Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Freunde der Fotografie.

 

Kürzlich las ich die Beschwerde eines Forenfreundes, daß es viel zu wenig Bildbeiträge gäbe.

Nun werden die wenigsten User hier in unserem schönen Forum Neulinge sein, viele besitzen sicher ein beachtliches Sortiment an Kameras.

Deshalb fände ich es schön, wenn man auch außerhalb des Fuji-Korsetts etwas zu schauen und zu besprechen bekäme.

Ich mache einfach mal den Anfang, und stelle ein Bild ein, das ich im späten Frühjahr dieses Jahres machte.

Nicht verhehlen darf ich, daß mir die Natur und vor allem alles was blüht ganz besonders am Herzen liegt.

Ich verwende einen beachtlichen Teil meiner fotografischen Zeit mit Aufnahmen in diesem Bereich ...

 

 

 

 

 

 

Panasonic GH 2 mit Nokton 25mm,

f 2.8, 1/4000, ISO 160,

entwickelt mit silkypix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Führe mich nicht in Versuchung!! ,-)

 

Ich weiss nicht so recht, es ist ja ein X100 Forum. Andererseits wäre interessant, was andere mit ev. etwas spezielleren Kameras so produzieren (ich mein jetzt nicht mit den fetten gängigen DSLRs oder Leicas). Wie ich schon ab und zu erwähnt habe, liebe ich z. B. meine digitalen PENs, die GF1 oder ..sogar die Canon Ixus 220 HS..

 

Die letztere kann z. B. auch so was:

 

 

Ah, jetzt bin ich doch erlegen!

 

Dann halt. Die E-P3 mit dem 12mm f/2.0 kann das:

 

Und vermutlich noch viel, viel mehr.

 

Nur eben, ob der Thread seine Berechtigung hier hat??

bearbeitet von debArtCH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bringst es in deinem Satz auf den Punkt - und das deckt sich mit meiner Idee.

Es ist kein Schaden, wenn man seinen Horizont erweitert, und sieht, was womit möglich ist.

Nun sind wir hier zwar im X 100 Forum, aber immerhin im Small Talk, und da fällt auch mal das Gespräch auf das Wetter,

oder die schuherwerbenden Ehefrauen (die uns Alibi sind für unsere fotografischen Leidenschaften).

Insofern denke ich, daß dies als Anregung kein Fehler sein kann ...

 

By the way - klasse Aufnahme, in der das Oly zeigt, was es kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin offen dafür. Insofern es nicht in einer Zurschaustellung von High End Studio Aufnahmen mit siebenhundert Licht- und Blitzgeräten ausartet. Sondern.. mit ev. X100-ähnlichen Mitteln (sprich klein, hantlich, ohne zuviele Extragadgets) aufgenommen worden ist. Ausser es gilt z. B., gewisse Regeln oder Kameraaufnahmetechnische Rafinessen weiter zu vermitteln, vielleicht?!? Weil, auch da bin ich für Tipps und Anregungen offen (hab hier irgendwo schon mal erwähnt, dass mich Ch. Hunolds Aufnahmen von Hausfassaden -spriche "Horizonte"- völlig aus der Fassung gebracht haben, weil ich NIE auf die Idee gekommen wäre, die Welt so zu sehen!!

 

Dafür stell ich noch zwei ein: Olympus E-P1 mit Canon FD 1.4

 

 

 

Die fast schon mikroskopisch kleinen Sticker konnten wir von blossem Auge nicht lesen, aber auf dem Crop sind sie lesbar!

bearbeitet von debArtCH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Exifs ansehen durch Laden in ein Bildbearbeitungsprogramm wie ACDSee oder silkypix

 

Hier also:

Fuji FinePix F200EXR

1/340

f 10

ISO 100

Brennweite 8.1mm

WBauto

 

 

Und um den Knipsologen nicht zu vergessen:

sehr interessantes Bild.

Gut zu sehen, daß die Coca Cola Klientel nicht nur von Diätsalat lebt, und

der freche, kleine Frosch über dem Werbebanner

bearbeitet von donalfredo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... womit geschossen?

falls jemand mit Firefox surft: Exif-Viewer-AddOn installieren (z.B. FxIF) ist sehr praktisch, da kann man/frau sofort sehen, ob das eingestellte Bild EXIF-Daten trägt (mit Context-Menu/rechter Maustaste) ohne das Bild runterzuladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast pilobulus
falls jemand mit Firefox surft: Exif-Viewer-AddOn installieren (z.B. FxIF) ist sehr praktisch, da kann man/frau sofort sehen, ob das eingestellte Bild EXIF-Daten trägt (mit Context-Menu/rechter Maustaste) ohne das Bild runterzuladen.

 

ja das stimmt, so ein addon ist tatsächlich sehr nützlich, erspart es einem doch das runterladen oder drag&drop ins jeweilige exifanzeigeprogramm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Himmel strebend, zum Licht ...

 

hätte ich dieses Bild gerne genannt, das das Abendlicht eines wunderbaren Hochsommertages widerspiegelt

 

 

 

 

 

 

25mm Nokton mit Graufilter an G 3,

offenblendig, 1/4000, ISO 160

entwickelt mit silkypix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaja, Coca Cola People! Wie seh ich Kamerainfo, resp. darf ich fragen, womit geschossen?

 

F200 oder S100, müsste in den EXIFs stehen. Der durch die Entkolorisierung deutlich hervorgehobene Kontrast zwischen den aktiven, lebensfrohen und anscheinend glücklichen Menschen auf dem Plakat und den vergleichsweise spaßbefreiten, korpulenten Menschengruppen davor, die lieber mit ihren Mobiltelefonen reden als miteinander, ist ein wenig ironisch und sozialkritisch, das Foto entstand ja im Disneyland California Adventure, und das Plakat zeigt ebenfalls genau dieses Disneyland, also das angebliche Paradies. Dazu noch der lila Kermit, der sich das Ganze von oben anguckt, man fragt sich, was er wohl von diesen Leuten denken mag. Insofern schließt sich der Kreis, denn sanfte Ironie und Sozialkritik ist auch ein Merkmal vieler alter Disney-Comics. Bei solchen postmodernen Schlüsselreizen konnte ich nicht widerstehen, auch wenn ich dieses ein paar Jahre alte Foto gestern Nacht quasi aus dem virtuellen Papierkorb gezogen habe und erstmal neu bearbeiten musste, es handelt sich zudem um einen Beschnitt. Von meiner letzten größeren Weltumrundung im Jahr 2009 gibt es leider viel zu viele Fotos, die man sich noch einemal ganz neu vornehmen müsste. Aber jetzt geht es am Wochenende erstmal in die amerikanischen Südstaaten, 14 Tage on the road, fast jeden Tag woanders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Exif-Viewer-AddOn

 

Ah, das hab ich gesucht! Merci ,-)

 

@flysurfer: das hab ich alles gesehen in dem Bild! Bis - auf den Frosch!! Aber das Bild ist wirklich symbolträchtig vollgespickt! Hm, Weltumrundung, fehlt mir noch. War schon da und dort ein bisschen - die Hälfte hab ich glaub schon wieder vergessen. Aber US Südstaaten wären mal was! Hab ein bisschen Eastcoast und Four States Corner, Texas, Kalifornien usw. gemacht. Oh, Miami war ich auch mal (3-4 Tage, stop over aufm Rückweg von Ecuador). Auf jeden Fall dürfen wir auf das eine oder andere X100 Foto von deinem Tripp hoffen?? Südstaaten - New Orleans und so - schreit nach Street Photography!

bearbeitet von debArtCH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön leuchtende Blumenfotos. Vorallem das 2. Nokton*-Bild gefällt mir gut. Das Canon-Bild ist mir hingegen fast zu soft - wobei, das passt so schon in die Serie, aber mit der Combo hätte ich gerne knackscharfe Monstermakros ,-)

 

Hab aber auch so softe Makros, mit der 50D und 100mm f/2.8 Makro (I) - die 50D hab ich wieder verkauft.

 

 

 

*Nokton 25mm f/0.95: ich glaub, ich hab in meinem Leben noch kein sexieres Objektiv angefasst! Höchstanregend *g* (vielleicht werde ich jetzt dafür von den Leica-Befummlern belächelt, aber dieses Voigtländer hat was! klck,klck,klck).

bearbeitet von debArtCH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem hier offenbar die Makrotage ausgebrochen sind, hier auch von mir etwas Getier:

 

 

FinePix HS10, ISO 200, f5, 1/350 und eingebauter Blitz, JPEG/iPhoto

bearbeitet von flysurfer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
*Nokton 25mm f/0.95: ich glaub, ich hab in meinem Leben noch kein sexieres Objektiv angefasst! Höchstanregend *g* (vielleicht werde ich jetzt dafür von den Leica-Befummlern belächelt, aber dieses Voigtländer hat was ...

 

Meine Lady Gaga - Fotografieren in seiner extremsten Form.

Tiefenschärfe in WC-Blattstärke aber egal - ich liebe dieses Objektiv.

Daher kommt auch mein Drang zum Weichzeichnen - ich bin halt soft, was soll's ...

 

 

Schöner, grüner Vogel übrigens - gut geschnappt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine Lady Gaga - Fotografieren in seiner extremsten Form.

Tiefenschärfe in WC-Blattstärke aber egal - ich liebe dieses Objektiv.

Daher kommt auch mein Drang zum Weichzeichnen - ich bin halt soft, was soll's ...

 

 

Schöner, grüner Vogel übrigens - gut geschnappt

 

Naja, Lady Gaga würde ich zu der Optik hier sagen: slr magic toy lens - das Nokton ist für mich schon eher batMobilesque!

 

Und @flysurfer: das Eiscremefoto ist ja ganz toll. Mal ein Kinderfoto, dass auch für mich funktioniert. Auch die beiden anderen gefallen mir, das vom Tempel mehr, obwohl der Kolibri schön scharf ist (die Plastiktankstelle stört mich, aber schon klar, es ist nicht einfach, so ein flirriges Ding vor die Linse zu bekommen)..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmals ein "Battle Of The Cams":

 

-> beide Bilder aus RAW in Lightroom 3.5 entwickelt.

 

X100

 

 

Olympus E-P3 mit 12mm f/2.0

 

 

EXIF: Auf Bild klicken und in Picasa auf Seite mit umfassenden Details (beim Einfügen aus Picasa gehen mir die EXIFs hier abhanden).

 

Eure Eindrücke?

bearbeitet von debArtCH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wärmeabgleich ist nicht bei beiden ganz gleich eingestellt (hab mich da nicht so geachet). Geschärft hab ich beide gleich. Mir sind schon out of cam die Fuji Bilder als weniger scharf aufgefallen, als die der Pen - wobei die E-P3&12mm Combo auch CHF 1800 gekostet hat.. Also - darf sie auch an die Fuji rankommen!!!??

 

Damn, da fällt mir ein, das Objektiv muss ich noch bezahlen *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Wikipedia lässt sich „mit einem hohen Kontrast… der subjektive Schärfeeindruck erhöhen – meist zu Lasten der physikalischen Schärfe.“

 

Die beiden Bilder sind m.E. ein gutes Beispiel hierfür. Obwohl die beiden Bilder in gleichem Umfang geschärft wurden, wirkt das EP-3-Bild schärfer. Es liegt also offensichtlich am Kontrast. Auch die unterschiedlichen ISO-Einstellungen (400 vs. 200) werden wohl Einfluss auf das Ergebnis gehabt haben.

 

Auf einem großen Bildschirm wirkt vielleicht das Fuji-Foto besser, bei einem Abzug wahrscheinlich das Olympus-Foto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×