Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'x-t2'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Willkommen im Fuji X Forum
    • Über das Fuji X Forum
    • Newbies / Anfänger
    • Vorstellung
    • Usertreffen
    • Small Talk
  • Fuji X System aktuell
    • News, Ankündigungen und Gerüchte
    • Tests & Erfahrungsberichte
    • Software und Digitale Nachbearbeitung
    • Filmen mit Fuji X
    • Fuji X Secrets
  • Fuji X Systemkamera Diskussionen
    • Fuji X-H1
    • Fuji X-T3 / Fuji X-T30
    • Fuji X-T2 / Fuji X-T20
    • Fuji X-Pro 1 / Fuji X-Pro 2
    • Fuji X-T1 / Fuji X-T10
    • Fuji X-T100
    • Fuji X-E3 / X-E1 / Fuji X-E2 / X-E2s
    • Fuji X-A1 / Fuji X-A2 / Fuji X-A3 / Fuji X-M1
    • Fuji X Objektive
    • Fremd-Objektive an Fuji X Kameras
    • Fuji X Zubehör
  • Fuji GFX Forum
    • Fuji GFX Forum
  • Fuji X100 / X70 Diskussionen
    • Fuji X100 / X70 - Kamera & Technik
    • Fuji X100 / X70 - Zubehör
  • Fuji X10 / X20 / X30 Diskussionen
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Kamera & Technik
    • Fuji X10 / X20 / X30 - Zubehör
  • Fujifilm Instax Forum
    • Fujifilm Instax Kameras
    • Andere Sofortbild Kameras
    • Fujifilm Instax Drucker
    • Fujifilm Instax Bilder
  • Fuji X-S1 Diskussionen
    • Fuji X-S1 - Kamera & Technik
    • Fuji X-S1 - Zubehör
  • Fotoforum
    • Menschen
    • Landschaft
    • Architektur
    • Tier & Natur
    • Reisen, Länder, Städte, Regionen
    • Sonstiges
    • Bildkritik ausdrücklich erwünscht!
  • Anonyme Analogiker
    • Analoge Kameras
    • Filme, Entwickeln, Scannen
    • Analoge Bilder
  • Archiv
    • photokina 2016 - Produktneuheiten und Live-Berichte
  • Gebrauchtmarkt
    • Pinnwand

Categories

  • Fuji X Kameras
  • Fuji X Objektive
  • Fuji X Zubehör
  • Fremdobjektive
  • Fuji GFX
  • Suchanzeigen
  • Sonstiges

Blogs

  • Fuji X Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Biografie


Wohnort


Interessen


Beruf

Found 68 results

  1. Wir waren kurzentschlossen mal wieder auf Island. Wir waren vom 29.7. bis 8.8.2017 dort. Das Hauptziel der Reise waren die Puffins im Osten Islands. Am Ende waren wir in den 11 Tagen 3700 km unterwegs. Es gab somit einiges zu fotografieren. Beginnen möchte ich heute mit einem Panorama auf dem Weg zu Landmannalaugar (F208). http://tHochland zur Landmannalaugar by Steven Maess, auf Flickr #1 - Weg zur Landmannalaugar - X-T2 - XF 50-140 2.8 - Bestehend aus 9 Bildern
  2. Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem, und zwar haben sich beide Schrauben für das Stativgewinde an meiner Fuji gelöst. Die Situation könnt ihr aus den Bildern entnehmen. Hat jemand Erfahrungen bezüglich der Situation mit dem Fuji-Support? Glaubt Ihr, dass Fuji mir die Schrauben, ohne Einsendung der Kamera schicken kann? Schließlich ist sie ja voll funktionsfähig geblieben. Vielen Dank und beste Grüße
  3. Hallo, um für alle Fälle einen Blitz zu haben, der etwas mehr kann, hatte ich mir 2017 einen Meike MK320 gekauft. Da ich nur sehr selten einen Blitz verwende, ist mir erst einige Zeit später aufgefallen, dass der Blitz nicht immer auslöst. Nach ein bisschen testen bin ich zu dem Schluss gekommen, dass der Blitz wohl nicht richtig funktioniert. Zu meinem Glück konnte ich das Teil bei Amazon wieder zurück geben. Anfang des Jahres hab' ich mich an ein Seminar mit Rico erinnert, der dort den Metz M400 empfohlen hat. Und weil ein Hüttenwochenende anstand habe ich den 'Made in Germany' Blitz gleich bestellt. So und am Wochenende wollte ich nun ein bisschen blitzen und musste wieder feststellen, dass der Blitz nicht zuverlässig auslöst. Sehr komisch! Ich blitze zwar sehr wenig, aber das schon lange ^^. Ich kann mir nicht erklären was da passiert. X-T2, FW Version 4.3, ich habe nur MS und Einzel AF eingestellt. Im nagelneuen Metz waren nagelneue Batterien. Der Blitzschuh der Kamera und die Kontakte des Blitzes unauffällig. Sobald der Blitz aufgesteckt war, konnte ich am Blitz und an der Kamera Einstellungen vornehmen, die in beiden Displays zu erkennen waren. Einstellungen TTL sonst nix besonderes. Im Kamera/Sucherdisplay war das Blitzzeichen (schwarz/weiß) sichtbar inkl. Anzeige der Blitzreduktion. So, aber der Blitz hat nicht geblitzt. Nachdem ich am Blitz gerüttelt hatte und mehrmals aus und eingeschaltet habe, kein Blitz Blitz abmontiert, eine zeitlang ohne Blitz fotografiert. Dann Blitz wieder drauf und wieder probiert, es blitzte. Ich konnte allerdings kein zuverlässiges Setup finden, bei dem der Blitz zuverlässig ausgelöst hätte. Hat jemand einen Tipp für mich? Mach' ich was falsch oder gar die Kamera?
  4. Bei den Diskussionen darüber, ob die X-T3 nun mehr oder weniger rauscht als die X-T2 (bzw. andere Fujis mit dem 24MP-Sensor), wird meiner Meinung nach ständig ein fundamentaler Fehler begangen: Man zieht Vergleiche heran, bei denen an den Kameras (z.B. X-T3 und X-T2) die gleichen ISO-Werte eingestellt wurden! Genau das ist meiner Ansicht nach ein Fehler. SO würde ich gerne erfahren, ob die X-T3 mehr oder weniger rauscht als die X-T2: 1) Man stellt bei den beiden Testkameras von Hand die gleiche Belichtungszeit und die gleiche Blende ein (nacheinander, bei Verwendung desselben Objektivs). 2) Den ISO-Wert lässt man von der Kamera automatisch wählen. 3) Man fotografiert dann nacheinander mit demselben Objektiv genau den gleichen Ausschnitt und vergleicht die Aufnahmen. 4) Wenn die Aufnahmen der beiden Kameras nicht gleich hell aussehen, dann korrigiert man am Belichtungskorrekturrad entsprechend die Belichtung (plus bzw. minus) und wiederholt die Aufnahmen so lange, bis sie genau gleich hell aussehen. 5) DANN könnte das Ergebnis z.B. wie folgt aussehen: a) Kamera EINS rauscht bei 1/15 Sekunde und Blende 5,6 (mit dem Objektiv xyz) mehr als Kamera ZWEI mit den gleichen Belichtungswerten. b) Kamera EINS "nennt" den gewählten ISO-Wert "6400", Kamera ZWEI "nennt" den gewählten ISO-Wert "5600". Welchem Lichtempfindlichkeitswert (ISO) die Kameras - bei verschiedenen Sensoren - zu entsprechen glauben, spielt keine entscheidende Rolle, zumal die Bestimmung der Lichtempfindlichkeitsentsprechung von Hersteller zu Hersteller und womöglich auch von Kamerageneration zu Kamerageneration diffus zu schwanken scheint. Wenn man dagegen davon ausgeht, dass sich eine Belichtungszeit wie "1/15 Sekunde" in der Realität nicht von einer Fuji zur nächsten unterscheidet, dann muss der Test so ablaufen wie oben beschrieben und nicht per Vorwahl eines bestimmten ISO-Wertes. Ein Testergebnis nach der obigen Methode könnte dann z.B. wie folgt formuliert werden: "Wenn ich mit den Kameras A und B genau das Gleiche mit demselben Objektiv, gleicher Blende und gleicher Belichtungszeit so fotografiere, dass die Fotos gleich hell sind, dann rauscht Kamera B etwas mehr als A". DIESE Feststellung sagt mir, welche Kamera in einer konkreten Foto-Situation mehr rauschen wird und nicht ein Test, bei dem bei vorgewählten ISO-Werten verglichen wird.
  5. Hi, hier mal ein Bericht über Fuji und Capture One Pro. https://fujifilm-x.com/en-gb/stories/fujifilm-capture-one-pro/ Ich habe mich vor einigen Monaten von Adobe gelöst und bin zu C1 Pro gewechselt. Im Grunde bestätigt auch dieser Bericht meine Erfahrungswerte. Insbesondere nach der veröffentlichten Zusammenarbeit zwischen Fuji und C1. Nun sind auch die Filmsimulationen verfügbar und können im Nachhinein angewendet werden. Um bei einer Software zu bleiben, entwickle ich auch die X-100 F Raw's mit C1 pro 12. Wie sind Eure Erfahrungswerte mit C1 oder was spricht dagegen?
  6. Hallo zusammen, ich habe mich hier kürzlich angemeldet, weil ich mehr über das Fuji-System erfahren möchte. Ich fotografiere seit rund 30 Jahren, kenne also noch sowohl die analoge Fotografie, als auch die Entwicklung im s/w-Labor im Keller meines Elternhauses. Digital war ich zuerst bei Pentax (K200d) und wechselte dann - primär aufgrund der geilen Optik - zu MFTs aus dem Hause Olympus. Es ging los mit einer E-M10 (natürlich in Silber), ein Jahr später zog die E-M1 ein (natürlich ebenfalls in Silber). Ich liebe mein 12-40 und die guten Festbrennweiten von Olympus und Sigma. Dummerweise habe ich vor ein paar Wochen zum ersten Mal eine Fuji X-T2 in der Hand gehabt und war recht schnell hin und weg. Die Bedienung ist natürlich völlig anders, das Menü ungewohnt. Aber ich habe in den letzten Wochen viel gelesen, YT-Videos geschaut und war auch nochmal im Laden. Es bleibt ein klitzekleines Restrisiko, aber ich denke ich bin jetzt bereit 😉 In den nächsten Tagen werde ich nun also beginnen, meine MFT-Ausrüstung zu veräußern und mich dann - oh Gott, eine kameralose Zeit - nach einer X-T2 und einem 18-55 (das 16-55 ist leider nicht drin, meine Frau hat für das alles sowieso kein Verständnis) umsehen. Dazu interessiert mich das 12er Samyang sehr. Auf größere Brennweiten möchte ich eigentlich verzichten, vielleicht später noch das kleine 35er oder 50er. Den Gebrauchtmarkt hier im Forum habe ich dabei fest im Blick ☺️ Freue mich sehr, weiter zu lernen. LG, Sven
  7. Hallo, ich habe mir für die X-T2 (genau wie im vorigen Jahr für die X-T1) die größere Augenmuschel besorgt. Nun gelingt es mir nicht, die montierte Augenmuschel an der X-T2 abzuziehen/abzuschieben. Die Halterung dürfte die gleiche wie an der X-T1 sein. Habt ihr einen Tipp? Vielen Dank im voraus. Gerhard
  8. Guten Morgen zusammen. Ich besitze seit einiger Zeit eine X-T20 unter anderem mit dem XF 18-55mm Objektiv (ich kaufte damals das Kit), seit neuestem dem XF 18-135mm sowie noch der XC 50-230mm Linse. Ich bin mit der Abbildungsleistung im Speziellen des 18-135mm Objektivs nicht wirklich gut zufrieden, aber auch das 18-55mm ist bei mir nicht wirklich knackig scharf, wie es sonst überall immer heisst. Ich frage mich nun, ob ich mit einem Wechsel des Gehäuses, z. B. von der X-T20 zur X-T2 eine deutliche Verbesserung bei der Schärfeleistung feststellen könnte? Oder kann es sein, dass ich bei beiden XF Linsen tatsächlich "Montagsmodelle" erwischt habe...? Das XC 50-230 mm, das ja eigentlich das günstigste und vermeintlich schlechteste Objektiv in meiner Serie ist, ist meiner Meinung nach deutlich schärfer, hier ist halt nur der Autofokus furchtbar langsam. Für eure Meinung wäre ich sehr dankbar! Bianca
  9. Hallo, vor kurzer Zeit war ich mit dem X-Photographer Kollegen Martin Hülle unterwegs auf Island. Eine schwere und anspruchsvolle Trekkingtour hatten wir uns vorgenommen. Neben einem netten Bericht im WDR habe ich nun auch den ersten Teil meines Reiseberichtes in meinem Blog veröffentlich. Ich hoffe er gefällt Euch. Bericht im WDR: Von Bonn in die Isländische Wildnis Blogbeitrag: Island - Auf die harte Tour Viele Grüße Michael
  10. Seit einiger Zeit gehen mir einige Gedanken durch den Kopf, mit denen ich nicht weiterkomme, deshalb möchte ich die hier mal mitteilen und hoffe auf die eine oder andere Anregung. Zur Zeit fotografiere ich mit der X-T2 mit BG und den beiden Zooms 16-55 und 50-140. Dann kam die E3 raus, die in silber (und nach meiner Traumvorstellung in Kombination mit einem silbernen 50 f/2 plus einem silbernen 23 f/2) wegen ihrer relativen Ähnlichkeit zu meiner verflossenen Leica und im Gedenken an den Spaß, den ich damals mit der Leica hatte, bei mir beträchtliches GAS ausgelöst hat. Bis vor kurzem konnte ich das GAS mit vernünftigen Argumenten in Schach halten (die T2-Ausrüstung tut ja, was sie soll), aber der Widerstand fängt an zu bröckeln. Das liegt vor allem daran, dass ich die Schlepperei leid bin und mich mehr und mehr frage, ob ich qualitativ nicht dieselben Ergebnisse mit der kleinen E3 und den beiden schnuckeligen Objektiven hinbekäme, nur eben ohne die elende Schlepperei. Mehr noch, ich bilde mir ein, die kleine und leichte Kombination "immer" dabei zu haben zu können und deshalb bessere Bilder zu machen, weil mehr Gelegenheiten zum Fotografieren da sind. Natürlich decke ich mit der T2 und den Zooms einen viel größeren BW-Bereich ab, aber ich bin mir relativ sicher, dass ich mit dem 23er und dem 50er in den meisten Fällen gut hinkommen würde. Andererseits könnte ich ja die T2 ohne BG und nur mit dem 16-55 mitnehmen. Passt ebenfalls in eine relativ kleine Tasche, ist aber nicht so sexy und trotzdem noch etwas schwer. Oder ich kaufe das 23er und das 50er für die T2. Aber dann kommt wieder die Vernunft und sagt: was für ein Schwachsinn, du hast ja das 16-55, investiere statt in eine E3/50mm/23mm lieber in das neue 8-16mm oder das 80mm Makro. Aber das wäre wieder ein weiterer Schritt in schwere Ausrüstung. Dann wieder denke ich, dass die alten Zeiten mit der Leica auch mit einer E3 nicht wiederkommen und dass das sowieso alles nur sentimentales Gefasel ist. Außerdem: was mache ich dann mit der T2 und den großen Zooms? Zum herumliegen lassen ist das Zeug definitiv zu schade. Ich traue mich aber auch nicht, die T2 samt Zooms zu verkaufen, weil ich meine, dass ich sie genau einen Tag später in dieser Konfiguration brauchen würde. Die Schlepperei ließe sich mit der Anschaffung eines noch relativ kompakten, aber bequemen Rucksacks vielleicht relativieren (z. B. von Peak Design), denn momentan zerren die 5kg sehr unergonomisch am Gurt einer Hadley Pro an meiner Schulter. Heute hatte ich mal wieder eine E2 mit einem 18-55 in der Hand. Das war eine so herrlich kleine, leichte und trotzdem solide Kombination. Kurzum: ich drehe mich im Kreis und komme nicht weiter. Vielleicht kennt der eine oder andere solche Überlegungen. Wie seid ihr damit umgegangen? Wofür habt ihr euch entschieden?
  11. Hallo Leute, ich habe mir am Freitag die X-T2 mit dem 18-55 gekauft. Nachdem ich Sie das ganze Wochenende ausprobiert habe bleibt nur eins zu sagen: KLASSE TEIL Heute ist dann noch das Samyang 12 mm f/2 angekommen und ich wollte die Kombi gleich ausprobieren. Allerdings löst die Kamera nicht aus, wenn ich das Samyang dran habe. Beim 18-55 läuft alles super, aber sobald ich das 12 mm anschließe löst sie nicht mehr aus. Kennt sich jemand damit aus und weiß, wie ich das Problem beheben kann? Vielen Dank im Voraus.
  12. dibe

    Orang Utan

    From the album: animals

  13. Hallo ins Forum, in Innenräumen fotografiere ich sehr gerne mit indirektem Blitzlicht über Wand oder Decke. Die Blende wähle ich hierbe gerne etwas kleiner, um Gesichter und nicht nur einzelne Augen in der Schärfe zu haben. Licht ist dank Blitz und den ISO-Reserven der XT2 ja genug da. Motive sind meist meine Kinder beim Toben und spielen, oder irgendwelche Feiern mit Freunden und/oder der Familie. Vor allem wegen ersterem fokussiere ich im AF-C Modus. Bei der X-T2 fällt dabei auf, dass der AF doch sehr träge und unzuverlässig wird, wenn man bei etwas schlechterem Licht mit Blende 8 oder sogar kleinerer Blende fotografieren will. Selbst f5.6 setzt dem AF schon spürbar zu. In Situationen, in denen meine alte D700 noch problemlos das Objekt verfolgt, findet die X-T2 teilweise den Fokus gar nicht mehr. Das macht die X-T2 ein Wenig zur Schönwetterkamera, wenn man nicht gerade alles mit Blenden zwischen f1.4 und f2.8 fotografieren will. In hellen Außensituationen hingegen ist der AF der X-T2 dem der D700 dann wieder weit überlegen. Dass die XT2 bei AF-C standardmäßig mit Arbeitsblende fokussiert habe ich mittlerweile rausgefunden. Im M-Modus kann ich das Fokussieren bei Offenblende über den Backbutton-Fokus erzwingen. Dann allerdings nur single AF und Kontrastautofokus. Nun bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit/Einstellung, wie man bei AF-C das fokussieren über PDAF bei Offenblende erzwingen kann. Jemand eine Idee?
  14. Hallo zusammen, ich bin neu hier und werde mich noch entsprechend vorstellen. Gerade habe ich aber schon ein Problem, dass ich schnell klären möchte. Ich habe meine X-T2 seit knapp einer Woche und sie macht permanent Geräusche - so wie das Rauschen einer Muschel. Aus 10 cm Entfernung ist das Geräusch deutlich zu hören. Das Geräusch selbst würde ich als "Kröte" akzeptieren, aber ich mache mir natürlich Sorgen, dass an dem Gerät etwas nicht in Ordnung ist. Ist dieses Phänomen bekannt oder ist an meiner X-T2 wirklich etwas anders? Viele Grüße Oliver
  15. Der On/Off-Schalter meiner X-T2 (im Januar gekauft) ist dermaßen schwergängig geworden, dass ich die Kamera kaum noch, d.h. nur noch "mit Gewalt" einschalten bzw. ausschalten kann. Hat jemand von euch auch schon dieses Problem gehabt und kennt eine Lösung?
  16. Hallo, hat jemand Erfahrung damit, wie man einen A1 Air von Prophoto an der X-T2 einsetzen kann? Ich habe das geniale Teil für meine Canon endlich geliefert bekommen und möchte den Blitz nun auch mit der X-T2 verwenden. Aber anscheinen bin ich zu Doof dazu :-) Vieleicht hat ja schon Jemand das Problem gelöst.
  17. Moin liebe Mitforisti! Gestern war ich bei Kiel, in Molfsee mit meiner X-T2 (wegen Klappdisplay) und dem XF 2,8/16-55mm und habe die Exponate dort bestaunt und abgelichtet. Es gibt dort an die 60 Gebäude aus ganz Schleswig- Holstein zusammen getragen und wieder in Gruppen aufgebaut. Das Freilichtmuseum gibt so einen tollen Einblick in das ländliche Leben von vor 200 Jahren bis in die Fünfziger des letzten Jahrhunderts. Das Wetter hatte auch endlich mal mitgespielt, sodass ich mich hier mal traue einen extra Thread zu schaffen um mehrere Bilder einzustellen. Ich wünsche Euch viel Spaß, und wie immer wer in der Gegend ist, ein Besuch lohnt! Hier die Webpage des Museums: http://www.schloss-gottorf.de/molfsee
  18. Habe nachdem ich gehört habe, daß es ein Firmware Update zum Thema einfrieren gibt natürlich die neue Firmware drauf gespielt. Nun ja....das Einfrierproblem war immernoch gegeben. Daher habe ich halt mal meine X-T2 eingeschickt. Nach 3 Wochen bekomme ich dann meine Kamera zurück und alles scheint zunächst in Ordnung. Dann heute beim shooting vom Handballspiel ausprobiert und das Ruckeln und Einfrieren bei 11 Bilder/Sekunde ist noch schlimmer geworden als vor dem Einschicken. Nach dem 10 Bild wurde das Display plötzlich leicht rosa. Meine Augen schmerzten schon beim Durchschauen durch den Sucher, so unwirklich waren die Farben. Habe noch das Spiel zu Ende geknipst, aber so kann ich mit der Kamera nicht arbeiten. Nun werde ich am Montag Fuji Service kontaktieren um die Kamera mit dem alten und neuen Fehler wieder einzuschicken. Wer von euch hat immernoch das Problem mit dem Einfrieren nach dem Firmwareupdate? Ist das normal, daß das Bild im Sucher stark ruckelt bei einer schnellen Serienaufnahme mit 11 Bilder/Sekunde? Anbei noch zwei Fotos von heute. Eins der ersten 10 Bilder mit normalem Farbton und eines danach was eher rosa statt weiß wurde. Woran kann das liegen? Am Weißenabgleich habe ich nichts geändert. Das stand auf Automatisch. Kann ich eine Ersatzkamera anfordern, für die Zeit der Reparatur?
  19. Guten Abend, ich brauche Euren Rat bei folgendem Problem: Ich nutze einen ASUS AIO mit 4K-Display. Bei JPG's aus der X-T2 werden nun hochformatige Bilder im Windows Explorer (Windows 10) verzerrt dargestellt. Sowohl die Thumbnails als auch die Bilder im Vorschaufenster werden auf Querformat gedehnt. Die dazugehörige RAF-Datei hingegen wird korrekt angezeigt: Wenn ich das Originalfoto nun bearbeite - egal mit welchem Bildbearbeitungsprogramm - und neu abspeichere (auch wenn ich nichts an der Datei verändere), wird mir diese bearbeitete Kopie dann korrekt angezeigt. Das Problem betrifft wohlgemerkt nur JPG's aus der X-T2. X-T1 Bilder - und die anderer Kameras - werden unverzerrt dargestellt. Ich habe das Phonemen bisher nirgendwo im Netz gefunden. Weiß einer von Euch Rat? Bin für jede Idee dankbar! Ich frage nochmal nach - hat keiner einen Rat, der mir weiterhilft?
  20. Eine alte Kohlenmine in Belgien, die seit den späten 70ern verlassen ist (und eigentlich sehr bekannt sein dürfte im Bereich der Ruinenfotografen). Bilder alle mit der X-T2 gemacht (18-55mm Kit), bei Classic Chrome und Acros. (wer etwas mehr über diesen Ort erfahren möchte: http://madmen-kollektiv.org/2017/01/27/cheratte-hasard/ hier findet man Text und weiterführende Links). 1# 2# 3# 4# 5#
  21. Hallo ins Forum, ich bin vor etwa 3 Monaten von Nikon (zuletzt D7200) zur Fuji X-T1 gewechselt. Anfangs hatte ich meinen Nikon Boddy noch behalten, aber nach etwa 2 Wochen war klar, ich steige komplett um. Die Schärfe die ich mit der Fuji erziele, macht ihre geringere Auflösung gegenüber der D7200 mehr als wett. Außerdem hat mich bei Nikon die permanente Unsicherheit genervt, ob die Kamera bei irgeneinem Objektiv einen Front- oder Backfokus hat. Ein Riesen Manko an der X-T1 ist für mich aber nach wie vor der kontinuierliche Autofokus (AF-C). Vor allem beim Verfolgen des Motivs. Dieses permanente Pumpen im Sucher nervt kollossal. Außerdem produziert die Kamera im AF-C relativ viel Ausschuss und das trotz Hochleistungsmodus und der Beschränkung auf die mittleren AF-Felder. Meine Hauptmotive für den AF-C sind wilde Tiere bei schlechten Lichtverhältnissen. Oder genauer gesagt, meine Kinder beim Rennen und Toben in der Wohnung. Manchmal auch bei gutem Licht in freier Wildbahn, aber da finde ich den AF-C auch nicht wesentlich besser. Meine Objektive sind das 18-55, das 55-200 und das 35 f2. Nun überlege ich die X-T1 wieder zu verkaufen und mir die X-T2 zu holen. Da ich die X-T1 in vielen Details für mich aber besser finde als die Nachfolgerin, tue ich mir noch etwas schwer mit der Entscheidung. „Nachteile“ X-T2: Ich brauche keine 24 MP Die X-T1 ist minimal kleiner und leichter Den zusätzlichen Joystick für die AF-Feld-Wahl habe ich nie vermisst. Ich komme mit den Steuerkreuztasten der 1er prima klar. eine höhere Serienbildgeschwindigkeit brauche ich eigentlich auch nicht. Wenn bin ich eh nur auf CL. Mehrinvestition von 700 bis 800 Euro Und der größte Nachteil der X-T2, wenn auch stark subjektiv: Der Batteriegriff verunstaltet die ganze puristische Optik der Kamera, da er viel zu klobig ist. Dann lieber nur einen Akku im Griff, statt diesem Klotz da unten dran. Bei der X-T1 bleiben die ausgewogenen, harmonischen Proportionen trotz des Griffs erhalten. Damit kann ich mich nur sehr schwer anfreunden, da ich die X-T1 mit Griff wunderschön finde. Ich hab sogar schon gegoogelt, ob man den XT1-Griff auf die XT2 umbauen kann. Geht aber nicht. Vorteile X-T2: eigentlich nur die Treffsicherheit des kontinuierlichen Autofokus Der AF bleibt also mein einziger Grund auf die X-T2 zu wechseln. Um Enttäuschungen zu vermeiden, will ich daher sicher sein, dass meine Erwartungen diesbezüglich auch nicht enttäuscht werden. Nun meine Frage an diejenigen, die beide Kameras hatten. Ist die AF-Performance der X-T2 wirklich so viel besser gegenüber der X-T1 im Hochleistungsmodus? Eventuell hat ja jemand sogar den Vergleich zu einer Nikon D7200, D500 o.ä. Leider habe ich hier keinen Laden in der Nähe, wo ich die X-T2 mal für länger testen kann. Ist der Unterschied eher „Ja, die Neue is wirklich 'n bischen schneller als die Alte.“ oder eher „Wow. Das gibt es ja gar nicht, da is ja kein Unterschied mehr zur Profi-DSLR!“ Würde mich sehr über die Schilderung euerer Erfahrungen freuen. Gerne auch eure Einstellungen und euren Workflow für mehr scharfe Bilder beim verfolgen des Motivs mit AF-C. Danke schon mal.
  22. Hallo allerseits, ich hab mich schon dumm und dämlich gegoogelt, um ein einziges spezielles Demo-Foto zu finden, aber zwecklos. Daher brauche ich eure wertvolle Hilfe in Form eines Fotos oder eines Links. Also, ich suche ein Foto, das folgende Bedingungen erfüllt: 1) Es stammt aus einer Fuji mit 24-Megapixel-APS-C-Sensor 2) Es ist ein Kamera-Jpeg (OOC). 3) Es war der Entrauschungswert " -4 " eingestellt. 4) Es wurde bei Tag gemacht, und zwar bei 200 bis 800 ISO. 5) Es liegt in Originalgröße vor, also in 6000 x 4000 Pixel. Wo gibt's das?? Schon mal danke für jeden Link.
  23. Hallo Fotofreunde, mir ist folgendes aufgefallen und nun wollte fragen ob das normal ist, oder hier irgendetwas nicht stimmt. Wenn ich meine X-T2 für ca. 30 Sekunden nicht benutze, sie noch nicht im Ruhemodus ist, beginnt das Bild auf dem Display zu "ruckeln". Es wirkt als würde ein rechenintensives 3D Game auf einem nicht Gaming-PC zu wenige frames per second liefern und somit zum lagging führen. Sobald ich den Auslöser antippe und neu fokussiere verschwindet dieser Effekt, um ca. 30 Sekunden später wieder einzusetzen. Aktiviere ich den Hochleistungsmodus der Kamera, tritt beschriebenes Problem nicht auf. Ist das eine Art Energiesparmodus, Softwarefehler oder ein technischer Defekt?! Kennt diesen Effekt jemand? Ich habe das ganze einmal abgefilmt, einmal mit und einmal ohne Hochleistungsmodus: *VIDEO* Grüße Daniel
  24. Ich wollte meiner X-T2 Graphite mal etwas edles spendieren und bin dabei bei dem von J. B. Camera Designs, USA, aus peruanischem Walnuss Holz und eloxiertem Aluminium handgefertigten Kameragriff für die X-T2 gelandet. Wie ich finde, ist er gut verarbeitet, und sitzt durch eine in das Stativgewinde eingedrehten eloxierten Multifunktionsschraube aus dunkel verchromtem Messing mit eingelassenem 1/4' Stativanschlussgewinde ausgezeichnet unter der X-T2. Für den schnellen Akku-Wechsel ist, ähnlich dem Original Fuji Griff, eine Aussparrung vorgesehen. Nun, als Sonderangebot geht er nicht gerade durch, aber mir gefällt er. Wäre ich Saarländer, würde ich sagen: 'es iss halt emol ebbes aneres'. :-))
  25. Hallo zusammen, Vor vier Wochen war es soweit: nach über 20 Jahren mit NIKON bin ich auf FUJI umgestiegen. Die X-T 2 mit dem 18-55mm habe ich mir gekauft. Es waren verschiedene Gründe, die zum Systemwechsel geführt haben. Wie dem auch sei, ich bin mit der X-T2 sehr zufrieden. Auch wenn ich noch nicht alles so im Griff habe, wie bei der Nikon. Problem hatte ich in den Ferien, bzw. nach den Ferien. Aber das werde ich nicht gleich platzieren, sondern in einem anderen Thema. Auf jeden Fall freue ich mich auf den Austausch hier im Forum! See you, Gregor
×
×
  • Create New...