Jump to content

Defekt nach Firmware Update - Keine Garantie?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 4 Minuten schrieb Kewarra:

Das Schulter Display der Kamera ging aus. Dann habe ich ewig gewartet (ca. 10 min) und weil gar nix mehr passierte, weder an der Kamera noch in der App, habe ich das Ding dann ausgeschaltet.

Da deutet sich ein Szenario ab, welches ich oben erwähnte: Akku war womöglich zu schlapp. Normalerweise bleibt die Kamera aktiv.

Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Kewarra:

Das Schulter Display der Kamera ging aus. Dann habe ich ewig gewartet (ca. 10 min) und weil gar nix mehr passierte, weder an der Kamera noch in der App, habe ich das Ding dann ausgeschaltet.

Theoretisch kommt dann eine mit viel Rot versehene Meldung, dass die Kamera jetzt ein Update macht und nicht ausgeschaltet werden darf. Dann sieht man den Fortschritt an so einem Ladebalken und am Ende steht da, dass man die Kamera jetzt ausschalten soll, weil es erfolgreich war. Was mit dem Schulterdisplay passiert weiß ich auch nicht. Vielleicht geht das ja sogar aus.

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Kewarra:

Das Schulter Display der Kamera ging aus. Dann habe ich ewig gewartet (ca. 10 min) und weil gar nix mehr passierte, weder an der Kamera noch in der App, habe ich das Ding dann ausgeschaltet.

Das ist schon ein verdächtiger Zustand. Ich mache das Update immer über die SD-Karte. Das hintere Display ist dabei die ganze Zeit in Betrieb und zeigt den aktuellen Status an. Die Zeit für den eigentlichen Flashvorgang dauert gefühlt aber immer länger als die tatsächliche Zeitspanne.

Link to post
Share on other sites

7 minutes ago, Manzoni said:

Bei solchen kleinen Dingen ist ein guter Kontakt zum eigenen fotodealer von Vorteil: ich bekomme solche kleinen Teile meist für n paar Euro in die trinkgeldkasse 👍🏻

Stimmt, ich kaufe zu 99% vor Ort, bei einem großen Händler in Frankfurt. Der hatte die Teile aber nicht vorrätig. Und Online Shops hatten immer nur 1 von 3. Ich hätte also 3 Kaufvorgänge, plus Versand gehabt. Darum meine Idee beim Service in Kleve anzufragen. Einen kleinen Aufschlag hätte ich da auch gezahlt. Der Aufschlag war dann aber leider frech. 

Link to post
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb forensurfer:

Da deutet sich ein Szenario ab, welches ich oben erwähnte: Akku war womöglich zu schlapp. Normalerweise bleibt die Kamera aktiv.

Ich habe das Original Fuji Ladegerät für 2 Akkus und habe den Akku direkt danach reingesteckt. Anzeige 80%. 

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb DRS:

Theoretisch kommt dann eine mit viel Rot versehene Meldung, dass die Kamera jetzt ein Update macht und nicht ausgeschaltet werden darf. Dann sieht man den Fortschritt an so einem Ladebalken und am Ende steht da, dass man die Kamera jetzt ausschalten soll, weil es erfolgreich war. Was mit dem Schulterdisplay passiert weiß ich auch nicht. Vielleicht geht das ja sogar aus.

Da habe ich nichts von gesehen. Nach der Meldung Übertragung auf Kamera 'ok' kam nix mehr...

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 2 Minuten schrieb Kewarra:

Da habe ich nichts von gesehen. Nach der Meldung Übertragung auf Kamera 'ok' kam nix mehr...

D.h., Du hast gar kein Firmware Update gemacht.

Edited by X-dreamer
Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Kewarra:

Da habe ich nichts von gesehen. Nach der Meldung Übertragung auf Kamera 'ok' kam nix mehr...

Dann müsste es ja noch gar nicht gestartet haben. Vielleicht weil die Leiterplatte vorher schon defekt war? Vielleicht nur ein dummer Zufall, dass sich das zeitlich überschnitten hat.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb DRS:

Dann müsste es ja noch gar nicht gestartet haben. Vielleicht weil die Leiterplatte vorher schon defekt war? Vielleicht nur ein dummer Zufall, dass sich das zeitlich überschnitten hat.

Dann wäre es aber in jedem Fall noch eine Garantieleistung. 

 

Link to post
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb forensurfer:

Da deutet sich ein Szenario ab, welches ich oben erwähnte: Akku war womöglich zu schlapp. Normalerweise bleibt die Kamera aktiv.

Mal ganz im Ernst, so ein Szenario müsste die Kamera eigentlich vor dem Update-Prozess selber prüfen und erkennen können. Das Update dürfte dann erst gar nicht starten. Da könnte man dem Hersteller eigentlich Fahrlässigkeit unsterstellen.

Link to post
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb forensurfer:

Da deutet sich ein Szenario ab, welches ich oben erwähnte: Akku war womöglich zu schlapp. Normalerweise bleibt die Kamera aktiv.

Wenn der Akku zu schlapp ist beginnt das Update erst gar nicht. Bei mir kommt dann eine Fehlermeldung "bitte vollen Akku einlegen"

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb kermit66:

Mal ganz im Ernst, so ein Szenario müsste die Kamera eigentlich vor dem Update-Prozess selber prüfen und erkennen können. Das Update dürfte dann erst gar nicht starten.

So ist es auch in der Praxis. Die entsprechende Meldung in der App ist allerdings etwas missverständlich und lautete sinngemäß, dass das Update nicht ausgeführt werden kann, da die Kamera beschäftigt ist und man deren Status überprüfen soll…

Normalerweise sollte nach der Übertragung der Firmware in die Kamera die Prüfsumme der Datei geprüft werden, um fehlerhafte Übertragungen abzufangen. Eine X-T4 habe ich übrigens schon mal während des Updates irrtümlich abgeschaltet Dennoch lief das Update im Hintergrund weiter und die Kamera schaltete sich erst nach Abschluss komplett ab. Ähnliches passiert ja z.B. auch, wenn nach dem ausschalten noch gepufferte Daten auf die SD-Karte geschrieben werden. Das ich dieses Update per App im Wald durchgeführt habe, ist nur eine Randnotiz. 🫣😅

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Vector:

Wenn der Akku zu schlapp ist beginnt das Update erst gar nicht. Bei mir kommt dann eine Fehlermeldung "bitte vollen Akku einlegen"

Wenn die Kamera das erkennen kann. Das scheint bei Akkus von Drittanbietern aber nicht immer zu funktionieren.

Link to post
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb kermit66:

Da wäre ich mir nicht so sicher. Bisher habe ich Updates immer über die Speicherkarte gemacht, da ich der Übertragungsstabilität zwischen Smartphone und Kamera nicht über den Weg traue.

Es sei denn, die Firmware wird erst installiert, nachdem diese durch die App vollständig übertragen wurde. Falls nach der Übertragung ein solcher Check erfolgt und erst danach die Installation beginnt, dann wäre der Weg über die App nicht unsicherer oder „gefährlicher“. Aber wie gesagt, hier ist „falls …, dann …“ enthalten.

Bisher jedenfalls ging ich davon aus, dass ein solcher Check erfolgt. Gefährlich hingegen wäre es, wenn die Installation der Firmware und die Übertragung per App gleichzeitig ablaufen würden. Das kann ich mir jedoch beim besten Willen nicht vorstellen, denn dann wäre die Zahl der Betroffenen sicherlich deutlich größer.

Das einzige (theoretisch) denkbare Manko wäre in meinen Augen, dass der Check sagt: „Ja, alles übertragen“ und eine Beschädigung oder Lücke in der übertragenen Firmware-Datei nicht erkannt wurde.

Link to post
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb harlud:

Wenn die Kamera das erkennen kann. Das scheint bei Akkus von Drittanbietern aber nicht immer zu funktionieren.

Deswegen benutze ich immer Originale.

Link to post
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb jannn:

Das einzige (theoretisch) denkbare Manko wäre in meinen Augen, dass der Check sagt: „Ja, alles übertragen“ und eine Beschädigung oder Lücke in der übertragenen Firmware-Datei nicht erkannt wurde.

Der Ablauf wäre korrekter Weise so, dass nach der vollständigen Übertragung der Firmware in die Kamera eine Checksumme geprüft wird. Ist diese nicht in Ordnung darf die Software gar nicht geflashed werden. Das wird Fujifilm sicher auch so handhaben. Alles andere wäre fahrlässig.

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb kermit66:

Der Ablauf wäre korrekter Weise so, dass nach der vollständigen Übertragung der Firmware in die Kamera eine Checksumme geprüft wird. Ist diese nicht in Ordnung darf die Software gar nicht geflashed werden. Das wird Fujifilm sicher auch so handhaben. Alles andere wäre fahrlässig

Das ist auch so, ich hatte auch schon mal die Meldung, dass der Kopiervorgang nicht vollständig durchgeführt werden konnte und da ging auch nichts los. SD Karte oder App ist dabei eigentlich egal, weil die App ja nur diese Datei auf die Kamera kopiert, ich glaube sogar auf die SD Karte, wenn ich meine richtig deute. Die App macht ja nach dem Kopiervorgang nichts mehr.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Kewarra:

Vielleicht noch zur Ergänzung:

1) Die ausgetauschten Teile erhalte ich nicht. Sie werden der fachgerechten Entsorgung zugeführt.

...

Das steht grds. im Widerspruch zum deutschen Zivilrecht. Du bist der Eigentümer der Teile und folglich müssen diese an dich herausgegeben werden. Allenfalls könnte Fuji im Rahmen des neuen Auftrags "Austausch" ausdrücklich vereinbaren, dass keine Herausgabe erfolgt.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Ergebnis:

Das steht grds. im Widerspruch zum deutschen Zivilrecht. Du bist der Eigentümer der Teile und folglich müssen diese an dich herausgegeben werden. Allenfalls könnte Fuji im Rahmen des neuen Auftrags "Austausch" ausdrücklich vereinbaren, dass keine Herausgabe erfolgt.

Korrekt, hier zwar für Autoreparatur, aber der Grundsatz bleibt:

"Der Eigentümer der Sache bleibt auch Eigentümer der ausgebauten Teile der Sache."

https://www.iww.de/asr/unternehmensfuehrung/werkstattrecht-wem-gehoeren-eigentlich-die-bei-einer-reparatur-ausgetauschten-teile-f67945

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Zuikino:

Ist damit wirklich Firmware gemeint oder sonstige Software, wie z.B. X Acquire?

Damit ist offenbar die Firmware gemeint, denn auf diese bezieht er sich.

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Leicanik:

Im Übrigen bestärken mich solche Erfahrungen mal wieder darin, lieber nach dem Motto „never change a running system“ vorzugehen. Sprich: Ich schaue, was ein Firmware Update überhaupt beinhaltet. Und wenn es nur (oder vorwiegend) Neuerungen bei Funktionen sind, die ich nicht brauche, und so lange meine Kamera bei meiner Art der Nutzung keine Probleme zeigt, dann auf das Update zu verzichten und es nicht einfach aufzuspielen, nur weil es das nun gibt. Mir geht das bisher mit meiner X100V so. Da scheinen mir die Neuerungen sich nur auf drahtlose Verknüpfungen zu beziehen, was ich nicht nutze. Also läuft sie bisher noch im gekauften Zustand und ich habe auch noch nichts vermisst.

Ich habe im Laufe meines Lebens schon so viele Firmware-Updates bei den verschiedensten Geräten durchgeführt … Normalerweise lade ich eine neue Firmware, egal für welches Produkt, sofort herunter und installiere sie. Im schlimmsten Fall – das ist aber, glaube ich, erst einmal passiert, bei einer meiner Pentax-Kameras, wenn ich mich richtig entsinne – kam der Update-Vorgang nicht zu seinem regulären Ende, und da habe ich dann sicherheitshalber eine Stunde gewartet, bevor ich die Kamera ausgeschaltet habe. Danach konnte ich den Vorgang – diesmal erfolgreich – wiederholen. Bei keinem Produkt, egal welcher Art und welchen Herstellers, habe ich es bisher geschafft, es mit einem fehlschlagenden Update in einen komatösen Zustand zu versetzen, und schon gar nicht, die Hardware zu beschädigen.

Insofern habe ich keinerlei Bedenken, Firmware selbst zu aktualisieren. Dass ich ein Update über Fujis App allerdings derzeit vermeide, hatte ich ja schon erwähnt. Beim Update über die Karte gab es nie ein Problem, und das habe ich schon bei etlichen Fuji-Modellen durchexerziert. Auch wenn ich ein Testexemplar (wie zuletzt die GFX100 II) habe, wird während der Leihdauer meist ein Firmware-Update fällig, denn ich will ja die jeweils aktuelle Version testen.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Kewarra:

Dann habe ich ewig gewartet (ca. 10 min) und weil gar nix mehr passierte, weder an der Kamera noch in der App, habe ich das Ding dann ausgeschaltet.

10 Minuten ist allerdings nicht lang. Normalerweise dauert ein Update zwar nicht so lange, aber ich hätte mindestens eine Stunde gewartet.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 33 Minuten schrieb mjh:

Normalerweise lade ich eine neue Firmware, egal für welches Produkt, sofort herunter und installiere sie.

Ich warte lieber eine gewisse Zeit, bis klar ist, ob die neue FW Bugs hat und nochmal nachgebessert wird. 

Nicht selten ist es ja auch so, dass zum Beispiel nur die Kompatibilität mit neuen Objektiven verbessert oder hergestellt wird. Wenn ich diese dann überhaupt nicht besitze, besteht gar keine Notwendigkeit, sich mit dem Update zu beeilen. (Das bezieht sich jetzt auf verschiedene Fabrikate, nicht auf Fuji direkt.)

Edited by Leicanik
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...