Jump to content
Maxbas

Schwarzweiss Filmentwickler

Recommended Posts

Mein XTOL neigt ich dem Ende, und ich hätte Lust einen anderen Entwickler auszuprobieren. Ich werde in der nächsten Zeit eher klassische Filme verwenden, wie Ilford HP5 oder Neopan 400. Ich hätte diesmal gerne einen Entwickler mit etwas mehr Biss / Kante, der aber immer noch als Allrounder durchgeht. Etwas zwischen XTOL und Rodinal. Freiwillige vor. Wer kann mir einen empfehlen?

Edited by Maxbas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Welchen Entwickler würdet Ihr für Agfa APX 100 und 400 New Emulsion empfehlen?

ich nehme XTOL

 

Gruß Ralf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Guest

Ich habe bis vor ca. zwei Jahren Tetenal Neofin blau oder Ilford Microphen verwendet. Ich war sozusagen zufrieden 

Edited by Udo Afalter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe auch noch mal den alten Kodak D76 bestellt, soll ja mit Tri-X sehr sehr schön sein.  Und auch den Acutine probiere ich aus. Werde den für Neopan 400 und Tri-X bei 800-1000 testen. Fotoimpex verschickt morgen

Edited by Maxbas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bis vor ca. zwei Jahren Tetenal Neofin blau oder Ilford Microphen verwendet. Ich war sozusagen zufrieden 

 

jetzt muss ich das alte Ding (Thread) noch mal ausgraben.

Ich fange eben erst mit dem Laborieren an, und bin auf der Suche nach guter Chemie.

 

Wo kann man denn SPUR beziehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit Spur zu starten, könnte anfangs ggf. etwas überambitioniert erscheinen. Vielleicht sind Allerweltsentwickler (ID11, D76, irgendwas nach Rodinal-Rezeptur) erst einmal eine gute Wahl, um sich an die Materie heran zu tasten.

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass Du zunächst Ausschuss produzierst ist ja nicht gleich null und die Vorteile esoterischer Entwickler kannst Du so oder so nur herausarbeiten, wenn Du sauber, exakt (Zeit, Temperatur, Kipprhythmus) und pedantisch konzentriert zur Sache gehst. Du solltest Dir auch bewusst sein, dass Du noch an jeder anderen Stelle der Entwicklung den Film versauen kannst (etwa bei der Trocknung). Da hilft Dir dann auch kein Spur mehr,...

 Aber natürlich kannst Du auch mit dem teuren Zeugs starten.

 

Meiner Meinung legt man eine gute Lernkurve hin, wenn man zunächst (irgend)einem Entwickler treu bleibt und nicht an allen Stellschrauben (Push/Pull/Zeit/Temp./Konzentration) gleichzeitig dreht. Notiere anfangs Deine Parameter, damit Du später sagen kannst, was Du überhaupt gemacht hast,....

  Es gibt ganz gute Versandhändler (1, 2, 3...) die teils auch Starterpakete anbieten.

 

Also, allzeit viel Spaß an der Dose und immer dran denken: Doppelte Klärzeit ist einfache Fixierzeit,....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde zu XTOL raten. Die 2 Beutel für 5L Lösung lassen super simpel in einem Kanister Destillierten Wasser aus dem Baumarkt ansetzen und XTOL eignet sich hervorragend für alle SW Entwicklungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielleicht noch als kleine Ergänzung, ich habe damals AMALOCO FM74 + Zitronensäure + AMALOCO X89 für mich entdeckt und nutze das bei meinen S/W Negativen.

C41 (auch AGFA APX new) entwickle ich komplett in DIGIBASE C41 ready to use Kit bei 25°C.

 

Damit fahre ich gut und kann so bei (fast, Digibase 25°C) Zimmertemperatur arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wende mich jetzt einmal mit meinem "Problem" an die Selbstentwickler hier im Forum.

Derzeit überlege ich schon längere Zeit hin und her ob ich mit dem Entwickeln von SW-Filmen anfangen soll oder nicht!  Zur Zeit fotografiere ich allerdings nur oder noch sehr wenig analog und lasse meine Filme in einem Wiener Labor entwickeln.

Ich müsste mir eine komplette Ausrüstung plus Chemie anschaffen (Finanziell ist das nicht so das Problem).

Meine Fragen:

Wieviel Filme entwickelt ihr so pro Monat?

Wo kauft ihr die Chemie (auch Agfa Rodinal)?

 

Vielen Dank für Eure Tipps

 

Gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

da gehen schon ein paar mittelformatfilme im monat durch. schwer zu sagen wieviele genau. reine schwarz-weiss-filme (push/pull) sicherlich so 6 bis 8 stück. plus ein paar filme, die dann experimentell verarbeitet werden. beim großformat sind es max. nur eine handvoll belichtungen im monat. einen klein- oder mittelformatfilm kannst du in 20 min entwickeln. persönlich entwickel ich keine kleinbildfilme mehr, da der aufwand beim digitalisieren dem ergebnis nicht wirklich gerecht wird.  

 

chemie und laborbedarf kaufe ich hier:

  • fotoimpex.de
  • nordfoto.de
  • macodirect.de
  • spuersinn-shop.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

jetzt im August habe ich drei neue Kameras gekauft, und diese auch ausprobiert. Dabei habe ich 4x35mm und 2x120er Fomapan und HP5+ durchgeschossen.

Rodinal find ich nicht spannend, hab ich jetzt 2x benutzt und muss sagen, es gefällt mir gar nicht.

 

Mein Entwickler ist schon länger und wohl auch noch sehr lange, Amaloco FM74. Macht mir den besten Kontrast. (Verwendet nach Amaloco-Anleitung)

Stoppbad ist 2%ige Citronensäure.

Fixierer auch von Amaloco X89.

Netzmittel Amaloco H10

Mit dieser Kombi bekomme ich die besten Ergebnisse. (http://filmdev.org/recipe/show/11555 Development details on FilmDev)

 

Farbe entwickle ich mit Digibase, das geht mit 25°C wunderbar.

 

Händler sind:

Fotoimplex

Macodirekt

und hier und da mal Nordfoto.

Paterson Entwicklerdose

Wechselsack von Kaiser

Messbecher von Edeka

Thermometer, digital, von Amazon für Stück 3,50€

damit meine Chemikalien nicht immer den großen Temperaturschwankungen, vor allem im Sommer ausgesetzt sind, eine Styropor-Thermobox, in der dann auch ein digi. Thermometer steckt, so sehe ich immer wie warm es drinnen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy