Jump to content

silentbob meldet sich zu Wort


silentbob

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen!

Nachdem ich nun bereits seit einem halben Jahr hier im Forum als stiller Leser registriert bin, melde ich mich mit meinem ersten Beitrag zu Wort.

Auf das Forum bin ich in etwa zur selben Zeit gestoßen, als ich die Fuji X Reihe entdeckt habe. Seit dem habe ich hier im Forum eine Menge über die Xen und die Technik dahinter gelesen. Seit etwa fünf Monaten bin ich nun auch mit einer Fuji X10 unterwegs und seit dem wächst meine Fotobegeisterung von Tag zu Tag.

 

Zugegeben, zuerst hat mich das Retro-Design der Fuji X Reihe angesprochen ohne dass ich mich irgendwie um Vor- und Nachteile der verschiedenen Kameras gekümmert habe. Eigentlich war ich ein typischer Kompaktknipsen Benutzer, der mit seiner Ixus 105 gut bedient war. Nachdem ich aber von den Fotos, die ich aus meinem Indienurlaub am Anfang des Jahres mit nach Hause gebracht hatte total enttäuscht war, habe ich angefangen mich nach anderen Kameras umzusehen. Zuerst habe ich mich nach DSLRs umgesehen, bin dann aber sehr schnell auf Systemkameras gestoßen und dabei auf die Fuji X Reihe aufmerksam geworden. Da ich mich aber erstmal mit den Grundlagen der Fotografie vertraut machen wollte ohne direkt in ein System zu investieren ohne wirklich zu wissen was ich eigentlich will und brauche, bin ich ziemlich schnell bei der Fuji X10 gelandet.

 

Nach nun knapp fünf Monaten mit der Fuji X10 und jeder Menge Fotos werde ich so langsam mit der Technik, also Blende, Belichtungszeit usw. warm. Dennoch stelle ich fast jedes mal aufs neue fest, dass ich noch einiges zu lernen habe. Von der Bedienung der X10 bin ich aber voll und ganz begeistert! Es ist für mich genau die richtige Kamera um in die Hobbyfotografie einzusteigen und um sich langsam von der Vollautomatik über die Halbautomatiken bis zur manuellen Steuerung heran zu tasten.

 

Auf einem Flomarkt bin ich zufälig auf eine manuelle, analoge Minolta SRT 101 Spiegelreflex gestoßen, die ich spontan mitgenommen habe. Allein durch rumspielen mit diesem alten Schmuckstück und den zugehörigen Objektiven sind mir auch die Zusammenhänge von Blende, Belichtungzeit und ISO viel klarer geworden. Bei digitalen Kameras kann man ja leider nicht so tief ins innere Blicken, wie bei dieser alten Kamera. Schön zu sehen ist, wie sehr sich Fuji an den alten Kameras beim Design, Handling und der Haptik orientiert hat. Allein das macht für mich einen großen Reiz an den Fuji Xen aus.

 

Kein Wunder, dass ich mittlerweile mit der Fuji X-E1 liebäugel. Ich habe zwar noch jede Menge zu lernen, vorallem in Sachen Bildgestaltung, bis ich der X10 entwachse, aber man träumt ja immer gerne von mehr. Speziell wünsche ich mir etwas mehr Leistung bei wenig Licht und ein besseres Rauschverhalten. Naja und die Möglichkeit unterschiedliche Objektive einzusetzen und dabei mit Festbrennweiten unterwegs zu sein ist natürlich auch reizvoll. Mal sehen wie lange ich mich zurückhalten kann, wenn die Fuji X-E1 erstmal bei den Händlern liegt und ich eine in Händen hatte. Bei der Fuji X10 jedenfals wars danach um mich geschehen :D

 

So, das war jetzt erstmal genug zu mir und meiner Motivation. Als nächstes belästige ich euch lieber mit Fotos und Fragen ;)

 

-slientbob-

Link to post
Share on other sites

 

Auf einem Flomarkt bin ich zufälig auf eine manuelle, analoge Minolta SRT 101 Spiegelreflex gestoßen, die ich spontan mitgenommen habe. Allein durch rumspielen mit diesem alten Schmuckstück und den zugehörigen Objektiven sind mir auch die Zusammenhänge von Blende, Belichtungzeit und ISO viel klarer geworden.

 

dann haben wir was gemeinsam.. hatte auch die minolta.. ca 1 jahr bevor die fuji x100 raus kam.

 

halte übrigens das üben mit einer analogen kamera und einer (geduldigen :) ) freundin für effektiver als einen überteuerten fotokurs zu besuchen indem das licht steht und die models ihre drei posen ablaufen lassen

 

weiterhin viel spaß im forum!

Link to post
Share on other sites

@sucher und ich bin schon mit diesen drei Einstellmöglichkeiten überfordert ;) Aber Automatikmodi finde ich mittlerweile auch eher störend, selbst an der X10... noch ein Grund für die X-E1 :D

 

@DaigoTetto/Aurelius

Ja mit der Geduld ist das so eine Sache ^^ Meist werd ich gedrängelt bzw. läuft Sie genervt weiter wenn ich x-mal stehen bleib um ein Foto zu machen. Etwas mehr Geduld hat sie nur, wenn sie selbst das Motiv ist. Aber auch da wird sie ungeduldig, wenn ich wieder mal ewig an den Einstellungen der Minolta rum schraube bevor ich auslöse :D Naja ich kanns ja verstehen, dass es für sie nicht sooo spannend ist. Da bleibt nur ab und an alleine los zu ziehen und in Ruhe zu fotografieren.

 

Fotokurs habe ich bisher noch keinen besucht, ist mir bisher auch noch garnicht in den Sinn gekommen. Aber ein paar Bücher habe ich mir schon besorgt. Zuerst eher technische um die Fachbegriffe zu verstehen und die Kamera näher kennen zu lernen, so z.B. auch "Photographer's Guide to the Fujifilm X10". Mittlerweile bin ich mehr an Büchern interessiert, die zeigen auf was man vor dem Auslösen achten sollte, damit das Bild "rund" wird und man es gerne betrachtet. Aber gerade hier gibt es noch viel zu lernen und ich habe ja noch immer nicht die technischen Grundlagen verinnerlicht. Aber Spaß macht es jede Menge und die Freude über jedes annähernd gelungene Foto ist groß =)

Link to post
Share on other sites

...bis ich der X10 entwachse

 

Auch von meiner Seite ein willkommen :cool:

Ich kann Dich beruhigen, einer Kamera kannst Du nicht "entwachsen". Gute Bilder zu machen hat nix mit der Kamera zu tun, das entscheidest allein Du als Fotograf. Deine Bilder werden mit der X-irgendwas oder sonstwas kein bisschen besser oder schlechter. Die beste Kamera der Welt ist die Kamera welche Du einzusetzen weisst und es auch tust. Deswegen, ich wünsche Dir viel Spass mit Deiner Kamera. :)

Link to post
Share on other sites

so gehts mir auch ...

oder/und eben bald die zweite X für die Frau (natürlich nur für sie :))

 

Naja, ich glaub da reicht die kleine ixus die sie jetzt hat vollkommen =)

Ihre Begeisterung fürs Fotografieren endet mit der Vollautomatik, pures Point&Shoot

Link to post
Share on other sites

...Da bleibt nur ab und an alleine los zu ziehen und in Ruhe zu fotografieren.

 

Deswegen bestaune ich immer die Leute, die schnell und zügig ihr Handwerk beherrschen. Wenn man nicht gerade als Naturtalent geboren wird, hilft meiner Meinung nach nur üben, üben und stets analysieren, wie man sich selber in die passende Position bringt und besser vorbereitet ist.

Link to post
Share on other sites

... hilft meiner Meinung nach nur üben, üben und stets analysieren, wie man sich selber in die passende Position bringt und besser vorbereitet ist.

 

In diesem Sinne war ich heute mal wieder nur mit der Analogen und einer 28mm Festbrennweite unterwegs. Es ist schon erstaunlich wie sehr sich das Gefühl beim Fotografieren dadurch ändert. Allein um den einen Baumstumpf so abzulichten wie ichs gerne hätte bin ich fast 15 Minuten auf den Knien im nassen Gras umher gerobbt und hab mich verbogen und ständig den Bildwinkel und die Einstellungen geändert, bis ich endlich mal den Auslöser betätigt habe =)

Wahnsinn wie viel mehr Mühe ich mir mit der Analogen beim Fotografieren gebe. Mit der X10 knipse ich oft einfach drauf los, was dann natürlich jede Menge Ausschuss produziert. Ich hoffe ich kann das Gefühl und die Besonnenheit irgendwann auf das Fotografieren mit der X10 übertragen. Das Fotografieren mit der 28mm Festbrennweite hat auch nochmal dazu beigetragen sich viel mehr auf die Besonderheiten dieser Brennweite einzulassen. Mit der X10 bin ich da immer etwas schnell am verstellen der Brennweite. Da ist mir noch nie aufgefallen, was für eine tolle Tiefenwirkung man mit dem Weitwinkel erzeugen kann. Das Zoom ist zwar echt praktisch und ich möchte es nicht missen, aber es verführt doch zu einer gewissen Faulheit bei der Bildgestaltung. Das schöne ist aber, dass ich durch die Analoge immer mehr Verständnis für die X10 und deren Möglichkeiten entwickel, auf die ich sonst nie gekommen wäre =)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...