MyMenü startet. Da ist drin was ich meine zu brauchen, das ist nicht mal voll … 

Was aber nichts dran ändert, dass genau IBIS die X100 nochmals universeller macht.

 

 

Link to post
Share on other sites

Schön ist ja, dass alle anderen neuen Funktionen mit FW auch auf die anderen 40er kommen, inkl. Filmsimulation. Für mich sehe ich daher nicht den kleinsten Grund, die VI zu kaufen. Da reicht die V noch ewig für die 2x im Jahr. Da ist mir diese Kombi dann lieber, viel flexibler, besserer Sucher und besseres Handling.😇 Von der Grösse gibt es sich nicht viel. Mit dem 27er Objektiv sogar noch minimal kompakter.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...