Jump to content

Bildstabilisator im Objektiv: welche Kamera-Einstellung?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Konstellation 1:

Kamera: Eine (beliebige) Fujifilm-X-Kamera ohne Bildstabilisator ("IBIS"), z.B. X-E4

Objektiv: Fremdobjektiv mit Bildstabilisator ("IS", "VC", ...), an dem sich der Bildstabilisator nicht per Taste abschalten lässt, z.B. Tamron 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD für Fujifilm

Frage 1:

Ist es richtig, dass ich hierbei nichts in der Kamera einstellen muss, damit der Bildstabilisator des Objektives funktioniert? Ist es weiterhin richtig, dass sich dazu auch gar nichts einstellen lässt in der Kamera? (Demnach müsste der Objektiv-Stabi beim Fotografieren grundsätzlich eingeschaltet sein.)

Nachträglich eingefügt: Gelöst: Doch, auch bei X-Kameras ohne Bildstabilisator (z.B. X-E4) gibt es im Menü bei den Fotografie-/Standbild-Einstellungen den Punkt "IS-Modus", man kann den Bildstabilisator (des Objektives, falls vorhanden) ein- und ausschalten; Optionen: dauerhaft, nur Aufnahme, aus.

 

Konstellation 2:

Kamera: Eine Fujifilm-X-Kamera mit Bildstabilisator ("IBIS"), z.B. X-T5

Objektiv: Fremdobjektiv mit Bildstabilisator ("IS", "VC", ...), an dem sich der Bildstabilisator nicht per Taste abschalten lässt, z.B. Tamron 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD für Fujifilm

Frage 2:

Ist es richtig, dass ich nur beide Stabilisierungssysteme insgesamt aktivieren oder deaktivieren kann (d.h. nicht einzeln), und zwar ausschließlich im Kameramenü?

Edited by jannn
Nachträglicher Hinweis
Link to post
Share on other sites

@jannn: Die erste Prüfung muss sein: Kommuniziert die Kamera elektronisch mit dem Fremdobjektiv? Wird mindestens die Brennweite übertragen, vielleicht Blende und AF oder Entfernung?

Dann kannst Du darum beten, dass auch der OIS im Objektiv und/oder das Zusammenspiel OIS/IBIS (Objektiv und Kamera) funktioniert.

Meiner Meinung nach ist der Objektiv-Hersteller verantwortlich, dass er das von Fujifilm bereitgestellte Kommunikationsprotokoll richtig unterstützt.

Deshalb kann man da keine pauschale Aussage treffen. Alles individuell pro Objektiv. Frag den Hersteller.

Wenn das Objektiv keinen HW Schalter hat, ist Kontrolle nur über die Kamera möglich. D.h. wieder Punkt 1: unterstützt das Objektiv die Fuji Kommunikation korrekt: ja/nein.

Wenn das Objektiv alles korrekt unterstützt, dann wird alles über das Kameramenü gesteuert - egal ob mit oder ohne IBIS: Bildstabilisator "an/dauerhaft/nur bei Auslösung" - betrifft immer alle beide.

Edited by EchoKilo
Link to post
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb EchoKilo:

@jannn: Die erste Prüfung muss sein: Kommuniziert die Kamera elektronisch mit dem Fremdobjektiv? Wird mindestens die Brennweite übertragen, vielleicht Blende und AF oder Entfernung?

Dann kannst Du darum beten, dass auch der OIS im Objektiv und/oder das Zusammenspiel OIS/IBIS (Objektiv und Kamera) funktioniert.

Meiner Meinung nach ist der Objektiv-Hersteller verantwortlich, dass er das von Fujifilm bereitgestellte Kommunikationsprotokoll richtig unterstützt.

Deshalb kann man da keine pauschale Aussage treffen. Alles individuell pro Objektiv. Frag den Hersteller.

Wenn das Objektiv keinen HW Schalter hat, ist Kontrolle nur über die Kamera möglich. D.h. wieder Punkt 1: unterstützt das Objektiv die Fuji Kommunikation korrekt: ja/nein.

Danke für deine Antwort!

Kamera kommuniziert mit dem Objektiv: Werte für Brennweite und Blende werden übertragen, AF funktioniert und meldet zurück. Da ich in der X-E4 nichts zum Thema Objektiv-IS einstellen kann, auch generell nichts zum Thema Bildstabilisierung (soweit ich feststellen konnte), vermute ich, dass auch das Objektiv-IS-System funktioniert. Aber eine echte Rückmeldung dazu gibt es nicht ...

Es ist das Tamron 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD für Fujifilm, welches schon ganz gut verbreitet und beliebt ist (und welches es eigentlich automatisch "drauf haben" sollte). Ich selbst habe es erst seit gestern, insofern werde ich sicherlich mit der Zeit auch merken und beurteilen können, ob der Stabilisator funktioniert.

Edited by jannn
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb jannn:

Danke für deine Antwort!

Kamera kommuniziert mit dem Objektiv: Werte für Brennweite und Blende werden übertragen, AF funktioniert und meldet zurück. Da ich in der X-E4 nichts zum Thema Objektiv-IS einstellen kann, auch generell nichts zum Thema Bildstabilisierung (soweit ich feststellen konnte), vermute ich, dass auch das Objektiv-IS-System funktioniert. Aber eine echte Rückmeldung dazu gibt es nicht ...

Es ist das Tamron 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD für Fujifilm, welches schon ganz gut verbreitet und beliebt ist (und welches es eigentlich automatisch "drauf haben" sollte). Ich selbst habe es erst seit gestern, insofern werde ich sicherlich mit der Zeit auch merken und beurteilen können, ob der Stabilisator funktioniert.

Noch hinzugefügt: So gesehen habe ich ja auch bei der X-T5 (bei der ich die Bildstabilisierung in der Gesamtheit ein-/ausschalten kann) keine größere Sicherheit als bei der X-E4, dass der Bildstabilisator des Objektives wirklich funktioniert. Andererseits dürfte dieses sehr wahrscheinlich sein, wenn alles andere (insbesondere das AF-System) funktioniert, oder?

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb jannn:

Konstellation 1:

Kamera: Eine (beliebige) Fujifilm-X-Kamera ohne Bildstabilisator ("IBIS"), z.B. X-E4

Objektiv: Fremdobjektiv mit Bildstabilisator ("IS", "VC", ...), an dem sich der Bildstabilisator nicht per Taste abschalten lässt, z.B. Tamron 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD für Fujifilm

Frage 1:

Ist es richtig, dass ich hierbei nichts in der Kamera einstellen muss, damit der Bildstabilisator des Objektives funktioniert? Ist es weiterhin richtig, dass sich dazu auch gar nichts einstellen lässt in der Kamera? (Demnach müsste der Objektiv-Stabi beim Fotografieren grundsätzlich eingeschaltet sein.)

Bei meiner X-E2 kann ich die Bilddstabiliserung in diesem Fall ein oder ausschalten; ich vermute, das geht auch bei einer X-E4. Ich kann auch gut beim Blick durch den Sucher erkennen, ob der Stabilisator des Tamron arbeitet oder nicht (ohne auf das gelbe Warnsymbol zu schielen).

Link to post
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb jannn:

Konstellation 1:

Kamera: Eine (beliebige) Fujifilm-X-Kamera ohne Bildstabilisator ("IBIS"), z.B. X-E4

Objektiv: Fremdobjektiv mit Bildstabilisator ("IS", "VC", ...), an dem sich der Bildstabilisator nicht per Taste abschalten lässt, z.B. Tamron 17-70mm F/2.8 Di III-A VC RXD für Fujifilm

Frage 1:

Ist es richtig, dass ich hierbei nichts in der Kamera einstellen muss, damit der Bildstabilisator des Objektives funktioniert? Ist es weiterhin richtig, dass sich dazu auch gar nichts einstellen lässt in der Kamera? (Demnach müsste der Objektiv-Stabi beim Fotografieren grundsätzlich eingeschaltet sein.)

In der aller größen Not hilft auch mal ein Blick ins Handbuch (S. 161); das Stichwort lautet "IS-MODUS":

https://dl.fujifilm-x.com/de-de/handbuecher/x-e4_manual_de_s_f.pdf

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

vor 9 Stunden schrieb jannn:

Da ich in der X-E4 nichts zum Thema Objektiv-IS einstellen kann

das geht schon bei meiner E1, IS- Modus dauerhaft => nur Aufnahme => aus. Ist bei Objektiv ohne IS ausgegraut.

Link to post
Share on other sites

Wie schon @bibo und @gscholz schon geschrieben haben, kann bei allen Fujikameras egal ob mit oder ohne IBIS, im Menü der Bildstabilsator (IS) an- und abgeschaltet werden. Wenn ein Objektiv, egal welcher Hersteller, über einen Schalter für den Stabi verfügt, so ist es eigentlich ganz einfach. Bei Objektiven ohne Schalter, kannst du dann im Menü der Kamera den Bildsatilisator an- und abstellen. Gleich verhält es sich dann auch bei den Kameras mit IBIS.

Generell kann ich sagen, dass alle mir bekannten Objektive, egal welcher Hersteller, die über einen Bildstabilisator verfügen, auch problemlos mit der Kamera komunizieren. (Sigma, Viltrox, Samyang...)

Link to post
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Dare mo:

Wie schon @bibo und @gscholz schon geschrieben haben, kann bei allen Fujikameras egal ob mit oder ohne IBIS, im Menü der Bildstabilsator (IS) an- und abgeschaltet werden. Wenn ein Objektiv, egal welcher Hersteller, über einen Schalter für den Stabi verfügt, so ist es eigentlich ganz einfach. Bei Objektiven ohne Schalter, kannst du dann im Menü der Kamera den Bildsatilisator an- und abstellen. Gleich verhält es sich dann auch bei den Kameras mit IBIS.

Generell kann ich sagen, dass alle mir bekannten Objektive, egal welcher Hersteller, die über einen Bildstabilisator verfügen, auch problemlos mit der Kamera komunizieren. (Sigma, Viltrox, Samyang...)

 

Ähem, ja, das hatte ich doch tatsächlich trotz Suche im Menü übersehen ... danke für den Hinweis (und ja, auch die Suche in der Bedienungsanleitung hätte geholfen). Ich danke euch!

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb jannn:

 

Ähem, ja, das hatte ich doch tatsächlich trotz Suche im Menü übersehen ... danke für den Hinweis (und ja, auch die Suche in der Bedienungsanleitung hätte geholfen). Ich danke euch!

No Problem, Nobody ist perfect. 😉

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb gscholz:

[...] Ich kann auch gut beim Blick durch den Sucher erkennen, ob der Stabilisator des Tamron arbeitet oder nicht (ohne auf das gelbe Warnsymbol zu schielen).

Woran kann man das sehen? Aus deinem Kommentar deute ich, dass (eventuell) ein gelbes Warnsymbol erscheint, wenn das Wackeln zu stark ist (und/oder sich eine zu lange Belichtungszeit ergeben würde). Falls das zutrifft: Kommt diese Rückmeldung vom Objektiv an die Kamera?

Link to post
Share on other sites

Da kann ich doch noch mal eine zusätzliche Frage einbringen: Wenn ich IS einschalte (was ich grundsätzlich mache), frage ich mich: Welche Vor- und Nachteile haben die Optionen (für den Menüpunkt "IS-Modus") "dauerhaft" und "nur Aufnahme"? Sicherlich bedeutet Letzteres etwas weniger Stromverbrauch, aber eventuell gibt es auch Nachteile (?).

Link to post
Share on other sites

Gerade eben schrieb jannn:

Da kann ich doch noch mal eine zusätzliche Frage einbringen: Wenn ich IS einschalte (was ich grundsätzlich mache), frage ich mich: Welche Vor- und Nachteile haben die Optionen (für den Menüpunkt "IS-Modus") "dauerhaft" und "nur Aufnahme"? Sicherlich bedeutet Letzteres etwas weniger Stromverbrauch, aber eventuell gibt es auch Nachteile (?).

Nachteile? Nein, eigentlich nicht. Ja, der Stromverbrauch ist sicherlich ein guter Grund, um auf "nur Aufnahme" zu stellen. "Dauerhaft" nutze ich z.B. sehr gerne an Teleobjektiven wie z.B. dem XF70-300. Denn hier sieht man den Effekt auch im Sucher, dass dort das Sucherbild viel ruhiger ist. Daher habe ich die Funktion IS Modus auf eine Taste gelegt und so kann ich je nach Situation schnell zwischen den verschiedenen Modis durchschalten. Generell habe ich auch "nur Aufnahme" eingestellt, aber wenn ich z.B. dann im Telebereich bin, kann ich so schnell auf "Dauerhaft" umstellen, oder wenn ich ein Stativ benutze auch den IS ganz abstellen. 😉

Link to post
Share on other sites

 

vor 15 Minuten schrieb jannn:

Woran kann man das sehen? Aus deinem Kommentar deute ich, dass (eventuell) ein gelbes Warnsymbol erscheint, wenn das Wackeln zu stark ist (und/oder sich eine zu lange Belichtungszeit ergeben würde). Falls das zutrifft: Kommt diese Rückmeldung vom Objektiv an die Kamera?

Also ich kenne nur das Symbol, welches anzeigt, dass der IS ausgeschaltet ist. Das sieht man am linken Rand des Displays / Suchers und zwar die Hand welche duchgestrichen ist (im Bild Punkt Nr. (60) ). Ein gelbes Warnsymbol ist mir jetzt nicht bekannt, bzw. weiß nicht was @gscholz damit genau meint.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Edited by Dare mo
Link to post
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb jannn:

Woran kann man das sehen? Aus deinem Kommentar deute ich, dass (eventuell) ein gelbes Warnsymbol erscheint, wenn das Wackeln zu stark ist (und/oder sich eine zu lange Belichtungszeit ergeben würde). Falls das zutrifft: Kommt diese Rückmeldung vom Objektiv an die Kamera?

Das Symbol ist bei meiner X-E2 gelb, hier Seite 5 Nr 15:

https://dl.fujifilm-x.com/de-de/handbuecher/X-E2.pdf

Es zeigt an, dass die Bildstabilisierung ausgeschaltet ist (wenn das der Fall ist).

Bei anderen Kameramodellen sieht das ggf. anders aus, bitte in der jeweiligen Bedienungsanleitung nachschlagen.

Link to post
Share on other sites

vor 45 Minuten schrieb Dare mo:

Also ich kenne nur das Symbol, welches anzeigt, dass der IS ausgeschaltet ist. Das sieht man am linken Rand des Displays ...

Diese Grafik ist nur sinnvoll, wenn man das dazugehörige Kameramodell mit benennt.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb gscholz:

Diese Grafik ist nur sinnvoll, wenn man das dazugehörige Kameramodell mit benennt.

Das Symbol (durchgestrichene Hand) für den ausgeschalteten Bildsatiblisator (in meiner Grafik oben links mit der Nr. (60) ist eigentlich bei allen Modellen gleich. Das diese Hand gelb ist, scheint modellabhängig zu sein, jedoch nicht das Symbol ansich.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...