Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'x10'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Willkommen im Fuji X Forum
    • Über das Fuji X Forum
    • Newbies / Anfänger
    • Vorstellung
    • Usertreffen
    • Small Talk
  • Fuji X System aktuell
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Tests & Erfahrungsberichte
    • Software und Digitale Nachbearbeitung
    • Filmen mit Fuji X
    • Fuji X Secrets
  • Fuji X Systemkamera Diskussionen
    • Fuji X-H1
    • Fuji X-T3 / Fuji X-T30
    • Fuji X-T2 / Fuji X-T20
    • Fuji X-Pro 1 / Fuji X-Pro 2
    • Fuji X-T1 / Fuji X-T10
    • Fuji X-T100
    • Fuji X-E3 / X-E1 / Fuji X-E2 / X-E2s
    • Fuji X-A1 / Fuji X-A2 / Fuji X-A3 / Fuji X-M1
    • Fuji X Objektive
    • Fremd-Objektive an Fuji X Kameras
    • Fuji X Zubehör
  • Fuji GFX Forum
    • Fuji GFX Forum
  • Fuji X100 / X70 Diskussionen
    • Fuji X100 / X70 - Kamera & Technik
    • Fuji X100 / X70 - Zubehör
  • Fuji X10 / X20 / X30 Diskussionen
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Kamera & Technik
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Zubehör
  • Fujifilm Instax Forum
    • Fujifilm Instax Kameras
    • Andere Sofortbild Kameras
    • Fujifilm Instax Drucker
    • Fujifilm Instax Bilder
  • Fuji X-S1 Diskussionen
    • Fuji X-S1 - Kamera & Technik
    • Fuji X-S1 - Zubehör
  • Fotoforum
    • Menschen
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht!
  • Anonyme Analogiker
    • Analoge Kameras
    • Filme, Entwickeln, Scannen
    • Analoge Bilder
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte
  • Gebrauchtmarkt
    • Pinnwand

Categories

  • Fuji X Kameras
  • Fuji X Objektive
  • Fuji X Zubehör
  • Fremdobjektive
  • Fuji GFX
  • Suchanzeigen
  • Sonstiges

Blogs

  • Fuji X Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 65 results

  1. Propeller

    Eisenbahn

    für (oder vom) anfänger
  2. Nach über 40 Jahren Knipsen mit den unterschiedlichsten Kameras bin ich endlich bei Fuji X-System angekommen. Hier mal kurz die wichtigsten Zwischenschritte bis hierhin... Minolta Himatic 7 Minolta SRT 101 Rokkor MC1.4 58mm und Vivitar Telezoom Canon AE1 Programm Canon A1 und diverse original Canon Optiken... Kleines SW- Fotolabor Minolta Dynax 7 dann wurde es digital...... incl. EBV Minolta Dynax 7D (tolle Kamera, aber wenig bezahlbare gute Linsen ) diverse kompakte Canons und Lumixe -> Wenig Begeisterung Dann 2013 als Familien ImmerDabeiKamera die Fuji X10 jetzt machte photographieren wieder Spaß...... Jetzt war ich Fuji infiziert...... und jetzt seit 2 Wochen zusätzlich für mich die Fuji X-T1 mit XF DoppelzoomSet danach gleich geordert: Einen K&F Minolta MC -Adapter damit die Objektive mit denen ich das Photographieren begonnen habe wieder nutzen kann ! damit schliesst sich für mich der Kreis und nach zwei Wochen mit der X-T1 denke ich, das ist die Kamera die mich den Rest des Lebens begleiten darf. Dass es zu dieser Entscheidung kam, dafür ward Ihr in diesem und dem DSLR-Nachbarforum maßgeblich durch Eure Beiträge und Bilder beteiligt. Eure Beiträge und Bilder sind mir ständig Inspiration und Motivation wieder mehr und besser zu photographieren.. dafür ganz ganz herzlichen Dank an Alle Forums-Teilnehmer und Betreiber. Gruß aus Rheinhessen Ralf P.S trotz aller Mühe beim Verkleinern und nachschärfen wirken die beiden Bilder unten leider noch unscharf. daran muss ich noch arbeiten........
  3. Hallo! Ich bin relativ geübter Fotograf, bisher Pentax DSLR und analog Voigtländer. Ich wollte dem Zeitgeist auf den Zahn fühlen und hab mir eine Fuji X10 bestellt. Habe gelesen von großartiger Bildqualität. Jetzt habe ich sie zwei Tage benutzt und war bisher kaum positiv überrascht, einige male eher negativ. Hier ein Beispielfoto von vorhin. Vielleicht gibt es ein paar Fuji-Tricks, dir ich von euch lernen kann? https://500px.com/photo/133487665/donau-by-nikolai-andreas?ctx_page=1&from=user&user_id=10731323 Bitte kritisiert das Bild und die vorgenommenen Einstellungen!! Was kann man verändern um mehr aus der Fuji herauszuholen? Schöne Grüße
  4. Hallo, ich hab jetzt einige Male mit langen Belichtungszeiten an der X10 gearbeitet. Je länger ich belichte, desto länger dauert irgendwie das Abspeichern. Gemessen hab ichs jetzt nicht, aber bei 30 s Belichtung scheint das Abspeichern nicht unwesentlich weniger Zeit zu benötigen. Warum bloss? thor-de-pics
  5. Hallo, bin Neueinsteiger im Forum mit alter X10 Da ich diesen Urlaub meine DSLR wirklich nicht mitschleppen kann, trägt dieses Jahr meine X10 die alleinige Verantwortung für die Erinnerung an den gelungenen oder nicht gelungenen Urlaub Was erwartet mich lichttechnisch? Heisses Klimat, Gebirge und dann Schnee - d.h. tagsüber grellere Lichtverhältnisse und oft höhere Kontraste. Dem zu begegnen werde ich einen Polfilter und einen Grauverlaufsfilter mitnehmen. Da ich bereits einen 52mm Polfilter inclusive Adapter+Blende besitze, habe ich also den Grauverlaufsfilter wieder in 52 mm-Ausführung bestellt. Da es eh kaum Auswahl für diesen Durchmesser gibt, ist es der: Hama 81152 geworden. Vielleicht kennt den ja jemand. Was mir ein bischen Sorge machte, war, dass die Graduierung durch die Unterschiede der Durchmesser von Linse und Filter nur ungenügend wirksam wird, da ja die maximale Verdunklung im Randbereich stattfindet. Ich hab auch nirgends Angaben zur Stärke des Filters gefunden. Wär schön, wenn jemand diesbzgl. Erfahrungen hat. Kleine Zusatzfrage: Würdet Ihr für Aufnahmen im Schnee-bedeckten Gebirge einen Sky-Filter verwenden? Next: Blitzproblem. Die kleine Kamerafunzel ist zum Ausleuchten in schwierigen Outdoor-Lichtsituationen zu schwach. Ich sag mal als Extrem Schatten zwischen oder in Ruinen bei grellem Sonnenschein. Normalerweise nehme ich immer mein Metz 44 AF-1 mit, dass solche Situationen zusammen mit meiner Nikonkamera im TTL-Betrieb i.d.R. zu meiner vollen Zufriedenheit löst. Größe und Preis des EF20 finde ich gut. Leider hat ja der Fuji EF20 aber keinen 3D-Kopf. Man müsste also unter Umständen entfesselt blitzen oder den nächst größeren EF42 nehmen. Wenn entfesselt: Welches Kabel funktioniert mit TTL bei der X10? Abgesehen vom Gewicht, wann würdert Ihr das EF20 dem EF42 vorziehen oder umgekehrt. Letztendlich zählt doch nur die Leitzahl, oder? Oder würdet Ihr einen anderen Blitz empfehlen? Letzte Frage, warum kann ich meinen Metz 44 AF-1 (für Nikon) nicht im Slave-Betrieb auslösen - das würde mir eigentlich letztendlich ausreichen. Sollte es gehen - also mache ich was falsch - oder ist die Auslösung durch den Kamera-Bltz der X10 aufgrund einer firmenspezifischen Signalübertragung gar nicht möglich. Ich dachte, dass der reine Blitzimpuls für das Triggering verantwortlich ist. Aufgesteckt auf der Kamera löst der Blitz zwar aus, aber es gibt eben nur 4 Blitzstufen im Manuellmodus. Vielen DAnk, Thor-de-pics
  6. Hallo, ich bin neu hier. Habe seit einem Jahr eine X10. Wohne in Landshut. Ich benutze die Kamera für alles, Urlaub, Feiern, einfach so... Jetzt habe ich zwei Fragen: 1. In welcher Einstellung kann ich bei der Kamera erkennen, welche Firmware installiert ist? 2. Mich stört der Autofocus beim filmen. Er ist meiner Meinung nach relativ schlecht, aber man kann ihn nicht ausschalten. Gibt es einen Trick das zu umgehen oder eine gehackte Firmware die das ermöglicht? Vielen Dank Wolfgang Metzger
  7. Hallo zusammen, ich will an der X10 den Bildstabilisator ausschalten. Ich will Mitzieher fotografieren und da ist ein verwischen erwünscht. Im Menü habe ich keine Einstellung dazu gefunden. Auch eine Suche im Forum war nicht erfolgreich. Ich freue mich schon auf eure Anworten. Gruß Jörg
  8. Hallo Fuji & Forum, am Fuji-Stand auf der Photokina wurde mir gesagt, dass Fuji zwar keinen direkten Ansprechparter für Verbesserungsvorschläge hat, aber entsprechende Einträge in den Foren aufmerksam liest. In der Hoffnung, dass dieses Forum eines von denen ist, auf die Fuji achtet: Ich hätte da eine Idee für meine X20 und entsprechend für die X10. Diese Kameras sind ja unter anderem so beliebt, weil sie die einzigen ihres Typs mit so gutem Sucher sind. Aber mit einer echten Bildkomposition durch diesen Sucher tue ich mich trotzdem schwer, weil auf dem Bild am Ende ja viel mehr "drumherum" drauf ist. Ich verstehe natürlich, dass der Sucher aufgrund der Parallaxe nicht exakt das gleiche sieht wie das Objektiv, und dass er deshalb sicherheitshalber nur 85% Sucherabdeckung hat. Aber dieses Problem ließe sich eigentlich mit den vorhandenen Bordmitteln lösen: Die Kamera kennt die Brennweite, bei der ein Bild aufgenommen wurde. Welcher Ausschnitt des Bildes bei einer gegebenen Brennweite im Sucher sichtbar war, ergibt sich aus der Gehäusegeometrie und anderen einfachen, festen Parametern von Objektiv und Sucher. Und die Kamera weiß über ihren "Augensensor", dass ich beim Auslösen durch den Sucher geschaut habe. Dann wäre es doch eigentlich recht einfach, eine Option anzubieten, die das Bild automatisch auf den im Sucher eingestellten Ausschnitt zuschneidet? Entweder direkt beim Speichern der Datei (natürlich nur, wenn der Nutzer das aktiviert hat). Oder zumindest als Raw-Bearbeitungsoption (Crop-Funktion vorbelegt). Oder wie bei den HDR-Aufnahmen am iPhone: einfach beide Versionen speichern (ungecroppt + gecroppt). Wenn das ginge, würde ich bestimmt fast nur noch durch den Sucher fotografieren, verschenkte Pixel hin oder her :-) Was haltet ihr von der Idee? snorri
  9. hallo fujifilmer, meine erste, digitale Fuji. Die X10. Abgesehen vom kleinen, schicken schwarzen Anzug, gefällt mir sehr die Möglichkeit aus dem kleinen 12 MP Sensor, mit dem Zusammenfassen von Pixeln, einen "größeren" Sensor zu machen. Im 6MP Modus. Ich habe es trotz hin und her lesen leider immer noch nicht richtig verstanden! Das geht nur mit der Einstellung SN ! (Obwohl ich keine high iso machen will, sondern einfach hardwaremäßig die Pixelgröße verdoppeln. Oder andersrum wenn ich das will, dann welche Einstellung muß ich wählen? Habe jetzt Größe M bei 400% und SN Richtig, oder falsch. Gruß
  10. Als Brillenträger stört mich manchmal die Größe des Suchers an meiner X10. Und die Abdeckung. Jetzt habe ich in einem Review gelesen, dass derjenige einfach noch einen optischen Sucher auf den Blitzschuh gesteckt hat. Ich mochte den 35mm Bildwinkel an der X100 ganz gern, deswegen würde so einer in Frage kommen. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Lohnt sich so eine Anschaffung? Oder sollte man dann gleich auf upgraden, sagen wir auf eine X-E1?
  11. Hallo X-Gemeinde , ich bin 44 Jahre und wohne am Nordrand des Schwarzwaldes. Seit meiner Jugend fotografiere ich (im Amateurbereich). Zugegebenermaßen mochte ich persönlich die Kodak-Kleinbildfilme von den Farben her lieber als die von Fuji. Hatte eine analoge Canon-SLR und bin irgendwann auf Nikon (D90) umgestiegen. Ich bin ein großer Fan von Festbrennweiten,mein Lieblingsobjektiv ist das 35mm 1:1,8. Klar macht man mit der D90 tolle Bilder: Im Gebirge mit ´nem Tokina 11-16mm 1:2,8 (man sieht damit halt aus, als wollte man Geschwindigkeitsmessungen machen ) , bei einer Silvester-Eislaufgala mit dem 85mm 1,8er .... aber, und da muss ich meinen Frauen recht geben, das Schleppen des ganzen Geraffels, auch im Slingshot, nervt auf Dauer! Außerdem fehlt mir echt die Zeit, um jedes Bild mit LR zu entwickeln; ich faule Socke bin, außer bei Low Light, mit JPG meist zufrieden. Ich nutze die Zeit lieber für die Kinder oder den Hund, das macht mehr Spaß! Und nun habe ich eine der verbliebenen neuen X10 erstanden, denn die beste Kamera ist bekanntlich die, die man dabei hat und auch nutzt! Die Canon Powershot S110 war auch in der engeren Auswahl, aber die hat kein "Guckloch" und sieht auch nicht so toll aus Im Vergleich zur DSLR hat man mit der X10 ja quasi nix dabei....einfach radfahren/mit dem Hund gehen/nächste Woche Urlaub in London verbringen, ohne jede Menge Kilos am Rücken oder in der Hand zu haben. In den Pfingstferien auf Teneriffa war der Lowepro-Slingshot schon ein Ballast - und ich denke, fürs Fotobuch hätten es Bilder mit der X10 auch getan (bis auf den Zoom). Habe auch schon ein paar mal im X-Forum gestöbert und bin begeistert. Einen lieben Gruß aus Völkersbach Hoddelpapp
  12. Hallo liebe Leute, ich würde gerne den optischen Sucher meiner X10 mehr nutzen. Welche AF Einstellung ist dafür am besten geeignet, der Vario-AF oder der Mehrfeld-AF? Beim Vario-AF mit Messfeld in der Mitte bekomme ich relativ häufig Ausschuss, wenn ich den optischen Sucher nutze. Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe. Gruß, Fujicato
  13. kuno

    Durst

    From the album: X10

    © kuno

  14. Hallo, ich kann mir nicht wirklich erklären, warum der optische Sucher nur 85% Abdeckung hat. Ich finde das sehr störend (besonders bei Weitwinkelaufnahmen) und "ertappe" mich immer öfters, nur noch per Display zu fotografieren. Bei Messsucherkammeras des Wetzlarer Herstellers ist sogar eine Abdeckung über 100% vorhanden, was sicherlich vorteilhaft für die manuelle Fokussierung ist (z.B. bewegtes Objekt bewegt sich in den Bildausschnitt hinein). Habe nichts zum Thema finden können, sonst entschuldigt bitte, falls das Thema schon übermäßig behandelt wurde. Gruß, Paul
  15. Liebe Spezialisten, könnt Ihr Tips geben, wie man EXR optimal nutzt? Bzw. welche Einstellungen an der X10 die besten sind? EXR Auto wird doch nicht immer optimal sein.
  16. Die X10 gibt es gerade für 250 Euro Ich würde die Kamera gerne verschenken ... In welchem Modus sollte ein Fotoanfänger die X10 betreiben. Welche Einstellungen sind für einen Fotoanfänger sinnvoll? Ist die X10 als Anfängerkeamera geeignet?
  17. Hallo zusammen, wollte mich auch mal kurz vorstellen bevor ich tiefer in das Forum einsteige und nach spannenden Themen und Berichten suche. Mein Name ist Michael und ich wohne im Allgäu, genauer gesagt in Kempten und beschäftige mich seit ca. 30 Jahren mit der Fotografie. Früher analog und KB und seltener MF. Heute fotografiere ich vorwiegend analog MF und hier speziell mit Kiev 60 Kameras. Zur X100 bin ich eher durch Zufall gekommen. :-) Ein Kunde von mir hat eine X-E1 und ist voll des Lobes. Also hab ich mir mal das Portfolio von Fuji angeschaut und dann die X100 entdeckt. Passt also auch super zu in meiner Yashica 1C Lynx 14. Eine X10 habe ich auch und mit der fotografiere ich schon länger und besonders gerne wenn ich auf Reisen bin. TipTop die kleine Kamera. Aber mir fehlt bei der X10 irgendwie das Rangefinder Feeling. Das ist die X100 schon eine ganz andere Klasse mit dem super Sucher. :-) Sehr wenig fotografiere mittlerweile mit meiner Nikon D3. Diese setze ich nur noch im Studio ein. Hiermit scheine ich auch im Trend mit vielen anderen Fotografen zu liegen. Diese schweren Teile rumzuschleppen macht einfach keinen Spaß. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel, wenn ich mich mit den Kiev's abschleppe. Hier mal die ersten Bilder mit der Fuji X100 Nichts hören, nichts sehen, nichts sprechen Shadows on the wall Freu mich mit Euch auf einen regen Austausch. Viele Grüße Michael
  18. Verkaufe meine X-10. Ich veräussere Sie, da ich inzwischen neben einer X-E1 und einer X-S1 auch die X-20 als Ersatz für die mir eigentlich sehr ans Herz gewachsene X-10 habe, aber 4 Kameras sind dann wohl doch etwas zu viel . Die Kamera befindet sich in einem neuwertigen Zustand ohne erkennbare Mängel und/oder Abnutzungserscheinungen und wird in Originalverpackung inkl. allem serienmäßigen Zubehör (Ladegerät, Akku, Trageriemen, Software CD, Anleitung, Garantieheft etc.) geliefert. Die aktuellste Firmware ist installiert. Die Seriennummer beginnt mit 21G*****, somit sollte es schon ein Exemplar mit dem neuen Sensor ohne WDS-Problem sein. Zumindest ist das Problem bei mir nie aufgetreten. Gekauft wurde die X10 am 05.06.2012 direkt bei Amazon Deutschland (nicht über den Marketplace). Es gibt also noch Garantie bis 04.06.2014 (Garantieheft + Originalrechnung werden mitgeliefert) Die Kamera stammt aus einem Nichtraucherhaushalt und ist aus erster Hand! Sie kann in Lehre (zwischen Braunschweig und Wolfsburg) besichtigt und abgeholt werden. Preis bei Abholung: €300,- Versand als versichertes DHL-Paket €7,90 Bei Zahlung per PayPal zzgl. €6,- Bei Bedarf bitte PN an mich. LG Georg Privatverkauf, daher schließe ich die Gewährleistung, bzw. die Rücknahme aus.
  19. Hallo liebes Forum! Bin neu hier! Hallöchen Ich habe mich schon eisern auf die Suche begeben um mein Problem zu lösen, jedoch ohne Erfolg. Vielleicht war ich zu doof oder dieses seltene Problem beehrt nur mich. Kurz erklärt: Ich möchte gerne mit den Fuji Raws (Fuji X10) arbeiten mit meinen herkömmlichen Canon 5D Workflow arbeiten (Bridge > Raw Converter > PS). Jedoch findet sich im Converter immer wieder ein Grafikfehler, farbige Pixel machen sich an hellen Stellen bemerkbar. Wenn Regler verändert werden (Helligkeit, etc) verändern sich die Pixel meist, wandern zum Teil u nehmen eine andere Farbe an. Also wollte ich endlich den Schritt wagen und auf Lightroom umsteigen, da ich mir mehr von diesem Workflow versprach. Hier das Problem, dass alle beteiligten Programme/Formate noch nicht ganz kompatibel miteinander sind (Fuji Raw vs. Adobe vs. Apple vs. usw.) und man die Raws noch nicht mal im Programm hochladen konnte. Damit ich nun überhaupt voran komme, wieder zurück zum Camera Raw Converter, der ja auch nicht einwandfrei funktioniert. folgende Fehler treten auf (chronologisch an Bildern orientiert): raf - schwarzer Balken raf - pink-grüner Schweif cr2 - Pixel-Grissel raf - schwarzer Fleck mit grün raf - pinker Schweif Meine Vermutungen bezüglich des Grafikfehlers: - Grafikkarte kaputt (evtl durch zu heißen Lüfter? dieser wurde aber gereinigt u dreht nicht mehr so stark) - technische Komponenten von Fuji Raw und Adobe passen nicht in der Kombi mit dem Raw Converter - irgendwelche Grundeinstellungen in der Kamera oder beim Raw Converter stimmen nicht Variante 1 oder 2 sind für mich am schlüssigsten. Nun meine Frage: Wie bekomme ich diesen Grafikfehler weg ? (Ist es ein Hardware oder Softwareproblem?) oder Wie kann ich mit Lightroom arbeiten ? (Mein eigentlicher Wunsch) Hier mal meine technischen Daten zum Computer und den Programmen sowie einige Bilder (habe den Bildschirm fotografiert, weil man den Grafikfehler nicht anders festhalten kann) zu dem besagten Grafikfehler. Falls ihr mir irgwie weiterhelfen könnt, möge es auf der ganzen Welt Blumen regnen - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Computer > MacBook 5.2 Mac OSX 10.6 Grafik > Chipsatz-Modell: NVIDIA GeForce 9400M Typ: GPU Bus: PCI VRAM (gesamt): 256 MB Hersteller: NVIDIA (0x10de) Geräte-ID: 0x0866 Versions-ID: 0x00b1 ROM-Version: 3384 Monitore: Farb-LCD: Auflösung: 1280 x 800 Pixeltiefe: 32-Bit Farbe (ARGB8888) Camera Raw Converter > Version 6.6 Bridge & Photoshop > CS 5
  20. Hallo Fuji-Fans, wo fängt man mit der Vorstellung an? Ich könnte erwähnen, dass ich vor zwei Wochen vor der Vitrine bei Feinkost Aldi stand und tatsächlich für einen kleinen Moment überlegt hatte, mir für meine regelmäßigen Wanderungen (alleine, Eifel) eine "Immer-Dabei-Plastik-Knipse" zu holen. Meine Frau war dagegen; schließlich haben wir (immer griffbereit) in der Schublade eine Kompaktkamera Fuji F50fd, mit der wir seit der Geburt unserer Tochter so ziemlich alles fotografiert haben, was in einer Kleinfamilie so anfällt (Baby-Fotos, Kindergeburtstage, Urlaub, Hausbau, Kindergarten, eBay-Artikel, Reklamationen, Einschulung…). Außerdem habe ich schon damals, auf den Ardennen, (zu) viel Geld für "Fotokram" ausgegeben. Zwei Spiegelreflex, eine Messsucherkamera (schrieb man damals noch mit zwei "s"), diverse Objektive (überwiegend Festbrennweiten), sogar den ganzen s/w-Laborkram. Meine Frau fragte neulich, ob Rodinal irgendwann explodieren kann. Immerhin liegt "das ganze Zeugs" schon längere Zeit ungenutzt im Schrank. Irgendwie hat mich das Thema aber nicht losgelassen. Während wir unsere Kompakte als reine "Point-and-Shoot" einsetzen (mit einer Ausgangsblende von 5.6 braucht man gar nicht erst anfangen, irgendwas einzustellen – das macht die Automatik besser), habe ich nach einer "bezahlbaren" Digitalkamera gesucht, mit der man etwas anspruchsvollere Fotos machen kann. Dazu brauche ich nicht die allerneueste Technik, aber "was anständiges sollte es schon sein". Meint meine Frau. Jetzt habe ich mir eine nagelneue Fuji X10 mit Original-Tasche und Ersatz-Akku gekauft, alles zusammen für 400 Euro – und bin ganz entzückt! Kamera und Tasche wiegen zusammen 480g, was für Wanderungen noch erträglich ist (eine Spiegelreflex/Systemkamera wäre mir da zuviel) und die Kamera hat genau das was ich brauche: Sucher, (halb-)manuelle Einstellmöglichkeiten, fliegender Wechsel zwischen Filmart/ISO (das hatte ich bei Analog so vermisst: kaum hatte man den Velvia eingelegt, kamen die klassischen s/w-Motive und kaum hatte man den Tri-X drin, kam die Gartenausstellung), niedrige Ausgangsblende, trotzdem kompakt. Bisher habe ich noch keine Abzüge (hab die Kamera erst seit ein paar Tagen), aber laut Testberichten soll die Qualität sehr gut sein. Mit den ersten Schnappschüssen, die ich mir am Computer angeschaut habe, war ich jedenfalls sehr zufrieden. Das X10-Forum hier habe ich quasi einmal rauf-und-runter gelesen und war nur erstaunt, was der eine oder andere noch vor rund anderthalb Jahren für Kamera und Zubehör bezahlt hat. Ich glaub, da hab ich ein Schnäppchen gemacht. Ansonsten viele interessante Infos – auch wenn ich mir trotz (oder wegen?) der zahlreichen Kommentare mit den Einstellungen (Bildgröße M-4:3, EXR und DR auto? – oder besser Wert vorgeben?) noch nicht 100%ig sicher bin. Vielleicht hol ich sogar die alten Kameras mal wieder raus. Irgendwie bin ich (wieder) auf den Geschmack gekommen. Und Rodinal hält bekanntlich eh ewig. Viele Grüße Bego
  21. Hallo, ich bin neu hier im Forum und hätte gleich mal eine Frage an die X10 Besitzer. Meine X10 dunkelt das Display der X10 nach 10 Sekunden etwas ab, wenn der Blitz eingeschaltet und die Gesichtserkennung ausgeschaltet ist. (P Modus) Mir ist das zum ersten Mal bei Verwendung mit dem EF-20 Blitz aufgefallen, ist aber auch beim Internen nun so. Da ich fast immer die Gesichtserkennung ein habe, könnte es mir lediglich bisher nicht aufgefallen sein, aber ich möchte sicher gehen dass die Kamera in Ordnung ist. Vielen Dank im Vorraus für Eure Infos dazu. Gerhard
×
×
  • Create New...