Jump to content

Capture One (20 + 21): Fujifilm Filmsimulation (CLASSIC NEGATIVE & ETERNA BLEACH BYPASS) für ältere Modelle mit X-Trans III freischalten


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nach etwas rum probieren endlich herausgefunden wie es geht.

Bisher gibt es nur die Varianten:

  • Nutzung eines Styles der Classic Neg mit Capture One Methoden nachahmt --> kommt dem Original sehr nah. Überschreibt aber möglicherweise eigene Einstellungen (Curves, Contrast, Farbe, ...)
  • Manipulation der EXIF Daten --> Damit wird Capture One ein X-Trans IV kompatibles Modell vorgegaukelt. Vom Workflow für viele Bilder ist das ziemlich aufwendig.

Besser wäre es doch eine native Variante zu nutzen ...

Das geht doch aber nicht! Doch, das geht!

Die neuen Filmsimulationen Classic Negative und Eterna Bleach Bypass sind bekanntermaßen nur Modellen mit X-Trans IV Sensor vorbehalten. Diese (künstliche) Limitierung hat auch Phase One im Zuge seiner Kooperation mit Fujifilm in sein Produkt Capture One übernommen. Wenn man aber weiß wie das Farbmanagement von Capture One funktioniert, kann man diese Sperre leicht umgehen.

Und wie ist das möglich?

Das Anwenden einer Filmsimulationen in Capture One beruht im Hintergrund auf zwei Komponenten: Eine FCRF Datei und den P1X Dateien.

Vereinfacht ausgedrückt: Die FCRF Datei enthält eine Kamera spezifische Gradationskurve. Die filmspezifischen Farbenverschiebungen stehen in den P1X Dateien.

Capture One wickelt die Farbverwaltung der Filmkurven für alle X-Trans III Modelle über die hinterlegten Farbinformationen der Fujifilm X-H1 ab.

Capture One wickelt die Farbverwaltung der Filmkurven für alle X-Trans IV Modelle über die hinterlegten Farbinformationen der Fujifilm X-T3 ab.

Das Nachschlagen der benötigten Informationen basiert anhand des Kamera Modells im Dateinamen.

Letztlich müssen also nur die Farbinformationen (.P1X files) der neuen Filmsimulationen für Classic Negative und Eterna Bleach Bypass basierend auf Fujifilm X-T3 für die Fujifilm X-H1 als Kopie bereitgestellt werden. Außerdem muss eine Kopie der Kamera spezifische Gradationskurve (.fcrv File) für das eigene Modell bereitgestellt werden.

Was muss ich nun tun?

Funktioniert für Mac OS für Capture One (20 + 21)

Der Teil ist für alle X-Trans III Modelle gleich. Dazu ein Terminal starten.

cd "/Applications/Capture One 20.app/Contents/Frameworks/AppCore.framework/Versions/A/Resources/Film Curves"
# CLASSIC NEGATIVE 
cp FujiXT3-CN_ST1.P1X FujiXH1-CN_ST1.P1X
cp FujiXT3-CN_ST2_D50.P1X FujiXH1-CN_ST2_D50.P1X
cp FujiXT3-CN_ST2_D100.P1X FujiXH1-CN_ST2_D100.P1X
cp FujiXT3-CN_ST2_D200.P1X FujiXH1-CN_ST2_D200.P1X
cp FujiXT3-CN_ST2_D400.P1X FujiXH1-CN_ST2_D400.P1X
cp FujiXT3-CN_ST3_D50.P1X FujiXH1-CN_ST3_D50.P1X
cp FujiXT3-CN_ST3_D100.P1X FujiXH1-CN_ST3_D100.P1X
cp FujiXT3-CN_ST3_D200.P1X FujiXH1-CN_ST3_D200.P1X
cp FujiXT3-CN_ST3_D400.P1X FujiXH1-CN_ST3_D400.P1X

# ETERNA BLEACH BYPASS
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST1.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST1.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST2_D50.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST2_D50.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST2_D100.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST2_D100.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST2_D200.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST2_D200.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST2_D400.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST2_D400.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST3_D50.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST3_D50.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST3_D100.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST3_D100.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST3_D200.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST3_D200.P1X
cp FujiXT3-Eterna-BB_ST3_D400.P1X FujiXH1-Eterna-BB_ST3_D400.P1X

 

Nun müssen wir noch die Kamera spezifische Gradationskurve für das eigene Modell bereitstellen. In meinem Beispiel eine XT-20.

Das passiert immer noch im gleichen Terminal im gleichen Pfad. 

cp "FujiXT4-Fujifilm ETERNA BLEACH BYPASS.fcrv" "FujiXT20-Fujifilm ETERNA BLEACH BYPASS.fcrv"
cp "FujiXT3-Fujifilm CLASSIC NEGATIVE.fcrv" "FujiXT20-Fujifilm CLASSIC NEGATIVE.fcrv"

Capture One nun neustarten. Voila:

2123897639_ScreenShot2021-01-30at21_10_16.png.695a7b257a00cff9037f4d79663c443e.png

1718389734_ScreenShot2021-01-30at21_10_24.png.ca2e1f95daf736925ad5fe4af8412f07.png

 

 

 

Link to post
Share on other sites

  • 10 months later...

Lieber Foobar, 

WOW das scheint ein toller Weg das umzusetzen und genau was ich brauche. Denn Negativ Classic ist DIE Simulation, welche perfekt zu mir und auch meinen alten Kameras passt. 

Irgendwie stell ich mich dennoch zu dämlich an, das Richtige im Terminal einzutragen. Habe C1 Pro 21 und die 21 angepasst, aber sonst muss das doch einfach funktionieren, wenn ich die Codes eingebe oder muss ich noch etwas anpassen?

Vielen Dank nochmals fürs Teilen!

 

GLG MJ 

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hinweis:

Wer C1-22 installiert hat, muss die modifizierten Dateien noch von
C:\Program Files\Capture One\Capture One 21\Film Curves nach C:\Program Files\Capture One\Capture One 22\Film Curves kopieren.

Unter iOS analog.

Edited by MarcWo
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

funktioniert das auch für die X100T und die X-T20?

Ich habe mal zum Testen ein .fcrv-File der X100V kopiert und in ...X100T... umbenannt. Nun zeigt mir C1-22 die Filmsimulation als Kurve an. Aber mir fehlt nun noch das passende .P1X-File. Da gibt es aber keine passende X100V-Datei.

vG Uwe

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Edited by pepemina
Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb pepemina:

Ich habe mal zum Testen ein .fcrv-File der X100V kopiert und in ...X100T... umbenannt. [...] Aber mir fehlt nun noch das passende .P1X-File. Da gibt es aber keine passende X100V-Datei.

Na ja, Du musst natürlich auch noch die P1X-Dateien kopieren. So wie beschrieben.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 31 Minuten schrieb MarcWo:

Na ja, Du musst natürlich auch noch die P1X-Dateien kopieren. So wie beschrieben.

Die oben beschriebenen P1X-Files sind für alle Kameramodelle mit X-Trans III und X-Trans IV Sensoren (X-H1 bzw. X-T3). Für die X100T (X-Trans II) habe ich X-T3-Files kopiert. Hat aber nicht funktioniert - ist ja auch logisch 😞 

Dieser "Hack" funktioniert dann wohl nur für Kameras mit X-Trans III Sensoren...

vG Uwe

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 26.12.2021 um 09:53 schrieb pepemina:

Dieser "Hack" funktioniert dann wohl nur für Kameras mit X-Trans III Sensoren...

Capture One hat die Unterstützung von Fujis Filmsimulationen überhaupt erst mit X-Trans III eingeführt, bei den Modellen davor gibt es die Funktion einfach gar nicht, daher hat es auch keinen Effekt, die vorprogrammierten Kurven zu kopieren/manipulieren.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb outofsightdd:

Capture One hat die Unterstützung von Fujis Filmsimulationen überhaupt erst mit X-Trans III eingeführt

Das beantwortet meine Frage, warum ich meinen X-T10-Bildern keine Simulation zuordnen kann.
Gibt es eine Möglichkeit, C1 vorzugaukeln, dass die Bilder mit einer X-T2 gemacht wurden?

Link to post
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb MarcWo:

Das beantwortet meine Frage, warum ich meinen X-T10-Bildern keine Simulation zuordnen kann.
Gibt es eine Möglichkeit, C1 vorzugaukeln, dass die Bilder mit einer X-T2 gemacht wurden?

Was versprichst Du Dir davon, wenn Du Capture One vorgaukelst, es müsse 24 Megapixel des Sensor umwandeln, während es tatsächlich nur 16 Megapixel eines ganz anderen Sensors bekommt?

Link to post
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb MarcWo:

Es geht mir darum, den Bildern von der X-T10 die Filmsimulationen zuweisen zu können.

Das geht nur im Raw File Converter EX seit Version 2.0, den Fuji als modifizierte Silkypix-Software zum Download anbietet: https://fujifilm-x.com/global/support/download/software/raw-file-converter-ex-powered-by-silkypix/ - auf der Software-CD zur Kamera (damals gab es so was noch) ist womöglich noch die Ur-Version, die noch keine Filmsimulationen konnte.

Aber von der Leistungsfähigkeit bzgl. Belichtungskorrekturen steht Silkypix doch ne Ecke hinter C1, auch heute noch. Bzgl. Demosaicing, Entrauschung und Schärfe/Details finde ich die Ergebnisse aus RFC/Silky wiederum besser/natürlicher als aus dem C1 Express.

Edited by outofsightdd
Link to post
Share on other sites

  • 11 months later...

Update. Die Pfade zu den Filmkurven sind unterschiedlich pro Version. Die Befehle für Classic Neg und Eterna Bleach Bypass behalten ihre Gültigkeit.

 

# CaptureOne 20:
cd "/Applications/Capture One 20.app/Contents/Frameworks/AppCore.framework/Versions/A/Resources/Film Curves"

# CaptureOne 21:
cd "/Applications/Capture One 21.app/Contents/Frameworks/AppCore.framework/Versions/A/Frameworks/ImageCore.framework/Versions/A/Resources/FilmCurves/

# CaptureOne 22:
cd "/Applications/Capture One 22.app/Frameworks/ImageProcessing.framework/Versions/A/Resources/FilmCurves/

Nostalgic Neg kann man ab CaptureOne 22 auch für ältere X-Trans Sensoren zur Verfügung stellen. Beispiel für X-Trans III Sensor:

cp FujiXT5-NN_ST1.P1X FujiXH1-NN_ST1.P1X
cp FujiXT5-NN_ST2_D100.P1X FujiXH1-NN_ST2_D100.P1X
cp FujiXT5-NN_ST2_D200.P1X FujiXH1-NN_ST2_D200.P1X
cp FujiXT5-NN_ST2_D400.P1X FujiXH1-NN_ST2_D400.P1X
cp FujiXT5-NN_ST2_D50.P1X FujiXH1-NN_ST2_D50.P1X
cp FujiXT5-NN_ST3_D100.P1X FujiXH1-NN_ST3_D100.P1X
cp FujiXT5-NN_ST3_D200.P1X FujiXH1-NN_ST3_D200.P1X
cp FujiXT5-NN_ST3_D400.P1X FujiXH1-NN_ST3_D400.P1X
cp FujiXT5-NN_ST3_D50.P1X FujiXH1-NN_ST3_D50.P1X

# dieser Schritt ist individuell für deine Kamera. Dein Kamera Name muss sich im Dateinamen wiederfinden.
cp "FujiXT5-Fujifilm NOSTALGIC Neg.fcrv" "FujiXT20-Fujifilm NOSTALGIC Neg.fcrv"

 

Übrigens: die nun im CaptureOne 22 Ordner kopierten Dateien zur Unterstützung von Nostalgic Neg kann man auch ohne Probleme in den Film Curves Ordner einer älteren Versionen von Capture One rein kopieren.

Die benötigten Quell-Dateien kann man sich außerdem einfach aus einer kostenfreien Express-Version raus kopieren. Die Fuji Express Version gibts direkt bei CaptureOne zum Download. So hab ich meine alte noch laufende Installation von CaptureOne 21 Pro mal eben mit Nostalgic Neg erweitert.

Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo foobar,

super vielen Dank für die Anleitung.

Gerne pflege ich sie für die Allgemeinheit, ein Stück weiter ...

Capture One 23 auf Mac OS

cd "Applications/Capture\ One\ 23.app/Contents/Frameworks/ImageProcessing.framework/Versions/A/Resources/FilmCurves/"

X-Pro3 mit Eterna Bleach Bypass

cp "FujiXE4-Fujifilm\ ETERNA\ BLEACH\ BYPASS.fcrv FujiXPro3-Fujifilm\ ETERNA\ BEACH\ BYPASS.fcrv"

In dem Fall sind nur diese beiden Schritte notwendig.

Viele Grüße an Alle

Edited by untalentiert
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...