Jump to content

Kompakter und "narrensicherer" Blitz für die X-T4 + X-T3


Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo,

 

ich suche ein möglichst kleines Blitzgerät für meine neue X-T4. Anbei meine Kriterien zur Diskussion:

-Leitzahl >24 ... > 36/40 nicht erforderlich

- klein, handlich

- Slave mit Auslösung über Fuji X8 oder anderen Blitz

- Nutzung von Akkus möglich

- narrensichere Bedienung .. ich blitze wenig u. sehr selten, daher kaum Erfahrung

- HSS gewünscht

- Kopf horizontal min 180Grad u. vertikal 90 Grad schwenkbar

- Leistung einfach einfach erhöhen/senken

- Funktion mit X-T3, X-T4, X-T5 u. ggf. auf einer X100 ... vorerst X-T4 u. X-T3

Der Blitz soll u.a. enfesselt eine Szene sachte ausleuchten oder auf der Kamera mit einer kleinen Softbox bestückt ein Porträt aufhellen.

 

Gefunden habe ich nach erster Suche die Nissin i40 oder i400 sowie Godox 350. Letzterer hätte mir zuviel Knöpfe und die Nissin scheinen (?) älter zu sein. Was wären Eure Empfehlungen (und warum) bzw. welche Hinweise könntet Ihr noch geben?

 

VG

 

Mike

 

Edited by mike7
Link to post
Share on other sites

  • mike7 changed the title to Kompakter und "narrensicherer" Blitz für die X-T4 + X-T3
vor 4 Minuten schrieb mike7:

Hallo,

 

ich suche ein möglichst kleines Blitzgerät für meine neue X-T4. Anbei meine Kriterien zur Diskussion:

-Leitzahl >24 ... > 36/40 nicht erforderlich

- klein, handlich

- Slave mit Auslösung über Fuji X8 oder anderen Blitz

- Nutzung von Akkus möglich

- narrensichere Bedienung .. ich blitze wenig u. sehr selten, daher kaum Erfahrung

- HSS gewünscht

- Kopf horizontal min 180Grad u. vertikal 90 Grad schwenkbar

- Leistung einfach einfach erhöhen/senken

- Funktion mit X-T3, X-T4, X-T5 u. ggf. auf einer X100 ... vorerst X-T4 u. X-T3

Der Blitz soll u.a. enfesselt eine Szene sachte ausleuchten oder auf der Kamera mit einer kleinen Softbox bestückt ein Porträt aufhellen.

 

Gefunden habe ich nach erster Suche die Nissin i40 oder i400 sowie Godox 350. Letzterer hätte mir zuviel Knöpfe und die Nissin scheinen (?) älter zu sein. Was wären Eure Empfehlungen (und warum) bzw. welche Hinweise könntet Ihr noch geben?

 

VG

 

Mike

 

Da HSS ja eine höhere Leistung erfordert, um sinnvoll genutzt zu werden, wirst Du nicht um einen deutlich größeren Blitz herum kommen. Und die haben dann auch alle viele Einstellungsmöglichkeiten, also Knöpfe.

Der Godox 350 funktioniert gut, dem geht allerdings relativ schnell die Puste aus, was Akkus in Reserve erfordert. Und für HSS eingeschränkten Nutzwert hat. Aber sonst für die Größe ordentliche Leistung und sieht auch an der X100 nicht überladen groß aus. Ist optisch natürlich trotzdem ein Stilbruch. Hat bei mir den Nissin i40 ersetzt, mit dem ich nicht mehr zufrieden war. Alternative zu beiden habe ich nach intensiver Suche vor vier Monaten nicht gefunden.

Viel besser ist mein Godox V1. Aber ganz andere Liga mit ganz viel Knöpfen und Einstellungsmöglichkeiten. Und sehr groß.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke für Deinen Hinweis.

 

Und wenn HSS ´raus fällt? Würde einer der Nissin die anderen Kriterien erfüllen? Wie ist das mit künftige updates der firmware ... nimmt das Einfluss auf das Zusammenspiel Blitz u. Kamera?

 

VG

 

Mike

Link to post
Share on other sites

Hi, wenn der Gedanke, es könnten später mehrere Blitze eingesetzt werden, eine Rolle spielt, scheint mir als gedanklicher Ausgangspunkt der Godox Funkauslöser X-pro als Basis sinnvoll; einzelne Blitze also, die später mit dem gezündet werden können. Dann könnte als erstes der Godox TT350 TTL (ohne generell an HSS zu denken) passen, der per Funk und als optischer Slave einsetzbar ist.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb mike7:

Gefunden habe ich nach erster Suche die Nissin i40 oder i400 sowie Godox 350. Letzterer hätte mir zuviel Knöpfe und die Nissin scheinen (?) älter zu sein. Was wären Eure Empfehlungen (und warum) bzw. welche Hinweise könntet Ihr noch geben?

Ich hatte früher Nissin und die ließen sich sehr einfach und komfortabel bedienen, aber dafür gab es auch einen Trigger, wo man sie mal entfesselt betreiben konnte. Der i400 ist ja auch sehr einfach zu bedienen, aber da weiß ich nicht, wie das mit einem Trigger aussieht.

Jetzt nutze ich Godox und den xproF Trigger und das funktioniert sehr gut, Die Teile, wenn sie auf der Kamera sitzen mal in den TTL Modus zu schalten oder eben auf M, wenn man sie entfesselt benutzt, stellt auch bei den vielen Knöpfen vordergründig kein Problem dar, Steuern tut man sie ja dann vom Trigger aus und das ist nun wiederum sehr einfach.

Von Rollei und Jinbei gibt es die teuren mit Touchscreen, was sich auch bedienmäßig sehr gut macht. Außerdem kann man sie bis auf Sony an anderen Systemen auch verwenden und einen Trigger gibt es auch dazu. Die preiswerten sind von der Bedienung her nicht so komfortabel, ähnlich wie Godox.

Bei Godox kann man sich ja einen guten kaufen. ich empfehle einen mit LI Akku, denn der hält locker einen Tag durch und lädt sich auch schnell zwischen den Aufnahmen. und für den entfesselten Prozess tut es auch einer nur mit Mittenkontakt für 60-70 Euro. Für Godox gibt es auch viel Zubehör. Und wenn man sich  mal vergrößern möchte dann passen auch die AD 200 usw. zum System und man ´kann die kompakten mit einbinden.

Für Fuji ist wohl Godox derzeit die beste Wahl. Wenn man jetzt auf HSS nicht so den Wert legt und auch wenig damit macht, kann man auch erst mal den 350er kaufen. Der braucht halt länger beim Nachladen, hat diese normalen Akkus, die immer in der Tasche herum kullern, eine kürzere Reichweite, tut es aber am Ende auch. ne Hochzeit würde ich damit nicht unbedingt fotografieren.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke Euch bis hierher.

 

ich bin momentan eher Richtung Nissin ... Welcher wäre hier neuer, empfehlenswerter? Sollte ich auf einen i40oder den i400 gehen? Die scheinen (!) nach den ersten Videos auf youtube recht simpel bedienbar.

 

VG

 

Mike

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 16 Stunden schrieb mike7:

ch bin momentan eher Richtung Nissin ... Welcher wäre hier neuer, empfehlenswerter? Sollte ich auf einen i40oder den i400 gehen? Die scheinen (!) nach den ersten Videos auf youtube recht simpel bedienbar.

Das sieht man ja, dass die sehr simple bedienbar sind. Wenn du irgendwann damit entfesselt blitzen möchtest, dann sollten die das nur können und es sollte auch ein gerät dafür geben, dass man sie von der Kamera aus steuern kann. Wenn nicht, dann kannst du dir wohl einen aussuchen. Er müsste halt mit dem Nissin Air System kompatibel sein wie der i60a

Die meisten hier verwenden halt Godox, weil es vom System her , vom Preis und von der Ausbaufähigkeit eben sehr gut ist. da gibt es eben vom ganz günstigen, den man manuell bedienen kann bis hin zum großen mit Akku alles, was das Herz begehrt und alles kann miteinander auch verwendet werden.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich möchte nicht als beratungsresistent gelten, aber die Nissin scheinen mir das einfachere Bedienkonzept zu besitzen. Ich kaufe mir jetzt einen i400 und schaue, wie weit ich komme. 

Mit etwas Glück -ich bekam hier unterschiedliche Aussagen- lösen die auch entfesselt mit meinem X8 auf der Kamera aus.

Euch vielen Dank. Über weitere Tipps/Hinweise würde ich mich immer freuen.

VG

Mike

Link to post
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb mike7:

Mit etwas Glück -ich bekam hier unterschiedliche Aussagen- lösen die auch entfesselt mit meinem X8 auf der Kamera aus.

Das glaube ich nicht, höchstens mit einen Servo Blitzauslöser drunter.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo!

Als kleinen „Immerdabei-Blitz“ habe ich mir den Godox 350 ausgesucht, allerdings den V350F, nicht den TTL.

Der Godox V350F bringt einen eigenen Akku mit, der lt. Beschreibung bis zu 500 Blitze schaffen soll - und das traue ich dem auch annähernd zu, zumal ich den Blitz immer mal wieder nehme und den Akku bisher noch nicht wieder aufgeladen habe. HSS hat der V350F übrigens auch. Die „vielen Knöpfe“ sollten nicht irritieren, man braucht sie zumindest für Standardsituationen am Ende kaum, eigentlich gar nicht (mehr).

Nachteil: Kostet in etwa das Doppelte vom TT. 

Edited by Camouflage
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Den kleinen Godox 350 mit Funktrigger habe ich auch. Funktioniert grundsätzlich gut. Vorteil ist, dass das System so vielfältig ist. So habe ich z.B. je einen mit Fuji- und mit Sony-Fuß, kann die also jeweils direkt an meine Fuji oder Sony setzen. Ich kann sie aber auch beide zusammen mit einem jeweiligen Trigger entweder mit Fuji oder mit Sony nutzen. Soweit prima. Aber ich verstehe auch den Vorbehalt mit der Bedienung, die beim Nissin tatsächlich intuitiver ist. Beim Godox muss ich immer nach längerer Zeit der Nicht-Nutzung überlegen, wie man den einstellt. Glücklicherweise geht es recht einfach, wenn man ihn einmal programmiert hat und dann nichts mehr ändert sondern evtl. nur zwischen TTL und manuell umschaltet.

Nutzt hier eigentlich jemand den Fuji EF-X500 ?

Edited by Leicanik
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Camouflage:

Godox 350 ausgesucht, allerdings den V350F, nicht den TTL

Da ich mich bisher – eher negativ – auf den kleineren/ älteren TT350 bezog: der V350F hat auch TTL (das TT im Namen hat eine andere Bedeutung). Offenbar kann auch die Einstellung zwischen S1 und S2 verändert werden, d. h. der TTL-Vorblitz kann genutzt oder ausgeblendet werden, dann wäre ein optisches Zünden durch einen Commander Blitz (wie den EF-X8) möglich; wie weit der reicht, ist eine andere Frage, kaum die 100 m, die für Funkauslösung angegeben werden. 

Ein Bericht über die Nutzung des V350 wäre schön.

Link to post
Share on other sites

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wollte er doch keinen Godox und wenn man Nissin eins lassen muss, dann ist es die intuitive und einfache Bedienung, schon bei den kleinen Modellen. Ich hatte die früher bei meinen Nikons und da ist alles, was man immer braucht an seinem Platz und schnell gefunden, weil man einfach nicht danach suchen muss. da dran kann sich Godox wirklich ein Beispiel nehmen. Diese zig Knöpfe, das bei Licht nicht gerade gut ablesbare Display etc. Jinbei und Rollei haben das bei den teuren so ein bisschen ähnlich einfach gemacht wie Nissin.  Nissin kommt ja sogar bei den kleinen völlig ohne Display aus.

Ich hatte letztens meinen Godox mal an eine Kollegin verborgt und die hatte diesen Piepton eingestellt. Da musste ich  mir erstmal die Anleitung herunterladen, um das wieder abzustellen. Als ich sie darauf ansprach, wusste sie dann lustigerweise auch nicht, wie sie den eingestellt hatte und sie hat er genauso genervt.

 

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb mike7:

Hallo,
ich möchte nicht als beratungsresistent gelten, aber die Nissin scheinen mir das einfachere Bedienkonzept zu besitzen. Ich kaufe mir jetzt einen i400 und schaue, wie weit ich komme.
Mit etwas Glück -ich bekam hier unterschiedliche Aussagen- lösen die auch entfesselt mit meinem X8 auf der Kamera aus.
Euch vielen Dank. Über weitere Tipps/Hinweise würde ich mich immer freuen.
VG

Mike

Wenn entfesselt mit dem X8 ausgelöst werden soll muss es der i40 sein, nicht der i400.
Das Bedienkonzept ist sehr ähnlich, nur lässt der Schalter des i40 noch S1 oder S2 zu, beim i400 wurde das weggelassen.

Link to post
Share on other sites

Und noch ein kleiner Hinweis, der noch nicht gegeben wurde:

Nach meiner Erfahrung lässt sich der i40 nicht mit wiederaufladbaren Akkus (NiMH) betreiben, da die von denen gelieferte Spannung U = 1,2 V nicht ausreicht.

Ansonsten Disclaimer - siehe meine Signatur.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Zuikino:

Nach meiner Erfahrung lässt sich der i40 nicht mit wiederaufladbaren Akkus (NiMH) betreiben, da die von denen gelieferte Spannung U = 1,2 V nicht ausreicht.

Man muss ja nicht die nehmen, aber es gibt auch Akkus, die 1,5V liefern. Wenn so selten blitzt, wie der TO, dann tun es wohl auch Batterien. Als ich noch die Nissins  hatte stand das auch drauf, aber ich habe immer die normalen Akkus benutzt und das ging einwandfrei. Waren natürlich ältere Modelle.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb DRS:

Man muss ja nicht die nehmen, aber es gibt auch Akkus, die 1,5V liefern. Wenn so selten blitzt, wie der TO, dann tun es wohl auch Batterien. Als ich noch die Nissins  hatte stand das auch drauf, aber ich habe immer die normalen Akkus benutzt und das ging einwandfrei. Waren natürlich ältere Modelle.

Die Nickel-Metallhydrid-Akkus haben 1,2 V.

Wenn man 1,5 V wiederaufladbare Akkus des "Formfaktors" AA möchte, muss man beherzt zu Lithiumionen-Akkus greifen. Beherzt deshalb, weil die in einer deutlich höheren Preisklasse als erstgenannten angesiedelt sind.

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Zuikino:

Wenn man 1,5 V wiederaufladbare Akkus des "Formfaktors" AA möchte, muss man beherzt zu Lithiumionen-Akkus greifen. Beherzt deshalb, weil die in einer deutlich höheren Preisklasse als erstgenannten angesiedelt sind.

Das stimmt, aber auch da gibt's schon für 20 Euro incl. Ladegerät einen Satz. Wie gesagt stand das aber bei meinen Nissins früher auch drauf und ich habe auch die 1,2 Volt benutzt, was problemlos ging. Wie das bei den neuen Blitzen ist weiß ich nicht.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb DRS:

Das stimmt, aber auch da gibt's schon für 20 Euro incl. Ladegerät einen Satz. Wie gesagt stand das aber bei meinen Nissins früher auch drauf und ich habe auch die 1,2 Volt benutzt, was problemlos ging. Wie das bei den neuen Blitzen ist weiß ich nicht.

Also, wie bereits gesagt: Mein i40 läuft mit 1,2 V - Akkus nicht. Ich schwör'! Mein Nissin ist von 2017. Ist er dann ein neuer Blitz?
Drauf steht da aber nichts, jedenfalls nicht auf dem Gerät selbst und auch nicht auf dem Originalkarton. Ob etwas in der BDA steht, weiß ich nicht, die habe ich so gut weggelegt, dass ich sie nicht zur Hand habe. 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Zuikino:

Also, wie bereits gesagt: Mein i40 läuft mit 1,2 V - Akkus nicht. Ich schwör'! Mein Nissin ist von 2017. Ist er dann ein neuer Blitz?
Drauf steht da aber nichts, jedenfalls nicht auf dem Gerät selbst und auch nicht auf dem Originalkarton. Ob etwas in der BDA steht, weiß ich nicht, die habe ich so gut weggelegt, dass ich sie nicht zur Hand habe. 

So einen i40 hatten wir glaube in der Firma auch und der ging mit diesen eneloop  Akkus und die großen auch. Die großen funktionierten auf alle Fälle. das habe ich jetzt anhand des Bildes gedacht, aber vielleicht gab es auch einen der genauso aussah und älter ist.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Und ich hatte i40, i60 und 3x Di700, und dazu noch den Air1. Alle mit eneloop ohne Probleme betrieben. Und auch bei den Yongnuo, Nikon, Fuji und jetzt Godox, alle kein Problem mit eneloop Akkus.

Edited by Ginger
Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Ginger:

Und ich hatte i40, i60 und 3x Di700, und dazu noch den Air1. Alle mit eneloop ohne Probleme betrieben. Und auch bei den Yongnuo, Nikon, Fuji und jetzt Godox, alle kein Problem mit eneloop Akkus.

Ich habe jetzt auch nachgeschaut, bei so einem making of Bild eines Shootings  es war ein i40  und der ging definitiv auch mit den eneloop Akkus. Wir hatten ja nur die und niemals Batterien und den Air Commander hatten wir auch.

Link to post
Share on other sites

Dann scheinen diese speziellen Akkus ja tatsächlich verwendbar zu sein, und wenn der TO seinen neuen Nissin-Blitz mit denen betreibt, ist wohl alles gut. Eine uneingeschränkte Akku-Verwendbarkeit ist aber sicher nicht / nicht sicher gegeben. Denke ich.

Link to post
Share on other sites

Grüß Euch,

 

bei der geringen Nutzung -Stand heute- werde ich mit Batterien auskommen. Ich habe jetzt einen Nissin i400 im Zulauf und schau mal, wie ich damit zurecht komme. Die Auslösung über einen aufgesetzten Blitz wäre mir tatsächlich wichtig ... ich probiere das aus. Solte das nicht klappen, dann folgt ein 2. Versuch mit dem i40.

Besten Dank für die tatkräftige Unterstützung!

 

VG und einen sonnigen Sonntag

 

Mike

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Da mein Metz 400 wieder kaputt war und eine Reparatur nicht bei Metz möglich ist, habe ich diesen geordert:

https://www.fotokoch.de/Haehnel-Modus-360RT-Speedlight-Fujifilm_43090.html?redirect=43090&partnerid=10222&utm_source=guenstiger-google&utm_medium=referral&clickid=480768623079007277

Gab es vor ein paar Wochen bei Kamera Express für ca. 129 €. Von den Abmessungen ähnlich Metz 400. Hat Funk an Board. Bin sehr zufrieden damit.

Edited by stones
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...