Jump to content

Zweitkamera | Zoom oder Prime


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo in die Runde,

 

ich quäle mich seit Tagen mit der Frage, wie ich am besten vorgehe.....

Aktuell besitze ich die X-T5 mit dem 23mm 1.4 LM WR sowie dem 56mm 1.2 R (NICHT WR).

Ich hätte gerne eine zweite Kamera für "immer-dabei" und habe mir daher vor einigen Tagen  die X100V zu einem guten Preis bestellt.

 

Jetzt ist die Frage, behalte ich das 23mm 1.4 LM WR zu der X100V oder verkaufe ich es und kaufe mir das Tamron 17-70 als All-Rounder. Für Portraits hätte ich dann falls notwendig noch das 56mm 1.2.

Ich weiß, dass solche Dinge sehr individuell sind aber dennoch würde mich interessieren wie ihr das handhabt.

Link to post
Share on other sites

Wenn du die T5 dabei hast, hast du dann die X100 ebenfalls parat, weil du das ‚immer dabei‘ wörtlich nimmst? Falls nicht, fehlt dir ja das 23/1.4, mit dem du bisher wohl gut zurechtgekommen bist, wenn du es verkaufst. Und Zoom und FB lässt sich nicht vergleichen.

Link to post
Share on other sites

Wenn ich ne T5 mit dem 23er hätte, dann würde ich über eine Kamera mit festen 23mm gar nicht nachdenken, sondern eher über ein Teleobjektiv, oder eben ein Zoom, wenn man sich davon mehr verspricht.

Ich habe meine Kamera, wenn ich das möchte auch immer dabei und es ist ja nicht so, dass man sich mit einer T5 und einem 23mm Objektiv sehr einschränken müsste. Wenn die einen zu schwer und zu sperrig ist, hat man ja mit der x100 eine gute Alternative, aber ich hätte auch im Urlaub mit einem 17-70 nicht alles abgedeckt, was ich so fotografieren möchte. Wenn dir das reicht, kannst du ja prinzipiell auch das 56er verkaufen, wenn du die 1,2er Blende nicht brauchst. Die wäre ja in dem Zoom auch schon mit drin.

Das richtet sich am Ende immer nach den Dingen und Vorlieben, wie man fotografiert, was und wo und man muss das wohl selbst für sich sehen und beurteilen.  ich würde mir weder ein Tamron 17-70 kaufen, noch eine X100V, während ich das 56er sehr lange hatte und sehr geschätzt, nun aber das 50er. Ich würde auch nie ohne Tele in den Urlaub fahren, wenn ich mich nicht platzmäßig so einschränken müsste, dass es nicht mit kann. ich liebe auch meine Festbrennweiten und komme sehr gut  aus, obwohl ich nicht mal ein 23er habe.  Ein Zoom habe ich nur den glücklichen Umstand zu verdanken, dass man mir das 18-120 für 100 Euro verkauft hat. Das werde ich wohl aber hauptsächlich zum Filmen nehmen, obwohl es auch für Fotos sehr gut ist. Die anderen Zooms , die ich im unteren Bereich hatte, hat mein Sohn oder sie sind wieder verkauft. Im oberen  geht es ja nur mit bei Fuji.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Für mich ist wahrscheinlich gerade das 23 1.4WR das beste APS-c Fujifilm überhaupt 56 ist sehr schön aber der AF?.

Ist persönlich als zweite Kamera ?? wahrscheinlich die gleiche Kamera dann bleibt das Bedingung Konzept gleich.

Ist aber eine persönliche Meinung die Entscheidung muss wahrscheinlich jeder selber treffen mag keine Kompakte Kamera wo ich keine Objektive wesel kann.

Das 23 1.4WR ist meiner Meinung nach besser als das 23 2.0 meine Meinung würde ich nicht machen.

Hatte eine Zeit lang das 17-70 Tamron ?, ging wieder zurück der Grund war wohl ich bevorzuge das 23 1.4WR, da würde ich wahrscheinlich auf das neue 16-50 warten ist zwar Lichtschwach aber vermute mal ziemlich gut und kompakt.

 

Edited by Prantl Christian
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Da ich vor der fast gleichen Frage stehe, möchte ich mich kurz einmal selber zitieren:

Am 22.2.2024 um 08:56 schrieb rwam:

Sind einerseits ca. 400 g, der Größenunterschied ist jedoch nicht zu vernachlässigen:

Klar kann man an die X-T5 alle möglichen Linsen dran machen, aber als immerdrauf war ich in der Vergangenheit dann doch relativ oft nur mit einem 35er am Vollformat unterwegs. Keine Frage, das 18/1.4 und auch das 33/1.4 sind beides tolle Linsen an der X-T5, aber irgendwie ist mir das eine zu weit und das andere zu eng. Und ehrlich gesagt bin ich daher gerade am Überlegen, mich wieder darauf einzulassen und mir anstatt dem 23/1.4 gleich die X100VI zu holen.

Ziel auch bei mir: eine Zweitkamera, die als immer-dabei fungiert. Gerade das Thema Größe ist für mich ein wichtiges Thema. Relativ oft habe ich nur das Smartphone dabei, da mir die X-T5 samt Objektiv dann doch ein wenig zu groß ist.

Als Allrounder habe ich übrigens das XF 16-80 an der X-T5.

PS: die Überlegung ist übrigens keine mehr, denn ich habe mir nun eine X100VI bestellt und trenne mich auch von den oben genannten Objektiven. Wer Interesse hat, kann gerne einen Blick in den Gebrauchtmarkt hier werfen 😉

Edited by rwam
Link to post
Share on other sites

Natürlich kann ich auch die X-T5  mit einem kleinen Objektiv bestücken, dennoch ist sie dann noch immer nicht kompakt.

Gerade wenn die Fotografie  mal nicht im Vordergrund steht, macht die X100V einen guten Eindruck und fällt nicht zu sehr ins Gewicht.

Ich habe noch ein 18-55 zu Hause welches ich auch sehr mag aber ich hätte wenn gerne eine durchgängige Blende von 2.8.

Alternativ könnte auch das 23mm 1.4. LM WR gehen und durch ein 33er 1.4 ersetzt werden. Dann hätte ich 23mm - 33m sowie 56mm abgedeckt, was mir ausreicht.

Alles über 100mm hinaus benötige ich nicht, da ich so nicht fotografiere.

 

 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb rwam:

Da ich vor der fast gleichen Frage stehe, möchte ich mich kurz einmal selber zitieren:

Ziel auch bei mir: eine Zweitkamera, die als immer-dabei fungiert. Gerade das Thema Größe ist für mich ein wichtiges Thema. Relativ oft habe ich nur das Smartphone dabei, da mir die X-T5 samt Objektiv dann doch ein wenig zu groß ist.

Als Allrounder habe ich übrigens das XF 16-80 an der X-T5.

PS: die Überlegung ist übrigens keine mehr, denn ich habe mir nun eine X100VI bestellt und trenne mich auch von den oben genannten Objektiven. Wer Interesse hat, kann gerne einen Blick in den Gebrauchtmarkt hier werfen 😉

Ja, Größe und Gewicht machen schon einen Unterschied bei einer "immer-dabei" Kamera.

Den Versuch nur mit einer X100er Kamera zu recht  zu kommen hatte ich bereits vor 2-3 Jahre unternommen & habe schnell gemerkt, dass das nicht so wirklich zufriedenstellend war.

Nicht, dass es zwingend notwendig gewesen sei aber ich wechsle auch gerne mal ein Objektiv...auch wenn das oft zu Kopfschmerzen und GAS führt... :D

Link to post
Share on other sites

Es hängt halt davon ab, was man will. Möchte man die X100V als Ersatz für das 23er einstecken, so wie sich manche einen zweiten Body zulegen, um nicht immer das Objektiv wechseln zu müssen? Dann kann man das Objektiv durch die X100V ersetzen, sofern einem der Unterschied zwischen den beiden Objektiven egal ist und es nur um die Brennweite geht. Oder möchte man auch gelegentlich nur mit der X100V oder nur mit der Systemkamera losziehen – dann braucht man das 23er natürlich weiterhin. Es sei denn wiederum, einem wären die Unterschiede zwischen Festbrennweite und Zoom egal.

Wie auch immer: Wer so eine Frage stellt, kann sie sich nur selbst beantworten.

Link to post
Share on other sites

@nils_fotografiert

Bin oft die meinen Kopf gegen die Wand gelaufen😁, leider bei Fuji Zooms f2.8 das sind keine Leichtgewichte oder Kompakte Objektive 8-16/16-55/50-140 aber ziemlich ohne Kompromisse das macht es schwierig. Dritt Hersteller Ok, aber halt nicht Originale Fuji ohne Blenden Ring auch gelegentliche Chromatische Aberrationen vielleicht weniger Kamera interne Korrektur damit ist zu rechnen ?. Leider nicht so einfach.

 

Link to post
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb mjh:

Es hängt halt davon ab, was man will. Möchte man die X100V als Ersatz für das 23er einstecken, so wie sich manche einen zweiten Body zulegen, um nicht immer das Objektiv wechseln zu müssen? Dann kann man das Objektiv durch die X100V ersetzen, sofern einem der Unterschied zwischen den beiden Objektiven egal ist und es nur um die Brennweite geht. Oder möchte man auch gelegentlich nur mit der X100V oder nur mit der Systemkamera losziehen – dann braucht man das 23er natürlich weiterhin. Es sei denn wiederum, einem wären die Unterschiede zwischen Festbrennweite und Zoom egal.

Wie auch immer: Wer so eine Frage stellt, kann sie sich nur selbst beantworten.

Final kann die Frage nur von mir geklärt werden, dessen bin ich mir bewusst.

Ich hatte auch an die X-Pro 3 gedachte und darauf dann ein 27mm 2,8 aber die Problematik mit dem Bildschirm welcher gerne mal kaputt geht, schreckt mich ab...

Link to post
Share on other sites

Ohne zu wissen, was du warum fotografierst, ist schlecht raten.

Ich jedenfalls habe eine X-T2 mit 16-55mm als Alltagskamera und Arbeitsgerät für Dokumentationen. Die X100V ist quasi das kleine Besteck für Ausflüge mit der Familie, kleine Treffen oder auch gezieltes Spazierengehen.

Grundsätzlich aber hat mich noch nie welche Forumskatastrophensondermeldung auch immer im Kauf beeinflusst ...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...