Jump to content

Geräusche-Paranoia, die x-te


s.sential

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo, ich oute mich jetzt mal als Technik-Hypochonder.

 

Habe seit kurzem das 55-200mm. Als ich heute damit unterwegs war, fiel mir auf, dass beim Drehen des Zoomrings zwei Dinge auftreten:

- das Objektiv hat seitliches Spiel (die rote Markierung bewegt sich ca. 1mm)

- dabei tritt auch ein Geräusch auf als würde eine Feder einrasten

 

Der Zoom geht ja ziemlich stramm (finde ich gut, besser als klapprig) also bewege ich das Objektiv quasi jedes mal hin und her im Bajonett und das Geräusch tritt dabei fast immer auf.

 

Ist das alles normal und im Toleranzbereich? Oder ist da was defekt?

Link to post
Share on other sites

Ruf mal Kleve an und frag ob man das dort für tolerabel hält. Selbst wenn einige Leute dies Problem haben und es hinnehmen, heisst es nicht, dass es "ok" ist. Im Zweifel wirst Du es einschicken müssen.

Minimales Spiel, ok. Aber ein Geräusch, wie ein Einrasten, würde mich stutzig machen.

 

Gruss Robert

Link to post
Share on other sites

Guest Heinrich Wilhelm

Hallo s.sential,

bevor Du mit Kleve Kontakt aufnimmst solltest Du evtl. vorher einige Prüfungen vornehmen:

     1. Ist das Spiel bei allen Objektiven gleich? (das Spiel ist bei meiner Kamera < 0,5 mm und ist bei allen Objektiven gleich).

     2. Prüfe mal den Arretierungs-Stift an der Kamera, er darf sich nur minimalst hin- und herbewegen lassen (also kaum Spiel haben).

     3. Hat der Stift sehr wenig Spiel kann es eigentlich nur an dem kleinen Langloch des 55-200 liegen, in dem der Stift der Kamera einrastet.

     4. Lässt sich der Stift an der Kamera merklich hin- und herbewegen, dann müssten eigentlich alle Deine Objektive das gleiche Spiel haben.

Meines Erachtens ist 1 mm Spiel zu viel, die Kontaktplättchen im Objektiv sind in etwa 1,6 bis 1,7 mm breit, da bleibt dann nicht mehr viel Sicherheit und es könnte zu Kontaktproblemen führen.

Gruß Heinrich  

Link to post
Share on other sites

Guest chironer

Ich hab hier ne alte Nikon D1x rumliegen.

Die war hart im Profi-Einsatz durch diverse Kollegen.

Der Verriegelungsstift hat in seine Bohrung eine kräftige Nut der Zirkularbewegung des Entriegelns folgend gequetscht. Das Bajonett scheint aus Messing zu sein. War also auch nicht so schwer das zu schaffen.

 

Die Kamera tuts immer noch.

Mit sich leicht drehenden Objektiven.

Sie ist lichtdicht und die Kontakte funktionieren.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten!

 

Habe gerade das 18-55mm drauf gemacht. Subjektiver Eindruck ist, dass es sich weniger im Bajonett bewegt und das Geräusch tritt auch nicht auf. Da muss ich die Bewegung auch künstlich herbeiführen, da der Zoom nicht so am Objektiv "zerrt".

 

Hm, vom Bauchgefühl her würde ich jetzt sagen "einschicken".

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Bei mir das gleiche Problem. Radiales Spiel am 55-200 um ca 0.5 mm gemessen am Bajonett. Ist deutlich beim Zoomen zu spüren. Ist mir beim XF 35 und XF 14 nicht aufgefallen. Liegt wohl daran, dass der Zoomring sehr stramm läuft und das gesammte Objektiv beim Drehen mitnimmt. Und natürlich am Durchmesser des Objektivs; dadurch fällt das Spiel besonders auf.

Ich hab es zweimal zu Fuji nach Kleve geschickt (einmal über den Händler und einmal in Eigenregie). Kam jeweils mit dem Statement zurück, dass das Objektiv den technischen Spezifitäten des Herstellers entspricht. Naj ja, ich glaube kaum, dass das Einfluss auf die Bildqualität hat, hoffe aber, dass das Anschlagen des doch kleinen Arretierungsstift mit der Zeit nicht zum Ausschlagen desselben führt.

Link to post
Share on other sites

Ich hab es zweimal zu Fuji nach Kleve geschickt (einmal über den Händler und einmal in Eigenregie). Kam jeweils mit dem Statement zurück, dass das Objektiv den technischen Spezifitäten des Herstellers entspricht. Naj ja, ich glaube kaum, dass das Einfluss auf die Bildqualität hat, hoffe aber, dass das Anschlagen des doch kleinen Arretierungsstift mit der Zeit nicht zum Ausschlagen desselben führt.

Alles schon mal da gewesen (einfach mal "radiales Spiel" in die Forensuche eingeben): https://www.fuji-x-forum.de/topic/23513-spiel-an-den-objektiven-der-x-t1/?hl=radiales+spiel&do=findComment&comment=382134

Das für den Transport zu Fuji ausgestoßene CO2 hätte man sich sparen können - abgesehen davon: Wieso schickst Du es zweimal ein? Warum sollte die Antwort beim zweiten Mal anders lauten als beim ersten? *kopfschüttel*

Link to post
Share on other sites

Das radiale Spiel alleine hätte mich gar nicht angehoben, auch wenn es bei dem 55-200mm besonders "wackelig" wirkt. Das Geräusch ist mir allerdings schon suspekt, weshalb Objektiv und Kamera heute nach Kleve gingen. Das CO² hätte ich auch gerne gespart.

Link to post
Share on other sites

 

 

Das für den Transport zu Fuji ausgestoßene CO2 hätte man sich sparen können - abgesehen davon: Wieso schickst Du es zweimal ein? Warum sollte die Antwort beim zweiten Mal anders lauten als beim ersten? *kopfschüttel*

 

 

 

Zum oben wiedergegeben Zitat:

 

 

Fuji hatte mir das angeboten, nachdem das Objektiv mit der lapidaren Festellung "alles in Ordnung" zu meinem Händler zurückkam und ich nach Kleve geschrieben habe, dass ich mir das kaum vorstellen kann. Die kümmern sich um ihre Kunden!

 

*kopfschüttel* = Dictus meiner 5jährigen Tochter

 

CO2 sparen geht einfacher: einfach den Rechner abschalten.

 

Sorry für den bissigen Kommentar zum Kommentar

Edited by Samoth
Link to post
Share on other sites

<offtopic>

CO2 sparen geht einfacher: einfach den Rechner abschalten.

Da ich 100% Ökostrom nutze, ist die CO2-Bilanz allgemein nicht so kritisch - im Gegenteil.

Da bei der Produktion des Stroms direkt kein CO2 entsteht, sondern lediglich bei der Produktion von Windrädern, Solarpanels, Wasserkraftwerken CO2 produziert wird, könnte man sagen, dass ich die CO2-Bilanz dieser Energiequellen dadurch entlaste, dass ich sie nutze (Windräder die stillstehen, weil der Strom nicht abgenommen wird, sind ökologischer und ökonomischer Unsinn) - ich hab also quasi schon fast die moralische Verpflichtung den Rechner anzulassen. :P

Insofern sind dem bissigen Kommentar damit wohl die Zähne ausgefallen...

</offtopic>

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...