Jump to content

Blitz für Kurzzeitsynchronisation


Quaelgeistle

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

mal ein paar Fragen zu meinem Verständnis:

1. Kann die XT 5 Kurzzeitsynchronisation, und wie stelle ich dies im Menü ein?

2. welcher Blitz eignet sich dann am besten für Makro mit dem xf 80?
 

danke schon mal für euer Hirnschmalz👍

 

simon

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Quaelgeistle:

allo zusammen,

mal ein paar Fragen zu meinem Verständnis:

1. Kann die XT 5 Kurzzeitsynchronisation, und wie stelle ich dies im Menü ein?

2. welcher Blitz eignet sich dann am besten für Makro mit dem xf 80?
 

danke schon mal für euer Hirnschmalz👍

 

Die X-t5 kann nur bis zu 1/250 blitzen, aber man kann einen Blitz nehmen, der HSS beherrscht und damit auch kürzere Verschluss Zeiten verwenden.

Beim Makro kann an entweder einen mit großen Aufsatz (so ne Art Reflektor) verwenden, der das beherrscht oder aber spezielle Makro Blitze, aber da muss man schauen, ob die auch HSS beherrschen, wenn es denn nötig ist.

Auf alle Fälle sinkt die Reichweite des Blitzes, was aber in der Makrofotografie nicht das Problem sein sollte. ich nehme einfach immer einen entfesselten Blitz, halte ihn zur Not mit der anderen Hand so, wie ich ihn gerne hätte oder aber befestige ihn mit so einer Stativklammer an Pflanzen oder Ästen

Es gibt da von Godox was für Fuji, wenn es ein reiner Makro Blitz sein soll.

Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Quaelgeistle:

1. Kann die XT 5 Kurzzeitsynchronisation, und wie stelle ich dies im Menü ein?

 

Mglw. unter: Vorhang: FP = HSS

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb LKH:

Mglw. unter: Vorhang: FP = HSS

 Stimmt hatte ich vergessen, im Blitzmenü der Kamera muss man auf  AUTO FP umschalten, damit der Blitz auf den 1. Verschluss Vorhang zündet.

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Quaelgeistle:

2. welcher Blitz eignet sich dann am besten für Makro mit dem xf 80?
simon

Am besten blitzt du bei Makro wireless, d. h. entfesselter Blitz schräg von der Seite. Zur Fuji passen sehr gut die Godox-Blitzgeräte, der Sender auf den Blitzschuh, der Blitz entfesselt.

 

Grüße

Erhard

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Quaelgeistle:

welcher Blitz

HSS nimmt sehr viel Licht, deshalb kein zu schwacher Blitz, also nicht: Godox 350, sondern mind. TTL 685; oder ein anderes Fabrikat.

Link to post
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Joker 2020:

Das mit dem "Lichtschlucken" stimmt. Daher fällt der 350 meines Erachtens raus. Meine erste Wahl: Godox V1 mit XProF oder XProF II. Bei Interesse, ich hätte noch einen XPro F über.

beim Entfesselten Blitzen und einem Makro hat man ja auch in der Regel die Blende geschlossen, um mehr Schärfe ins Bild zu bringen. zum Stacken eignet sich der Blitz dann sowieso nicht, da er ja beim HSS auch mehr Energie verbraucht und öfter nachladen muss. 

Wenn der 350 das beherrscht könnte der aber im Makrobereich schon reichen. Ein größerer ist natürlich besser.

Auf alle Fälle ist all dass was ich bis jetzt mit diesen speziellen Makro Blitzen als Beispiel gesehen habe, mit einem normalen entfesselten genauso möglich und variabler einsetzbar.

Link to post
Share on other sites

Ich hatte mit dem Godox 350 TT bisher immer viel zu viel Licht und musste mit der Blitzleistung trotz Blende 8 oder 11 extrem weit runtergehen. Das gilt auch beim Blitzen durch einen Diffusor. In der Regel habe ich dann aber auch einen Blitzabstand von 30 cm oder teils weniger gehabt. Im Modus HSS habe ich bisher aber noch nicht gearbeitet.

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Quaelgeistle:

eicht zum entfesseln ein X2T oder muss es gleich XPro sein?

Ich hatte mit dem besagten schonmal ernsthafte Probleme, weil der mit der Kamera nicht zusammen arbeitete und ich habe aber gehört, dass es mit einem Update behoben wurde, aber der F Pro auch in der alten Version ist wohl die bessere Wahl. Der funktioniert bei mir von Beginn an perfekt und lässt sich für meine begriffe auch intuitiver bedienen.

Bei dem anderen führte das alle zehn Bilder immer dazu, dass die Kamera und der Blitz auslöste und sich der Verschluss nicht wieder schloss, sodass man den Akku herausnehmen musste oder minutenlang warten. das hat wirklich genervt und man wusste ja anfangs nicht, dass es an dem Trigger lag.

Link to post
Share on other sites

Mehr Leistung haben, gerade beim Blitzen, ist immer besser als sie zu brauchen. Dann lieber ein paar Euro drauflegen und den größeren nehmen. Da hat dann sicherlich nicht nur mehr Leistung, sondern auch andere Bauteile. Und der V1 ist rund, ob das im Ergebnis besser ist als eckig weiß ich nicht, aber die gesamte Anmutung des Blitzlichts (das Ergebnis, nicht das Gerät) ist das Beste, was ich bislang hatte, auch besser als die dicksten Nikons früher.

Link to post
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Quaelgeistle:

ch schwanke grad zwischen TT350 und TT 685. Da ich nur Kurze Distanzen mit Popeshild vorhabe, würde mich interessieren, ob der 350 von der Leistung reicht. Evtl mit Fokusserien.

das sind beides keine Weltmeister im schnell nachladen und wenn du HSS blitzen möchtest, dann müssen sie das ja öfter, erst recht, wenn du auch noch Serien machst. ich würde einen mit LI Akku nehmen. Rund oder eckig ist in deinem Fall absolut egal, weil du ja über einen Reflektor blitzt. ich weiß nicht, ob der 860er in deinem Budget liegt, ansonsten würde ich mindestens den 685 nehmen. Für Serien ist der aber auch nicht gerade geeignet, aber ich weiß auch nicht, ob die anderen das schaffen.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Quaelgeistle:

Bei der Wahl zw 860 und V1 würde ich wohl eher zum V1 greifen. Sind auchnur noch 10€ Differenz…

da würde ich auch den nehmen. Auf alle Fälle ist das mit dem Akku ein Segen. der wird bei mir quasi nie während eines Shootings leer.

Link to post
Share on other sites

Habe gerade jetzt aufgerüstet mit Godox 4x MF12. Wahnsinn kann alles schnell regulieren verschieden Blitz Geräte wenn ich dauerlicht möchte ein taste zum ein und ausschalten, Stacked auch mit Blitz probiert alles sehr Gut, kann verschieden Blitze auch weit entfernt Platztieren aber das alles hat aber auch kosten ?. Dann vielleicht normales Blitz und wichtig es braucht vorne einen grossen Diffuser auch Eigenbau aus weißen Plastik man schneidet runden kreis raus Objektiv.

Aber vielleicht verstehe ich es Falsch für Makro oder für Studio Porträt ?, schonst macht das keinen Sinn was ich beschrieben habe ?.

 

 

Edited by Prantl Christian
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Prantl Christian:

Habe gerade jetzt aufgerüstet mit Godox 4x MF12. Wahnsinn kann alles schnell regulieren verschieden Blitz Geräte wenn ich dauerlicht möchte ein taste zum ein und ausschalten, Stacked auch mit Blitz probiert alles sehr Gut,

Mit HSS und Stacking? 

ich habe ja leider die Erfahrung gemacht, dass wenn man mit so einem Monstrum an ein Insekt geht, dass es einfach nur weg ist, bevor man zu Ende fotografiert hat. Deswegen nehme ich auch immer einen entfesselten Blitz, der weiter weg sein kann und das schwarze Objektiv stört sie nicht so, wie ein riesiger Bouncer oder ein Makro Blitz. Für Blüten usw. kann das natürlich viel praktischer sein. Ich hatte mir dieses Teil mal kurz bestellt und die Ergebnisse waren quasi keinen Deut besser, eher schlechter, weil ich das Licht nicht richten kann. Aus der Anfangs Euphorie wie schön alles ausgeleuchtet ist, wurde dann schnell ein Rücksendeschein. 

So kann ich Gegenlicht, Seitenlicht oder Oberlicht erzeugen, und muss das Objekt nicht frontal einfach nur hell machen. bei tropfen macht sich zum Beispiel ein leicht von schräg oben kommendes Gegenlicht wesentlich besser, als wenn ich da direkt drauf Blitze. Man kann eben Akzente setzen, wie bei einem Portrait auch und in der Blitzfotografie üblich. Die wenigsten gehen da ja direkt mit dem Blitzlicht ins Gesicht, wenn es sich vermeiden lässt, sondern über Reflektionsflächen  und kippen den an, auch wenn er direkt an der Kamera sitzt.

ich denke schon, dass es seine Vorteile hat, für gewisse Sachen, aber es hat wirklich nichts, was man so nicht auch bewerkstelligen könnte.

Wie gesagt kommt es meiner Art mit dem Licht zu arbeiten, auch bei  kleinen Dingen nicht entgegen, aber da gibt es natürlich auch andere Vorlieben und wie man sieht auch sehr positive Erfahrungen. das muss wohl jeder für sich entscheiden. ich denke mal, wenn der TO noch keinen Blitz hat, ist einer, den man auch für den Alltag noch verwenden kann, die bessere Wahl, als so ein Spezialgerät.

Link to post
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb DRS:

Mit HSS und Stacking? 

ich habe ja leider die Erfahrung gemacht, dass wenn man mit so einem Monstrum an ein Insekt geht, dass es einfach nur weg ist, bevor man zu Ende fotografiert hat. Deswegen nehme ich auch immer einen entfesselten Blitz, der weiter weg sein kann und das schwarze Objektiv stört sie nicht so, wie ein riesiger Bouncer oder ein Makro Blitz. Für Blüten usw. kann das natürlich viel praktischer sein. Ich hatte mir dieses Teil mal kurz bestellt und die Ergebnisse waren quasi keinen Deut besser, eher schlechter, weil ich das Licht nicht richten kann. Aus der Anfangs Euphorie wie schön alles ausgeleuchtet ist, wurde dann schnell ein Rücksendeschein. 

So kann ich Gegenlicht, Seitenlicht oder Oberlicht erzeugen, und muss das Objekt nicht frontal einfach nur hell machen. bei tropfen macht sich zum Beispiel ein leicht von schräg oben kommendes Gegenlicht wesentlich besser, als wenn ich da direkt drauf Blitze. Man kann eben Akzente setzen, wie bei einem Portrait auch und in der Blitzfotografie üblich. Die wenigsten gehen da ja direkt mit dem Blitzlicht ins Gesicht, wenn es sich vermeiden lässt, sondern über Reflektionsflächen  und kippen den an, auch wenn er direkt an der Kamera sitzt.

ich denke schon, dass es seine Vorteile hat, für gewisse Sachen, aber es hat wirklich nichts, was man so nicht auch bewerkstelligen könnte.

Wie gesagt kommt es meiner Art mit dem Licht zu arbeiten, auch bei  kleinen Dingen nicht entgegen, aber da gibt es natürlich auch andere Vorlieben und wie man sieht auch sehr positive Erfahrungen. das muss wohl jeder für sich entscheiden. ich denke mal, wenn der TO noch keinen Blitz hat, ist einer, den man auch für den Alltag noch verwenden kann, die bessere Wahl, als so ein Spezialgerät.

Man kann die Blitzt Geräte auch drehen verschiedene Einstellungen auch Blitz Leistung einzelner Blitze natürlich nicht einfach auch sind Diffusor Gut ebenso kann ma direktes Sonnenlicht abdunkeln habe 2xQuadralite 60c sind klein und federleicht passen in jeden Rucksack rein. Aber einverstanden möchte man es einfach haben dann ein Blitzt gerät und das wars. Wenn es um Portrait geht würde ich niemals solche Blitzt Geräte Godox MF12 benutzt auch kein Makro Objektive. Das habe ich gestern probiert neues 30 Makro gegen das 23 1.4WR, das 30 Makro mag zwar top sein für Makro aber das 23 1.4WR fand ich dann für allgemeine Fotografie besser Schärfer bei Offenblenden bessere Randschärfe und Schöneres Bokeh wärmerer Farbton.

 

 

Edited by Prantl Christian
Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Prantl Christian:

Das habe ich gestern probiert neues 30 Makro gegen das 23 1.4WR, das 30 Makro mag zwar top sein für Makro aber das 23 1.4WR fand ich dann für allgemeine Fotografie besser Schärfer bei Offenblenden bessere Randschärfe und Schöneres Bokeh wärmerer Farbton.

das 30er wäre mir viel zu kurz, weil man da ja überhaupt keinen Abstand mehr hat zum Motiv, wenn man nah heran geht. ich habe damals selbst mein 50er Zeiss wieder verkauft, obwohl das von der BQ auch sehr gut war .Das 80er bei Bedarf auch mit dem TC  ist da schon die bessere Wahl. Ich finde das Bokeh vom 80er auch gut,  im Nahbereich.

Für die allgemeine Fotografie gibt es wohl, wie du auch sagst,  bei Fuji sehr viel bessere Alternativen als ein Makro zu benutzen. Das würde ich nur zur Not nehmen. Aber ein Makro ist eben ein Makro und das andere sind dann vielleicht noch Nahaufnahmen. 

Wie gesagt  sieht das mit dem Makroblitz ja gut aus und ist sicher oft auch ein gutes Mittel zum Fotografieren, aber ich persönlich sehe zu meiner Variante da absolut keine Vorteile und ich bewerkstellige das mit einem ganz normalen Blitz, den ich auch im Alltag verwenden kann.

da geht es mir noch nicht mal ums Geld, aber ich brauche das einfach nicht. Du scheinst ja begeistert davon zu sein, was ja auch verständlich ist. 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Prantl Christian:

interessant aber ich sehe es auch nicht als ein Objektiv für alles wie mancher Berichtet das ist meine persönliche Meinung die kann auch falsch sein🤭.

Ich finde auch wie du, dass es vielleicht ein gutes Objektiv ist, aber es ist für mich absolut kein Ersatz für so ein 33er oder ein 23er mit 1,4.  Schon weil es am APSC Sensor ja erst bei 2,8 losgeht und das ist für meine Art zu wenig. Vielleicht spart man dadurch das 2,8 27 , was ich aber gar nicht habe oder brauche.  Im Makro nun wiederum stört mich die 2,8er Blende nicht, weil ich da sowieso mehr abblende.

Natürlich kann man das mal benutzen, wenn man nichts anderes dabei hat, aber da kann man auch mit dem 80er mal ein Porträt machen oder eine Landschaft fotografieren. Kommt halt immer drauf an, als was man es benutzen möchte und wie man fotografiert. 

Für mich ist das bei der guten Auswahl nicht eins für alle Gelegenheiten.  es wäre ein Makro für Makro und dafür für mich auch noch zu kurz. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...