Jump to content

Malheur passiert - X-T4 mit Objektiv auf dem Boden geknallt


Recommended Posts

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Gemeinde,

die Fujikina hatte gestern Abend zu Hause leider noch einen bitteren Nachgeschmack. đŸ˜ȘđŸ˜ȘđŸ˜Ș

Ich hatte meine X-T4 mit angebrachtem XF 16 f/1.4 im Fotorucksack liegen, öffne den und entnehme der Kamera die Speicherkarte zum Auslesen. Lege danach die Kamera wieder in den Rucksack, um hinterher die Karte wieder einzulegen und den Rucksack zu verschließen. Da ich noch eine Akte im BĂŒro gesucht hatte, nahm ich den Rucksack hoch und weg und dachte dabei nicht mehr dran, dass der offen ist. Dabei fiel aus ca. 40cm die Kamera mit Objektiv aus dem Rucksack und knallte mit der Ecke von der wirklich stabilen Fuji-Sonnenblende auf das Holzparkett. Dort ist ein Einschlag, aber weder an Kamera (die hat den L-Winkel von Smallrig dran) noch am Objektiv sind Ă€ußerlich SchĂ€den zu sehen. Funktionieren tut alles auch augenscheinlich noch.

WĂŒrdet Ihr beide Sachen, sprich Kamera und Objektiv sicherheitshalber mal nach Kleve schicken zur Inspektion, oder wĂŒrdet Ihr das auf sich beruhen lassen?

VG Diethard

Edited by KleinerHase
Link to post
Share on other sites

  • KleinerHase changed the title to Malheur passiert - X-T4 mit Objektiv auf dem Boden geknallt
vor einer Stunde schrieb KleinerHase:

WĂŒrdet Ihr beide Sachen, sprich Kamera und Objektiv sicherheitshalber mal nach Kleve schicken zur Inspektion, oder wĂŒrdet Ihr das auf sich beruhen lassen?

Ich wĂŒrde erstmal schauen ob mir an den Fotos nach dem Sturz was auffĂ€llt. FĂ€llt nichts auf ist alles gut, scheint plötzlich eine Seite oder Ecke weniger scharf, oder es hat sich sonst ein Problem in der Funktion von Kamera und Optik ergeben, dann einschicken.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 13 Minuten schrieb dj69:

Ich wĂŒrde erstmal schauen ob mir an den Fotos nach dem Sturz was auffĂ€llt. FĂ€llt nichts auf ist alles gut, scheint plötzlich eine Seite oder Ecke weniger scharf, oder es hat sich sonst ein Problem in der Funktion von Kamera und Optik ergeben, dann einschicken.

Hmm, die Kamera hat vorhin nach dem Akkuwechsel mit komplettem Schwarz reagiert, nachdem ich aber nochmal einen anderen Akku verwendet habe, war alles gut. Dann zurĂŒckgetauscht und der Akku, wo die Kamera mit schwarz reagierte, ging auch wieder. Weiß nicht, ob das vom Sturz kam. Der Akku, der beim Sturz drin war, hatte nur noch 10%. Was auffĂ€llig war, das vor dem Akkuwechsel beim Ausschalten der Kamera der Motor im Objektiv weiter surrte. Danach war alles ok, auch mit anderen Objektiven und dem ZurĂŒckwechsel auf das XF16 f/1.4.

Edited by KleinerHase
Link to post
Share on other sites

Wenn du keine Eile hast, dann erst mal abwarten. Wenn keine Seltsamen Aussetzer etc. mehr auftreten ist wohl die Kamera ok.
Zum Objektiv wĂŒrde ich mal schauen ob das dezentriert ist. Das geht ja schnell und leicht leicht mit eine Bildtestreihe zu prĂŒfen.
Meist halten die Kameras und Objektive aber mehr aus als man denkt.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

@KleinerHase

 

vielleicht hĂ€ttest Du besser mal wenigstens den Link zum Thread einfĂŒgen sollen, wo das bereits diskutiert wurde, um Redundanzen zu vermeiden?

Eins der von mir dort beschriebenen Szenarien scheint ja jetzt möglicherweise eingetreten zu sein?

 

 

Edited by hybriderBildersucher
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 1 Stunde schrieb hybriderBildersucher:

@KleinerHase

 

vielleicht hĂ€ttest Du besser mal wenigstens den Link zum Thread einfĂŒgen sollen, wo das bereits diskutiert wurde, um Redundanzen zu vermeiden?

Eins der von mir dort beschriebenen Szenarien scheint ja jetzt möglicherweise eingetreten zu sein?

 

 

Ja, Du hast recht. Fehler meinerseits. 🙈

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Im anderen Thtead hattest Du ja nicht erwĂ€hnt, daß der Aufschlagspunkt die Sonnenblende und nicht die Kamera selbst war.

Die Sonnenblende ist vermutlich aus Kunststoff? Ich frage, weil ich kein 16 mm Objektiv habe. In diesem Fall, wenn Du wirklich sicher bist, daß es die Sonnenblende war, die zuerst Kontakt hatte, wĂŒrde ich eher annehmen, daß die flexible Sonnenblende einiges der Aufprallenergie absorbiert hat.

Besser kann es kaum sein. Ich bin sowieso kein Fan von Metallblenden, u.a. genau deswegen - und auch, weil sie sich nicht nur wieder in die Originalform zurĂŒck begeben, wo (viel teurere) Metallblenden Beulen behalten oder unbrauchbar werden - sondern auch, weil sie leichter sind.

Ansonsten habe ich zu dem, was ich bereits im anderen Thread schrieb, nichts hinzuzufĂŒgen.

Edited by hybriderBildersucher
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb hybriderBildersucher:

Im anderen Thtead hattest Du ja nicht erwĂ€hnt, daß der Aufschlagspunkt die Sonnenblende und nicht die Kamera selbst war.

Die Sonnenblende ist vermutlich aus Kunststoff? Ich frage, weil ich kein 16 mm Objektiv habe. In diesem Fall, wenn Du wirklich sicher bist, daß es die Sonnenblende war, die zuerst Kontakt hatte, wĂŒrde ich eher annehmen, daß die flexible Sonnenblende einiges der Aufprallenergie absorbiert hat.

Besser kann es kaum sein. Ich bin sowieso kein Fan von Metallblenden, u.a. genau deswegen - und auch, weil sie sich nicht nur wieder in die Originalform zurĂŒck begeben, wo (viel teurere) Metallblenden Beulen behalten oder unbrauchbar werden - sondern auch, weil sie leichter sind.

Ansonsten habe ich zu dem, was ich bereits im anderen Thread schrieb, nichts hinzuzufĂŒgen.

Es war leider die massive Metallblende von Fuji. Die Ecke der Blende hat sogar einen Abdruck im Parkett hinterlassen. đŸ€·â€â™‚ïž

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb KleinerHase:

Es war leider die massive Metallblende von Fuji. Die Ecke der Blende hat sogar einen Abdruck im Parkett hinterlassen. đŸ€·â€â™‚ïž

Dann ist der Impuls wohl fast vollstĂ€ndig auf das GehĂ€use ĂŒbertragen worden
 

Link to post
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb hybriderBildersucher:

Dann ist der Impuls wohl fast vollstĂ€ndig auf das GehĂ€use ĂŒbertragen worden
 

Das vermute ich leider auch. Nach RĂŒcksprache mit Kleve am heutigen Vormittag geht die Cam plus Objektiv zum Service, um auch eventuelle FolgeschĂ€den zu vermeiden, auch wenn von Außen ĂŒberhaupt nichts zu sehen ist. Der Teufel steckt im Detail, wenn schon der Motor im Objektiv gestern so merkwĂŒrdig gesummt hat. Wenn die Teile wiederkommen, habe ich geprĂŒfte Komponenten, ist was kaputt, wird es getauscht. 😇

Link to post
Share on other sites

Du hast ein ungutes GefĂŒhl, ansonsten hĂ€ttest Du nicht geschrieben.

Von der Ferne kann hier niemand deine Kamera gesundbeten.

Wenn das GefĂŒhl die nĂ€chsten Wochen noch da ist, schick sie ein. Kostet bisserl Geld, aber danach weist Du Bescheid.

Runterfallen ist doof, das kann jedem passieren, mach Dir keine Gedanken. 😘

Link to post
Share on other sites

Ich wĂŒnsch Dir mit der Kamera das Allerbeste, also dass nichts kaputt gegangen ist. Versuch es positiv zu sehen: Dass Du im Parkett eine Stelle hast und optisch nicht an der Kamera, ist auch ein StĂŒck Retro. FrĂŒher waren die Kameras bei Pressekonferenzen immer das beste Werkzeug, um sich den Weg zu bahnen zum besten Fotografierpunkt. Und erst dann wurde die Kamera ein Fotowerkzeug. 

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb frarie:

Ich wĂŒnsch Dir mit der Kamera das Allerbeste, also dass nichts kaputt gegangen ist. Versuch es positiv zu sehen: Dass Du im Parkett eine Stelle hast und optisch nicht an der Kamera, ist auch ein StĂŒck Retro. FrĂŒher waren die Kameras bei Pressekonferenzen immer das beste Werkzeug, um sich den Weg zu bahnen zum besten Fotografierpunkt. Und erst dann wurde die Kamera ein Fotowerkzeug. 

Nun ja, meine alte Praktica MTL-3 war da schon hart im Nehmen. 🙈 Heute bin ich mir da nicht mehr so sicher, aber bei Fuji immer noch viel mehr als bei den anderen japanischen Plastikbombern. 😅

 

vor 14 Stunden schrieb Isno:

Du hast ein ungutes GefĂŒhl, ansonsten hĂ€ttest Du nicht geschrieben.

Von der Ferne kann hier niemand deine Kamera gesundbeten.

Wenn das GefĂŒhl die nĂ€chsten Wochen noch da ist, schick sie ein. Kostet bisserl Geld, aber danach weist Du Bescheid.

Runterfallen ist doof, das kann jedem passieren, mach Dir keine Gedanken. 😘

Dankeschön. Ich habe das Baby heute frĂŒh sorgsam verpackt, noch 2x Warnband rumgeklebt und vorhin mit Transportversicherung zu DHL gebracht.

Ganz ehrlich, ich bin froh, dass der Absturzkandidat die X-T4 war und nicht meine X-Pro3 Dura. Da hĂ€tte ich geheult. Denn die hĂŒte ich wie meinen Augapfel und die nehme ich nur noch fĂŒr Street mit den kleinen Fujicrons. Aus dem Grund hatte ich mir die X-T4 gekauft, um bei Landschaft oder meinen Eisenbahnfotos etwas entspannter zu sein. Klar ist eine Kamera ein Werkzeug, aber auch ein Familienmitglied. 😉

Link to post
Share on other sites

@KleinerHase

Mal eine VerstÀndnisfrage, wenn's gestattet ist.

Du schreibst an anderer Stelle:

"Also ich kann Euch schon mal sagen, dass ich mich fĂŒr den Smallrig entschieden habe und er mir gestern Abend das KameragehĂ€use der X-T4 gerettet hat. Keinerlei, wirklich keinerlei Kampfspuren von dem Absturz aus 40cm auf das Parkett vorhanden. Ich hoffe, dass es im Inneren der X-T4 nichts geschrottet hat. Das Objektiv hat dank der massiven Aluminiumblende von Fuji auch Ă€ußerlich nichts abbekommen, wie es inne aussieht, weiß ich nicht. Funktionieren tut es noch".
(Fettdruck von mir, um die entscheidenden Stellen hervorzuheben.)

Wieso hat der L-Winkel die Kamera gerettet, wenn die auf den Rand der Sonnenblende gefallen ist?

Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Zuikino:

@KleinerHase

Mal eine VerstÀndnisfrage, wenn's gestattet ist.

Du schreibst an anderer Stelle:

"Also ich kann Euch schon mal sagen, dass ich mich fĂŒr den Smallrig entschieden habe und er mir gestern Abend das KameragehĂ€use der X-T4 gerettet hat. Keinerlei, wirklich keinerlei Kampfspuren von dem Absturz aus 40cm auf das Parkett vorhanden. Ich hoffe, dass es im Inneren der X-T4 nichts geschrottet hat. Das Objektiv hat dank der massiven Aluminiumblende von Fuji auch Ă€ußerlich nichts abbekommen, wie es inne aussieht, weiß ich nicht. Funktionieren tut es noch".
(Fettdruck von mir, um die entscheidenden Stellen hervorzuheben.)

Wieso hat der L-Winkel die Kamera gerettet, wenn die auf den Rand der Sonnenblende gefallen ist?

naja, Du hast mit Deinem Gedanken sicherlich teilweise recht, aber die ist ja vermutlich nicht mit der Sonnenblende im Parkett steckengeblieben, sondern mit einem Restimpuls anschließend auf die Unterseite geknallt. Also hat -möglicherweise- der L-bracket eine zusĂ€tzliche BeschĂ€digung des GehĂ€uses verhindert - immerhin das


Link to post
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb hybriderBildersucher:

naja, Du hast mit Deinem Gedanken sicherlich teilweise recht, aber die ist ja vermutlich nicht mit der Sonnenblende im Parkett steckengeblieben, sondern mit einem Restimpuls anschließend auf die Unterseite geknallt. Also hat -möglicherweise- der L-bracket eine zusĂ€tzliche BeschĂ€digung des GehĂ€uses verhindert - immerhin das


Exakt so wie beschrieben ist es mir vor geraumer Zeit mit H1 (mit L-Winkel) und Viltrox 13mm auf dem Parkettboden des Rijksmuseum passiert. Da war dann nur die (sehr robuste) Metall-GeLi des Viltrox verbogen, ich hoffe das der TO Ă€hnliches GlĂŒck hat. 

Link to post
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Zuikino:

@KleinerHase

Mal eine VerstÀndnisfrage, wenn's gestattet ist.

Du schreibst an anderer Stelle:

"Also ich kann Euch schon mal sagen, dass ich mich fĂŒr den Smallrig entschieden habe und er mir gestern Abend das KameragehĂ€use der X-T4 gerettet hat. Keinerlei, wirklich keinerlei Kampfspuren von dem Absturz aus 40cm auf das Parkett vorhanden. Ich hoffe, dass es im Inneren der X-T4 nichts geschrottet hat. Das Objektiv hat dank der massiven Aluminiumblende von Fuji auch Ă€ußerlich nichts abbekommen, wie es inne aussieht, weiß ich nicht. Funktionieren tut es noch".
(Fettdruck von mir, um die entscheidenden Stellen hervorzuheben.)

Wieso hat der L-Winkel die Kamera gerettet, wenn die auf den Rand der Sonnenblende gefallen ist?

Die Landung war mit der Ecke der Sonnenblende auf dem Parkett, aber dann machte die Kamera noch 1 Umdrehung durch den Schwung aus der Fototasche und landete auf dem seitlichen L-BĂŒgel. Dort hĂ€tte es 100% noch was am GehĂ€use getan, wenn der Winkel nicht gewesen wĂ€re.

Link to post
Share on other sites

Heute kam von Fuji die KostenvoranschlĂ€ge fĂŒr den Sturzschaden. Augenscheinlich ist wohl nichts passiert und das Objektiv und die Kamera werden fĂŒr jeweils 89€ ĂŒberprĂŒft und eingestellt.

Da bin ich richtig froh, dass ich wohl von grĂ¶ĂŸeren Kosten verschont geblieben bin. DafĂŒr schaffe ich nachher erstmal 4.300€ zum Tierarzt fĂŒr die Bandscheiben-OP meines Hundes. Da weiß man wenigstens, warum man arbeiten geht. 🙈 Aber ich will nicht meckern, die OP-Kosten bekomme ich fast vollstĂ€ndig zurĂŒck ĂŒber meine Versicherung und fĂŒr die FotoausrĂŒstung mache ich auch eine Versicherung. Alleine schon ein Diebstahl wĂŒrde mich sehr teuer kommen. 🙄

VG Diethard

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb forensurfer:

Oje, wĂŒnsche dem treuen Begleiter gute Besserung!

Dankeschön. Habe die kleine Maus gerade von der Klinik abgeholt. Die neurologischen AusfĂ€lle mĂŒssen sich noch geben, aber man ist guter Hoffnung. Also heute mal ein Tag zu freuen. 😇

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 7.4.2024 um 12:29 schrieb KleinerHase:

Hallo Gemeinde,

die Fujikina hatte gestern Abend zu Hause leider noch einen bitteren Nachgeschmack. đŸ˜ȘđŸ˜ȘđŸ˜Ș

Ich hatte meine X-T4 mit angebrachtem XF 16 f/1.4 im Fotorucksack liegen, öffne den und entnehme der Kamera die Speicherkarte zum Auslesen. Lege danach die Kamera wieder in den Rucksack, um hinterher die Karte wieder einzulegen und den Rucksack zu verschließen. Da ich noch eine Akte im BĂŒro gesucht hatte, nahm ich den Rucksack hoch und weg und dachte dabei nicht mehr dran, dass der offen ist. Dabei fiel aus ca. 40cm die Kamera mit Objektiv aus dem Rucksack und knallte mit der Ecke von der wirklich stabilen Fuji-Sonnenblende auf das Holzparkett. Dort ist ein Einschlag, aber weder an Kamera (die hat den L-Winkel von Smallrig dran) noch am Objektiv sind Ă€ußerlich SchĂ€den zu sehen. Funktionieren tut alles auch augenscheinlich noch.

WĂŒrdet Ihr beide Sachen, sprich Kamera und Objektiv sicherheitshalber mal nach Kleve schicken zur Inspektion, oder wĂŒrdet Ihr das auf sich beruhen lassen?

VG Diethard

 Mir ist Àhnliches passiert. Meine T4 mit XF 16/1.4 ist am Stativ befestigt aus einer Höhe von circa 2,50 m ! auf einen hölzernen Parkettboden geknallt. Das Stativ stand zusÀtzlich auf mehreren Tischen. 

Schaden: Displayabriss an der T4. Der befestigte „smallrig“ hat mutmaßlich schlimmeres verhindert.Das Objektiv hat den gewaltigen Sturz vollkommen unbeschadet ĂŒberstanden.

Kosten : Fuji-Service ca. 165 €

Fazit und Trost: Die Fuji‘s sind „nicht von Pappe“ und „GlĂŒck im UnglĂŒck“ ist auch nicht schlecht, wenn man es denn hat.

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...