Jump to content

X20 im Beschlag-Stress


arnojust

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

Heute bei der skitour im Vinschgau zum wiederholten Mal passiert: Meine x20 mit Uv Linse und Sonnenblende erzeugt permanent durch Temperaturveränderung und Luftfeuchtigkeit einen linsenbeschlag auf der Frontlinie, also nicht auf dem UV Filter. Beim Blick durch den Sucher sieht man das leider nicht. Monitorverwendung ist bei gleißendem Licht nicht möglich. Nun dann kommt der Ärger, wenn man feststellen muss, dass viele Bilder verschleiert sind. Besser kontrollieren würdet ihr sagen:stimmt, doch am Berg ist der Hauptaugenmerkes auf Sicherheit und Schneebeschaffenheit gerichtet. Meine Idee: die UV linse müsste nahezu wasserdicht auf dem Linsengewinde sitzen. Ohne Schutzfilmes ist mir andererseits bei den Bergabenteuer die Frontlinie zu kostbar. Hat hier jemand einen Tipp?

 

Übrigens die Foto und Videos sind bei einwandfreiem Zustand der Linsen nahezu perfekt, besonders im RAW Format aufgenommene. Noch besser wäre das Ergebnis mit meiner neuen x100t doch damit traue ich mich nicht auf den Berg und in den Tiefschnee.

Link to post
Share on other sites

Servus arnojust,

 

ich nehme meine X-E2 oder auch meine X10 ständig mit auf Skitour.

Die X-E2 transportiere ich in einer LowePro-Toploader-Kameratasche vor meiner Brust ausserhalb des Rucksackes.

Wenn ich die X10 dabei habe kommt diese in eine Aussentasche aus Netzmaterial auch vor meiner Brust.

Dadurch bekommen die Kameras beim Aufstieg genügend Körperabwärme und haben noch nie

aus kalte-Batterie-Gründen gestreikt.
Andererseits sind sie aber auch so kalt das sie ohne Bildung von Kondenswasser immer störungsfrei betriebsbereit sind.

 

Nach Gebrauch kommt die Kamera in den Rucksack von einer Plastiktüte umhüllt.

In der Plastiktüte bleibt sie so lange bis sich zu Hause die Temperatur angeglichen hat.

So bleibt alles Kondenswasser draussen auf der Plastiktüte.

 

Falls ich bei der Abfahrt einen Hüttenstop einlege, bleibt die Kamara in der Plastiktüte.

Ich schaue also nicht nach wie die bis dahin gemachten Aufnahmen geworden sind.

 

Meine Kamera ist ganzjährig mit mir am Berg unterwegs und ich hatte bisher noch nie
Probleme mit Kondenswasser. Ich benutze auch keinerlei Schutz- oder UV-Filter.

 

Für das Problem des gleissenden Sonnenlichts und der Helligkeit des Monitors bzw. des EVF

habe ich bisher leider auch noch keine Lösung gefunden.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...