Jump to content

Ein Tag in Münster - gefilmt mit der x-s10


heuerandy

Recommended Posts

Geniales Video! Vielen Dank! Perfekt gemacht. Qualität extrem gut, muss mich wohl auch mal ins Video-Thema einarbeiten...

Dazu gleich eine Frage, mit welcher Software hast du geschnitten und bearbeitet? Was empfiehlst du?

Link to post
Share on other sites

Schön zusammengeschnitten und die Farbstimmung gefällt mir ganz besonders. An manchen Stellen scheint mir der Autofokus etwas deplatziert zu arbeiten und die Szenen mit bewegter Kamera wären mit einem Gimbal sicher harmonischer, besonders die in der Fahrradgarage. Die Schlussbemerkung mit den Masken verstehe ich nicht ganz, so ist doch immerhin eindeutig zu sehen, dass der Film nicht aus dem letzten Winter kommt.
Gruß
Guido

Link to post
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb Swisshead:

Geniales Video! Vielen Dank! Perfekt gemacht. Qualität extrem gut, muss mich wohl auch mal ins Video-Thema einarbeiten...

Dazu gleich eine Frage, mit welcher Software hast du geschnitten und bearbeitet? Was empfiehlst du?

Puh, vielen Dank, das freut mich sehr. Ich arbeite, quasi, täglich an mir.

Die etwas kleineren Filme schneide ich mit LumaFusion auf dem iPad Pro, großartiges Programm. Keine Ruckler, selbst nicht bei 4k, wobei ich meist 1080p filme. Das Rendern dauert bei einem 3-Minuten-Video nur wenige Minuten. Im Grunde kann es nahezu alles. 

Für größere Projekte nutze ich DaVinci Resolve auf dem iMac - die kostenlose Version deckt 80-90% ab,

Link to post
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb gscholz:

Schön zusammengeschnitten und die Farbstimmung gefällt mir ganz besonders. An manchen Stellen scheint mir der Autofokus etwas deplatziert zu arbeiten und die Szenen mit bewegter Kamera wären mit einem Gimbal sicher harmonischer, besonders die in der Fahrradgarage. Die Schlussbemerkung mit den Masken verstehe ich nicht ganz, so ist doch immerhin eindeutig zu sehen, dass der Film nicht aus dem letzten Winter kommt.
Gruß
Guido

Danke Dir. 

Ja, ich hatte in Innenbereichen die Blende auf 1.4-2.0 und den Fokuspunkt nicht immer exakt gesetzt - beschlagene Brille durchs Tuch im Gesicht, das war nicht ideal. Und was den Gimbal angeht, volle Zustimmung. Momentan hab ich noch den Crane M2, jedoch stößt er beim Abwärtsbewegen oben an Sucher, daher hab ich ihn leider nicht verwenden können. Schätze, er geht morgen zu ebay und ich hole mir den DJI RSC 2.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Bilder aus der Heimat. Habe da in den 70ern studiert und komme so 1 bis 2-mal im Monat hin.

@gscholz: Das ist keine Fahrradgarage, sondern der *Hamburger Tunnel*, die Verbindung von der Bahnhofstraße zum Bremer Platz.

Edited by clemens camphausen
Link to post
Share on other sites

Am 10.1.2021 um 18:49 schrieb Raasay11:

Was verwendest du außer der Kamera zum filmen? Ist z.B. ein externes Mikrofon sinnvoll?

Mir hat der Film sehr gut gefallen, vor allem die Farben.

Thanks.

Außer der Kamera, bzgl dem von Dir angesprochenen Mikro - da verwende ich ein Rode ViDMic Go. Dieses sitzt auf dem Blitzschuh, für anderweitige Vertonung nehme ich den H1n Recorder. Der ist, quasi, immer in der Tasche, um auch mal spontan einfach nur Geräusche (Wasser, Autos, Zug, Natur ...) aufzunehmen. Um hier, je nach Bedarf, eigene Tonquellen mit in Filme einzubauen - findet aktuell selten statt, ist für anstehende Filmprojekte geplant. 

Generell würde ich immer eine externes Mikro empfehlen, (1) ist die Klangqualität einfach besser und (2) bin ich mit einem längeren Kabel entsprechend flexibler. 

Link to post
Share on other sites

Am 6.1.2021 um 11:16 schrieb heuerandy:

Stabilisator IBIS/OIS + DIS, im 'Manuellen Modus' bei 1/50 (Blende entsprechend dem Licht angepasst) und 100Mbps

Ggf zu erwähnen: Ich nutze den internen Stabi der Kamera nur, wenn sie nicht auf einem Gimbal sitzt. Jedoch auch erst seit gestern - nachdem ich für ein paar Sequenzen unterwegs war fiel mir auf, dass bei aktiviertem Stabi in der Kamera plus Gimbal eine leichte, ganz minimale Unruhe zu sehen ist. Die Aufnahmen, beim Schwenken, sind nicht 100% flüssig (bei 50fps), selbst wenn ich die Geschwindigkeit auf 50% reduziere, um den Zeitlupen-Effekt zu bekommen. 

Hingegen sind die Aufnahmen ruhig, deaktiviere ich den Stabi in der Kamera und lasse ausschließlich den Gimbal arbeiten. Es kann auch mit dem Ronin RSC 2 zusammenhängen, da ich diesen seit 5 Tagen habe und das Ding wirklich, wirklich unfassbar gut stabilisiert. Beim Crane2 fiel es mir nicht sonderlich auf. 

Link to post
Share on other sites

Am 3.1.2021 um 17:01 schrieb clemens camphausen:

 

@gscholz: Das ist keine Fahrradgarage, sondern der *Hamburger Tunnel*, die Verbindung von der Bahnhofstraße zum Bremer Platz.

Und wir können alle sehr froh sein, dass die Fuji keine Gerüche aufzeichnen kann ...

Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 3.1.2021 um 10:18 schrieb heuerandy:

Ich war gestern mit einem befreundeten Fotografen in Münster unterwegs, um meine x-s10 filmtechnisch zu testen. Und bin komplett überzeugt von ihr.

Ein Tag in Münster

Hey, du hast auf jeden Fall historisches festgehalten! Zeitgeschichte! Das ist der erste "Film", den ich sehe, in dem die Menschen Masken tragen. War bis jetzt in noch keinem Tatort der Fall und die Lindenstrasse gibt's ja nicht mehr. In ein paar Jahren haben wir das hoffentlich alles vergessen und die Kids Jahrgang 2025 fragen dann in ein paar Jahren "Papa, was haben die Leute da im Gesicht?", wenn sie da beim stöbern auf YouTube drauf stossen.

Hat nichts mit Fotografie zu tun, also sorry für OT, aber ich fand einfach, das müsse mal gesagt werden...;-) Sein wir doch ma' rea-listisch!

Bleibt alle Gesund und allzeit gute Fotos!

😂

Link to post
Share on other sites

Bin zwar kein Filmer, wäre aber eher sparsamer damit, bei 50-fps-Aufnahmen noch großartig Zeitlupe (auf 25 fps) anzuwenden. Da wird es leider teils sehr ruckelig, vor allem wenn die Kamera dann auch noch schwenkt und statt Gimbal nur die Hand am Werk ist. Unter 30 Bilder pro Sekunde sind imho nämlich echt grenzwertig (auch wenn immer geschwafelt wird vom "film look" bei 24p und dies und das) – aber vielleicht bin ich diesbezüglich auch nur sehr empfindlich. In ein paar Jahren wird das eh kein Thema mehr sein, zum Glück. Da kann dann selbst der Toaster 4K mit 120P und mehr. Ansonsten cool! ☺️

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hi Andy,
bin z.Zt. auch mit Videos erstellen beschäftigt, habe mir (erstmal) das kostenlose DaVinci Resolve runtergeladen und experimentiere.

Am 30.1.2021 um 07:55 schrieb PeterD:

sind diese doch deutlichen Ruckler bei den Kameraschwenks.

Kann das eventuell an ungünstigen Exporteinstellungen liegen? Ich bin da noch nicht so drin im Thema, aber wenn ich Videomaterial von der Fuji mit z.B. 25fps und Material von Wifeys Handy mit 30fps zusammen verarbeite ist es immer am ruckeln...
Noch eine Frage: ist das Lizenzfreie (oder heißt das Gema-frei?) Musik? Ansonsten muss man da ja sehr aufpassen mit Veröffentlichung... stammt das von einem Musikanbieter wie z.B. Artlist?

Gruß Manfred (der sich gerade mit DaVinci Resolve auseinandersetzt...puh!) 🥵

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...