Jump to content

Mein Photoweg


Photoweg
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Vor über 40 Jahren hatte mir mein Vater seine Rollei Kleinbildkamera anvertraut, für den Tag der offenen Tür beim Jabogeschwader 34. Diese Kamera hatte keine Batterie dafür einen Federzug für den Filmtransport. Man brauchte auch einen separaten Belichtungsmesser. Die schwarz-weiß Fotos der Flugschau wurden, dem Entwickler im Fotogeschäft sei Dank, ganz gut, Motiv getroffen und scharf.

Zu Weihnachten gab es dann eine Beroquick, DDR-Produkt von Neckermann oder Fotoquelle. In der neunten Klasse mußten wir in Deutsch einen Vortrag halten, ich mache das bis heute nicht gerne, hatte dann die beiden Apperate dabei und habe für meine Verhältnisse eine gute Note erhalten und dass, wie sich herausstellte, von einem Hobbyphotographen. Was man aus guten Betriebsanleitungen doch alles an Infos rausziehen kann.

Ein paar Jahre später bekam ich nach und nach eine Voigtländer Spiegelreflexkamera, ein Stativ und einen Diaprojektor. Und dann irgendwann eine Minolta Spiegelreflex. So kamen über die Jahre schon einige Dia-Magazinboxen zusammen, die brauchen richtig Platz. Aber die Zeit war immer knapp und ich hatte auch viele andere Interessen und Pflichten, so war Photographieren halt nicht sooo wichtig. Bei meiner Arbeit hatte ich dann, so um 2000, zum ersten Mal mit einer Digitalkamera zu tun, das war zum einen ernüchternd zum anderen sehr! praktisch. Fotos in Prüfberichte reinzukopieren war bis dahin wirklich langwierig und aufwendig.

2005 dann meine erste Digitale, eine Canon PowerShot A520. Ein paar der Fotos mit dieser Kamera sind ganz nett geworden und liegen bis heute in meinem Verzeichnis "bessere Bilder". Immerhin funktioniert diese Kamera bis heute, erst hat sie meine Frau weiterverwendet, dann die Enkelin und jetzt ihr jüngerer Bruder. Früh übt sich

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Ich wollte dann eine kompakte, vielseitige Kamera, die man immer mitnehmen kann und die Möglichkeiten bietet manuell einzugreifen. So kam ich zur Canon PowerShot G11. Das dreh- und schwenkbare Display finde ich noch immer gut, das ermöglicht Aufnahmen die mit Sucherkameras nicht möglich sind oder Zufall, sowas könnte ich mir auch an einer Fuji vorstellen.

Mit der G11 habe ich wieder angefangen mir Gedanken über Blende, ISO usw. Gedanken zu machen. Eine G12 habe ich jetzt noch als Zweitkamera.

Wie es so ist, jedenfalls bei mir, die Ansprüche steigen, immer noch waren viele Aufnahmen unbrauchbar, die Ergebnisse ernüchternd, die Möglichkeiten beschränkt.

Dann laß ich einen längeren Artikel über die Fotoreise eines Fotografen mit der X-Pro 1 und da passte für mich eigentlich alles nur - soviel Geld hatte ich damals nicht. Vor fast 3 Jahren habe ich mir dann die X-E 1 gekauft, habe inzwischen 5 Objektive, Zwischenringe, Polfilter, ein NOVOFLEX Karbon-Stativ, ... und bin immer noch dabei die Kamera kennenzulernen.

Was mir an der X-E 1 fehlt ist ein Wetter- und staubgeschützes Gehäuse, z.B. wichtig an der Ostseeküste und sie sollte etwas schneller sein um z.B. Vögel im Flug zu fotografieren.

Auch deshalb habe ich schon eine Weile meinen Blick auf die X-Pro 2 geworfen und verfolge in diversen Medien die Kritiken und die Markteinführung.

So hat mich mein Fotoweg in dieses Forum geführt.

Ich habe schon einige Stunden hier Beiträge gelesen, es war sehr interessant und hat mir weitergeholfen.

Ich hoffe das bleibt weiterhin so und sicher habe ich auch mal eine Frage in die Runde, in der Hoffnung jemand hat Zeit und Lust mir zu antworten.

Sonnige Grüße

P.S. Das Bild "Photoweg" habe ich im Eistobel aufgenommen

 

 

Link to post
Share on other sites

Herzlichen Dank für ihr Willkommen.

Es gibt hier wirklich interessante Leute und wichtige Infos.

Vieles bestätigt mich auf meinem Weg.

Ich spare schon mal auf die X-Pro 2.

Mal sehen, wann mein lokaler Händler die Kamera auch verkaufen will.

Entweder gibt es noch wenig Exemplare oder die Nachfrage ist groß, wahrscheinlich beides.

Zum Glück habe ich ja schon eine gute Kamera.

 

Link to post
Share on other sites

Auch von mir liebe Grüße aus Tirol.

Anfänglich war auch ich der digitalen Fotografie gegenüber skeptisch. Das hat sich aber mit der Canon G2 schnell gelegt.

Über diverse Canon-DSLRs kam ich letztes Jahr zu Fuji und war vom ersten Augenblick begeistert. Mit der Anschaffung

der X-Pro2 warte ich noch. Zur Zeit finde ich den Preis etwas überhöht, aber ...

LG Peter

Link to post
Share on other sites

Großen Dank für die Begrüßung und freundlichliche Grüße nach Tirol - dort gibt es ja das ganze Jahr ringsum schöne Motive.

Ich komme ursprünglich aus dem Allgäu, über die Jahre hatte ich an vielen Orten im Süddeutschen gewohnt, zur Zeit mal wieder in BaWü.

Was mir an meiner X-E 1 sehr gefällt, sind die Farben, auch ohne speziellen Weißabgleich - das übe ich noch - sind die Farben sehr realistisch.

Ich fotografiere Vielerlei, auch die Blumen in unserem kleinen Garten und immer wieder habe ich mich geärgert über die Bilder meiner Canon Kameras,

besonders Rot- und Blautöne haben überhaupt nicht gepasst, bei Krokussen und Lilien einfach nie.

Die Kamera gibt mir einfach alle Möglichkeiten mich mit der Fotografie zubeschäftigen und unterstützt mich bei Einstellungen welche ich noch nicht beherrsche.

Ich werde sie behalten, auch wenn ich mal die X-Pro 1 bekommen.

Sonnige Grüße

Claus

Link to post
Share on other sites

Hallo Claus,

willkommen in Forum!

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Aus deinem ersten Post lese ich heraus, dass du 2 Dinge gerne hättest:

Klappdisplay und Wetterfestigkeit.

Das hört sich so an, als ob eher die X-T1 oder die (vielleicht) bald erscheinende X-T2 die bessere Option als die X-Pro2 wären.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Schwinni,

danke für dein Willkommen und deine Anregung.

Ehrlich gesagt gefällt mit die T1 nicht, die schaut so nach Spiegelreflex aus.

Der Sucher ist so groß - und ich habe es verpasst zu lernen Augen einzeln zu schließen - Panne - zum Glück nicht ganz allein damit hier im Forum.

Wetter- und staubgeschützt ist die X-Pro 2 auch und geht auch bis - 10 °C und ... und ... .

Das bischen Klapp bringt mir nicht so viel (meine Frau hat sowas - für die Blümchen, dafür ist es ok)

- mit drehen und schwenken kann man z.B. unbemerkt Schnappschüsse machen, dann schauen die Menschen nicht so künstlich oder über alle Köpfe hinweg ...

Dafür habe ich ja noch die G12 und ich wollte ja auch wieder neue Wege gehen ...

Dir wünsche ich immer gutes Licht

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Link to post
Share on other sites

Großen Dank für die Begrüßung und freundlichliche Grüße nach Tirol - dort gibt es ja das ganze Jahr ringsum schöne Motive.

Ich komme ursprünglich aus dem Allgäu, über die Jahre hatte ich an vielen Orten im Süddeutschen gewohnt, zur Zeit mal wieder in BaWü.

Was mir an meiner X-E 1 sehr gefällt, sind die Farben, auch ohne speziellen Weißabgleich - das übe ich noch - sind die Farben sehr realistisch.

Ich fotografiere Vielerlei, auch die Blumen in unserem kleinen Garten und immer wieder habe ich mich geärgert über die Bilder meiner Canon Kameras,

besonders Rot- und Blautöne haben überhaupt nicht gepasst, bei Krokussen und Lilien einfach nie.

Die Kamera gibt mir einfach alle Möglichkeiten mich mit der Fotografie zubeschäftigen und unterstützt mich bei Einstellungen welche ich noch nicht beherrsche.

Ich werde sie behalten, auch wenn ich mal die X-Pro 1 bekommen.

Sonnige Grüße

Claus

 

Servus Claus!

 

Natürlich gibt es in Tirol sehr viele schöne Fotomotive. Nur viele Monate ist alles in Weiß getaucht; Schnee so weit das Auge reicht.

Anders als bei Dir, war ich mit meinen Canon recht zufrieden. Nur das Gewicht der Ausstattung hat mich im letzten Sommer belastet.

Fuji hat mir als Alternative dann die Möglichkeit geboten, wieder - wie in Analogzeiten - an den Rädchen zu drehen und seither bin ich

sowohl vom Handling als auch von der Bildqualität meiner X-E1 und X-Pro1 überzeugt.

 

LG Peter

Link to post
Share on other sites

Herzlich willkommen, bin gespannt wie Du Dich letztendlich entscheidest. Die Pro 2 scheint ja doch schon ziemlich gesetzt zu sein und ein dritt Body könnte ja dann doch mal die T1 oder T2 in Zukunft werden? Nur um der Statistik hier genüge zu werden. Wir Fujianer sind alle verrückt genug um sich an sämtlichen Kameras zu erfreuen. Klingt bei Dir ja auch schon ein wenig durch.....5 Linsen (ich glaube da bist Du auch gut im Schnitt mit dabei)

Gruß Stefan

Link to post
Share on other sites

Hallo Claus. Ich habe soeben deine Einführung mit großem Interesse gelesen. Wo ich hängen geblieben bin war deine erste Kamera. Die Rollei mit dem Federaufzug. Mein Fotoweg ist auch auch mit dem Sammeln von deutschen Kameras der Nachkriegszeit parallel verlaufen. Dabei auch einige Rolleikameras. Aber mir ist keine mit einem Federaufzug bekannt. Es gab aber die Robot Kleinbildkamera mit Federwerk. Dort musste man auch mit dem Belichtungsmesser arbeiten. Die Kamera war sehr schnell. Man konnte tolle Serienaufnahmen machen. Würde mich interessieren ob du etwas verwechselt hast oder ob ich evtl. deine Rollei nicht kenne.

Gruß Signalturm

Link to post
Share on other sites

Hallo Signalturm,

du hast du sicher recht, jetzt wo du es schreibst, es doch was mit R, mein Vater erzählte damals noch was, das dieser Typ Kamera auch schon im Orbit mitgeflogen war.

Ist halt schon über 40 Jahre her, ja natürlich

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

war es eine Robot! Ich hatte mir das erst bei meiner Anmeldung hier nochmal so überlegt, wie das den eigendlich war, wie das mal angefangen hat.

Danke für Gedächtnisstütze

Gruß Claus

Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan,

danke für deine Begrüßung.

Meine Wahl habe ich schon getroffen und gehe das ganz in Ruhe an. Kommt Zeit, kommt Fuji X-Pro 2

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Da gehe ich ganz entspannt in meinen Fotoladen, einkaufen kann auch richtig schön sein.

Das mit ein paar Mausklicks zu erledigen ist mir zu kalt.

Hinterher kommt der Packdienst zu falschen Zeit oder stellt das Paket im Treppenhaus ab - ne, ne

Sonnige Grüße

Claus

Link to post
Share on other sites

Servus Claus!

 

Natürlich gibt es in Tirol sehr viele schöne Fotomotive. Nur viele Monate ist alles in Weiß getaucht; Schnee so weit das Auge reicht.

Anders als bei Dir, war ich mit meinen Canon recht zufrieden. Nur das Gewicht der Ausstattung hat mich im letzten Sommer belastet.

Fuji hat mir als Alternative dann die Möglichkeit geboten, wieder - wie in Analogzeiten - an den Rädchen zu drehen und seither bin ich

sowohl vom Handling als auch von der Bildqualität meiner X-E1 und X-Pro1 überzeugt.

 

LG Peter

Servus Peter,

darf ich fragen, ob du dich schon auf schwarz-weiß Fotografie spezialisiert hast

Hallo, lieber Besucher! Als Mitglied würdest du hier ein Bild sehen…

Hier einfach kostenlos anmelden – Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

Ich finde Schnee ist eigendlich sehr vielfälltig und in Verbindung mit Gestein, Pflanzen, Gebäuden oder Teilen davon ergeben sich unendlich viele Motive und das alles nochmal variert vom Licht, dem Stand der Sonne - so kannte ich das aus dem Allgäu. Eis, Eiszapfen ist auch spannend.

In meiner Gegend muss man in den letzten Jahren sofort die wenigen Flocken fotografieren, weil der Schnee meist schneller schmilzt als er fällt.

Ja die (scheinbar) direkte Bedienung mit Rädchen und Knöpfchen ist für mich eingängig. Ich sehe auch sofort, welche Blende eingestellt ist, auf welchen Werte die Belichtungskorrektur steht. Dann bleibt eh noch genug, das ich auf dem Display ablesen muss. Eine Kamera mit Touchscreen würde ich mir nie kaufen (außer es gäbe mal nichts anderes mehr).

Sonnige Grüße

Claus

Link to post
Share on other sites

  • 3 years later...

Danke für 7777 !!!!!

"gefällt mir", "danke" ... - schön, dass ich auch verwirren konnte ;)

sind das jetzt doch schon wieder 3 Jahre ... wie doch die Zeit vergeht

Nach langem HIN und HER ist es ja dann doch die X-Pro2 geworden, Herbst 17, wie da und dort im Forum ausgeführt ...

meine schöönste Kamera bleibt weiter die X-E1 besonders im braunen halfcase mit z.B. dem XF60 mit Metallgegenlichtblende;)

Ich danke auch für eure direkte und vielfach indirekte Hilfe, für die vielen hilfreich Tipps die sich manchmal auch "zwischen" den Bildern finden lassen.

Euch allen weiterhin viel Spass und Anregungen hier im Forum - "bleibts friedlich" (Zitat von Hans-Jürgen Buchner / Haindling)

Claus

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...