Jump to content

Fujifilm X100 VI: IBIS und 40MP Auflösung


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Minute schrieb Udo aus Moabit:

Hallo,

hat schon jemand rausgefunden, ob die Blitzsynchronisation mit allen Zeiten jetzt auch mit allen Blenden funktioniert oder die 1/4000 wie bisher nur mit f8 empfohlen wird?

 

Ist natürlich genauso wie beim Vorgänger. Blitzen ging schon immer bis 1/4000s (und auch bei allen Blenden), aber da muss auch der Blitz mitspielen, was er in der Regel nicht tut.

Dass man F2 nur bis 1/2000s verwenden sollte wegen dem Bokeh, ist unabhängig vom Blitzen so.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Udo aus Moabit:

Hallo,

hat schon jemand rausgefunden, ob die Blitzsynchronisation mit allen Zeiten jetzt auch mit allen Blenden funktioniert oder die 1/4000 wie bisher nur mit f8 empfohlen wird?

 

da es dabei um Mechanik geht, also wie schnell die Elemente des Zentralverschlusses bewegt werden können, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass es wieder diese Einschränkung gibt ... andererseits wenn man bei F8 fotografieren will, braucht man eher selten 1/4000s ... also sollte das schon passen

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Rico Pfirstinger:

Dass man F2 nur bis 1/2000s verwenden sollte wegen dem Bokeh, ist unabhängig vom Blitzen so.

wieso eigentlich?

Das sollte beim Zentralverschluss doch eigentlich keinen Unterschied machen, oder übersehe ich da was? (und kann die VI überhaupt kürzer als 1/2000s bei F2?)

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Raumfahrer:

Weiß jemand, ob es einen Trick gibt, sich die auch nach D liefern zu lassen? Im deutschen Galaxus-Shop ist sie nicht gelistet und wenn ich über CH gehe, dann kann ich D nicht als Adresse einpflegen.

Sollte es bei dem Preis bleiben, wenn sie dann lieferbar ist, wäre das ja durchaus ein guter Deal.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 58 Minuten schrieb donalfredo:

Ich habe eben news gekriegt, das Sondermodell betreffend.

Das ist ausschließlich über den Fuji web-shop zu bestellen, Deutschland bekommt knapp 100 Kameras ...

400 Euro Aufpreis, nicht verfügbar und lediglich ein paar unnütze Gimmicks, wie Gravuren und eine Tragekordel.
Aber die wahren Sammlerfreunde werden die Limited Edition eh nur in die Vitrine stellen und sie ganz andächtig betrachten.
Sie zu benutzen könnte ihren Wert ja durch Gebrauchsspuren mindern - geht sowas von gar nicht. 😆

Link to post
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb PrimaFoto:

400 Euro Aufpreis, nicht verfügbar und lediglich ein paar unnütze Gimmicks, wie Gravuren und eine Tragekordel.
Aber die wahren Sammlerfreunde werden die Limited Edition eh nur in die Vitrine stellen und sie ganz andächtig betrachten.
Sie zu benutzen könnte ihren Wert ja durch Gebrauchsspuren mindern - geht sowas von gar nicht. 😆

"Limited Editions" zielen immer auf Liebhaber und Sammler ! Extra-Funktionalitäten sind dabei äußerst selten. (gilt auch für alles andere: Uhren, Fahrräder, Instrumente, ...)

Der Aufpreis ist aufgrund der erzeugten Knappheit gerechtfertigt und kann auf zwei Arten "genutzt" werden:

1) "Schaut, ich hab die Kohle mehr fürs Gleiche zu bezahlen!"

2) Knappheit für 400,- gekauft, abgewartet, in 5 Jahren 1000,- draus gemacht (oder so)

... Ihr erinnert Euch an die Versteigerung von Oskar Barnacks Leica ?!

Ich find die Geldanlage interessant!

 

Link to post
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb smarthies:

Sollte es bei dem Preis bleiben, wenn sie dann lieferbar ist, wäre das ja durchaus ein guter Deal.

Aber nur, wenn Du die Mehrwertsteuer in D nicht bezahlst. Ansonsten kommt es in etwa aufs Gleiche raus.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Michel64:

Da ist noch keine neue X 100 VI lieferbar, limitiert oder nicht.......

Ich bemerke, dass Fuji - wahrscheinlich aus Gründen der Nachhaltigkeit - bemüht ist, die "alten" Homepagenamen von der X 100 V wieder zu verwenden🤔

steht ja alles da: 

Der Verkaufsstart für die Limited Edition wird voraussichtlich der 21. März 2024. 

 

Man stelle sich vor man hat in 10 Jahren die abgebildete Nr, 0001, möglichst Neu (Bildzähler <10)

oder die Nr. 1934

oder die erste deutsche Seriennummer

... und dann ganz locker auf Leica umsteigen ! 🤣

 

die werden natürlich nicht so eine Wertsteigerung haben wie die alljährlichen Leica Editionen (die "Japan-Technik User" sind nicht soo abgefahren 🙂 ), aber ne gute Seriennr. wird sicher 200 bis 300% bringen, denke ich.

Edited by Bindiman
Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Bindiman:

Leider redet auch niemand über den Nachteil von mehr Pixeln. kleinere Pixel bilden Verwacklungen viel früher ab, was Schärfe, bzw. Bel.zeit kostet, nicht bringt!

vor 5 Stunden schrieb Logan Roy:

Bitte nicht immer wieder den selben Quark wiederholen, davon wird er nicht richtiger. Das alles ist hier im Forum längst ausdiskutiert worden: Der Schärfeeindruck eines Bildes ist unabhängig ist von dessen Pixelanzahl, da die Schärfe bzw. Unschärfe keine Funktion der Pixelanzahl des Sensors ist. Da beißt die Maus einfach keinen Faden und auch keinen Pixel ab.

Von Mäusen war hier aber nicht die Rede.

Bindimann schrieb ja, dass höhere Pixelzahlen eher Bewegungs- und Verwacklungsfehler sichtbar machen und somit zu Unschärfen führen. (oder solche Fehlerquellen eben durch eine Anpassung der Belichtungszeit kompensiert werden müssen). Das ist korrekt. 

Das Ausgangsmaterial ist 40 MP und das schaut man sich iaR. ohne Scheuklappen Sonnenbrille bei 100% an.

Wenn man das Ganze am Ende auf Passbildgröße skaliert (Downsampling) und solche Unzulänglichkeiten am Ende nicht mehr auffallen, prima, möchte man aber ein DIN A3 oder A2 Poster / 200dpi drucken, nützen einem theoretische Exkursionen leider nichts …

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Ergebnis:

Das Objektiv war schon bisher sehr gut. Ich habe es mal mit dem 1,4/23 mm WR verglichen und war erstaunt, wie nahezu nicht sichtbar die Unterschiede waren. Es gab folglich keinen vernünftigen Grund, das Objektiv zu überarbeiten.

Kann sein, kann auch nicht sein. Das Objektiv konntest du ja nur mit 26 MP vergleichen. Mal sehen wie das Objektiv + IBIS mit 40 MP, vor allem bei Offenblende, zurechtkommt.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb smarthies:

Weiß jemand, ob es einen Trick gibt, sich die auch nach D liefern zu lassen? Im deutschen Galaxus-Shop ist sie nicht gelistet und wenn ich über CH gehe, dann kann ich D nicht als Adresse einpflegen.

Galaxus und Digitec hängen zusammen und betreiben auch stationären Handel. Einfach irgendwo in Grenznähe Basel/Bern/St. Gallen kaufen und damit rüber machen...........

Oder man kennt einen deutschen Gastarbeiter und Wochenendheimschläfer mit Adresse und Konto in CH/FL  😉

Übrigens kostet sie dann nach heutigem Kurs ca. € 1677,-

Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb A. Garcia:

Kann sein, kann auch nicht sein. Das Objektiv konntest du ja nur mit 26 MP vergleichen. Mal sehen wie das Objektiv + IBIS mit 40 MP, vor allem bei Offenblende, zurechtkommt.

Außerdem würde ich den Objektiv-Konstrukteuren (und dem CFO) durchaus zutrauen, dass sie die neue Linse "zukunftssicher" konstruiert haben, denn dass die 40 und mehr MP in Bälde kommen werden, wussten die ganz sicher schon!

Link to post
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb A. Garcia:

Bindimann schrieb ja, dass höhere Pixelzahlen eher Bewegungs- und Verwacklungsfehler sichtbar machen und somit zu Unschärfen führen. (oder solche Fehlerquellen eben durch eine Anpassung der Belichtungszeit kompensiert werden müssen). Das ist korrekt. 

Nein. Größere Maßsstäbe in der Abbildung machen Bewegungs- und Verwacklungsfehler besser sichtbar. Das ist so ziemlich das Gegenteil theoretischer Exkursionen, denn es ist praktische Physik.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Bindiman:

Außerdem würde ich den Objektiv-Konstrukteuren (und dem CFO) durchaus zutrauen, dass sie die neue Linse "zukunftssicher" konstruiert haben, denn dass die 40 und mehr MP in Bälde kommen werden, wussten die ganz sicher schon!

„Zukunftssicher“ ist ein dehnbarer Begriff. Das Fuji hier kein Fauxpas unterlaufen wird ist klar. Ob die Objektivleistungen, vor allem was die erweiterten Ränder betrifft, dann knappe 1.800 Euronen rechtfertigen, bleibt abzuwarten ...

Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb outofsightdd:

... aber so geradlinig und frei von schrulligen Besonderheiten würde ich mir eine X-Systemkamera ohne Mittelbuckel wünschen.

Die PRO 4 könnte diesen Wunsch erfüllen. Aber ich glaub' nicht so recht dran.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb smarthies:

Weiß jemand, ob es einen Trick gibt, sich die auch nach D liefern zu lassen? Im deutschen Galaxus-Shop ist sie nicht gelistet und wenn ich über CH gehe, dann kann ich D nicht als Adresse einpflegen.

Sollte es bei dem Preis bleiben, wenn sie dann lieferbar ist, wäre das ja durchaus ein guter Deal.

Ich würde ja warten bis sie im deutschen Galaxus Shop ist. Alle paar Tage gibts ja bei Cashbackportalen 10 Prozent Cashback bei Galaxus. Würde sich lohnen. 

Link to post
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb A. Garcia:

Von Mäusen war hier aber nicht die Rede.

Bindimann schrieb ja, dass höhere Pixelzahlen eher Bewegungs- und Verwacklungsfehler sichtbar machen und somit zu Unschärfen führen. (oder solche Fehlerquellen eben durch eine Anpassung der Belichtungszeit kompensiert werden müssen). Das ist korrekt. 

Das Ausgangsmaterial ist 40 MP und das schaut man sich iaR. ohne Scheuklappen Sonnenbrille bei 100% an.

Wenn man das Ganze am Ende auf Passbildgröße skaliert (Downsampling) und solche Unzulänglichkeiten am Ende nicht mehr auffallen, prima, möchte man aber ein DIN A3 oder A2 Poster / 200dpi drucken, nützen einem theoretische Exkursionen leider nichts …

Aber der betrachtungsabstand zwischen a2 und passbildgröße differiert leicht 

Link to post
Share on other sites

Wird die Kamera denn irgendwann verfügbar sein? Ich habe mich bemüht eine X100V zu kaufen, habe dann aber aufgegeben. Was nützt mir ein Hersteller, der neue Produkte vorstellt, aber dann nicht die gewünschten Stückzahlen herstellen kann?

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb GBL:

Wird die Kamera denn irgendwann verfügbar sein? Ich habe mich bemüht eine X100V zu kaufen, habe dann aber aufgegeben. Was nützt mir ein Hersteller, der neue Produkte vorstellt, aber dann nicht die gewünschten Stückzahlen herstellen kann?

Die X100V war ja nicht neu, als Du sie kaufen wolltest. Sondern ein Auslaufmodell, der Nachfolger stand schon vor der Tür und zudem extrem gehypt im letzten Jahr über Social Media. Als sie neu war, war es überhaupt kein Problem sie zu bekommen. Die X100VI ist neu und bald verfügbar. Zudem könnte es sein, dass der Engpass bei der V durch ein Zulieferteil mitverursacht wurde, welches jetzt bei der VI wieder bei Fuji selbst produziert wird. Auch der Produktionsstandort in China könnte mehr Kapazitäten hergeben

Die X100V ist aber Stand heute wieder gut auf dem Gebrauchtmarkt zu bekommen. Ich würde aber noch 3-4 Wochen warten, bis die Verkäufer merken, dass die zwischenzeitlich aufgerufenen Preise nicht mehr zu erzielen sind 😉. Schon krass, dass so viele erst jetzt inserieren.

Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...