Jump to content

Entscheidungsfindung X100vi


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

kurz zu meiner Vorgeschichte: Ich habe mich vor drei Jahren dazu entschlossen, mit einer X-S10 in die Fotografie einzusteigen und mit der Entscheidung bin ich √ľberaus zufriedenūüė䬆Au√üerdem bin ich seitdem Mitleserin in diesem Forum und ihr habt mir durchaus schon das ein oder andere mal geholfen (wenn auch unwissentlich).¬†Jetzt habe ich aber doch mal ein konkretes Anliegen und ich hoffe, ihr k√∂nnt mir weiterhelfen.

Vor ein paar Tagen wurde ja die X100vi vorgestellt und das ist das erste Mal, dass ich wieder mit einer neuen Kamera lieb√§ugle. Ich w√ľrde sie als Zweitkamera nutzen und immer dann mitnehmen, wenn mir mein setup zu gro√ü ist oder ich nicht dar√ľber nachdenken m√∂chte, welches Objektiv ich mitnehme. Au√üerdem reizt es mich nach der X-S10, eine "Retro" Kamera mit den dedizierten R√§dern zu nutzen und die weiter entwickelten features wie z.B. Autofokus und Sensor zu testen. Die X100vi erf√ľllt eigentlich alle meine Anforderungen und die Bestellung w√§re l√§ngst raus, wenn da nicht die Brennweite w√§re. Ich besitze das¬†XF23mm f2, nur leider ist es das Objektiv, welches ich am seltensten auf die Kamera schraube. Ich kann nicht mal wirklich sagen, warum. 23mm sind bei einem Zoom Objektiv so gut wie immer abgedeckt und¬†das Objektiv f√ľhlt sich an der X-S10 nicht so klasse an wie z.B. das 33mm. Vielleicht liegt es schon daran. So und jetzt zu meinem Anliegen: Ich wei√ü, dass es mit dem Rat manchmal eine schwierige Sache ist und es am Ende meine¬†Entscheidung bleibt. Ich w√ľrde mich aber dennoch sehr √ľber eure Erfahrungsberichte freuen. Hattet ihr eure Zweifel an der Brennweite und seid trotzdem gl√ľcklich mit einem Vorg√§nger der X100vi?¬†Oder nutzt ihr sie am Ende tats√§chlich selten, weil ihr mit den 23mm nicht warm geworden seid?¬†

Falls das Thema woanders besser aufgehoben ist, dann bitte Bescheid geben.

Viele Gr√ľ√üe
Steffi

Link to post
Share on other sites

... der eine so, der andere so.

Ich nutz die X100V gerne immer wieder, z.b. wenn ich mit unserer Enkelin auf dem Weg bin; aber genauso gern die X-T2 mit dem XF16-55mm auf Ausfl√ľgen oder Wanderungen ...

NB: f√ľr's "gl√ľcklich sein" brauch ich zum Gl√ľck keine Kamera ...¬†

Link to post
Share on other sites

Ich bin tatsächlich auch nie mit dem 23mm f2 warm geworden. Ja man hört immer wieder 35mm KB ist die typische Reportagebrennweite aber wenn sie einem nicht liegt hilft das auch nichts.

50mm KB bzw. z.B. das 35mm f1.4 haben mir besser gelegen, waren mir aber dann oft wieder zu eng.

Bin deshalb mittlerweile bei 40mm KB bzw. 27mm APS-C gelandet. Da gibt es ja das tolle kleine Pancake von Fujifilm. Bevor du das Geld in eine X100VI steckt, welche eine tolle Kamera ist, teste doch mal ob es vielleicht wirklich an der Brennweite liegt und leg dir das 27mm zu und teste es an der X-S10.

Link to post
Share on other sites

F√ľr mich ist das 35er meiner X100V DIE Allzweck-Linse. Auch auf meiner analogen Olympus schraube ich meistens das 2/35er drauf. Wenn ich mit kleinem Gep√§ck unterwegs bin, habe ich meistens das 35er drauf oder eben nur die X100V dabei.

Edited by catweazle
Link to post
Share on other sites

Ja das ist pers√∂nliche Vorliebe.. komme eigentlich mit 23 gut klar, nutze es aber extrem selten. Eben die X100 einmal im Jahr, ist aber nicht unbedingt der Grund. Teste einfach sehr gerne verschiedene Linsen und vor jedem Ausflug √ľberlege ich mir, welche Brennweite da f√ľr die Ziele angebracht w√§ren und kann entsprechend mitnehmen.

Gerade wenn ich extrem klein unterwegs sein will, z.B. Motorrad, wo nur eine Kamera dabei ist, habe ich dann viel lieber 18mm. Da ich da eigentlich nur Landschaft fotografieren und da ist das 18er f√ľr mich einfach viel besser passend wie ein 23er. Daher hatte ich die X100 noch nie auf Motorrad dabei. Daf√ľr hatte ich letztes Jahr die Ricoh mit dem 18er gekauft und h√§tte daher nie die X mit dem engeren Objektiv genommen. Dieses Jahr ist das Problem nun Gott sei Dank mit dem 18er Voigtl√§nder auf der E4 gel√∂st. Ist genau das, was ich da wollte.

Aber da dir ja anscheinend das 23 nicht so liegt, w√ľrde ich mir das gut √ľberlegen. Eben wechseln auf der X100 ist nicht.

An der Nikon KB nutze ich haupts√§chlich das 40er Voigtl√§nder.. ist noch interessant. Entspricht ja dem 27er bei Fuji. Aber bei APS-C mag ich das nicht sehr und an KB schon.. ja verr√ľckt, obwohl dasselbe.¬†

PS. in diesem Fall w√§rst du vermutlich mit einer E4 gl√ľcklicher.. nur leider kaum noch zu kriegen, hilft noch hoffen und beten auf eine E5.

Edited by Swisshead
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich hab mir das auch √ľberlegt, ob mir 23 mm zu weit oder zu kurz sind.

Klar, f√ľr 'nur' Landschaft w√§re es mir zu eng. Aber f√ľr alles Andere, einschlie√ülich Ganzk√∂rper-Portraits, oder Mensch mit Pferd, etc., ist das 23 mm ein guter Kompromiss. Auch f√ľrs Filmen, da nehme ich an der X-H2s gerne das Viltrox 23mm/F1.4.

Zudem bietet der 40-MP Sensor gen√ľgend Crop-Potential oder man zoomt digital damit in der Kamera.

Ferner gibt es noch WW- und Teleadapter f√ľr die Kamera. Also ich finde das ganz ideal, sowie die X100VI angeboten wird.

Zum kleinen Vergleich: die Kompaktkamera Leica Q3 (KB-sensor) hat ein 28 mm Objektiv, das Fuji 23er an der X100VI entspräche einem 35 mm am KB-Format.
 

Link to post
Share on other sites

Ich w√ľrde mal f√ľr einige Zeit ausschlie√ülich das 23/2.0 auf die S-10 schrauben und probieren, ob du damit klar kommst. Es ist eben eine andere Herangehensweise.

Ich mag diese Einschr√§nkung bei der X100 sehr, bin aber froh, zus√§tzlich noch ein richtiges System zu haben. Trotzdem: D√ľrfte ich nur eine Brennweite haben, w√§ren das 23 mm bzw. 35 mm KB. Die 28 mm KB bei der Leica Q w√§ren mir zu weit.

Link to post
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb XFujigraf:

Ich w√ľrde mal f√ľr einige Zeit ausschlie√ülich das 23/2.0 auf die S-10 schrauben und probieren, ob du damit klar kommst. Es ist eben eine andere Herangehensweise.

Ich mag diese Einschr√§nkung bei der X100 sehr, bin aber froh, zus√§tzlich noch ein richtiges System zu haben. Trotzdem: D√ľrfte ich nur eine Brennweite haben, w√§ren das 23 mm bzw. 35 mm KB. Die 28 mm KB bei der Leica Q w√§ren mir zu weit.

Ja ist in der Tat so. Man muss sich auf das gerade angeschraubte Objektiv einstellen und entsprechend den Blick f√ľr Motive sch√§rfen. Bin mal nur mit einem 50er APS-C in die Stadt. Das ist dann in der Tat eine ganz neue Herausforderung. W√§ren ja dann 75 bei KB. Damit kriegt man kein einziges Haus mehr ganz aufs Bild. Aber war ein sehr interessanter und lehrreicher Nachmittag mit v√∂llig neuen Motiven und Erfahrungen!¬†

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb XFujigraf:

Ich w√ľrde mal f√ľr einige Zeit ausschlie√ülich das 23/2.0 auf die S-10 schrauben und probieren, ob du damit klar kommst. Es ist eben eine andere Herangehensweise.

Ich mag diese Einschr√§nkung bei der X100 sehr, bin aber froh, zus√§tzlich noch ein richtiges System zu haben. Trotzdem: D√ľrfte ich nur eine Brennweite haben, w√§ren das 23 mm bzw. 35 mm KB. Die 28 mm KB bei der Leica Q w√§ren mir zu weit.

Da hast du Recht, da h√§tte ich auch selbst drauf kommen k√∂nnen. Manchmal sieht man den Wald vor B√§umen nichtūüėÖ habe ich direkt drauf geschraubt.

Meine X-S10 w√ľrde ich auch definitiv behalten. Nur das XF23 f2 w√ľrde ich verscherbeln bzw. in Anzahlung geben.

vor 6 Stunden schrieb max2331:

Ich bin tatsächlich auch nie mit dem 23mm f2 warm geworden. Ja man hört immer wieder 35mm KB ist die typische Reportagebrennweite aber wenn sie einem nicht liegt hilft das auch nichts.

50mm KB bzw. z.B. das 35mm f1.4 haben mir besser gelegen, waren mir aber dann oft wieder zu eng.

Bin deshalb mittlerweile bei 40mm KB bzw. 27mm APS-C gelandet. Da gibt es ja das tolle kleine Pancake von Fujifilm. Bevor du das Geld in eine X100VI steckt, welche eine tolle Kamera ist, teste doch mal ob es vielleicht wirklich an der Brennweite liegt und leg dir das 27mm zu und teste es an der X-S10.

An der 27er Linse stört mich, dass sie nur eine Offenblende von 2.8 hat. Ansonsten wäre das sicher eine tolle Alternative.

Danke schon mal f√ľr eure Hilfe.

Viele Gr√ľ√üe, Steffi

Link to post
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Edi:

Du hast ja schon die X-S10 mit dem 23mm, kannst dir also die X100VI sparen.

Jaein. Das Packma√ü ist doch noch mal ein anderes. Optisch nat√ľrlich fast identisch.

vor 33 Minuten schrieb Fruchtzwergin:

Da hast du Recht, da h√§tte ich auch selbst drauf kommen k√∂nnen. Manchmal sieht man den Wald vor B√§umen nichtūüėÖ habe ich direkt drauf geschraubt.

Meine X-S10 w√ľrde ich auch definitiv behalten. Nur das XF23 f2 w√ľrde ich verscherbeln bzw. in Anzahlung geben.

An der 27er Linse stört mich, dass sie nur eine Offenblende von 2.8 hat. Ansonsten wäre das sicher eine tolle Alternative.

Danke schon mal f√ľr eure Hilfe.

Viele Gr√ľ√üe, Steffi

23mm f2 und 27mm f2.8 sind nicht so der gro√üe Unterschied, aber verstehe dich schon. Hab jetzt auch lieber 40mm f2 am Kleinbild ūüėČ

Das Packmaß wäre halt sehr klein und wie gesagt evtl. liegt dir die Brennweite trotz der f2,8 mehr

Link to post
Share on other sites

Zooms benutze ich nur auf Urlaubsreisen, sonst nur FBn. Ich hatte 23mm/1.4, aber ich fand diese Brennweite langweilig. Ich persönlich komme mit 18mm + 27mm besser zurecht. An die X100 kannst du zudem 2 Konverter anschließen (ergeben 18mm und 33mm, sollten allerdings aus der 2.Generation stammen) und mit dem 40 MP Sensor kannst du croppen - du bist also nicht wirklich auf 23mm festgenagelt.

Edited by Tagträumer
Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Fruchtzwergin:

23mm sind bei einem Zoom Objektiv so gut wie immer abgedeckt und¬†das Objektiv f√ľhlt sich an der X-S10 nicht so klasse an wie z.B. das 33mm

Du kannst mit etwas Aufl√∂sungsverlust an der Kamera per Digitalzoom die 35mm einstellen. Wieviel MP √ľbrigbleiben, habe ich bisher nicht gefunden.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb forensurfer:

Du kannst mit etwas Aufl√∂sungsverlust an der Kamera per Digitalzoom die 35mm einstellen. Wieviel MP √ľbrigbleiben, habe ich bisher nicht gefunden.

32 mm (48 mm KB): 20 MP

46 mm (70 mm KB): 10 MP

(40 MP / Zoomfaktor zum Quadrat)

Link to post
Share on other sites

Die Info hatte ich auch gefunden. Ich wei√ü allerdings nicht, ob es Sinn der Sache ist, so viel Geld f√ľr diese Kamera auszugeben, nur um dann st√§ndig die 23mm links liegen zu lassen¬†ūüėČFinde ich dennoch sehr gut, dass Fujifilm die M√∂glichkeit vorsieht.¬†

Die paar Fotos gestern mit 23mm gefallen mir jedenfalls ganz gut, auch wenn es erstmal eine Umgew√∂hnung ist. Hat wahrscheinlich nicht geholfen, dass mein Sohn die ganze Zeit auf mich zu gerobbt ist und dann die Naheinstellgrenze hinten und vorne nicht ausgereicht hat. Mit der X100vi h√§tte ich zumindest 12cm mehr Spielraum¬†ūüėĀ¬†Wei√ü jemand, ob der Autofokus tats√§chlich so viel besser ist als noch an der X-S10? Vor allem die Gesichtserkennung l√§sst mich ich in low light leider √∂fters im Stich.

Viele Gr√ľ√üe

Steffi

Link to post
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb Fruchtzwergin:

Die paar Fotos gestern mit 23mm gefallen mir jedenfalls ganz gut, auch wenn es erstmal eine Umgew√∂hnung ist. Hat wahrscheinlich nicht geholfen, dass mein Sohn die ganze Zeit auf mich zu gerobbt ist und dann die Naheinstellgrenze hinten und vorne nicht ausgereicht hat. Mit der X100vi h√§tte ich zumindest 12cm mehr Spielraum¬†ūüėĀ¬†Wei√ü jemand, ob der Autofokus tats√§chlich so viel besser ist als noch an der X-S10? Vor allem die Gesichtserkennung l√§sst mich ich in low light leider √∂fters im Stich.

Diese ganzen Gesichtserkennungsfunktionen und der AF_C¬† sind schon sehr viel besser als an der S10, wenn die Kamera das von den neueren geerbt hat. Wen man nat√ľrlich nicht gerne mit 23mm fotografiert, dann ist ja eigentlich Quatsch sich auch noch diese nicht billigen Konverter zuzulegen, damit man die 23mm √ľberbr√ľckt.

Ich habe gar keine 23mm und komme super zurecht und brauche die auch nicht. Wenn du zeit hast kannst du ja vielleicht auch noch warten, ob Fuji irgendwann ne T40 rausbringt. Die ist ja auch sehr zierlich und hätte das dann auch alles. Momentan gibt es ja nur die S20 auf diesem Niveau und in einer Preisklasse, die immer noch niedriger ist als die 100VI.

Diese X100 ist nat√ľrlich auch was ganz anderes als die S10 in der Bedienung. da muss man auch immer sehr umdenken, wenn man von der einen auf die andere wechselt. Ich habe meine Zweitkamera gerne in der Bedienung , wie die erste, aber auch da gibt es unterschiedliche Meinungen und ich benutze meine ja fast t√§glich. Als ich das mal nicht so hatte, ertappte ich mich sehr oft dabei immer erst √ľberlegen zu m√ľssen, wie das nun wieder bei der einzustellen ging usw. Mich hat das gest√∂rt.

Link to post
Share on other sites

Das mit der Bedienung ist ja auch eine Frage des Einsatzzwecks. Die Customsettings an der H2-Serie und an der S20 helfen ja insbesondere dann, wenn ich unterschiedliche aber komplexe Umstellungen ohne etwas zu vergessen erledigen will. Also von ‚ÄěStativ‚Äú zu ‚ÄěBiF‚Äú, zu ‚ÄěPlanespotting‚Äú, zu ‚ÄěIndoor-Volleyball‚Äú und dann vielleicht wieder zu ‚ÄěPortr√§t‚Äú. Einmal die pers√∂nlich wichtigsten Szenarien programmiert und dann braucht es in der Situation keine oder nur marginale Anpassungen. Nat√ľrlich w√§re es da konsequent, wenn ich mir z.B. als Zweitcam eine S20 holen w√ľrde, wo ich dann auch dieselben Customsettings verwenden w√ľrde. Die sind ja der Hauptunterschied in der Bedienung und nicht P statt Triple-A.

F√ľr mich soll die Zweitcam aber keine Mini-H2s sein, wo ich zur Not sogar mal das 150-600 dranschrauben k√∂nnte. Sondern eine kompakte Zweitcam f√ľr den Bereich WW bis leichtes Tele und eine Kamera, an der ich eigentlich nur das Belichtungsdreieck einstelle und ab und an mal AF-S statt AF-C oder umgekehrt. Das w√§re dann auch keine Riesenumstellung zur H2s, weil ich ja keine komplexen Einstellungen br√§uchte. Deswegen dann entweder eine kommende T40 mit 2 Fujicrons bzw. dem 18-55 oder eben die X100VI ggf. mit den Konvertern. Wenn die T40 nur mit 26MP k√§me wie die S20, w√ľrde es definitiv die X100VI. Damit h√§tte ich auf allen Ebenen (Kompaktheit, Sensor, Retrobedienung) einen Kontrapunkt zur H2s als Erg√§nzung.

Spannend wäre dann zu sehen, wie oft welche Kamera dann zum Einsatz käme. Da bin ich mir selbst gar nicht so sicher.

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Fruchtzwergin:

Da hast du Recht, da h√§tte ich auch selbst drauf kommen k√∂nnen. Manchmal sieht man den Wald vor B√§umen nichtūüėÖ habe ich direkt drauf geschraubt.

Meine X-S10 w√ľrde ich auch definitiv behalten. Nur das XF23 f2 w√ľrde ich verscherbeln bzw. in Anzahlung geben.

An der 27er Linse stört mich, dass sie nur eine Offenblende von 2.8 hat. Ansonsten wäre das sicher eine tolle Alternative.

Danke schon mal f√ľr eure Hilfe.

Viele Gr√ľ√üe, Steffi

Als Alternative gibt es noch das Voigtl√§nder 27mm F2.0 Objektiv f√ľrs Fuji X Bajonett. Ist auch ein Pancake.

Link to post
Share on other sites

Auch ich hadere mit 23mm. Trotzdem bin ich mit der Ur-X100 zu Fuji gekommen - wegen der klassischen (finde ich sch√∂ner und treffender als retro) Bedienung. Habe dann irgendwann meine DSLR samt (gutem) Objektivsortiment verkauft, und eine X-E1 gekauft (dann E2, dann E3, dann T4), so hat mich die X100 in den Bann gezogen. Aber die X100 (inzwischen upgedated zur X100F) blieb immer unbeschwerte Zweitkamera - gerade weil sie kein Wechselobjektiv hat. Und 23 ist universeller als man denkt (beim zoomen lande ich auch oft in der Gegend). Wenn es sie wahlweise mit 18 oder mit 35 g√§be, w√ľrde ich wohl nicht 23mm w√§hlen (w√§re aber sicher mit nur 18 oder nur 35 nicht gl√ľcklicher, obwohl ich die als Festbrennweite an der T4 viel mehr nutze als das 23er).

Es ist ein sich drauf einlassen und darin liegt auch der Reiz. Kostet (mich) immer etwas √úberwindung, nicht die T4 zu nehmen, aber lohnt, ist ein anderes Fotografieren, ein neuer Blickwinckel! F√ľr einen Urlaub nur mit der X100F habe ich mir den WCL gekauft und auch oft (und gerne) genutzt.

Das Kamerakonzept ist einfach klasse! F√ľr Zoo und Safari nicht ganz optimal, T4+56er bei Portraits auch nicht durch X100x zu ersetzen, aber alles andere geht - zur Not als Panorama. Es muss aber m.E. nicht die VI sein (obwohl mich der IBIS schon reizt). Also Einstieg in die Kamera-Klasse reicht ein √§lteres Modell (T oder F); die kann man dann ggf. nahezu oder ganz verlustfrei wieder verkaufen.¬†¬†

Gr√ľ√üe Uwe

Link to post
Share on other sites

Am 26.2.2024 um 16:16 schrieb Tagträumer:

An die X100 kannst du zudem 2 Konverter anschließen (ergeben 18mm und 33mm, sollten allerdings aus der 2.Generation stammen)

Wieso? Konverter der ersten und zweiten Generation unterscheiden sich ausschließlich in einem verbauten Magneten durch den die X100 ab der F aufwärts die Konverter automatisch erkennen kann. Optisch sind Gen1 und Gen2 absolut baugleich.

Link to post
Share on other sites

Ich w√ľrde mir in deinem Fall eher einen neuen Body X-T5 oder H2 anlachen als die X100VI. Irgendwie sind da die Kameras zu √§hnlich.¬†

Ich f√ľr meinen Teil habe eine GFX50 SII f√ľr das qualitativ hochwertige bewusste Fotografieren, aber f√ľr manche Reisen und St√§dtetrips ist die mir einfach zu Schade und zu gross. Also habe ich mir noch eine X100VI als "Mittelkamera" zwischen Mediumformat und IPhone zugelegt.¬†

 

Link to post
Share on other sites

23mm - genau DIESE Brennweite hält mich ebenfalls vom Kauf ab. Mir geht es wie die TO: Irgendwie werde ich damit nicht warm. Mein gutes XF 23 1.4 liegt seit Monaten unbenutzt herum, viel öfter greife ich zum 35er oder 18er.
Von daher muss ich ehrlich mit mir sein: Die X100VI sieht zwar lecker aus - aber meine bew√§hrte SONY RX100 passt f√ľr meine Belange als Zweitkamera viel besser.

Link to post
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb amundsen64:

aber meine bew√§hrte SONY RX100 passt f√ľr meine Belange als Zweitkamera viel besser.

statt einer superteueren, garnichtmal soooo kompakten Kamera, mit einer Brennweite die Du nicht magst, w√ľrde ich Dir auch eher eine superkompakte Kamera mit 24-200mm (KB) empfehlen, vor allem, wenn sie so gute Ergebnisse liefert, wie die RX100VI(I) ...¬†

Link to post
Share on other sites

Die 23mm bzw. 35 an KB haben ja ihre Berechtigung. F√ľr z.B. eine Reportage nah dran, die Personen in den Mittelpunkt stellt, gleichzeitig aber Kontext durch erfassen der Umgebung herstellt ist diese Brennweite perfekt.
18(28)mm ist dann mitunter schon kritisch, gerade mit Personen oder Körperteilen am Bildrand.

Wenn ich aber nur mit einer X und dem XF 23 oder auch den XF 27 unterwegs bin, habe f√ľr meine Motive oft das Gef√ľhl irgendwas ‚Äědazwischen‚Äú dabei zu haben. Dann fange ich an Panoramen zu planen nur damit ich den Bildwinkel vergr√∂√üere.¬†
Da f√ľhle ich mich mit 18mm oder 35mm (als Normalbrennweite) an APS-C meist wohler, andere empfinden es genau anders herum.¬†

Am ausgiebigen Selbstversuch f√ľhrt also kein Weg vorbei. Da ein 23er vorhanden ist, l√§sst sich das ja leicht bewerkstelligen.¬†

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

√ó
√ó
  • Create New...