Jump to content

Fuji-Neuling | Objektivberatung für Fuji X-T5


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo miteinander,

zunächst einmal hallo von meiner Seite! Ich bin Lukas, 25 Jahre jung und soweit ich denken kann immer irgendwie mit einer Kamera rumgelaufen. Bin dabei durch diverse Kameras (und Systeme) durchrotiert (Nikon, Panasonic Lumix, Canon, wieder Nikon, Sony). Nun möchte ich gerne von meiner Sony A7 downsizen und auf das Anraten diverser Bekannter und Familienmitglieder ins Fuji-System eintauchen und plane dafür eine X-T5 anzuschaffen. Bleibt nur die große Frage: Welche Objektive? Vielleicht könnte ihr mir da etwas helfen und mich an eurer Erfahrung teilhaben lassen 😊 ich fotografiere vorwiegend in Richtung Street Photography, primär auf Reisen und Städtetrips was mir so ins Auge sticht, Kamera drauf und los. Seltener mal Makro, gerne (aber auch zu selten) Portraits. Die folgenden Objektive sind bisher so bei meiner Suche hängengeblieben, Budget für mein erstes (und für die ersten Monate erstmal "einziges" mit Upgrades vielleicht später) liegt bei ca. 400-500€ - neu oder gebraucht via MPB ist mir dabei eigentlich recht egal. Es sollte möglichst viele Szenarien abbilden können, Bildqualität (und vernünftige Auflösung der 40MP des Sensors), sowie ein schneller AF sind für mich Priorität. Ein Blendenring und Wetterresistenz wären schön, Lichtstärke ist für mich nicht das A&O.

  •  FUJINON XF23mmF2 R WR --> ursprünglich hatte ich mit einer X100VI geliebäugelt, aber (auch ob der extremen Lieferzeiten) die X-T5 macht mir glaube ich länger Spaß
  • FUJINON XF27mmF2.8 R WR --> klein, leicht - aber vielleicht zu eng oder durch die Bauweise beschränkt?
  • FUJINON XF18-55mmF2.8-4 R LM OIS --> flexibel, aber etwas schwerer / größer, keine Wasserdichte, Zoom schlechter als Festbrennweite?
  • FUJINON XC15-45mmF3.5-5.6 OIS PZ --> ebenfalls nicht wasserdicht, kein Blendenring, nicht sooo tolle Verarbeitung - aber natürlich auch spottbillig
  • FUJINON XC35mmF2 / FUJINON XF35mmF2 R WR --> das "Nifty Fifty" wird ja gerne als das Einsteigerobjektiv bezeichnet, aber ich bin mit 50mm an Vollformat bisher nie richtig warm geworden - vielleicht irre ich aber auch

Vielleicht übersehe ich hier auch noch einen grandiosen Kandidaten - was meint ihr? Wenn ihr neu starten würdet, X-T5 gesetzt, keine sonstige Fuji-Ausrüstung: Was wäre euer erstes Objektiv, mit dem ihr auf absehbare Zeit glücklich wärt?

Herzlichen Dank für eure Zeit!

Lukas

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Bei dem Budget ein 23 2.0 und für die Flexibilität das 18-55. Beide gebraucht bist Du aber schon bei etwas über 500€. Sobald das neue 16-50 raus ist, könnte beim 18-55 aber noch was gehen. Für 400-500€ gibts aber auch schon ein gebrauchtes 16-80 4.0. Könnte für den Anfang eine gute Alternative sein.

Ansonsten sind natürlich das 18 1.4, das 23 1.4 MkII, das 33 1.4 und das 56 1.2 MkI oder II irgendwann erstrebenswerte Objektive. Das Viltrox 27 1.2 bekämst Du auch schon für Dein Budget. Eine sehr interessante Linse, wenn auch nicht ganz klein.

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo und wilķommen im Forum, Lukas!

Vielleicht startest Du mit dem XF18-55. Es passt gebraucht in Dein Budget und zeichnet sich durch ausgewogene Leistung über seine Brennweiten hinweg aus. Alternativ böte sich das neue XF16-50 (nicht verwechseln mit dem XC16-50) an. Zu beiden Zooms gibt's hier Forum Threads. Ich bin vom 'alten' 18-55'er überzeugt; der Nachfolger sollte mich erst noch überzeugen, ehe ich im Sinne eines Wechsels springe. Aber Du kannst direkt damit einsteigen und nach Kombiangeboten der X-T5 mit dem Objektiv Ausschau halten. Ab dem 03. Juni soll das 16-50'er erhältlich sein. 

'WR' (hat das 18-55'er nicht) steht ja für 'water resistant', was nicht Wasserdichtheit bedeutet.

Ob Du mit einem Zoom oder gezielt mit Festbrennweite(n) beginnst, darüber gehen die Ansichten auseinander. 

Edited by X-FEILE
Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb X-FEILE:

...

'WR' (hat das 18-55'er nicht) steht ja für 'water resistant', was nicht Wasserdichtheit bedeutet.

...

WR = Weather Resistant. Das ist deutlich weniger versprechend als water resistant!

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Tommy43:

Bei dem Budget ein 23 2.0 und für die Flexibilität das 18-55. Beide gebraucht bist Du aber schon bei etwas über 500€. Sobald das neue 16-50 raus ist, könnte beim 18-55 aber noch was gehen. Für 400-500€ gibts aber auch schon ein gebrauchtes 16-80 4.0. Könnte für den Anfang eine gute Alternative sein.

Ansonsten sind natürlich das 18 1.4, das 23 1.4 MkII, das 33 1.4 und das 56 1.2 MkI oder II irgendwann erstrebenswerte Objektive. Das Viltrox 27 1.2 bekämst Du auch schon für Dein Budget. Eine sehr interessante Linse, wenn auch nicht ganz klein.

Hey, danke dir für deine Antwort! Vom 23mm f/2 habe ich nun schon häufiger Gutes gelesen, nur weit offen im extremen Nahbereich nicht so - aber dafür würde ich vermutlich wenn dann eher ein engeres Objektiv oder direkt eins mit Makro nehmen (wollen)...

Die f/1.4-Linsen sind definitiv für später mal erstrebenswert, wobei ich da noch (zumindest bei denen die es noch nicht haben) auf die "Nachfolger" spekuliere, die dann vielleicht nochmal leichter sind und/oder nen schnelleren AF haben. Danke dir!

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb X-FEILE:

Hallo und wilķommen im Forum, Lukas!

Vielleicht startest Du mit dem XF18-55. Es passt gebraucht in Dein Budget und zeichnet sich durch ausgewogene Leistung über seine Brennweiten hinweg aus. Alternativ böte sich das neue XF16-50 (nicht verwechseln mit dem XC16-50) an. Zu beiden Zooms gibt's hier Forum Threads. Ich bin vom 'alten' 18-55'er überzeugt; der Nachfolger sollte mich erst noch überzeugen, ehe ich im Sinne eines Wechsels springe. Aber Du kannst direkt damit einsteigen und nach Kombiangeboten der X-T5 mit dem Objektiv Ausschau halten. Ab dem 03. Juni soll das 16-50'er erhältlich sein. 

'WR' (hat das 18-55'er nicht) steht ja für 'water resistant', was nicht Wasserdichtheit bedeutet.

Ob Du mit einem Zoom oder gezielt mit Festbrennweite(n) beginnst, darüber gehen die Ansichten auseinander. 

Erstmal vielen Dank für das nette Willkommen! Das XF18-55 ist echt spannend, zumal ich das im Kit mit einer X-T5 auch für einen guten Preis (ca. 400€, also vergleichbar zu den Festbrennweiten) bekommen könnte. Zum XF16-50 (f/4, nehme ich an) habe ich Gemischtes gelesen, zumal das im Vergleich von Größe und Gewicht für mich eigentlich schon fast "too much" ist - und die f/2.8 zumindest am "weiten" Ende des 18-55mm reizt mich schon. Vielleicht schaue ich mir wirklich nochmal an, was es so an schon existierenden Meinungen zum neuen 16-50 gibt (vermutlich noch nicht so viel und wenn dann eingeladene Fachpresse). Vielleicht lohnt sich da das Warten tatsächlich noch...

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 8 Minuten schrieb Zuikino:

WR = Weather Resistant. Das ist deutlich weniger versprechend als water resistant!

Da habe ich auch schon öfter unterschiedliche Meinungen gehört - dass ich mit Kamera und Objektiv auch bei WR nicht schwimmen gehen sollte habe ich mal als gesetzt angenommen 😄 allerdings würde ich aus dem Bauch heraus weniger Sorge im (leichten/mittleren) Regen mit einem WR-Objektiv, als einem nicht-WR-Objektiv haben. Ich kenne nur den Vergleich zu Sony, wo WR wirklich dicht gegen Regen war. Gerade die A7 mit GM-Objektiven konntest du eigentlich in jedes Klima mitnehmen (schwimmen vielleicht auch nicht, na gut, zählt aber auch nicht zu meinen normalen Einsatzzwecken der Kamera...).

Link to post
Share on other sites

Ok, wenn WR nice to have ist, dann fällt das olle 18-55 weg. Welche Objektive das bei Fuji erfüllen, sieht man am „WR“ im langen Namen. Bei der Gelegenheit vielleicht auch auf das Kürzel „LM“ achten. Das bedeutet, dass ein leiser schneller Linearmotor den AF antreibt. Hier gibts eine Liste der nativen Fuji Objektive https://fujifilm-x.com/de-de/products/lenses/?_lens_series=x-mount.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 16 Minuten schrieb Tommy43:

Ok, wenn WR nice to have ist, dann fällt das olle 18-55 weg. Welche Objektive das bei Fuji erfüllen, sieht man am „WR“ im langen Namen. Bei der Gelegenheit vielleicht auch auf das Kürzel „LM“ achten. Das bedeutet, dass ein leiser schneller Linearmotor den AF antreibt. Hier gibts eine Liste der nativen Fuji Objektive https://fujifilm-x.com/de-de/products/lenses/?_lens_series=x-mount.

Ah klasse, vielen Dank für den Link! So eine Übersicht hatte ich vermisst (bzw. auf der Fuji-Seite so noch nicht gesehen). 

vor 9 Minuten schrieb X-FEILE:

Nee, es beginnt mit f2.8 bei 16mm und geht dann sukzessive auf f4.8.

Ah, stimmt, mein Fehler - ich hatte es mit dem f/4 verwechselt, aber du hattest ja im Rest deiner Nachricht geschrieben dass es das neue 2.8 bis 4.8 war - mea culpa! 


Unter Berücksichtigung davon, dass es (zumindest laut den Websites diverser Händler) kein Kit aus XF16-50 und X-T5, sondern nur mit der X-T50 gibt (hier dann aber hoffentlich Kit-typisch die Preise für das einzelne Objektiv mit der Zeit auch runtergehen) überlege ich aktuell dann vielleicht wirklich mit dem XF23mm f/2 loszulegen. Die Brennweite dürfte für den Anfang (zumindest von dem was ich bisher so gesehen / gehört habe) recht gut sein und wenn die Preise vom neuen 16-50 dann etwas sinken (und die Weiterentwicklung wirklich so ist wie von Fuji angepriesen), dann wäre das das nächste Objektiv (weil WR, kleiner, Linearmotor - wirkt für mich dann als Neueinsteiger erstmal attraktiver als das 18-55). 

Was mir gerade noch auffällt: Laut Liste von Fuji (wie hier nachzulesen) gehört das "alte" 18-55 auch nicht zu den Objektiven, die für die 40MP des neuen Sensors empfohlen werden, das 23mm f/2 aber schon - das wäre in meinen Augen ein Argument mehr gegen das 18-55, für das neue 16-50 und (in meinen Augen) für mein geplantes Vorgehen...

Edited by LU_ER
Edit 1: Typo bei "mea culpa" | Edit 2: Auflösung des Sensors
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb LU_ER:

gehört das "alte" 18-55 auch nicht zu den Objektiven, die für die 40MP des neuen Sensors empfohlen

Kann man kaufentscheidend machen, muss man aber nicht. Ein Händler schreibt in seine Vorbestellungsanzeige zum neuen XF16-50 was von 'kompatibel mit der X-T5', was richtig ist, da das Objektiv auf das Fuji X Bajonett passt. Alle Fuji X Objektive sind kompatibel und die für das X-Bajonett dedizierten Fremdobjektive auch. Der Rest ist Marketing Blah-Blah. 'Optimiert' statt 'kompatibel' wäre weniger irreführend formuliert.

Mit einem Schritt von 16, 24, 26 Megapixel auf 40 Megapixel wird keines dieser X-Objektive unbrauchbar. Lass' Dich da nicht durch's Dorf treiben.
Richtig ist, dass es Unterschiede in der Auflösung verschiedener Objektive gibt - trivial. Objektive wie das 33'er und das neuere 23/1.4'er können da mehr als etwa die XC-Zooms.
Doch auch ein nicht ausdrücklich für den 40MP-Sensor empfohlenes Objektiv gewinnt mit einem höher auflösenden Sensor dazu.
Lustig(?): Die X-T5 wird mit dem dafür so gar nicht empfohlenen XF18-55 fleissig im Kit verkauft... 

Angetreten ist das neue XF16-50, um also die 40MP der neuen Kameramodelle auszuschöpfen. Gespannt bin ich gleichwohl auf Vergleiche mit seinem Vorgänger. Übrigens fehlt dem neuen der OIS, der IBIS des Body genügt also jetzt. Wurde mit der X-H1 noch als Zweifach-Entwackelung gehypt. Nun ja, die Brennweite begünstigt den Fortfall des OIS.

Noch zwei Threads, aber viell. kennst Du die ja (?):

 

 

Edited by X-FEILE
Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb LU_ER:

Wenn ihr neu starten würdet, X-T5 gesetzt, keine sonstige Fuji-Ausrüstung: Was wäre euer erstes Objektiv, mit dem ihr auf absehbare Zeit glücklich wärt?

hmmm, das neue XF16-50 ... genau das werde ich mir auch zulegen, sobald ich es irgendwo bezahlbar bekomm

da das erstmal noch nicht überall zu bekommen ist:

- 2/23 
- 2,8/30 Makro ... für normale Bilder und Makro ... meiner Meinung nach ein richtig tolles "Immerdrauf"
- 10-24
- Fuji 18-135 als Alternative, macht sich sehr gut an meiner XT5

 

für später Mal
- Tamron 18-300 (mein "Tele" und Allzweckwaffe ... schwer, viel zu gross .. aber unglaublich flexibel, auch für Nahaufnahmen ... und wenn ich vom Detail zur Totalen wechseln will, geht das halt ohne Objektivwechsel)
ganz ohne Telezoom würde ich auch nicht sein wollen, hätte ich kein Superzoom, würde ich wohl erstmal versuchen ein 70-300 zu bekommen

Link to post
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb X-FEILE:

Mit einem Schritt von 16, 24, 26 Megapixel auf 40 Megapixel wird keines dieser X-Objektive unbrauchbar. Lass' Dich da nicht durch's Dorf treiben.

Danke - ich glaube solche Diskussionen sind wenn man komplett neu in ein System kommt echt immer etwas abschreckend...

vor 44 Minuten schrieb X-FEILE:

Lustig(?): Die X-T5 wird mit dem dafür so gar nicht empfohlenen XF18-55 fleissig im Kit verkauft... 

Darüber habe ich mich auf auf der Website meines Fotofachhändlers ein wenig amüsiert - wie du schon sagst, nicht optimiert heißt ja nicht "nicht kompatibel". 

vor 58 Minuten schrieb X-FEILE:

Nun ja, die Brennweite begünstigt den Fortfall des OIS.

Also aus (Sony-)Erfahrung würde ich das so unterschreiben, in meinen Augen reicht IBIS, gerade wenn das Objektiv so klein und leicht ist - bei nem schweren Tele o.Ä. wäre mir OIS wichtiger als bei so einem Kompaktzoom.

vor 21 Minuten schrieb nightstalker:

- 2/23 
- 2,8/30 Makro ... für normale Bilder und Makro ... meiner Meinung nach ein richtig tolles "Immerdrauf"
- 10-24
- Fuji 18-135 als Alternative, macht sich sehr gut an meiner XT5

Danke auch dir für deinen Input - schieb zwischen das 23/2 das neue 16-50 und ich glaube, dass das vermutlich so die Reihenfolge meiner Anschaffungen sein könnte, haha.

vor 22 Minuten schrieb nightstalker:

Tamron 18-300 (mein "Tele" und Allzweckwaffe

Da würde ich dann vermutlich mit weniger im weiten Bereich i.O. sein, und stattdessen zu einem Sigma Tele greifen. Zumindest aus Sony-Zeiten mochte ich die Farben/Kontraste/Optik von Tamrons so gar nicht, Sigma dagegen fand ich immer top. Wobei ich jetzt bei dem Wechsel ins Fuji System gerne - zumindest für's Erste - nativ bleiben wollen würde.  

Link to post
Share on other sites

Nochmal ein ganz anderer Gedanke: die X-T50 kommt gar nicht für dich in Frage? Dort ist ja auch der 40MP Sensor verbaut, AF ist der gleiche und IBIS ist ebenfalls an Board. Hat den Vorteil, dass X-T50 + XF16-50 im Kit für 1900€ verkauft wird. Das dürfte deinem Budget entsprechen, oder?

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Fruchtzwergin:

Nochmal ein ganz anderer Gedanke: die X-T50 kommt gar nicht für dich in Frage? Dort ist ja auch der 40MP Sensor verbaut, AF ist der gleiche und IBIS ist ebenfalls an Board. Hat den Vorteil, dass X-T50 + XF16-50 im Kit für 1900€ verkauft wird. Das dürfte deinem Budget entsprechen, oder?

Guter Punkt - die X-T50 hatte ich tatsächlich erstmal ausgeschlossen und mich auf die X-T5 gestürzt. Das liegt daran, dass die X-T50 nur einen SD-Kartenslot hat und ich leider in der Vergangenheit schon die ein oder andere abgetauchte SD-Karte hatte, da ist eine Dopplung direkt in der Kamera nett. Außerdem ist die X-T50 nicht wetterresistent (was mir gerade beim Body recht wichtig wäre, wenn ich mal in einen Regenguss gerate). Der größte Punkt ist für mich aber tatsächlich das Layout der physischen Bedienelemente: Die X-T50 hat (im Gegensatz zur X-T5) kein Einstellrad für den ISO-Wert und einer der Hauptreize für mich beim Umstieg von Sony auf Fuji ist, nicht mehr mit Fn-Knöpfen und Rädern usw. über Software alleine ISO, Belichtungszeit und Blende einstellen zu müssen...zumal der Preisunterschied zwischen X-T50 und X-T5 dank Cashback-Aktion aktuell für den Body bei ca. 120€ liegt, und das ist mir die "Einbuße" gegenüber der X-T5 nicht wirklich wert. 

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Anton von der Gathe:

Vielleicht kannst du auf das X-T5 + 16-50 Kit warten ? 

Ja, das wäre natürlich eine Option. Allerdings haben die drei Händler die ich angerufen habe keine Infos dazu, ob / dass es ein Kit mit der X-T5 geben soll. Einer meinte, dass er nicht davon ausgeht dass es das noch geben wird, sondern dann vermutlich erst mit der X-T6, wenn sie irgendwann kommt. Ist natürlich nur Mutmaßung, aber Stand jetzt sieht es tatsächlich so aus als gäbe es kein Kit (bzw. genauer keinen Kit-Preis) für X-T5 + 16-50 (alle Kombinationen die ich finden konnte lagen bei dem gleichen Preis wie die X-T5 und das 16-50 einzeln, im Gegensatz zur X-T50, bei der das Objektiv im Kit fast die Hälfte kostet...

Link to post
Share on other sites

Ich hätte mir an deiner Stelle schon längst die X-T5 und ein 18-55er besorgt und würde schon fotografieren ...

Dieses ganze Erbsenzählen und i-Tüpfelchenreiten kannst du dir sparen, die Kombi funktioniert in der Praxis(!) einwandfrei und bietet genügend Spielraum.

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb platti:

Ich hätte mir an deiner Stelle schon längst die X-T5 und ein 18-55er besorgt und würde schon fotografieren ...

Dieses ganze Erbsenzählen und i-Tüpfelchenreiten kannst du dir sparen, die Kombi funktioniert in der Praxis(!) einwandfrei und bietet genügend Spielraum.

Ich mag dein Direktheit - am Ende hast du mit Sicherheit recht. Trotzdem finde ich den Austausch mit Menschen mit mehr Erfahrung mit den Systemen (und auch Fotografie an sich) als sehr hilfreich um herauszufinden, welcher Weg der richtige für mich ist. Ich nehme aber auch hier ein Plädoyer für das 18-55er mit.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Was sprach jetzt nochmal gegen das 16-80?

Von meinen 11 Fujinonen ist das das meistbenutzte. Im Kit mit der T5 oder auch gebraucht ist es relativ günstig zu haben. Bei einem gebrauchten sollte man allerdings schauen, dass es kein Wanderpokal ist. Am Anfang waren wohl ein paar ziemlich schlechte Exemplare im Umlauf.

Ich und viele andere sind mit ihrem zufrieden und kommen zu sehr guten Ergebnissen, s.a den entsprechenden Beispielbilder-Thread. Bemerkenswert ist für mich auch das für ein (5-fach!)-Zoom sehr schöne Bokeh.

Edited by XFujigraf
Link to post
Share on other sites

Ich habe das XF 18-55 2.8-4.0 für die X- T5 und bin super zufrieden, kompakt mit erstklassiker Bildqualität.

Es ist ja immer eine Frage der eigenen Präferenzen. Der eine will mehr Weitwinkel, der andere durchgehend 2.8 und wieder einer Wetterschutz oder möglichst leicht.

Entscheiden musst du schon selber.

Link to post
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb nightstalker:

ich hatte gelesen, sie wäre abgedichtet

Hmm, spannend, man lies in jedem Fall Unterschiedliches, aber in der Liste der Spezifikationen von Fuji liest man davon nichts, u.a. bei Digitalkamera.de steht explizit, sie sei es nicht. 

vor 20 Minuten schrieb nightstalker:

dann fehlt halt der weite Bereich 😄 

Touché - aber wenn ich deiner Liste folgen würde könnte ich das ja mit dem 10-24 ausgleichen 😄

vor 20 Minuten schrieb XFujigraf:

Was sprach jetzt nochmal gegen das 16-80?

Von meinen 11 Fujinonen ist das das meistbenutzte. Im Kit mit der T5 oder auch gebraucht ist es relativ günstig zu haben. Bei einem gebrauchten sollte man allerdings schauen, dass es kein Wanderpokal ist. Am Anfang waren wohl ein paar ziemlich schlechte Exemplare im Umlauf.

Ich und viele andere sind mit ihrem zufrieden und kommen zu sehr guten Ergebnissen, s.a den entsprechenden Beispielbilder-Thread. Bemerkenswert ist für mich auch das für ein (5-fach!)-Zoom sehr schöne Bokeh.

So extrem sprach da nichts gegen, mein "Problem" damit ist vor allem das Gewicht und die Größe, Hauptgrund für mich weg von der Sony war neben den fehlenden physischen Bedienelementen das Gewicht. Ist sicherlich kein "Trümmer", aber fällt im Gegensatz zu den anderen Optionen schon deutlich mehr ins Gewicht (wortwörtlich). Halte ich aber vielleicht als Zoom-Alternative zum 16-50 noch im Kopf, danke für das Teilen deiner Erfahrung.

vor 18 Minuten schrieb Protomelas:

Ich habe das XF 18-55 2.8-4.0 für die X- T5 und bin super zufrieden, kompakt mit erstklassiker Bildqualität.

Es ist ja immer eine Frage der eigenen Präferenzen. Der eine will mehr Weitwinkel, der andere durchgehend 2.8 und wieder einer Wetterschutz oder möglichst leicht.

Entscheiden musst du schon selber.

Bin ich völlig bei dir, dass ich am Ende selbst entscheiden muss. Ist aber gar nicht so einfach, wenn man vom System nicht viel Ahnung hat - allerdings habe ich schon so den Eindruck bekommen, dass es eigentlich nicht wirklich richtig "schlechte" Fuji-Objektive gibt, sondern alles am Ende irgendwo eine Abwägung von Präferenzen und Einsatzzwecken ist. 

Link to post
Share on other sites

Wenn Gewicht/Größe wichtig sind, muss man sich vielleicht von WR verabschieden. Die Zweistelligen sind halt nicht WR, waren es nie aber es gab hier auch nie Berichte, dass jemand so eine Kamera abgesoffen wäre. Wenn nicht, wird’s halt größer (mindestens T5 Größe).

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...