Jump to content

Upgrade auf eine X-H2S jetzt schon sinnvoll?


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen, 

ich schildere euch mal mein G.A.S Dilemma - auch wenn vermutlich keiner die Entscheidung treffen kann, vielleicht muss ich es einfach auch nur loswerden.

Ich bin aktuell als Hochzeitsfotograf mit 2x X-T4 unterwegs (zuvor von Sony kommend). 
Nun bin ich wegen der Farben und dem Feeling sowie der Bedienbarkeit zu Fuji gewechselt und auch glücklich im System. 
Klar kannte ich die Nachteile des AF im Vergleich zu Sony, komme aber soweit gut zurecht und auch der Augen-AF funktioniert beim Paar Shooting brauchbar. 
Manchmal filme ich auch und genieße die tollen Video Fähigkeiten der X-T4 (bei der man z.B. sogar 1/48 einstellen)

Nun bin ich auch wieder intensiv in der Wildlife Fotografie eingestiegen (meiner Leidenschaft seit der Jugend); diese hatte die letzten Jahre etwas eine größere Pause aufgrund Kinder und Hochzeiten. 

Nun komme ich aber trotz dessen, dass ich dachte, dass die X-H2S nicht die richtige für mich sein wird, wieder in Grübeln - daher folgende Gedanken dazu:

  • Grundsätzlich bin ich mit meiner X-T4 sehr zufrieden, bis auf den AF. Der ist gut und nutzbar, hat aber Luft nach oben. 
  • Die X-H2S ist das aktuelle Flagschiff und ich gehe davon aus, dass dies nun so bleibt und die X-T Serie folglich nicht mehr als Flagschiff bezeichnet. Es geht auch weniger um den Begriff selbst als um die Ausstattung
    • deutlich besserer AF 
    • besserer Auslöser
    • bessere Ergonomie 
  • Die X-H2S bringt die aktuellste schnellste Technologie mit, der 40 MP Sensor wird (zumindest etwas) langsamer sein, da kein Stacked Sensor und die Gerüchte sagen, dass die X-T5 auch den 40 MP bekommt, zwei versch. Varianten beim Sensor in der X-T Serie kann ich mir nicht vorstellen. 
  • Die X-H2S hat die beste AF-Leistung und das wird bei Fuji die kommenden Jahre (ich rechne da mit mindestens 2-3 Jahren) so bleiben, da nun von der Kamera technologisch alles abgeleitet wird. 
  • Ja sie hat das PASM Rad und die dedizierten Räder fehlen, ich bin aber jemand der mit 2 unterschiedlichen Bodys arbeiten könnte 
  • Warum warten, wenn man die Technologie bei Fuji der kommenden Kameras bereits jetzt in der X-H2S haben kann? 

Gegenargument: man braucht nicht immer die neueste Technologie um tolle Bilder zu machen! 😉

Argument fürs Abwarten: Warten auf Herbst mit Ankündigung X-H2 (und ggf. Ausblick auf X-T5 oder ähnliches) und dem 40 Megapixel Sensor um noch besser beurteilen zu können was denn Sinn macht, wobei der non stacked nicht beim AF schneller sein wird, soviel steht fest. 

 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb A.B.:

Argument fürs Abwarten: Warten auf Herbst mit Ankündigung X-H2 (und ggf. Ausblick auf X-T5 oder ähnliches) und dem 40 Megapixel Sensor um noch besser beurteilen zu können was denn Sinn macht, wobei der non stacked nicht beim AF schneller sein wird, soviel steht fest. 

Ist klar mein Favorit. Gerade wenn man die hier bereits geäußerten Ernüchterungen gelesen hat.

Ich schließe auch nicht aus, dass die T4 für den AF noch ein Firmware-Update bekommen wird.

Link to post
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb A.B.:

ch schildere euch mal mein G.A.S Dilemma - auch wenn vermutlich keiner die Entscheidung treffen kann, vielleicht muss ich es einfach auch nur loswerden.

Ich bin aktuell als Hochzeitsfotograf mit 2x X-T4 unterwegs

Profi mit G.A.S? 😃😉

Erleichtert dir z.B. der bessere(?) AF die Arbeit? Triffst du wichtige Momente sicherer? Hast du damit weniger Ausschuss? Diese Fragen würde ich mir stellen. Dann wäre es vll. eine Kosten-Nutzen-Entscheidung. Gegen G.A.S an siich kämpfen selbst Götter vergebens. Vll. kommt es auch vom Teufel. Find ich aber nicht verdammenswert, solange es nicht zur Sucht wird. Es streichelt (mehr oder weniger lange) die Seele, ist der Wirtschaft förderlich und schadet in diesem Falle imho unseren Planeten minimal bis gegen Null im Vergleich zu anderen Konsumgütern, die auf der anderen Hälfte der Erdkugel produziert und um sie herum geschippert werden.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Genau! H2 abwarten. Einschätzen, was das für eine T5 vs H2s an Unterschieden aufzeigt. Erst dann entscheiden. Ich vermute H2s werden auch noch Ende dieses Jahres verkauft, die laufen Dir nicht weg, falls es dann doch eine H2s werden sollte. Umgekehrt dagegen wäre blöd: H2s billiger verkaufen, weil es dann doch lieber eine T5 werden soll. Ist so ein bisschen wie hier, aber Du bist doch schon groß? 😉

 

Edited by Tommy43
Link to post
Share on other sites

Gut. Dann ist das jetzt geschrieben und so hast du jetzt auch Zeit, die entsprechenden Beschwerden betreffend Wildlifefotografie mit der Kamera hier im  Forum zu studieren … dann wird auch für dich die Entscheidung nicht mehr so schwer sein.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Vor einem Kauf einen praxisnahen Test selbst machen. Möglicherweise kann jemand aus dem Forum Dir seine H2s mal leihen und Dir bei der Konfiguration helfen. Gerade die Konfiguration scheint beim AF nicht ganz unwichtig zu sein.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb A.B.:

Nun bin ich wegen der Farben

Macht ein Hochzeitsfotograf nicht Raw? Mit Raw kriege ich mit jeder Kamera "Fujifarben" hin.

vor 4 Stunden schrieb A.B.:

Grundsätzlich bin ich mit meiner X-T4 sehr zufrieden, bis auf den AF. Der ist gut und nutzbar, hat aber Luft nach oben. 

Auf den letzten Hochzeiten habe ich tatsächlich nur KB Nikons (DSLR) gesehen, nicht gerade die aktuellsten Modelle. Die scheinen für Hochzeit zu funktionieren. Die Ergebnisse waren immer sehr gut. Ich bin mir aber irgendwie sicher, es geht auch mit einer X-T4.

Die H2s kann auch momentan nur Animal, Bird, Automobile, Motorcyle & Bike, Airplane und Eisenbahn Train.
"Hochzeit" kommt aber vielleicht mit dem großen AF-Update 2023.

Gut, das Tommy43 mich auf "ignore" gesetzt hat, der versteht diese Art von Humor nicht. 😜

Link to post
Share on other sites

Wenn man sich für einen solchen (GAS-) Schritt gedanklich schon entschieden hat, ist es schwer sich mit eigentlich sinnvollen  Argumenten überzeugen zu lassen … schon gar nicht von Usern ohne Kaufanreiz für eine X-H2s.

Nach meiner Einstellung würde ich sagen: Kaufen. Dann haste jetzt schon Spaß dran und nicht erst in 1 Jahr an der X-T5, oder wie lange es noch dauert. Zumal die X-H2 noch vorher auf den Markt kommt. 
Und wenn Du die Rennmaschine brauchst, nützen Dir auch 40 Mio Pix nichts, wenn es Dir dann doch an Performance mangelt. Denn wie wir nun alle gelesen haben, wird weder X-H2 noch X-T5 diese Leistung bekommen.  Ob evtl. deren Leistung für Dich ausreicht, weiß ja heute keiner.

Was wir aber wissen ist, dass Du die X-H2s morgen kaufen und nutzen kannst!

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb forensurfer:

Ist klar mein Favorit.

so auch bisher mein Gedanke gewesen, wenigstens Abwarten bis zur X-H2 mit 40 MP. 

 

vor 6 Stunden schrieb snow:

Erleichtert dir z.B. der bessere(?) AF die Arbeit? Triffst du wichtige Momente sicherer? Hast du damit weniger Ausschuss? Diese Fragen würde ich mir stellen.

Diese Fragen, auf die ich selbst gar nicht so sehr gekommen bin, kann ich mit Ja beantworten! Wichtige Momente werden treffsicherer fokussiert, Weniger Ausschuss ebenfalls (der ist höher als bei Sony) etc. - also würde ich es schon als eine Arbeitserleichterung betrachten. Dein ökologischer Aspekt ist auch klasse 😉 

 

vor 5 Stunden schrieb platti:

Gut. Dann ist das jetzt geschrieben und so hast du jetzt auch Zeit, die entsprechenden Beschwerden betreffend Wildlifefotografie mit der Kamera hier im  Forum zu studieren … dann wird auch für dich die Entscheidung nicht mehr so schwer sein.

stimmt auch wieder.

 

vor 3 Stunden schrieb Jürgen Heger:

Vor einem Kauf einen praxisnahen Test selbst machen.

Macht auf jeden Fall sein - kenne auch einen Fotografen der die Kamera schon hat (als upgrade zur "alten" X-H1)

 

vor 3 Stunden schrieb getes:

Macht ein Hochzeitsfotograf nicht Raw? Mit Raw kriege ich mit jeder Kamera "Fujifarben" hin.

puhhhh, das alte Thema... - Sony Farben sind eben nun mal anders, vor allem die Hauttöne - ich bin mehr der Typ für natürlichere Farben und da liefert eben das Fuji Raw die deutlich bessere Ausgangsbasis. Der unterschied ist nun mal sichtbar, auch wenn man durch ziemliches tweaking bei anderen Herstellern auch einen ähnlichen Look erreichen kann. Nicht umsonst sind Canon und Fuji für die Hauttöne bekannt. 

 

vor 52 Minuten schrieb T. B.:

Wenn man sich für einen solchen (GAS-) Schritt gedanklich schon entschieden hat, ist es schwer sich mit eigentlich sinnvollen  Argumenten überzeugen zu lassen

herrlich 😂

 

vor 53 Minuten schrieb T. B.:

Und wenn Du die Rennmaschine brauchst, nützen Dir auch 40 Mio Pix nichts, wenn es Dir dann doch an Performance mangelt. Denn wie wir nun alle gelesen haben, wird weder X-H2 noch X-T5 diese Leistung bekommen.  Ob evtl. deren Leistung für Dich ausreicht, weiß ja heute keiner.

Das war eben der Grundgedanke dieser ganzen Überlegung im Moment. 

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb T. B.:

Wenn man sich für einen solchen (GAS-) Schritt gedanklich schon entschieden hat, ist es schwer sich mit eigentlich sinnvollen  Argumenten überzeugen zu lassen

Und überhaupt - man sollte keiner Versuchung widerstehen. Wer weiß, wann wieder eine kommt. (frei nach Oscar Wilde)

Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb A.B.:

puhhhh, das alte Thema...

ja, das alte Thema. Ich halte dann mal weiter dagegen. Die "Ausgangsbasis" macht schon der Raw Konverter und nicht die Kamera/ das Raw. Und was dieser bei den einzelnen Raws der Hersteller als "Basis" drüberbügelt, das ist eine andere Sache. Und was machen die "Nikon Fotografen" im Studio und auf den Hochzeiten, ewig "rumtweaken"?
https://www.rawdigger.com/howtouse/color-is-a-slippery-trickster
https://www.fastrawviewer.com/blog/color-differences-between-cameras

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

@geteswas soll diese blöde rumreiterei auf diesem Thema. Es sind halt nun mal viele Fotografen mit den Canon oder fuji Farben sehr zufrieden und nutzen das als passende Ausgangsbasis. Wenn ich ohne größeren Aufwand mit lightoom oder capture one zu einem guten Ergebnis komme, dass mir bei fuji deutlich besser gefällt als bei sony zum Beispiel dann lass uns doch so arbeiten. 
 

ich sehe Unterschiede. Man kann mit spezialprofilen etc sicher alles irgendwie angleichen etc. 
 

will ich aber nicht. Ich nutze was lightroom und C1 mir so bieten. Ende.  
 

und es geht mir nicht um die Nikon Fotografen. Mir persönlich ging es eher um meinen Unterschied bei sony fuji de ich halt gesehen habe. Wenn du den irgendwie ausgeglichen kriegst: fein, Punkt für dich. 

Edited by A.B.
Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb A.B.:

was soll diese blöde rumreiterei auf diesem Thema.

Genau solche Antworten sind in diesem Forum das Problem! Ich reite nicht auf etwas herum, ich habe sachlich etwas dazu geschrieben, sogar mit Links, welche viel Wissen vermitteln könne, sofern man denn des Lesens und Lernens willig ist.

vor 8 Minuten schrieb A.B.:

Es sind halt nun mal viele Fotografen mit den Canon oder fuji Farben sehr zufrieden und nutzen das als passende Ausgangsbasis. Wenn ich ohne größeren Aufwand mit lightoom oder capture one zu einem guten Ergebnis komme, dass mir bei fuji deutlich besser gefällt als bei sony zum Beispiel dann lass uns doch so arbeiten. 

Das ist doch auch völlig in Ordnung. Nur sollte man daraus eben nicht den Rückschluss auf die "besseren Fujifarben" ziehen.

vor 9 Minuten schrieb A.B.:

will ich aber nicht. Ich nutze was lightroom und C1 mir so bieten. Ende.

Das ist auch völlig in Ordnung. Nur sollte man daraus eben nicht den Rückschluss auf die "besseren Fujifarben" ziehen.

Es darf eben nicht sein, dass genau das andere eben auch ohne "rumtweaken" mit Nikon, Leica, Panasonic was-weiß-ich hinkriegen?
 

Warum also diese Aggression?

Link to post
Share on other sites

@A.B. warum warten, es ist eine Arbeitsgeräte, welches die Arbeit erleichtert. Was im Herbst kommt wissen wir eigentlich nicht. Die 40MP stehen fest und mehr nicht. Wir wissen nicht wie das Rauschen aussieht, wie gut der AF ist usw. 

Im schlimmsten Fall kann man ja die X-H2s verkaufen oder sogar als zweiten Body benutzen und die X-T4 verkaufen. 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb meridian:

@A.B. warum warten, es ist eine Arbeitsgeräte, welches die Arbeit erleichtert. Was im Herbst kommt wissen wir eigentlich nicht. Die 40MP stehen fest und mehr nicht. Wir wissen nicht wie das Rauschen aussieht, wie gut der AF ist usw. 

Im schlimmsten Fall kann man ja die X-H2s verkaufen oder sogar als zweiten Body benutzen und die X-T4 verkaufen. 

Genau in seinem neuen zusätzlichen Arbeitsbereich macht die Kamera aber offensichtlich noch Probleme. Also wird das nix mit dem Arbeitsgeräteargument.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb platti:

Genau in seinem neuen zusätzlichen Arbeitsbereich macht die Kamera aber offensichtlich noch Probleme. Also wird das nix mit dem Arbeitsgeräteargument.

So wie man so liest ist die Kamera in manchen Bereichen etwas besser oder gleich gut wie eine X-T4. Dazu kommt das jeder etwas anderes schreibt und man am besten selber teste und sich ein Bild macht. Ein totaler Reinfall kann die X-H2s nicht sein, da sonst würden alle Foren von Problemen berichten aber so ist es nicht. 

Link to post
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb getes:

ja, das alte Thema. Ich halte dann mal weiter dagegen. Die "Ausgangsbasis" macht schon der Raw Konverter und nicht die Kamera/ das Raw. Und was dieser bei den einzelnen Raws der Hersteller als "Basis" drüberbügelt, das ist eine andere Sache. Und was machen die "Nikon Fotografen" im Studio und auf den Hochzeiten, ewig "rumtweaken"?
https://www.rawdigger.com/howtouse/color-is-a-slippery-trickster
https://www.fastrawviewer.com/blog/color-differences-between-cameras

Ähnlich wie im Firmware-Thread argumentierst du "weiter" dagegen, obwohl der TO relativ klar und deutlich zu verstehen gegeben hat, dass eben er einen Unterschied (siehe Post #10) feststellt und keine weiteren Beiträge zur Diskussion Fujifarben als sinnvoll erachtet. Dass du dann weiterhin der Meinung bist, andere regelrecht belehren zu müssen und dann direkt danach noch am sticheln bist, dass man doch gefälligst deine Links nutzen soll, sofern man

Zitat

denn des Lesens und Lernens willig

ist, ist alleine schon von deiner Wortwahl eine Provokation, die absolut nicht sein muss. Man muss auch nicht immer versuchen, seine eigene Meinung auf Biegen und Brechen durchzusetzen. Besonders abstrus ist es dann, wenn du dich gleichzeitig dann noch über den Forumston beschwerst, wenn man dir eben zu verstehen gibt, dass dein Tonfall eben der Sache jeweils nicht angemessen ist? Puh, das ist in der Tat ne seltsame Eigenwahrnehmung... 

 

Jetzt noch zum Topic: 

Ich für meinen Teil werde um die H2 einen Bogen machen, bis sie tatsächlich verfügbar ist und auch mal getestet werden kann in freier Wildbahn. Wenn du, @A.B. für deine Bilder diesen Turbo-AF unbedingt brauchst und/oder willst (und danach klang es verdächtig), ist die Frage doch ohnehin schon geklärt und du solltest schon mal die EC-Karte warmrubbeln :D   

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb meridian:

So wie man so liest ist die Kamera in manchen Bereichen etwas besser oder gleich gut wie eine X-T4. Dazu kommt das jeder etwas anderes schreibt und man am besten selber teste und sich ein Bild macht. Ein totaler Reinfall kann die X-H2s nicht sein, da sonst würden alle Foren von Problemen berichten aber so ist es nicht. 

Von einem totalen Reinfall ist hier auch nirgends die Rede.

Link to post
Share on other sites

Ich habe u.A. auch zwei XT4 im professionellen Einsatz. Ich selbst sehe in einer XH2 oder XH2S keinen Mehrwert für mich. Die XT4 kann alles, was ich brauche und eine XH2 würde mir nur mehr Geld aus der Tasche ziehen, das in der aktuellen Zeit eh immer weniger wert wird. Ich finde auch 40MP bei APS-C einfach Quatsch. Wenn du die Kamera bei Hochzeiten einsetzt, kannst du nicht immer mit Blitz arbeiten und dann bist du in ISO Bereichen, wo es besonders bei 40MP ziemlich unschön wird.

Also wozu die 40MP bei APS-C? Zum Croppen? Auch beim Croppen musst du bedenken, dass das gecroppte Bild dann mehr rauscht. Außerdem ist zu bedenken, dass von den Hochzeitsgästen und vom Brautpaar niemand 40MP braucht. Was passiert denn mit den Bildern, hast du da bei deinen Kunden mal nachgefragt? Ich frage immer wieder aus Interesse, was denn mit den Bildern gemacht wird und beim Großteil landen einige davon bei Social Media, in Fotobüchern oder als 10x15 im Album. Wenige lassen auf A4 drucken und nur ein geringer Bruchteil größer. Und wenn du wirklich die Auflösung möchtest, dann eignet sich bei der MP Zahl eher Kleinbild oder gleich eine Fuji GFX.

Und wozu die Geschwindigkeit und den AF einer XH2? Rennen die Gäste auf den Hochzeiten, die du fotografieren sollst, nur wild umher? Bei mir hat die XT4 bisher immer bestens ihren Job erfüllt und sogar eine ziemlich langsame GFX50SII funktioniert bestens, wenn man weiß, wie man sie einsetzen kann.

Ich lese aus dem Ausgangskommentar nur heraus, dass es sich rein um G.A.S. handelt und da hast du für dich doch eh schon entschieden, dass du sie kaufen wirst, unabhängig von den Kommentaren. Sinnvoll ist es nicht und dein G.A.S. wird es vermutlich auch nicht befriedigen, denn dann kommt eine XT5 und die kann wieder irgendwas und dann grübelst du wieder.

Link to post
Share on other sites

@WasWeißIch ich sprach ja die ganze Zeit von einer X-H2s (also 26 MP) und nicht von der X-H2. 

Wie du richtig schreibst, braucht man bei Hochzeiten in den allerseltensten Fällen mehr Megapixel. Daher schrieb ich ja, dass ich das ehern nicht brauche. Daher wundert es mich etwas, dass du dich so sehr auf dem 40 MP Sensor beziehst. 

Der AF, da wäre eine Steigerung beim Eye-AF für mich schon wünschenswert - daher kommt auch der Wunsch! 

Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt auch noch nicht aus den Berichten herauslesen können, dass die bisherigen Nutzer überschwänglich vor Glück sind. Die einen hoffen auf das nächste FW Update, manche haben ihre kleinen Probleme damit und dann liegt schätzungsweise auch viel  daran, dass sie sich noch nicht intensiv genug damit auseinandergesetzt haben.

Was die Hochzeiten betrifft, bin ich da ganz bei  @WasWeißIch, Ich nutze auch zwei T4 und hatte da noch nie Geschwindigkeitsprobleme . Beim Paarshooting rennen sie nicht ziellos durch die Gegend, in der Kirche geht es auch eher gemächlich zu und ich hatte auch nur einmal Breakdance als Hochzeitstanz. Das war allerdings auch schon für meine Nikon eine Herausforderung bei spärlichen Licht und schnellen Bewegungen, wo wohl auch die H2s nicht  das Allheilmittel gewesen wäre.

Kommt wirklich mal was zustande, wo es sehr schnell zugeht, dann macht man trotzdem noch ein scharfes Bild und das Brautpaar braucht ja keine 40 von dieser Situation.

Auch mit dem Wildlifeshooting ist es ja so eine Sache, weil man dann zwar eine gute Kamera hat, aber was die großen Brennweiten betrifft, fehlt halt was bei Fuji.

Ich kann warten, was kommt, weil meine T4 s ihren Job machen, vor allem wenn man auch mal das Budget bedenk, was man einsetzt. Ich habe alle beide zum Preis einer H2s gekauft.  Dafür habe ich allerdings in das 1,0 50 investiert und dass hat sich bei den Hochzeiten wirklich gelohnt.

Ich denke mal, dass die anderen Kameras, wo nur der Sensor eine höhere Auflösung hat, aber der Rest kein Fuji Neuland ist, weiter verbessert  sind und auch dieses Quäntchen Performance dann noch mitbringen, was der T4 ab und an fehlt, aber man ist dann wenigstens erst mal sicher, dass die Kamera ansonsten nicht gleich nach einer Woche auf ein FW Update wartet, damit ältere Objektive wieder gehen etc.

Bisher habe ich noch nichts gesehen, was mich wirklich von der dieser H2s so überzeugt hat, dass in mir der Wunsch entsteht auch eine zu haben. Liegt sicherlich auch an meinen Anwendungsgebiet und meiner Arbeitsweise, aber mich beeindruckt das eben nicht, wenn so ein Teil einen schwarzen Fleck am Himmel perfekt verfolgt, der gerade mal 5% Bild ist.

Was soll ich mit diesem Foto? 

Bei dem, was ich bisher gesehen hatte, neige ich zu der optimistischen Haltung, dass ich das mit meiner T4 wohl auch hinbekommen hätte, ohne es in jedem Fall zu wissen.

Aber ich denke auch, dass da noch beeindruckendes kommen wird, wenn sich die Nutzer erst einmal mit der neuen Technik richtig beschäftigt haben.

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...