Jump to content

Probleme mit Fuji XH2 und 50-140


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi Zusammen,

meine Fuji mal wieder. Zugegeben, die Kombo XH2 und 50-140 wurde heute nass. Aber hey, sind die nicht beide WR tauglich?

Ich war heute bei Regen unterwegs und habe sicher 200 Bilder gemacht. Jetzt habe ich plötzlich das Problem, dass die Kamera das Objektiv nicht mehr erkennt sondern anfängt zu pumpen.

Siehe hier im Video: https://1drv.ms/v/s!AmhSBJHU6bZjh9FxZb4AJUhkNMkVug

Das Objektiv geht immer noch an der X-Pro2 und an der XH2 funktionieren andere Objektive.
Nur die Kombi XH2 und 50-140 führt seit dem Nasswerden vorhin zum Fehler.

Hat Jemand eine Idee, was da wieder los sein könnte? So langsam nervt mich Fuji echt mit den ganzen Unzuverlässigkeiten.

Edited by Mr.Darcy
Link to post
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Mr.Darcy:

Hat Jemand eine Idee, was da wieder los sein könnte? So langsam nervt mich Fuji echt mit den ganzen Unzuverlässigkeiten.

lege doch erstmal in aller Ruhe alles schön trocken entweder mit reis oder Silicagel, in Nähe einer Heizung usw. ich weiß nicht ob das in dem Video pumpen ist, ich sehe das eher als Flackern bei der Kamera, wie ein Wackelkontakt.

Vielleicht ist da irgendwo Feuchtigkeit reingekommen, wo sie nicht hingelangen sollte. Ich schwöre für solche Unterfangen auf Camera Cover Die kann man stundenlang im strömenden Regen nutzen und die Kamera bleibt trocken, egal ob WR oder nicht.  Wenn sie bei einem Schauer mal nass wird, lege ich sie mit dem Gehäuse Deckel schön ins Trockne und schalte sie mal ein paar Stunden nicht an, nehme den Akku raus und gut. das habe ich bisher mit allen so gemacht und das ging immer sehr gut, auch egal ob WR oder nicht. Wie gesagt sind diese Cover sehr gut, lassen sich auch sehr klein falten und danach wieder trocknen. Als Unzuverlässigkeit sehe ich das nun wieder nicht, wenn sie vollkommen nass werden und danach nicht mehr richtig funktionieren. Auf einer Uhr, wo bis 30m Wasserdicht drauf steht, heißt das ja auch nicht, dass man da 25m tief tauchen kann.

Abgesehen davon arbeite ich schon sehr lange im Wintersport und da haben fast  alle was über ihrer Kamera, wenn's regnet oder schneit. egal, was sie für ne Marke benutzen und die gehen auch alle kaputt, wenn es ihnen Zuviel wird. Habe ich auch schon mehrfach gesehen.

Edited by DRS
Link to post
Share on other sites

Abgesehen davon, dass WR nicht wasserdicht heißt, würde ich auch erstmal Trocknung abwarten. Falls es danach doch nach Kleve gehen muss, die mögliche Nässe nicht erwähnen, um Garantie falls noch vorhanden, nicht zu gefährden. Leider sehen die solche Schäden beim Öffnen aber dann vermutlich doch. 

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Mr.Darcy:

wurde heute nass.

das ist eine sehr subjektive Beurteilung. Ich kann mich hier nur den Vorrednern anschließen. Und sorry, bei Feuchtigkeit ist das erste unbedigte Stromlosigkeit sicherstellen. und lieber einen Tag länger trocknen. Das inbetriebnehmen kann zu unwiederuflichen Schäden führen. 

Am 9.2.2023 um 13:51 schrieb bibo:

Hallo zusammen,
ende Dezember habe ich mein habe ich mein 3 Tage altes 150-600 an meiner T3 in einem Bach getauft. Es war, sichtbar durch die Frontlinse, Wasser eingedrungen. Am 1. Januar tel. mit dem Service in Kleve Kontakt aufgenommen. Hier wurde ich drüber Informiert, je nach Schadenbild die Entscheidung von Fuji zwischen Reinigung, tausch von Komponenten oder sogar einer Ablehnung von alledem liegen kann. Ich solle das Objektiv einsende und bekäme dann umgehend einen Kostenvoranschlag. Würde ich mich gegen eine Reparatur entscheiden, würde das Objektiv entsorgt oder zurückgesandt. Nachdem der Versand mit DHL sage und schreibe 4 Arbeitstage benötigte ( Tag der Aufgabe um 12:00 nicht mitgerechnet) bekam ich am 11.01 einen detaillierten Kostenvoranschlag:

Danke, dass Sie Ihr (e) FUJINON XF150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR Lens an unsere
Serviceabteilung gesendet haben.
Der Reparatur Preis zur Instandsetzung beträgt 267.47€.
Dieser Preis beinhaltet:
• Ersatzteile und Arbeitslohn
• Vollständige Funktionsprüfung und Garantie auf die durchgeführten Arbeiten
• Rückversand
• 19% Mehrwertsteuer
Arbeitslohn: 74.90€
Teile: 149.86€
FBF00022899-100
ASSY FRAME 1ST-XF150/600 x 1
Mwst.: 42.70€
- Linsengruppe austauschen
- Abgleich durchführen

Diesen Kostenvoranschlag habe ich umgehend bestätigt und die Instandsetzung beauftragt.
Am Montag habe ich mein gereinigtes 150-600 wieder in Händen gehabt. Die Rechnug von heute betug nur den Arbeitslohn von 79,90 da nur eine Reinigung und keine Ersatzteile nötig waren da keine weiteren Schäden entstanden sind.

Ich habe nichts zu Meckern.
18 Arbeitstage (5 Tagewoche) ab freigabe inklusive Versand nach Portugal und zurück nach Kleve sowie von dort zu mir. Ich bin zufrieden, zumal ich mein 155-600 wie neu zurück habe.

 

Gruß Markus

PS meine T3 ist nach 2 Wochen trocknen auf einem Reisbett in einer Kunststoffschale von unten mit Fußbodenheizung schonend temperiert auch wieder voll funktionstüchtig.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb bibo:

meine T3 ist nach 2 Wochen trocknen auf einem Reisbett in einer Kunststoffschale von unten mit Fußbodenheizung schonend temperiert auch wieder voll funktionstüchtig.

Normalerweise braucht man doch eine Kamera nicht ungeschützt stundenlang im Regen zu benutzen. Sich selbst schützt man in der Regel ja auch mit einer Regenjacke. Und mir war es in den letzten 25 Jahren immer so, dass sie einen Schauer schon alle gut überstehen, wenn man sie danach trocknet.

Aber andererseits sieht man ja auch wie diese Hersteller Beschreibungen und die Werbung dafür dann getrost in die Tat umgesetzt werden. "gegen Staub und Wasser abgedichtet" mit 20000 Dichtungen, mal übertrieben gesagt. Manche kaufen ja das Zeug sogar dafür, dass sie damit ins nasse können und lesen eben den Rest der Beschreibung nicht. Gut, wenn sie jetzt in einen Fluss fallen, dann ist es eben passiert und bei so einem Trümmer muss auch viel kaputt gehen, damit sich eine Reparatur nicht mehr  lohnt. Auf manchen Werbefotos laufen ja da auch Sturzbäche übers Objektiv, liegt die Kamera verlassen im Schnee, was ich auch für stark übertrieben halte und was dann auch dazu führt, dass es die Leute falsch verwenden.

Im Verhältnis zu deiner Reparatur kostet, dass Austauschen des Bajonettes beim 50-230 knappe 100 Euro, dass Ersatzteil dabei 15. da ist man dann schon eher in der Zwickmühle, wenn man schon 150 dafür bezahlt hat.

Ich denke mal, dass man mit jeder Kamera und jedem Stück Hightech durchaus schonend umgehen muss, besonders was Feuchtigkeit betrifft, egal was drauf steht. Salzwasser ist da ja noch gefährlicher und führt meistens zum Totalschaden oder zumindest fast in diese Richtung. Wenn man die Texte genauer liest, dann garantieren die Hersteller ja fast gar nichts diesbezüglich   oder deuten das dann anders, wenn man sie einschickt. 

Wie gehabt, wenn sie nach einer ausgedehnten Trocknung nicht mehr funktioniert, dann muss sie in den Service.  Aus eigener >Erfahrung muss ich sagen, dass sie vielleicht sogar gleich in den Service gehört. ich hatte mal für meinen Sohn eine gebrauchte gekauft, die dann ein paar Monate danach kaputt ging und mir Nikon sagte, dass da irgendwann mal Wasser drin war und das jetzt erst seine zerstörerische Arbeit verrichtet hat. Da ist es wohl wie mit dem spaßigen Ost Spruch für die Ruhla Uhren.... sind Wasserdicht, rein geht das Wasser raus geht es nicht...." da kann es dann vielleicht sogar von Vorteil sein, dass es besser trocknet, wenn die Kamera nicht WR ist.

Link to post
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb DRS:

Ich denke mal, dass man mit jeder Kamera und jedem Stück Hightech durchaus schonend umgehen muss

Ich habe mein Verhalten in den letzten 30 Jahren mit unterschiedlichen Kameras nicht geändert. Aber bisher hat nur Fuji da ein Problem mit. Einmal in einem heißen Sommer hat meine X-Pro2 die Füße gestreckt.

Kommt mir so vor als würde ich ein ital. Auto fahren. Macht Spaß, aber wenn was rauf ankommt funktionieren sie nicht 😀.

 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Mr.Darcy:

Ich habe mein Verhalten in den letzten 30 Jahren mit unterschiedlichen Kameras nicht geändert. Aber bisher hat nur Fuji da ein Problem mit. Einmal in einem heißen Sommer hat meine X-Pro2 die Füße gestreckt.

dein Text anfangs ist ja auch nicht gerade an Füllhorn an detaillierten Infos. Man kann mit dieser Kamera in einer halben Minute 200 Bilder machen, oder aber auch in Stunden. Wie stark hat es denn geregnet? wie nass war sie denn? Ich habe meine Verhalten über die Jahrzehnte auch nicht verändert und auch noch nie ein Problem mit einem Schauer gehabt. Im Dauerregen habe ich sie unter der Jacke und nehme sie nur zum Fotografieren raus, wenn ich davon überrascht werde. Bei anderen Dingen wie gesagt nehme ich ein Cover und das hält sehr lange durch. Ich muss aber zugeben, dass ich bisher auch mit keiner Kamera Marke so viel Probleme hatte, wie mit Fuji. Es sind zwar nicht so viele und auch oft verschmerzbare, aber mit anderen eben nicht. Auch die ewigen Reparaturzeiten sind ein Graus. Man bekommt zwar binnen zwei Tagen Ersatz, aber das dauert schon sehr lange, wenn man nicht dieses Privileg hat. Ich habe ja auch ein Geschäft hier und in so fern kann ich Fuji auch verstehen, dass es da seinen Service in ein Land verlegt, wo es günstiger und vielleicht auch unkomplizierter ist.

bei allen Kameras, die ich bisher hatte, nach den analogen in fast 25 Jahren waren zweimal Rückrufaktionen bei Nikon, ein kaputter AF Motor bei Tamron und ein abgebrochener Schalter beim Nikon 70-200. Das war es insgesamt.

Bei Fuji hatte ich nach 2 Wochen eine kaputte H2s, ein defektes Bajonett am Objektiv , ein defektes Einstellrad, eine kaputte Leiterplatte bei der T4, einen kaputten Sucher bei der E3, ein nicht wieder schließendes Batterie Fach bei der T10. Das war es dann aber auch. Alles bis auf das letzte war in der Garantie. Und bei den E oder T10 Modellen waren dass ja Drittkameras, die sehr wenig Einsatz Zeit hatten.

Wasser hatte ich noch bei keiner eigenen  drin, außer bei einer Nikon, die aber gebraucht war und wo es schon vorher passiert ist. Auch jetzt in der Bretagne bin ich öfter mal in einen Guss geraten, aber da habe ich sie hinterher kurz abgewischt, danach getrocknet und das haben sie überstanden. Da wo es mit Ansage geregnet hat, habe ich mein Cover genutzt.

Für meine Verhältnisse sind aber Kameras und Objektive nach wie vor schon vorbildlich , was Haltbarkeit betrifft, wenn man sieht durch wie viele Besitzer die manchmal gehen und wie viele Jahre sie eigentlich halten. da könne sich andere Produkte wirklich ein Beispiel dran nehmen.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Mr.Darcy:

Ich bin noch in den zwei Jahren Gewährleistung.

Dann schick sie ein, wenn sich durch Trocknung nichts ändert. War das Bajonett denn innen nass beim Abdrehen des Objektivs? Oder denkst Du nur, dass es Nässe sein könnte, weil sie außen nass geworden ist? Vielleicht ist es ja nur ein Zufall und der Grund liegt ganz woanders. 

Link to post
Share on other sites

Gerade eben schrieb Tommy43:

War das Bajonett denn innen nass beim Abdrehen des Objektivs? Oder denkst Du nur, dass es Nässe sein könnte, weil sie außen nass geworden ist? Vielleicht ist es ja nur ein Zufall und der Grund liegt ganz woanders. 

Nein, das Bajonett war trocken. Die Nässe war halt das Naheliegendste, weil sonst nicht passiert ist.

Sorry für die kurzen Posts, ich bin im Urlaub mit dem Handy unterwegs, da fällt mir tippen nicht so einfach.

Link to post
Share on other sites

Dann spricht doch einiges dafür, dass da nichts eingedrungen ist und der Grund ein anderer ist. Gab mal ein Video von Wiesner mit der damals neuen T4. Da hatte er eine Gießkanne voll Wasser drübergeschüttet um sich anschließend darüber zu mokieren, dass es Tropfen durch die Abdichtung geschafft hatten. Das war aber eine deutlich härtere Nummer als ein bisschen Regen, war ein simulierter Platzregen. 

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb DRS:

dein Text anfangs ist ja auch nicht gerade an Füllhorn an detaillierten Infos. Man kann mit dieser Kamera in einer halben Minute 200 Bilder machen, oder aber auch in Stunden. Wie stark hat es denn geregnet? wie nass war sie denn? Ich habe meine Verhalten über die Jahrzehnte auch nicht verändert und auch noch nie ein Problem mit einem Schauer gehabt. I

ich war ca. 2 Stunden am Strand und ja, es hat ziemlich geregnet. Aber ich habe die Kamera immer möglichst abgeschirmt.
Und es waren 721 Bilder, ich sichere die gerade auf mein Notebook. Ich habe dort fliegende Vögel mit Serienbildern fotografiert und die Geschwindigkeit der Serienbild Funktion unterschätzt.
Im Idealfall ist ein gutes Bild für die Urlaubs Dia Show dabei. 😀
Und sorry für die wenigen Worte, ich bin im Urlaub und war bis eben nur mit dem Handy unterwegs. Jetzt mit dem Notebook fällt mir das Lesen und Beantworten leichter.

Wegen des Urlaubs hat mich der Defekt auch genervt. Am Ankunftstag (!) plötzlich eine defekte Kamera in der Hand zu haben nervt. Zumal Fotografie für mich im Urlaub einfach dazugehört. Und es ist ja nicht das erste Mal, das mich eine Fuji während eines Urlaubs im Stich lässt.
2019 hatte ich ein für mich sehr wichtiges Event im Urlaub und da hat die X-Pro2 plötzlich rumgezickt. Ich musste sie damals auch einschicken, nur hatte ich damals keine Backup Kamera dabei.

So zickige Kameras hatte ich weder bei Nikon noch bei Sony - und mir liegt es absolut fern, Produkt Bashing zu betreiben. Das kann ich genauso wenig leiden wie das gegenteilige Fanboy Verhalten.

Jetzt gerade ist die Kamera wieder angegangen und auch das 50-140 wurde erkannt. Ich teste das nachher mal, leider wieder am Strand 😂.
Ein ungutes Gefühl bleibt einfach.

Edited by Mr.Darcy
Link to post
Share on other sites

So, die XH2 lässt sich einschalten und benutzen, aber ich ich ins Menü will, sind die Einstellungen ausgegraut.

Wenn ich mir Bilder ansehen will rödelt die Kamera und nichts mehr geht dann.

Vermutlich schreibt sie auch kein Bild, das werde ich heute Abend sehen.

Schalte ich sie aus hängt sie sich komplett auf, dann muss ich den Akku rausnehmen.

Gestern ging sie wieder problemlos, das ist auch der Grund, warum ich sie heute überhaupt mitgenommen habe.

Leider habe ich für die X-Pro2, die ich sicherheitshalber auch eingesteckt habe, den 2. Akku vergessen und der installierte ist fast leer. Läuft auf dem Tripp.  

Edited by Mr.Darcy
Link to post
Share on other sites

was ich halt echt unlogisch finde ist, das im Menü der komplette Menüpunkt Einstellungen und das Menü darüber ausgegraut sind.
Das ist komplett unlogisch und lässt sich für mich nicht mit einem Defekt erklären. Alles andere schon irgendwie.
So kann ich die Kamera nicht mal zurücksetzen, da ich ja nicht in die Einstellungen komme.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Mr.Darcy:

Wenn ich mir Bilder ansehen will rödelt die Kamera und nichts mehr geht dann.

Vermutlich schreibt sie auch kein Bild, das werde ich heute Abend sehen.

Schalte ich sie aus hängt sie sich komplett auf, dann muss ich den Akku rausnehmen.

Das Problem hatte ich mal wegen  einer SD Karte. Als die raus war ging alles wieder problemlos.

Link to post
Share on other sites

die Kamera hat tatsächlich nur die ersten drei Bilder heute geschrieben, danach ist Essig. Auf beiden Karten nichts 🥲.
Das war fast schon zu befürchten.

Da ich jetzt nicht noch mehr kaputt machen kann wäre mein Vorgehen, die Bilder alle zu sichern, die Karten zu formatieren (wenn das in der Kamera überhaupt noch geht), die Firmware neu zu installieren und zu hoffen, das ich in die Einstellungen komme, um die Kamera komplett zurückzusetzen.

Mehr kann ich hier eh nicht machen, oder hat da Jemand noch Ideen?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...