Jump to content

Hallo hier ist Harald


Bruckner

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich befasse mich hobbymäßig seit 50 Jahren mit der Fotografie. Nach einigen älteren Kameras und Pentax spotmatic bin ich bei Nikon gelandet - eigentlich nie aus Überzeugung, es gab besseres für dieses Geld. Aber ich hatte eine Serie von APO Objektiven mit Nikon Bajonett.

Seit 2005 ist die Digitalfotografie so halbwegs fit, dass auch ich eingestiegen bin. Wegen des Gewichts jedoch nur in die Kompaktklasse. Unbefriedigend habe ich stets die Verbindung der herkömmlichen Fotografie mit der Elektonik gefunden. Die Summe war immer die Nachteile aus beiden Bereichen. Wenn ich nur an die Bedienung denke, stellen sich die Haare auf. Niemand ist auf die Idee gekommen Bilderserien zu neuen Qualitäten zu verrechnen...

Derzeit verwende ich eine noch kompakte Canon G12. Optisch nicht schlecht, aber die Bedienung ist wie sie ist.

Nun habe ich die X-E1 gesehen. Die überzeugt tatsächlich in jeder hinsicht. Ich hoffe in diesem Forum etwas mehr zu erfahren.

Link to post
Share on other sites

Hallo Harald,

von mir schon mal herzliches Willkommen!

Hier bist du ganz sicher gut 'gelandet'.

Ob aktiv oder als Mitleser, eigendlich bekommt man hier jede wichtige Information.

Auf 50 Jahre Foto-Erfahrung komme ich wohl nicht, aber 40 kommen wohl auch zusammen (seit meiner ersten Agfa-Click).

Mich hat das X-Konzept ziemlich überzeugt.

Ist ein wenig 'back to the roots' (na, in der Tat fast wie früher halt ..).

Mit der X-Pro1 macht mir das Fotografieren zumindest wieder richtig Spaß.

Die DSLR habe ich außer zur Panoramafotografie selten 'außer Haus' gehabt.

Im Vergleich zur einer Kompakten (aber auch zu einer DSLR) erfordert eine X aber schon eine Einlernzeit.

 

Darf ich fragen, was du mit "Niemand ist auf die Idee gekommen Bilderserien zu neuen Qualitäten zu verrechnen..." meinst ?

 

Salu2, Klaus

Link to post
Share on other sites

Hi, Klaus,

danke für die Begrüssung!

 

Was im speziellen ist erst einzulernen? genau das interessiert mich!

 

Der Start der Digitalfotografie war insofern mühsam, dass sich die Vorteile der Digitalfotografie nich genutzt wurden. Ein Portrait könnte auch mit einem kleinen Sensor die geringe Tiefenschärfe bieten, wenn man drei Photos mit unterschiedlichem Fokus bündelt und die Unschärfe daraus errechnet. Ähnliches fällt mir zu Landschaft ein. Bei der Belichtung beginnt es sich allmählich durchzusetzen. Viele solcher leicht realisierbarer Ideen hatte ich. Wieso die Entwickler nicht?

Link to post
Share on other sites

Ein Portrait könnte auch mit einem kleinen Sensor die geringe Tiefenschärfe bieten, wenn man drei Photos mit unterschiedlichem Fokus bündelt und die Unschärfe daraus errechnet. Ähnliches fällt mir zu Landschaft ein. Bei der Belichtung beginnt es sich allmählich durchzusetzen. Viele solcher leicht realisierbarer Ideen hatte ich. Wieso die Entwickler nicht?

 

Fuji bietet beides in verschiedenen X-Kameras an. Andere Hersteller ebenfalls.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...