Jump to content

Print Alu Dibond - Größe


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nachdem ich nun doch die Einladung zur Fotokunstausstellung im Stilwerk Düsseldorf angenommen habe, hatte ich ein wenig erbauliches Meeting mit meinem Drucker.

Die gewünschten 180 x 200cm Alu Dibond sind zu gross für die Fuji files…. grrrrrrrrrr. Nun werdens wohl nur 140 x160. Trotzdem ok.

Welche Großformate habt ihr schon gemacht.

Link to post
Share on other sites

Mit 16MP kommt man doch eigentlich sehr weit... Kannst du nicht versuchen, die Datei hochzurechnen und dann ein wenig nachzuschärfen? Ich habe das schon durchaus mit den Bildern einer Kompaktkamera gemacht und habe davon ein 120cm breites Bild im Wohnzimmer hängen bei dem niemand glaubt, dass es aus einer kleinen Knipse kam. "Früher" hat man doch auch Plakatwände mit 6MP Kameras gemacht.

Link to post
Share on other sites

Bei 200x180 hat man halt schon mal ein komplett anderes Format als 3:2 des Sensors. Da bleiben nach dem Formatändern schon nur noch ~12MP übrig. Von zusätzlichem Beschnitt noch keine Rede. 

Da verstehe ich auch, dass der Drucker dann meint, eher kleiner zu drucken (tippe mal er hat sich die Dateien genau angesehen und nicht nur die Auflösung.)

 

An 200cm oder auch nur 160cm hab ich mich noch nicht ran getraut muss ich zugeben. 

Link to post
Share on other sites

Nachdem ich nun doch die Einladung zur Fotokunstausstellung im Stilwerk Düsseldorf angenommen habe, hatte ich ein wenig erbauliches Meeting mit meinem Drucker.

Die gewünschten 180 x 200cm Alu Dibond sind zu gross für die Fuji files…. grrrrrrrrrr. Nun werdens wohl nur 140 x160. Trotzdem ok.

Welche Großformate habt ihr schon gemacht.

 

Ich habe vor kurzem ein 1,80 x 1,20 machen lassen - auch das geht nur mit Vergrößerung in Fotoshop, funktioniert aber tadellos. SeenBy erwartet 300dp und erlaubt max. 200 MByte große Dateien. Ich habe mal nachgerechnet, bei 1,80 x 2,00 wird das mit 16 Bit TIFF nichts mehr, aber eine moderat komprimierte mpeg dürfte gehen. 

 

Edit: Jetzt noch mal nachgeschaut: 1,80 x 1,20 ist das Maximum, das seen by macht.

Edited by Harlem
Link to post
Share on other sites

Ich habe einen Probedruck einer Ganzfigur von der X100 (12MP) auf 180 cm Länge machen lassen:

beim Öffnen der RAW in PS auf +2 interpoliert (16 bit TIF), Ausschnitt war minimal.

 

Bei natürlichem Betrachtungsabstand von ca. 2m ist die Figur tadellos scharf, wenn man wenige cm davor "in die Augen schaut" sieht man zwar keine Pixel, jedoch wenige unklare Farbverläufe.

 

Es kommt auf das Motiv an.

 

Vielleicht schaffen das die neuen 24MP-Cams.

 

Ich habe die 6x6 Kamera genommen, Portra 160 (oder Ektar 100 für Landschaft), Fullpower-Scans und Weiterbearbeitung in PS, die X100 war meine Notizenkamera.

 

- Es muß ja noch Gründe für eine Leica2, PhaseOne und Hasseblad digital geben - die ich mir nicht mehr leisten kann.

 

Liebe Grüße Hans 

 

PS (edit) Nachtrag: meine Druckerei hat keine 200-MB-Beschränkung, da kann ich auch mit 1 GB auf Stick kommen oder über FTP senden

Edited by Hans Hase
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nachdem ich nun doch die Einladung zur Fotokunstausstellung im Stilwerk Düsseldorf angenommen habe, hatte ich ein wenig erbauliches Meeting mit meinem Drucker.

Die gewünschten 180 x 200cm Alu Dibond sind zu gross für die Fuji files…. grrrrrrrrrr. Nun werdens wohl nur 140 x160. Trotzdem ok.

Welche Großformate habt ihr schon gemacht.

 

 

Vorab, ich habe es noch nicht selbst praktisch probiert.

 

Aber der Unterschied zwischen den beiden Maßen erscheint mir nicht so riesig. Sollte das nicht mit Perfect Resize oder Photozoom gehen?

Korrigiert mich, wenn ich da nur auf Werbeversprechen reinfalle.

Link to post
Share on other sites

Aber der Unterschied zwischen den beiden Maßen erscheint mir nicht so riesig. Sollte das nicht mit Perfect Resize oder Photozoom gehen?

Du kannst einen Luftballon nur bis zu einem bestimmten Punkt aufblasen – ein bisschen Luft mehr, und er platzt. Der Unterschied ist auch nicht riesig. Bei 160 x 140 cm ist man schon am Anschlag; irgendwann fliegt es einem dann um die Ohren.

Link to post
Share on other sites

Guest chironer

Kannst du nicht versuchen, die Datei hochzurechnen und dann ein wenig nachzuschärfen? ....

 

 

"Früher" hat man doch auch Plakatwände mit 6MP Kameras gemacht.

Yap. Ich bin erstaunt über die Frage.

Ich hab hier ein Werk aus der S5 Pro hängen. Ein Diptychon, bestehend aus zwei 6.3 Mpix Bildern. Lange Seite drei Meter.

Ist aufscaliert und auf Gewebefolie gedruckt.

Link to post
Share on other sites

Dass man prinzipiell auf jede beliebige Größe gehen kann, ist schon klar; es ist alles eine Frage des Betrachtungsabstands. Und wenn man auf Gewebe druckt, kann man die Auflösung sowieso entspannter sehen. Aber bei Bildern für eine Ausstellung sollte man schon andere Maßstäbe anlegen. Man will die Betrachter ja vermutlich nicht mit schierer Größe überwältigen, sondern mit der Qualität der Bilder.

Link to post
Share on other sites

Ich habe im Büro ein Gruppenfoto mit FLugzeug hängen, 100X200cm auf Aludibond. Das ganze aus einer Fuji X 16MP Datei.

Leicht beschnitten, in Photoshop vergrößert, mit Nik Sharpener geschärft. 

Wenn ich das ganze Bild sehe, ist alles in Ordnung, wenn ich nahe ran gehe, wären ein paar Pixel mehr nicht schlecht, aber wen störts.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...