Jump to content
Rico Pfirstinger

X100V – erste Erfahrungen

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Erste Erfahrungen mit der neuen X100V
 
Die fünfte Generation der X100-Serie hinterlässt einen erfreulich ausgereiften Eindruck. Das klassisch-moderne Design erfreut mit klaren Linien und zeigt ein wenig Leica-Einfluss.
 
Objektiv, Zentralverschluss und ND-Filter
 
Das neue Objektiv ist auf den ersten Blick wie das alte – allerdings mit weniger von dessen Schwächen. Zwar hat es keinen OIS, dafür ist es mit dem früheren Objektiv voll kompatibel. Man kann also bestehendes Zubehör wie Filter, Adapter, Gegenlichtblenden sowie den TCL und WCL weiter verwenden.
 
Der verbesserte Zentralverschluss im Objektiv arbeitet deutlich schneller als bisher, sodass man nun auch bei offener Blende kurze mechanische Verschlusszeiten (1/2000s) ohne Bokeh-Beeinträchtigung realisieren kann. In der Praxis (siehe Beispielbilder) sah auch 1/2500s bei Offenblende bestens aus.
 
Für einige Benutzer ebenso bedeutsam dürfte der Zugewinn an Schärfe im Nahbereich (gerade bei Offenblende) sein, sowie das verbesserte Kontrastverhalten insbesondere bei Gegenlicht (Flares). Die mechanische Objektivkonstruktion mit Auszugfokussierung wurde dabei nicht grundlegend geändert, Kamera und Objektiv behalten auch äußerlich und mechanisch ihren bisherigen Charakter.
 
Der eingebaute ND-Filter dunkelt nun um satte 4 EV ab, was ich eher unerfreulich finde. 3 EV waren für die Blitzfotografie bisher eigentlich ideal, denn mit Funkauslöser (Godox) erzielt man Sync-Zeiten von 1/500s bis 1/640s ohne Leistungsverlust. Mit dem eingebauten Blitz kann man sogar bis 1/4000s verlustfrei synchronisieren, und die offizielle Sync-Zeit für Aufsteckblitze beträgt 1/2000s. Dadurch, dass das neue Objektiv bei Offenblende mit 1/2000s anstatt wie bisher 1/1000s betrieben werden kann, macht ein stärkerer ND-Filter aus meiner Sicht nicht viel Sinn.
 
In der Praxis bedeutet dies bei einer Verschlusszeit von 1/800s im Funkblitzbetrieb ohne ND-Filter, dass man mit dem ND-Filter dann auf eine Sync-Zeit von 1/50s umstellen muss, was für viele Zwecke zu lang sein wird. 1/800s aber ist wiederum bereits kurz genug, um bei voller Leistung Eies Godox V1 zu Leistungsverlusten zu führen. Hier möchte man wegen der Latenzzeiten eigentlich nicht kürzer als 1/640s blitzen.
 
Body und Hybridsucher
 
Der verbesserte Hybridsucher wurde inkl. der Dioptereinstellung offenbar von der X-Pro3 übernommen, man bekommt deshalb nun auch die höhere EVF-Auflösung der X-Pro3. Hinzu kommt ein „Wetterschutz light“ und ein verbessertes Batteriefach. Der einzelne Speicherkartenslot unterstützt weiterhin nur UHS-I.
 
Das neue, dünne Klappdisplay ist ausgesprochen elegant und eingeklappt als solches gar nicht zu erkennen. Der LCD-Bildschirm zeigt bei mir zudem bessere Farben und Kontraste als der Monitor in meiner X100F.
 
Der Wegfall der View-Mode-Taste ist für manche sicherlich etwas bedauerlich (ich selbst verwende indes stets den Augensensor), den Wegfall des Steuerkreuzes mit zwei Fn-Tasten kann man hingegen gut verkraften, weil dafür vier T-Fn-Tasten dazukommen. Ansonsten haben wir die gleichen Tasten wie beim Vorgänger, sie sind jedoch zum Teil besser erreichbar (etwa die Q-Taste). Die Indikatorleuchte wurde ebenfalls besser platziert. Insgesamt sorgt der Wegfall des Steuerkreuzes für ein beachtliches Plus an Ergonomie, weil man nun eine großzügige Griffablagefläche für den Daumen hat, ohne dabei aus Versehen Tasten oder Hebel auszulösen. Das ISO/Zeitenrad wurde von der X-Pro3 übernommen, ist jedoch einfacher und ergonomischer zu verstellen.
 
Performance und Firmware
 
Die Performance der Kamera entspricht gefühlt in etwa einer X-T30. Wie erwartet wurden praktisch alle neuen Firmware-Funktionen der X-Pro3 übernommen (Focus Bracketing Auto-Modus, echte Mehrfachbelichtungen, AF Range Limiter, Clarity, Color Chrome FX Blue, HDR, Kurven-Menu, Classic Neg., Monochromatic Color, Korngröße).
 
Beispielbilder
 
Ein kommentiertes Album mit verschiedenen Beispielbildern und Situationen, die früheren Generation der X100 oft Probleme bereitet haben, gibt es hier: https://www.flickr.com/gp/ricopfirstinger/4pgL60
 
Workshops
 
Eine Liste mit den aktuellen Terminen von Fuji X Secrets Workshops gibt es hier: https://www.fuji-x-forum.de/topic/40442-fuji-x-secrets-workshops-2020/ 
 
Alle Workshops berücksichtigen selbstverständlich auch bereits die X100V und X-T4.
Edited by Rico Pfirstinger

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Rico Pfirstinger:

Keine Fragen? 👋

Das ist ja mal was, alle schon jetzt wunschlos glücklich mit der neuen X100V. 😇

Nö, immer noch glücklich mit der F 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb ing:

Nö, immer noch glücklich mit der F 

Ja, ich auch, und mit der T, der S und der Classic ebenfalls. Das waren und sind wunderbare Kameras.

Aber es nagt vielleicht schon ein bisschen an dir? Hmm? So ein ganz klein bisschen? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Dann hat Fujifilm hier mit der X100V alles richtig gemacht, oder zumindest fast alles. Aktuell sage ich mal rationell, nein ich werde sie mir nicht zulegen da die X100F für mich eigentlich ausreicht. Aber wie das mit rationellen Dingen so ist ... mal sehen wenn der erste Schwächeanfall kommt 🙂

@Rico PfirstingerDanke für die Zusammenfassung

/b!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb bernd!:

Aber wie das mit rationellen Dingen so ist ... mal sehen wenn der erste Schwächeanfall kommt 🙂

Ich frage mich auch, ob/wann der Markt für die X100-Serie vielleicht irgendwann gesättigt ist, weil irgendwann jeder, der diese Reihe mag und für die Kamera in Frage kommt, sich seit 2011 mindestens ein Exemplar gekauft hat und damit nun fotografiert. Wer seine X100 als stilvolle Retro-Spaßkamera neben der Hauptausrüstung von Canikonympujisonic betrachtet, hat vielleicht gar nicht das Bedürfnis, alle 2 Jahre auf das neueste X100-Modell zu aktualisieren. Dann bleiben vor allem Neukunden – also jene, die Fuji in den letzten 9 Jahren mit ihren X100 noch nicht überzeugen konnte. Das werden aber immer weniger, Kameras sind schließlich kein Wachstumsmarkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine auch: Alles richtig gemacht - tolles Teil.
Mit X-E1, X-M1, X-E3 und X-H1 bin ich aber momentan in Sachen Kamera wunschlos glücklich ;)
Ich finde es super, dass die Digitalen mittlerweile so ausgereift sind, dass man sie bzgl. Bildqualität auch noch guten Gewissens nutzen kann, wenn das Modell bereits 5-6 Jahre alt ist.

nimix

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Uwe Richter:

Na toll! Das schönste Detail ist nun weg!

Jetzt muss ich wieder den alten Weichzeichner vom Dachboden holen, damit ich wieder so schöne weiche Portraits bei Offenblende machen kann :D

Life's a bitch!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Nimix:

Ich finde es super, dass die Digitalen mittlerweile so ausgereift sind, dass man sie bzgl. Bildqualität auch noch guten Gewissens nutzen kann, wenn das Modell bereits 5-6 Jahre alt ist.

Ich fürchte ja, dass die Hersteller das nicht so super finden, und das ist vermutlich auch einer der Gründe für die Schrumpfung des Kameramarkts. Siehe https://www.dpreview.com/news/0555379859/cipa-2019-numbers-details-the-worst-year-of-the-decade-for-the-camera-industry

Da braucht es langsam mal wieder einen echten Game Changer.

Edited by Rico Pfirstinger

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Uwe Richter:

Na toll! Das schönste Detail ist nun weg!

Jetzt muss ich wieder den alten Weichzeichner vom Dachboden holen, damit ich wieder so schöne weiche Portraits bei Offenblende machen kann :D

Eine Spur Nivea Creme auf nen alten UV Filter schmieren tut's auch ;)

nimix

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Vielen Dank für die schnelle Reaktion und die Information über die ersten Erfahrungen. Ich habe mit der Anwendung von Blitzen nur wenig Erfahrung und meine Versuche das Objekt bei Gegenlicht aufzuhellen, sind mißglückt. Könnte man sich nicht auch mit einem ND-Filter zum Aufschrauben behelfen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Ulf Schrader:

Vielen Dank für die schnelle Reaktion und die Information über die ersten Erfahrungen. Ich habe mit der Anwendung von Blitzen nur wenig Erfahrung und meine Versuche das Objekt bei Gegenlicht aufzuhellen, sind mißglückt. Könnte man sich nicht auch mit einem ND-Filter zum Aufschrauben behelfen?

Klar, aber dafür braucht man dann natürlich den Filteradapter, der bei der Geli mitgeliefert wird. Den sollte man sich also NIEMALSNICHT einzeln kaufen. Der kostet nämlich ne Menge: https://smile.amazon.de/Fujifilm-AR-X100-Adapter-Ring-X100/dp/B004NROYV2/ref=sr_1_10?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=fujifilm+x100+gegenlichtblende&qid=1580896505&sr=8-10

Mit Geli kostet das Ganze nicht so viel mehr: https://smile.amazon.de/Fujifilm-LH-X100-Gegenlichtblende-für-X100/dp/B004NROYUS/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=fujifilm+x100+gegenlichtblende&qid=1580896505&sr=8-3

Und bei JJC kostet das Ganze gleich noch viel weniger, ist aber nicht so hübsch: https://smile.amazon.de/Profoto-JJC-LH-JX100-Objektivadapter-Gegenlichtblende-Fujifilm/dp/B06XHGSL4Z/ref=sr_1_1_sspa?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=fujifilm%2Bx100%2Bgegenlichtblende&qid=1580896505&sr=8-1-spons&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUExUDRMQUwyQ0pCOEgxJmVuY3J5cHRlZElkPUEwNzEwMDk2RTZIS1FXV0haVzZNJmVuY3J5cHRlZEFkSWQ9QTAzOTM1NTBGUFZLM0NPRVFCQzEmd2lkZ2V0TmFtZT1zcF9hdGYmYWN0aW9uPWNsaWNrUmVkaXJlY3QmZG9Ob3RMb2dDbGljaz10cnVl&th=1

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb Rico Pfirstinger:

Keine Fragen? 👋

Doch. Gibt es an der Kamera irgendetwas nicht zu mögen? ;)

Spaß beiseite:
1. blendet die Kamera im Nahbereich ab um die ziemlich gute Schärfe zu erreichen?
2. geht der ND Filter bei Video aktuell wirklich nicht, wie irgendwo berichtet? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Rico Pfirstinger:

Ich fürchte ja, dass die Hersteller das nicht so super finden, und das ist vermutlich auch einer der Gründe für die Schrumpfung des Kameramarkts. Siehe https://www.dpreview.com/news/0555379859/cipa-2019-numbers-details-the-worst-year-of-the-decade-for-the-camera-industry

Na ja... analog hatte ich immer mindestens 2 wenn nicht 3 Nikons. Digital hat man anfangs so viel Geld verbrannt, dass eine Zweitkamera nur Sinn machte wenn man sie "wirklich" braucht bzw. wenn man professionell arbeitet. Daher hatte ich in 9 Jahren DSLR immer nur eine Kamera.
Wenn ich sehe, dass ich für meine intensiv genutzte X-E1 vielleicht noch 100.-€ bekäme und dass ich meine neuwertige X-M1 die an einem gebrauchten XF 2/23mm hing für roundabaout 80.-€ bekommen habe, sehe ich klar den Trend zur Zweit- und Drittkamera bei engagierten Amateuren.
Warum sollte man seine gute, alte Kamera die einwandfrei funktioniert für'n Appel und ein Ei verklopfen, wenn man sie gut als Backup, Zweitkamera oder "für's Grobe", das man dem neuen Heiligtum nicht zumuten will weiter nutzen kann?

nimix

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Nimix:

Warum sollte man seine gute, alte Kamera die einwandfrei funktioniert für'n Appel und ein Ei verklopfen, wenn man sie gut als Backup, Zweitkamera oder "für's Grobe", das man dem neuen Heiligtum nicht zumuten will weiter nutzen kann?

Mein Firmpate hatte immer den neuesten Mercedes eingeschweißt in der Garage stehen, herumgefahren ist er stets nur mit dem Vorgängermodell.
True story.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage:

Hat das "neue" Objektiv immer noch die hohe Bildfeldwölbung und wie sieht es mit der Randschärfe bei unendlich aus? Besser geworden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das scheint jetzt auch besser zu sein, mir ist bisher nichts negativ aufgefallen.

Dementsprechend ist "Fokussieren und Versch(w)enken" nun vollends abgesagt. Beim alten Objektiv hat sich das ja durch die Bildfeldwölbung ganz gut ausgeglichen.

Edited by Rico Pfirstinger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy