Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'raw'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Willkommen im Fuji X Forum
    • Über das Fuji X Forum
    • Newbies / Anfänger
    • Vorstellung
    • Usertreffen
    • Small Talk
  • Fuji X System aktuell
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Tests & Erfahrungsberichte
    • Software und Digitale Nachbearbeitung
    • Filmen mit Fuji X
    • Fuji X Secrets
  • Fuji X Systemkamera Diskussionen
    • Fuji X-H1
    • Fuji X-T3 / Fuji X-T30
    • Fuji X-T2 / Fuji X-T20
    • Fuji X-Pro 1 / Fuji X-Pro 2
    • Fuji X-T1 / Fuji X-T10
    • Fuji X-T100
    • Fuji X-E3 / X-E1 / Fuji X-E2 / X-E2s
    • Fuji X-A1 / Fuji X-A2 / Fuji X-A3 / Fuji X-M1
    • Fuji X Objektive
    • Fremd-Objektive an Fuji X Kameras
    • Fuji X Zubehör
  • Fuji GFX Forum
    • Fuji GFX 50s Forum
  • Fuji X100 / X70 Diskussionen
    • Fuji X100 / X70 - Kamera & Technik
    • Fuji X100 / X70 - Zubehör
  • Fuji X10 / X20 / X30 Diskussionen
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Kamera & Technik
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Zubehör
  • Fujifilm Instax Forum
    • Fujifilm Instax Kameras
    • Andere Sofortbild Kameras
    • Fujifilm Instax Drucker
    • Fujifilm Instax Bilder
  • Fuji X-S1 Diskussionen
    • Fuji X-S1 - Kamera & Technik
    • Fuji X-S1 - Zubehör
  • Fotoforum
    • Menschen
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht!
  • Anonyme Analogiker
    • Analoge Kameras
    • Filme, Entwickeln, Scannen
    • Analoge Bilder
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte
  • Gebrauchtmarkt
    • Pinnwand

Categories

  • Fuji X Kameras
  • Fuji X Objektive
  • Fuji X Zubehör
  • Fremdobjektive
  • Fuji GFX
  • Suchanzeigen
  • Sonstiges

Blogs

  • Fuji X Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 43 results

  1. Hallo zusammen, vorweg: ich hab die Suchfunktion bemüht, aber bin nicht so richtig auf genau die Fragestellung gestoßen, die mich beschäftigt. Sollte es da dennoch einen passenden Beitrag geben, lasse ich mich aber gerne eines Besseren belehren 😉. Hintergrund zur Frage: Ich habe bisher Lightroom 6 für meine Nikon Bilder genutzt und war damit immer zufrieden (kein Abo, gute Bildverwaltung, mit der Verarbeitung bin ich soweit klar gekommen). Leider wird die X-T3, mit der ich seit kurzem fotografiere, dort nicht mehr unterstützt und ich schwanke zwischen Umstieg auf Lightroom Classic CC (dann leider als Abo) oder auf Capture One, das ja für Fuji oft angepriesen wird, v.a. da es beim Schärfen wohl besser arbeiten soll. Nun zu meiner Frage: Ich habe schon vermehrt gelesen, dass in C1 die Farben schöner dargestellt sein und die "unbearbeiteten" (soweit man das so nennen kann, irgendwas wird ja wohl bis dahin auch schon mit dem Bild gemacht - bin da aber bisher kein Experte auf dem Gebiet) Fuji-Raws auf den ersten Blick schon besser aussehen sollen. Beim bisherigen Vergleich kommen mir die Fotos (in RAF bzw. für LR6 konvertiert in DNG) in C1 jedoch oft dunkler und von den Farben her gesättigter (oft schon übersättigt) vor. Gefühlt ist dort sogar mehr Nachbearbeitung notwendig als in LR6. 🤔 Aufgefallen ist mir dies besonders bei Bildern von Menschen. (Da es um Familienfotos geht, die ich nicht online stellen möchte, habe ich grad leider noch kein anderes Beispielbild - ich hoffe es wird auch so deutlich was ich meine.) Geht es jemandem von Euch noch so? Sind die Bilder (RAWs) "unbearbeitet" bei euch in C1 auch gesättigter und dunkler? Oder habe ich evtl. bei den Importeinstellungen etwas ungünstig eingestellt? Habe grad nur die Testversion und dort bisher nichts personalisiert, sondern eigentlich alles auf den Standeinstellungen gelassen. Ich war durch diverse Blog-Artikel und YouTube-Videos schon fast überzeugt zu wechseln, da C1 mit Fuji wohl besser arbeitet, mein erster Eindruck lässt mich aber nun doch zweifeln...🤔 Danke und viele Grüße!
  2. Guten Abend, ich habe mal eine sehr generelle Frage. Mir ist prinzipiell bekannt, dass RAW-Dateien einer gewissen Nachbearbeitung (z.B. Schärfen) bedürfen, die bei JPG schon in der Kamera passiert. Nur: welche Schritte sind dabei ein "muss" für eine vernünftige Grundeinstellung des Bildes? Damit meine ich noch keine weitergehende Anpassung, sondern nur die Schritte die jedes RAW durchlaufen sollte, um grundlegend als noch relativ "unbearbeitetes" Bild vorzeigbar zu sein. Ich finde im Internet und in Büchern viele Erklärungen wie die Bearbeitung in Programmen (z.B. in Lightroom) funktioniert, jedoch ist mir nicht klar, was davon wirklich bei ALLEN Bildern gemacht werden "muss" bzw. sollte, damit diese erstmal eine Grundschärfe etc. haben. Diese Einstellungen könnte man ja z.B. als Preset in Lightroom direkt beim Import anwenden. Kann da jemand weiterhelfen oder eine Quelle nennen, wo das mal grundlegend erklärt ist - gerne auch unabhängig von einer bestimmten Software? Selbst habe ich immer das Gefühl an den Reglern in Lightroom "rumzuprobieren" wie es am besten aussieht, das ist aber gefühlt geht das auch oft mehr schlecht als recht und ist bei jedem Bild wieder anders. Eine Art Grundeinstellung die relativ universell passt, habe ich so noch nicht gefunden. 🙄 Hoffe jemand hat da einen Tipp. Vielen Dank schon mal! 🙂
  3. Hi, hier mal ein Bericht über Fuji und Capture One Pro. https://fujifilm-x.com/en-gb/stories/fujifilm-capture-one-pro/ Ich habe mich vor einigen Monaten von Adobe gelöst und bin zu C1 Pro gewechselt. Im Grunde bestätigt auch dieser Bericht meine Erfahrungswerte. Insbesondere nach der veröffentlichten Zusammenarbeit zwischen Fuji und C1. Nun sind auch die Filmsimulationen verfügbar und können im Nachhinein angewendet werden. Um bei einer Software zu bleiben, entwickle ich auch die X-100 F Raw's mit C1 pro 12. Wie sind Eure Erfahrungswerte mit C1 oder was spricht dagegen?
  4. GFX 50R - RAW Lightroom und Capture One Problem Hallo Gemeinde, brauch hier mal eine Hilfe! Die RAW Dateien der GFX 50R lassen sich nicht in Lightroom laden bzw. können nicht geöffnet werden. LR Version 6.14 ( Desktop - Version ). Eigentlich sollte LR die RAW-Datei der GFX 50R lesen bzw. importieren können. Auf Capture One, die abgespeckte, kostenlose Version für Fuji geladen. Das funktioniert. Dann von C1 Bild in dng. auf Desktop exportiert, da sieht das Bild noch ordentlich aus. Danach das dng. In LR6.14 importiert. Das Ergebnis: das gesamte Bild hat einen extremen Grünstich und lässt sich auch kaum korrigieren. Außerdem macht das keinen Sinn, erst C1 und dann auf LR. Ich möchte weiterhin mit beiden Programmen arbeiten! Hat hier im Forum jemand Ahnung/Abhilfe wie ich die RAW GFX 50R in mein Lightroom 6.14 Laden kann?
  5. Hallo in die Runde, als RAW-Neuling haben sich bei mir ein paar Fragen beim Entwickeln ergeben. Vielleicht weiß jemand dazu Rat? Die ausprobierten Programme sind RawTherapee 5.5, mit dem ich schon ganz gut zurecht komme und CaptureOne. Am schwierigsten finde ich die Verzerrung, trotz der Optionen im Programm bekomme ich das nicht so hin wie im Jpeg. Bei diesem Beispiel etwa. Trotz Korrekturversuch wirkt die Häuserreihe verzerrt. Natürlich weiß ich dass das im Weitwinkel generell vorkommt, aber vielleicht lässt es sich ja noch besser korrigieren. Und gibt es so etwas wie ne Faustregel für natürliches Himmelblau? Viele Grüße und schöne Weihnachtstage an alle! Max
  6. Hallo liebes Forum, ich hoffe Ihr könnt mir bei folgendem Problem weiterhelfen: Mir ist aufgefallen, dass es bei der X-H1 ziemlich starke Farbunterschiede zwischen JPG- und RAW-Dateien gibt. Ich dachte erst es liegt am Weißabgleich, aber bei identischer Einstellung der Farbtemperatur unterscheiden sich die Bilder dennoch massiv. Das komische ist, dass das JPG die natürlicheren Farben aufweist als die RAW-Datei. Ich habe erst vor kurzem angefangen mit RAW-Dateien zu arbeiten und noch keine Erfahrung. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, wie ich es schaffe, bei den RAW-Dateien die natürlichen Farben herzustellen. Oder ist evtl. an der Kamera etwas falsch eingestellt? Bei anderen Bildern wiederum passen die Farben perfekt. Ich habe das Gefühl, dass es irgendwie mit Grün- und Magenta-Tönen zu tun hat. Anbei noch zwei Testbilder bei denen man die Farbunterschiede recht gut erkennen kann. Meine Ausrüstung: X-H1 mit 16-55 Capture One 11 Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten! Grüße Kay
  7. Hallo zusammen, ich habe mir nach langen überlegen im Mai eine Fuji X 100 F gekauft und war bisher begeistert bzgl. der Benutzerführung, der Qualität und der Einfachheit der Kamera. Vor allem im Vergleich zu meiner Nikon D700. Nun bin ich in Kambodscha, Ankor Wat und musste bei der abendlichen Kontrolle der Bilder feststellen, das am Anfang gelegentlich, gegen später alle Bilder nicht mehr verwendbar sind. Mein Panorama-Bilder Bilder sind kaputt. Anbei ein Beispiel für das Problem. Im Lightroom sieht es ähnlich aus. Kennt jemand das Problem bzw. hat jemand dafür eine Lösung? Vielleicht habe ich ja Glück und es ist nur ein Poblem der RAW Konverter, was ich mir aber gerade nicht vorstellen kann. viele Grüße aus Pnom Penth
  8. Hallo zusammen, ich bin seit Kurzem X-Pro2-Besitzer. Meine Frage ist, ob es sinnvoll ist die RAWs unkompliziert zu speichern, was ich bislang tue. Ist die Komprimierung wirklich verlustfrei? Wenn ja, welchen sinnvollen Grund könnte es geben den doppelten Speicherplatz zu belegen? LG Jürgen
  9. Guten Morgen! Ich fotografiere vor allem Paare mit der X-T2 und bei Bildern im Sonnenuntergang ist mir in Lightroom in letzter Zeit etwas aufgefallen: bei manchen Bildern (nicht allen) entsteht in den dunkelen Tönen zB Haare, so ein „Moire Effect“, sieht aus wie Streifen bzw Struktur, und es nervt. Der Typ im Kameraladen meinte es kann an Lightroom liegen, dass Lightroom die Bilder nicht richtig verarbeitet. Habt ihr da Erfahrung mit? Oder liegts doch am Sensor? (Kamera 4 Monate alt) Oder lieber einen anderen RAW Converter? Zb Capture One oder Affinity oder Photo Mechanic? Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
  10. Hallo zusammen, normalerweise fotografier ich nur in RAW. (Landschaftsfotografie) Heute habe ich eine Kommunion fotografiert und dafür zum ersten mal RAW und JPEG als Aufn. Format eingestellt. Beim Importieren nach LR6 traten ein paar Fragen auf 1. einige jpgs fehlen d.h. nur das RAW Foto ist vorhanden 2. manche RAWs sind doppelt vorhanden bzw. auch so benannt. z.B. DSCF0000 und DSCF0000-2 Weis jemand woran das liegt? Foilgende Einstellungen an der Cam - RAW und JPG Fine - WB AUTO - Dynamikbereich AUTO - AUTO ISO - keine Filmsimulation (Standart) Thomas
  11. Hallo, ich bin kurz davor mir eine X-T20 zu bestellen, vielleicht auch eine gebrauchte X-T2, mache mich noch ein wenig schlau. Nun, jetzt stellt sich mir die Frage, kann man, wenn man ausschließlich RAW fotografiert, nachträglich noch von einzelnen RAW files ein JPEG erstellen mit der Fuji für zum Beispiel Socialmedia, oder geht das nachträglich nicht mehr? Und kann man bei der X-T2, wenn man beide kartenslots verwendet und die Backup Funktion verwendet, also die erste Karte gespiegelt wird, trotzdem RAW und gleichzeitig JPEG erstellen? Besten Dank schon mal für Eure Antworten!
  12. Hallo zusammen, Ich bin neu im Forum, da ich vor kurzem von Canon-Vollformat auf die Fuji X-T2 umgestiegen bin und nun ein Problem habe: Ich mache Fotos in unkomprimiertem RAW-Format. Anschließend importiere ich die Fotos in Lightroom (nun "Lightroom Classic CC". Bis dahin alles gut. Lightroom zeigt die eingebettete Vorschau an, immer noch alles gut. Dann dreht das Ladesymbol und Lightroom versucht selbst das RAW darzustellen und es wird sehr viel heller. Gefühlt um 1-2 Blenden. Das eine gewisse Abweichung von Vorschau und berechneter Darstellung eintritt ist ja vollkommen normal, aber so krass ist das ein echtes Problem. Da ich nicht wusste woran es genau liegt, habe ich auch die Kamera mal auf RAW + JPEG umgestellt. --> JPEG sieht wie auf dem Kamerabildschirm aus, RAW wieder viel zu hell. Anschließend RAW-Konverter von Silkypix installiert, den es bei FUJI zum Download gibt. Dieser interpretiert die RAWs richtig und erstellt daraus "normal helle" JPEGs. Es scheint also also hätte Lightroom ein Problem mit den Dateien. Zur Verdeutlichung habe ich euch ein Video beigefügt was das Phänomen zeigt. Auch eine beispielhafte RAW-Datei habe ich mal verlinkt. Systeminfos: Fuji X-T2 mit FW 2.11, MacOS 10.12.6, LR Classic CC 7.0.1, Camera RAW 10.0 Beste Grüße und vielen Dank schon mal für eure Antworten, Lars
  13. Hallo liebe Community, kann ich in Lightroom irgendwie einstellen, dass die Filmsimulationen bei der Kamera erhalten bleibe. Bei RAW wird das Bild immer wieder in den AdobeStandard gesetzt. Kann man die Bilder vielleicht mit den Einstellungen der Kamera importieren, ohne dass man das immer wieder manuell in Lightroom für jedes Bild einstellen muss? Vielen Dank! Elias
  14. Hallo Fotofreunde, leider habe ich keinen Thread zu meiner Frage gefunden, lag hoffentlich nicht an meinen defizitären Suchkenntnissen . Zwei Fragen: 1. Hat die x100t besagte Filmsimulationen wie die neueren Modelle? 2. Finden Filmsimulationen für RAW & JPEG statt, oder nur in JPEG? Danke für eure Hilfe!
  15. Hallo, ich habe mir vor kurzem eine X-T2 gekauft. Es macht ja wirklich unheimlich Spaß mit der Kamera zu arbeiten. Nun habe ich aber eine Frage zur Bildqualität. Wenn ich in die RAF-Bilder hereinzoome wirken die Bilder künstlich, als wären sie schon bearbeitet worden. Es wirkt so als hätte man sie übermalt. Ich hänge mal ein Beispielbild an, das ein Ausschnitt aus einem RAF ist, das mit einer 16mm Festbrennweite gemacht wurde. Ist das einfach der "Look" der Kamera oder kann man das Ergebnis noch irgendwie beeinflussen? Die Bilder aus meinen Nikon DSLR sind alle "naturnäher". Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und Euren Rat!
  16. Hi, ich habe nun schon mehrfach gelesen, das der Kamerainterne Konverter RAW-->JPEG fast unschlagbar ist. Meine Frage nun: Wie speichert die X100 JPEG ab? Besonders würde mich interessieren ob es einen Unterschied macht bei reinen JPEG Aufnahmen und bei JPEG+RAW. Wird bei einem dieser Verfahren erst ien RAW BILD erzeugt und dann in JPEG umgewandelt, oder wie funktioniert es , wird ein JPEG direkt abgespeichert. Die Frage hat den Hintergrund, dass bei JPEG + RAW, wenn die weitere Bearbeitung nicht tiefgreifend ist, und damit kein RAW Bild vorausgesetzt ist, man sich die Konvetrierung von RAW zum JPEG sparen könnte, respektive nur die Bilder nach der Bearbeitung von RAW in JPEG konvergiert wo umfangreichere Bearbeitungsschritte angesagt sind. So ich hoffe ich habe mich klar genug ausgedrückt und bitte um Eure Antworten!
  17. Hallo Forummitglieder, habe gerade angefangen mich mit RAW Konvertierung meiner Fotos, die ich mit der XT 10 mache, zu beschäftigen. Den GraphicConverter benutze ich schon länger bei anderen Arbeiten. Lohnt es sich, sich in den Cocooner von GC einzuarbeiten? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit?! Oder sertr man besser gleich auf ein anderes Pferd? Bin für jeden Tipp dankbar. Many thanks.
  18. Hallo erstmal. Ich habe mich auch vom Fuji-Wahn anstecken lassen. Durch die ganzen positiven Berichte über die X-T2, hab ich mir einfach eine gebrauchte X-T1 mit 35 1.4 gekauft um mir das System mal anzuschauen. Ich fotografiere Hauptsächlich Hochzeiten und mache Portraits. Bis jetzt mit einer Canon 5d Mark2 und 6d. Der Grund für mich über einen Systemwechsel nachzudenken ist. -Unzufrieden mit dem derzeitigen Objektivpark -Kameras haben keine zweiten Kartenslot -Relativ große und schwere Ausrüstung -Dynamik der Canon-Sensoren Bedeutet, es müssen auf jeden Fall größere Investitionen getätigt werden. Um nun wieder auf FUJI zurück zu kommen. Ich liebe diese Kamera. Und auch wenn es abgedroschen klingt, es ist wirklich eine andere Art zu fotografieren. Es macht einfach riesigen Spaß. Die Kinderkrankheiten der X-T1 wurden ja mit der X-T2 anscheinend ausgemerzt. Soweit alles gut. Jetzt kommts aber. Irgendwie stimmt der Look der Bilder nicht. Ich kann es nicht richtig greifen, aber wenn ich die Bilder aus der Canon mit denen aus der Fuji vergleiche merke ich einen deutlichen Unterschied. Und zwar sind die Bilder der Fuji zu klar und deutlich. Ich fotografiere meistens mit Offenblende, aber trotzdem wirken die Bilder ein bisschen wie aus einer Kompaktkamera.  Die Bilder aus der Canon sind einfach….. anders. Hab in Ligtroom (6.7) schon einiges ausprobiert. Adobe Standard, die Fuji camera Profile, VSCO. Hab ich Wahnvorstellungen, oder geht das irgendjemand auch so? Vielleicht hab ich irgendwas übersehen, Kann ja nicht die einzige sein. Beste Grüße Tobias
  19. Hallo zusammen Ich habe mich ein wenig durch die Anleitungen der X-T1 und X-T10 gewühlt, auf Anhieb aber nichts dazu gefunden - daher hier die Frage: Unterstützen die X-T1 und die X-T10 komprimiertes RAW (so wie die X-T2) und wenn ja, wo kann ich das einstellen. Vielen Dank, b!
  20. Hallo zusammen, nachfolgende Bilder habe ich am Wochenende auf Wangerooge aufgenommen. Das erste ist so, wie es aus der Kamera gekommen ist und das zweite habe ich in rawtherapee nach meinem Gusto entwickelt. Ich wollte mal fragen, was euch so am besten gefällt. Liebe Grüße Rainer EDIT: Erst nach dem Einfügen habe ich gesehen, dass die Bilder eine unterschiedliche Größe haben. Das werde ich noch beheben und diese Bemerkung wieder löschen.
  21. Fuji X-T10 – Firmware 1.10 Kann das die Fuji X-T10 nicht... ... oder habe ich es nur nicht gefunden? Wenn die Kamera nicht auf „Auto“ steht (Wahlhebel rechts vom Zeitenrad), dann kann ich Aufnahmen als JPG- und/oder RAF-Dateien abspeichern. Stelle ich den Schalter auf „Auto“ kann ich nur noch Aufnahmen als JPG-Dateien erzeugen. Habe ich etwas falsch eingestellt oder kann das die X-T10 nicht? Wenn es einstellbar ist, wo stelle ich das dann im Menü ein?
  22. Fuji X Secrets RAW – bessere Bilder mit Fuji X-Kameras und RAW Es ist wieder soweit: Am 5. und 6. März führen wir in Nürnberg/Schwabach den inzwischen fünften Fuji X Secrets RAW-Workshop durch. Zunächst als einmalige Aktion im November 2015 aufgelegt, erfreut sich dieser Workshop-Typ großer Beliebtheit, sodass ich vier weitere Termine ausgeschrieben habe. Drei davon sind bereits ausverkauft, beim letzten am 5. und 6. März sind derzeit noch zwei Plätze frei, die sich vielleicht jemand aus diesem Forum sichern möchte. Fuji X Secrets RAW ist der weltweit einzige Workshop, der sich gezielt mit RAW-Dateien der Fuji X-Serie auseinandersetzt. Dabei geht es nicht nur um die RAW-Bearbeitung, sondern auch um das Fotografieren von RAW-Dateien – die optimale Belichtung, die besten Kameraeinstellungen sowie eine Vielzahl von praktischen Tipps, um dabei auftretende Probleme zu meistern. Denn Theorie und Praxis gehen bei diesem Thema oft weit auseinander. Wer mehr über diesen außergewöhnlichen Workshop erfahren möchte, sollte hier klicken, um sich die ausführliche Beschreibung und ein Flickr-Album mit Beispielen und weiteren Informationen anzusehen.
  23. Hallo Fuji- fans, ja, ich bin neu hier! Nach Umstellung meines PC auf win10 kann ich die RAW- files nicht mehr auslesen. Ein update beim Fotografen nutzte mir nix, und Fuji selbst sendet auch keine Antwort mehr. Kann jemand aus der "erfahreneren Gemeinde" mir einen helfenden Rat geben? catwald aus Niederbayern
  24. Hallo liebes Forum, kurze Frage: Kann man den bei der Fuji XT1 mitgelieferten RAW Konverter vonSilkypix auf den neuesten Stand bringen? Auf der Homepage gibt es nur die Kaufversionen von Silkypix. Danke und viele Grüße Flottili
  25. Moin Gestern war ich das erste mal mit der X-E1 unterwegs. Hat echt Spaß gemacht und es ist ein völlig anderes, aktiveres Fotografieren. Hier ein paar, wenn auch nicht sehr anspruchsvolle, Ergebnisse
×
×
  • Create New...